25 besten Empfehlungen für Reykjavík (Iceland)

Die Hauptstadt Islands ist eine junge, kulturell aktive Stadt und eine Startrampe für Naturwunder, von denen die Menschen träumen, ihr ganzes Leben zu sehen.

Wie jeder coole Ort erfindet sich auch Reykjavík immer wieder neu, wie Sie im Grandi-Viertel am Alten Hafen sehen können.

Hier wurden Fischverpackungsfabriken zu scharf gestalteten Besucherattraktionen, während kreative Wandgemälde die Wände bedeckten und hochmoderne nordische Restaurants eröffnet wurden.

Die Uferpromenade wurde für den Kulturort Harpa ausgewählt, ein Denkmal für Reykjavík aus dem 21. Jahrhundert mit einer faszinierenden Fassade von Ólafur Elíasson.

Sie können in Reykjavíks gemütlicher Umarmung bleiben oder die vulkanischen Wunder des Goldenen Kreises besuchen und im Sommer Wale in der Faxa-Bucht beobachten.

Lassen Sie uns die Die besten Dinge, die man in Reykjavík unternehmen kann:

1. Hallgrímskirkja

Hallgrimskirkja Kirche

Quelle: Shutterstock

Hallgrimskirkja Kirche

Die Hallgrímskirkja ist sowohl eine Pfarrkirche als auch das nationale Heiligtum Islands und ein allgegenwärtiges Merkmal der Skyline von Reykjavík.

Die Kirche wurde Anfang der 1940er Jahre von Guðjón Samúelsson erbaut und war 41 Jahre alt. Sie wurde schließlich 1986 geweiht. Neben dem 74,5 m hohen Turm befinden sich kaskadierte Säulen, die an Islands Basaltlandschaften erinnern und den Eindruck einer Rakete erwecken .

Direkt davor steht eine Statue von Leif Eriksson, dem nordischen Entdecker, der um die Jahrhundertwende als erster Europäer amerikanischen Boden betrat.

Im Inneren ist unter anderem eine gewaltige 15 Meter hohe und 25 Tonnen schwere Orgel des deutschen Meisters Johannes Klais zu sehen.

Für ISK 1000 können Sie auch den Turm besteigen, um die Aussicht auf die Hauptstadt zu genießen.

2. Nationalmuseum von Island

Nationalmuseum von Island

Quelle: Vladimir Korostyshevskiy / Shutterstock.com

Nationalmuseum von Island

Es gibt nur einen Ort, an dem Sie sich über die 1200-jährige Geschichte Islands informieren können.

Das isländische Nationalmuseum hat seit 1863 eine Sammlung zusammengestellt und ist 1950 in sein derzeitiges, eher unauffälliges Gebäude umgezogen. Dies ist kein Hinweis auf die Wunder, die sich auf zwei Etagen im Inneren des Museums befinden.

Das wertvollste Artefakt ist die Valþjófsstaður-Tür aus dem frühen 13. Jahrhundert.

Das Relief im Pinienwald erinnert an Yvain, den Ritter des Löwen, eine mittelalterliche Artus-Romanze.

Dies ist eines von vielen faszinierenden Artefakten in der ständigen Ausstellung Making of a Nation, die über 2.000 Objekte und 1.000 Fotografien umfasst und mit einem Langboot beginnt und mit einem modernen Flughafen endet.

3. Harpa

Harpa "width =" 1000 "height =" 667 "srcset =" http://verruckttourist.online/wp-content/uploads/2019/09/1568189937_709_25-besten-Empfehlungen-fur-Reykjavik-Iceland.jpg 1000w, https://cdn.thecrazytourist.com/ wp-content / uploads / 2018/05 / Harpa-300x200.jpg 300w, https://cdn.thecrazytourist.com/wp-content/uploads/2018/05/Harpa-768x512.jpg 768w "data-lazy-sizes = (maximale Breite: 1000 Pixel) 100 Vw, 1000 Pixel />

<p class=Quelle: KeongDaGreat / Shutterstock.com

Harpa

Harpa ist ein schillerndes modernes Wahrzeichen von Reykjavík und der Konzertsaal und das Konferenzzentrum am Wasser des Alten Hafens.

Das Projekt wurde 2007 gestartet und 2011 nach einer Verzögerung durch die Finanzkrise abgeschlossen.

Harpa wurde von dem dänischen Architekturbüro Henning Larsen Architects entworfen und seine jenseitige Fassade, inspiriert von Islands berühmtem Basalt, wurde von Ólafur Elíasson gestaltet.

Harpa beherbergt das Icelandic Symphony Orchestra und die Icelandic Opera und hat einen vollen Festivalkalender wie den ultra-angesagten Sónar Reykjavík im März.

An einem typischen Tag können Sie Café, Restaurant und Laden besuchen, eine kostenlose Ausstellung besuchen und den 15-minütigen 360 ° -Film über Islands Naturwunder im Iceland Expo Pavilion anschauen.

4. Árbæjarsafn

Árbæjarsafn

Reykjavík wäre keine nordische Hauptstadt, wenn es kein Freilichtmuseum im Skansen-Stil gäbe, das die Bräuche, die Arbeit und das häusliche Leben früherer Generationen beleuchtet.

Árbæjarsafn wurde 1957 auf einem verlassenen Bauernhof gegründet, um ein Stück des alten Reykjavík zu bewahren, das während der intensiven Bauarbeiten in der damaligen Stadt entstanden war.

Die Gebäude des Museums sind fast alle authentisch und stammen größtenteils aus dem 19. Jahrhundert.

Es gibt ein Schmiedehaus, einen Stall, ein Arbeiterhaus mit einer Ausstellung über das Leben in der Weltwirtschaftskrise, einen Gemischtwarenladen, eine Bohrmaschine für den Goldabbau und vieles mehr.

Das Museum ist von Juni bis August geöffnet, hat aber im Dezember ein spezielles Weihnachtsprogramm.

5. Die Siedlungsausstellung

Die Siedlungsausstellung

Die Siedlungsausstellung, eine faszinierende archäologische Stätte in Aðalstræti in Reykjavík 101, hat die Überreste eines der ältesten Häuser Islands bewahrt.

Diese Halle stammt aus der Siedlungszeit, irgendwann aus dem 10. Jahrhundert, und die Mauer in der Nähe ist noch älter und stammt aus der Zeit vor 871. Diese Ruinen können so genau datiert werden, weil es 870 in Torfajökull zu einem Ausbruch kam, bei dem eine feine Schicht Tephra zurückblieb als Grönland.

Dort wurde es in Eisschichten vergraben, die als eine Art natürlicher Kalender gelesen werden können.

Begleitet werden die Ruinen von Erklärungen zur Bauweise der Wikinger anhand von Modellen und interaktiven Displays, die auch den damaligen Lebensstil beleuchten.

An den Seiten der Ausgrabung befinden sich Ausgrabungsgegenstände wie Axtköpfe, Glasperlen aus Indien sowie Nachbauten von Siedlerbetten und -waffen und das frühe skandinavische Tafl-Brettspiel.

6. Viðey Island

Viðey Island

Quelle: Shutterstock

Viðey Island

Im Kollfjörður, fast in unmittelbarer Nähe der Uferpromenade der Stadt, befindet sich die kleine Insel Viðey.

Die Fähre nach Elding fährt regelmäßig nach Viðey, was aufgrund ihrer historischen Architektur und modernen Kultur nicht zu übersehen ist.

Sie können die Pfade der Insel zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden, auf der Suche nach einer der ältesten Kirchen des Landes und nach Viðey House, dem ersten Bauwerk Islands, das aus Stein erbaut wurde.

Gegen die raue Heide der Insel ragen moderne Monumente wie die Lichtinstallation Imagine Peace Tower von Yoko Ono.

Vom 9. Oktober (Lennons Geburtstag) bis zum 8. Dezember (Jahrestag seines Todes) können Sie diese leuchtende Säule vom Festland aus kaum übersehen.

Von seinem trommelförmigen Steinboden steigt der Strahl in einer klaren Nacht bis zu vier Kilometer hoch.

Milestones, das Umweltkunstwerk von Richard Serra, befindet sich an der Westseite von Viðey und besteht aus einer Reihe von Basaltsäulen, die auf Islands Geologie und Topographie verweisen.

7. Reykjavík Maritime Museum

Reykjavík Maritime Museum

Quelle: Polina Shestakova / Shutterstock.com

Reykjavík Maritime Museum

Diese 1947 erbaute Fabrik zum Einfrieren von Fisch im alten Hafen von Reykjavík wurde 2005 in das Schifffahrtsmuseum von Reykjavík umgewandelt. In der alten Fischverarbeitungshalle befindet sich eine hervorragende Ausstellung über die Geschichte des Segelns in Island mit einem speziell konstruierten Holzsteg, an dem Meerwasser fließt unter.

Sie erreichen den Pier über das rekonstruierte Deck der MV Gullfoss, einer Fähre, die Mitte des 20. Jahrhunderts zwischen Island, Dänemark und Schottland verkehrte.

Die Ausstellung „From Poverty to Abundance“ erklärt den transformativen Effekt des technologischen Fortschritts auf Islands Fischereiindustrie im 20. Jahrhundert.

Draußen angedockt ist die ICGV Óðinn, ein Küstenwachschiff, das in den 1960er und 70er Jahren an allen drei „Kabeljaukriegen“ zwischen Island und Großbritannien teilgenommen hat.

An Bord befindet sich ein Schleppnetzschneider, mit dem die Netze britischer Trawler zerstört werden, die in isländische Gewässer eindringen.

8. Saga Museum

Saga Museum

Neben dem Schifffahrtsmuseum in der Region Grandi befindet sich eine Wachsfigur, die berühmte Persönlichkeiten aus der isländischen Geschichte wieder zum Leben erweckt.

Mit Hilfe eines mehrsprachigen Audioguides erinnert das Museum an mehr als ein Jahrtausend isländischer Geschichte.

Es beschreibt alle Nöte wie Erdbeben, Vulkanausbrüche und Krankheiten, die während der Besiedlung der Insel ab dem 9. Jahrhundert n. Chr. Zu beklagen waren. Was das Saga-Museum von einer typischen Wachsausstellung abhebt, ist das Maß an Geschick und Aufwand, das in jedes Tableau gesteckt wurde.

Die Kleidung, Waffen, Möbel, Werkzeuge und der Schmuck wurden alle mit jahrhundertealten Techniken hergestellt.

9. Street Art

Wandpoesie

Quelle: Nokuro / Shutterstock.com

Wandpoesie

Reykjavík ist cool wie immer und hat seit mindestens den 1990er Jahren eine dynamische Street-Art-Szene, die in den letzten Jahren jedoch eine neue Dimension erlangt hat.

Aufsehenerregende Wandbilder zieren jetzt Gebäudefassaden rund um den Alten Hafen und Grandi, das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen dem Iceland Airwaves-Musikfestival und der in Berlin ansässigen Urban Nation-Kunstinitiative.

Diese Wandgemälde mit dem Titel „Wall Poetry“ sind entweder von einzelnen Liedern wie Mercury Rev, John Grant oder Gus Gus inspiriert oder sind echte Kollaborationen zwischen dem Straßenkünstler und dem Musikkünstler.

Sie erinnern an eine verlorene Zeit, in der die visuelle Kunst ein wesentlicher Bestandteil der Alben war.

Wall Poetry ist auch nur die Spitze des Eisbergs für in Auftrag gegebene Straßenkunst in Reykjavík, und es gibt großformatige fotorealistische Arbeiten von Guido Van Helten und phantasievolle Stücke von Sara Riel, die das Stadtbild verwundern.

10. Perlan

Perlan "width =" 770 "height =" 465 "srcset =" http://verruckttourist.online/wp-content/uploads/2019/09/1568189940_175_25-besten-Empfehlungen-fur-Reykjavik-Iceland.jpg 1024w, https: //cdn.thecrazytourist. de / wp-content / uploads / 2018/05 / Perlan-300x181.jpg 300w, https://cdn.thecrazytourist.com/wp-content/uploads/2018/05/Perlan-768x463.jpg 768w, https: // cdn.thecrazytourist.com/wp-content/uploads/2018/05/Perlan.jpg 1200w "Daten-Lazy-Größen =" (maximale Breite: 770px) 100vw, 770px "/>

<p class=Quelle: Shutterstock

Perlan

Das auf dem Hügel Öskjuhlíð gelegene Perlan-Gebäude ist eines der sofort erkennbaren Wahrzeichen von Reykjavík.

Hier wurden 1991 sechs zylindrische Warmwasserspeicher in ein beeindruckendes neues Gebäude eingebaut, die alle mit einer reflektierenden Kuppel gekrönt waren.

Das erste Museum im Inneren wurde im Sommer eröffnet, und Perlan bringt 2018 neue Ausstellungen und Attraktionen heraus. Das Glanzstück ist die ehrgeizige Ausstellung „Gletscher und Eis“, in der Sie Ihre Ausrüstung für kaltes Wetter anziehen und Ihren Weg durch eine 100-Meter-Eishöhle machen , spähte in seine Gletscherspalten und lernte die Jahrtausende der Vulkanasche in seinen Wänden kennen.

Die obere Etage bietet eine interaktive Reise durch Islands Gletscher mit einem 360 ° -Bild des weltberühmten Vatnajökull.

In der vierten Etage befindet sich eine Aussichtsplattform mit Teleskopen und Informationstafeln, auf der Sie einen Gletscher, den Atlantik, Berge und Vulkane sehen können.

11. Tjörnin

Tjörnin "width =" 1000 "height =" 668 "srcset =" http://verruckttourist.online/wp-content/uploads/2019/09/1568189941_864_25-besten-Empfehlungen-fur-Reykjavik-Iceland.jpg 1000w, https://cdn.thecrazytourist.com/ wp-content / uploads / 2018/05 / Tjörnin-300x200.jpg 300w, https://cdn.thecrazytourist.com/wp-content/uploads/2018/05/Tjörnin-768x513.jpg 768w "data-lazy-sizes = (maximale Breite: 1000 Pixel) 100 Vw, 1000 Pixel />

<p class=Quelle: Shutterstock

Tjörnin

Reykjavík ist am schönsten um diesen Teich im Zentrum der Stadt.

An den grünen Ufern von Tjörnin befinden sich bemalte Häuser, Baumreihen, Büsche und Blumenbeete, allesamt eine ruhige Kulisse für einen Spaziergang in den wärmeren Monaten oder zum Eislaufen im Winter.

Die Nordküste beherbergt das Rathaus und ein Denkmal für den unbekannten Bürokraten des Bildhauers Magnús Tómasson: Die untere Hälfte ist ein Mann in einem Business-Anzug, der eine Aktentasche hält, und die obere Hälfte ist ein Block aus ungemeißeltem Stein.

Der Teich ist auch nur wenige Schritte vom Obersten Gerichtshof, der Kirche Fríkirkjan í Reykjavík, dem Nationaltheater und einer Reihe von Museen wie dem Living Art Museum, der National Gallery of Iceland und dem Nationalmuseum entfernt.

Eine Besonderheit von Tjörnin ist die ansässige Herde von Enten, Gänsen und Schwänen, die aufgrund der leichten Erdwärme das ganze Jahr über bestehen bleibt.

12. Geothermischer Strand von Nauthólsvík

Geothermischer Strand von Nauthólsvík

Quelle: mike / flickr

Geothermischer Strand von Nauthólsvík

Kaltwasserschwimmen klingt wie ein Albtraum, ist aber seit den Siedlungstagen vor 1000 Jahren in Islands Erbe verankert.

Im Jahr 2001 wurde ein sicherer Badeplatz durch den Bau von Seemauern als Lagune südlich des Flughafens und der Universität geschaffen.

Der geothermische Strand von Nauthólsvík mit seinem schönen goldenen Sand wird durch das Meer wieder aufgefüllt und verfügt über ein eigenes geothermisches Wasser, sodass die Temperatur einige Grad über dem offenen Wasser liegt.

Dies kann im Sommer milde 19 ° C sein.

Im Winter kann die Lagune je nach Gezeitenstand von knapp über dem Gefrierpunkt bis 10 ° variieren. Wenn Sie mutig genug sind, es zu versuchen, gibt es einen gemeinschaftlich genutzten Whirlpool, der durch eine Lüftungsöffnung erwärmt wird, und ein Dampfbad, das nur wenige Schritte entfernt ist.

13. Hafnarhús

  Hafnarhús

Quelle: Megan / Flickr

Hafnarhús

Hafnarhús ist der größte der drei Standorte des Reykjavík-Kunstmuseums. Er ist ein ehemaliges Fischerei- und Lagerhaus am Hafen und wurde im Jahr 2000 als Galerie umfunktioniert. Besuchen Sie hier avantgardistische und experimentelle Wechselausstellungen der führenden zeitgenössischen Künstler Kunstszene.

Als dieser Beitrag im Jahr 2018 verfasst wurde, gab es Ausstellungen für zeitgenössische Kunst in Dänemark, eine Ausstellung für zeitgenössische Kunst in Island und eine Ausstellung für den Bildhauer und Installationskünstler Páll Haukur.

Wann immer Sie kommen, gibt es eine Dauerausstellung für den isländischen Popkünstler Erró, der 1989 einen großen Teil seines Schaffens dem Museum schenkte.

14. Volcano House

Volcano House

Quelle: Vulkanhaus

Volcano House

Seit dem Ausbruch von Eyjafjallajökull im Jahr 2010 und dem Ausstoß von Asche in die Atmosphäre haben Islands Vulkane und seismische Aktivitäten internationale Beachtung gefunden.

Diese Attraktion, die täglich von 09:00 bis 22:00 Uhr geöffnet ist, bietet eine kostenlose Ausstellung über Islands aufregende Geologie und Vulkane mit Beispielen von Asche, Bimsstein, Obsidian und Lava aus Eyjafjallajökull, Hekla und Grímsvötn.

Wenn Sie an der Inneneinrichtung etwas Retro entdecken, dann liegt das daran, dass es im Stil von 1973 ist, dem Jahr des Heimaey-Ausbruchs vor der Südküste.

Wenn Sie ISK 1990 bezahlen, können Sie sich einen gut gemachten Dokumentarfilm über dieses Ereignis und einen über die Ausbrüche von Eyjafjallajökull und Fimmvörðuháls im Jahr 2010 ansehen.

15. Die Sun Voyager

Die Sun Voyager

Quelle: b-hide the scene / Shutterstock.com

Die Sun Voyager

Diese abstrakte Edelstahlskulptur eines Schiffes ist seit ihrer Errichtung im Jahr 1990 zum Gedenken an das 200-jährige Bestehen der Stadt zu einem beliebten Fotomotiv geworden.

Das Werk befindet sich auf einer kleinen künstlichen Landzunge an der Sæbrautstraße.

Überraschenderweise zeigt das Schiff nach Norden über die Bucht zum Esjan-Berg und sollte ursprünglich den Sonnenuntergang im Westen der Stadt begrüßen.

Der Designer der Sun Voyager war Jón Gunnar Árnason, der sich dem Ende seines Lebens näherte, als er dieses kontemplative Werk vollendete und es nicht mehr erleben würde, es enthüllt zu sehen.

16. Einar Jónsson Museum

Einar Jónsson Museum

Wenn Sie eine Liste anerkannter isländischer Künstler erstellen müssten, wäre der Bildhauer Einar Jónsson aus dem 20. Jahrhundert ganz oben oder in der Nähe.

Da Modelliermasse in Island selten ist, arbeitete Jónsson hauptsächlich in Gips und konnte aufgrund seiner Formbarkeit bis zu einem Jahrzehnt für ein einzelnes Stück ausgeben.

Seine Kunst ist von Dramen durchdrungen und zeigt zeitgenössische Figuren sowie historische und mythologische isländische und nordische Helden.

Zu Beginn seiner Karriere, im Jahr 1909, unternahm er etwas Außergewöhnliches, indem er alle seine Werke dem isländischen Staat schenkte, sofern ein Museum für sie errichtet wurde.

Jónsson wählte den Standort auf Skólavörðuhæð und den Entwurf für das auffällige Gebäude der Eklektiker, das 1923 fertiggestellt wurde. Jónsson hatte hier sein Atelier und seine Wohnung, und der Raum, den er als Garten nutzte, wurde seitdem mit Bronzegüssen verziert berühmteste Werke.

17. Wale von Island

Wale von Island

Quelle: Roman Tiraspolsky / Shutterstock.com

Wale von Island

Whales of Iceland ist eine Sammlung von Attraktionen für Familien, die im Grandi-Gebiet am Hafen entstanden sind. Hier geht es um die 23 Walarten, die in den Meeren des Landes leben.

Dieses Museum ist mit lebensgroßen Modellen in immersiven Umgebungen mit Umgebungsbeleuchtung und -klang ausgestattet und ist eine Zusammenarbeit zwischen einem Walbeobachtungsunternehmen und dem Marine Research Institute of Iceland.

Die Modelle von Blauwalen, Pottwalen, Buckelwalen, Finnwalen, Zwergwalen, Orcas und Delfinen sind beeindruckend genug und werden mit Informationen zu ihrem Verhalten und ihren Migrationsrouten gepaart.

Aber es gibt eine Menge Technologie, wie eine interaktive Station, auf der Sie die Bewegungen der Wale in Echtzeit verfolgen können.

18. Nachtleben

Nachtleben "width =" 1000 "height =" 668 "srcset =" http://verruckttourist.online/wp-content/uploads/2019/09/1568189944_752_25-besten-Empfehlungen-fur-Reykjavik-Iceland.jpg 1000w, https://cdn.thecrazytourist.com/ wp-content / uploads / 2018/05 / Nightlife-300x200.jpg 300w, https://cdn.thecrazytourist.com/wp-content/uploads/2018/05/Nightlife-768x513.jpg 768w "data-lazy-sizes = (maximale Breite: 1000 Pixel) 100 Vw, 1000 Pixel />

<p class=Quelle: Roberto La Rosa / Shutterstock.com

Nachtleben

Reykjavík mag einschüchternd sein, aber die Barszene der Stadt ist auch im tiefsten Winter offen und freundlich.

Die Alkoholpreise mögen hoch sein, aber seit mehr als zwei Jahrzehnten gilt die Stadt als einer der besten Orte der Welt, an denen man ausgehen kann.

Die Nachtlokale sind auf 101 im Stadtzentrum beschränkt und es handelt sich fast ausschließlich um intime Bars mit speziellen Motiven und Themen.

Es gibt sogar eine Bar als Hommage an den Film der Coen Brothers, den Big Lebowski.

Viele werden eine Bühne für Live-Musik haben, und Sie müssen nur dann eine Schutzgebühr zahlen, wenn eine Band spielt.

Freitags und samstags sind die Bars von Reykjavík bis 05:00 Uhr geöffnet. In der Regel gehen Sie ein oder zwei Runden in einer Runde aus und fahren dann mit der nächsten fort.

19. Nordisches Haus

Nordisches Haus

Quelle: visitreykjavik

Nordisches Haus

In Vatsmýrin, weniger als 10 Minuten zu Fuß vom Zentrum von Reykjavík entfernt, befindet sich das Nordic House, eine 1968 gegründete Kulturinstitution, die Islands Beziehungen zu anderen nordischen Nationen fördert.

Was das Nordic House auszeichnet, ist das Design des angesehenen finnischen Architekten der Moderne, Alvar Aalto.

Er betrachtete seine Bauten als Gesamtkunstwerk und kümmerte sich mit seiner Frau Elissa um feinste Details wie Ausstattung, Möbel und Dekoration.

Dies ist im Nordic House der Fall. In diesem stilvollen Ambiente können Sie Ausstellungen über nordisches Design ansehen, in Aaltos wundervoller Bibliothek stöbern, im Design-Shop einkaufen und im AALTO-Bistro speisen.

Der Chefkoch hier ist Sveinn Kjartansson, ein bekannter Name in Island.

20. Kjarvalsstaðir

Kjarvalsstaðir

Kjarvalsstaðir ist eine weitere Filiale des Kunstmuseums in Reykjavík. Sie wurde 1973 eröffnet und ein Jahr nach dem Tod eines der beliebtesten Maler des Landes, Jóhannes Sveinsson Kjarval, eingeweiht Arbeit.

Bekannt für seine Landschaften, konnte Kjarval nicht durch einen Satz definiert werden, aber viele seiner Gemälde basieren auf Symbolik und er strebte später in seiner Karriere der Abstraktion zu.

In Kjarvalsstaðir sind auch Werke von Erró und dem Bildhauer Ásmundur Sveinsson zu sehen.

In Kjarvalsstaðir finden jährlich bis zu 20 Wechselausstellungen zu bekannten Namen der internationalen modernen und zeitgenössischen Kunst statt.

21. Nordlichter

Nordlichter

Quelle: Shutterstock

Nordlichter

Aurora Reykjavík ist ein Informationszentrum, das Ihnen hilft, das Nordlicht in all seiner Schönheit zu erleben.

In den Wintermonaten ist in der Umgebung von Reykjavík die Aurora Borealis zu sehen, die durch die Kollision elektronisch geladener Sonnenpartikel mit der oberen Atmosphäre verursacht wird.

Aber der Zufall spielt eine große Rolle, denn vor allem brauchen Sie eine klare Nacht.

Sie können Ihren Urlaub anhand der Aurora-Prognosen planen, die Sie online finden können.

Darüber hinaus müssen Sie sich von der Stadt fernhalten, um Lichtverschmutzung zu vermeiden, entweder auf einem Boot, an der Küste oder auf dem Land.

Wenn alles in Ihre Richtung geht und Sie am richtigen Ort sind, werden Sie mit einer der großartigen Naturschauspiele verwöhnt, wenn wirbelnde Bänder von blassgrün bis pink, gelb und blau über den Himmel schweben.

22. Goldener Kreis

Þingvellir-Nationalpark

Quelle: Shutterstock

Þingvellir-Nationalpark

Drei der inspirierendsten Natursehenswürdigkeiten Islands befinden sich auf dieser 300 Kilometer langen Schleife, die Sie von Reykjavík in das südliche Hochland Islands führt.

Die erste Station, etwas mehr als eine Stunde östlich der Stadt, ist der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Þingvellir-Nationalpark, in dem sich eine Schlucht befindet, die durch die Kluft zwischen der eurasischen und der nordamerikanischen tektonischen Platte und der Stelle des Alþingi, des ältesten Parlaments der Welt, verursacht wird Gullfoss ist ein sensationeller doppelter Wasserfall mit einer Höhe von 32 Metern, während das Haukadalur-Tal Quellen, Schlammtöpfe und Geysire wie Strokkur beherbergt, die alle 5-10 Minuten ausbrechen.

Geführte Touren starten in der Regel von Reykjavík um 08:00 bis 10:00 Uhr und von 12:00 bis 14:00 Uhr und werden am Abend wieder angeboten.

Für mehr Freiheit können Sie Ihr eigenes Auto mieten.

Menschen, die unter Menschenmassen leiden, können im Sommer sogar nachts abreisen und die von der Mitternachtssonne beleuchteten Sehenswürdigkeiten bewundern, bevor sie im Þingvellir-Nationalpark campen.

23. Esjan

Esjan "width =" 1000 "height =" 633 "srcset =" http://verruckttourist.online/wp-content/uploads/2019/09/1568189946_946_25-besten-Empfehlungen-fur-Reykjavik-Iceland.jpg 1000w, https://cdn.thecrazytourist.com/ wp-content / uploads / 2018/05 / Esjan-300x190.jpg 300w, https://cdn.thecrazytourist.com/wp-content/uploads/2018/05/Esjan-768x486.jpg 768w "data-lazy-sizes = (maximale Breite: 1000 Pixel) 100 Vw, 1000 Pixel />

<p class=Quelle: Shutterstock

Esjan

Für diejenigen mit nur einem kleinen Fenster, die Islands Landschaft erleben möchten, ist dieser 914 Meter hohe Gipfel aus Basalt und Tuff nur 10 Kilometer von der Stadt entfernt.

Esjan, das die Stadt vom Meer aus umrahmt, kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden.

Nehmen Sie am Busbahnhof Hlemmur die 15 und wechseln Sie in Háholt in Mosfellsbær in die 57, die Sie im Wanderzentrum am Fuße des Berges abstellt.

Es gibt einige Routen zum Gipfel oder um die Pisten herum, die durch ein Boot-Symbol gekennzeichnet sind, das zwischen eins und drei reicht.

Im Sommer beginnen Sie auf grünen Wiesen mit violetten Wildblumen. Wenn Sie jedoch auf den Gipfel zusteuern, sind die letzten 200 Meter anstrengend und nur für Experten.

Wenn Sie zu den wenigen gehören, die es nach oben schaffen, müssen Sie das Gästebuch unterschreiben.

24. Walbeobachtung und Papageientauchertouren

Walbeobachtung und Papageientaucher-Touren

Quelle: Jekurantodistaja / Shutterstock.com

Walbeobachtung und Papageientaucher-Touren

Reykjavík ist einer der besten Orte in Island, um Wale zu sehen, da die Stadt in der Faxa-Bucht liegt, einem Sammelpunkt für eine Vielzahl von Arten im Sommer.

Von April bis September können in der Bucht mehr als 20 Arten von Walen gezählt werden. Am weitesten verbreitet sind jedoch die Zwerg- und Buckelwale.

Die Touren starten täglich am Alten Hafen, meist auf kleinen Schiffen mit persönlicher Note.

Die Chancen stehen gut, dass ein Buckelwal oder ein Zwergwal durchbricht, aber es gibt noch mehr zu beachten: Die meisten Fahrten führen Sie an Akurey vorbei, wo eine beträchtliche Anzahl von Papageientauchern lebt.

Die Aussicht von der Bucht auf Reykjavík und die bergige Kulisse ist unvergesslich. Von Zeit zu Zeit können Seehunde, Delfine mit weißen Schnäbeln und Schweinswale auftauchen.

Denken Sie daran, Ihre Kamera mitzubringen!

25. Reittouren

Ausritt von Reykjavik

Das Islandpferd ist die einzige Rasse im Land und streng reglementiert. Der Import von Pferden ist verboten. Nach dem Export eines Islandpferdes ist die Rückgabe nicht gestattet.

Diese vielseitige Rasse ist aufgrund ihrer langen, vollen Mähne und ihres ponyartigen Wuchses langlebig, leidet unter wenigen Krankheiten und wird für Rennen, Schäferei und einfachen alten Spaß verwendet.

Reiten ist natürlich eher eine ländliche Angelegenheit, aber es gibt mindestens zehn Ställe am Stadtrand von Reykjavík, die einmaligen Unterricht, Ausritte in die Heide oder mehrtägige Abenteuer anbieten.

In der Region können Sie den Goldenen Kreis fahren, den Stratovulkan Hekla erkunden oder entlang der wilden Halbinsel Snæfellsnes an der Westküste wandern.

Viking Horses, Laxnes Horse Farm, Icelandic Riding und Ishestar Horse Riding Tours sind nur vier der Unternehmen in der Nähe.