25 besten Empfehlungen für Jakarta (Indonesia)

Hectic Jakarta ist die Hauptstadt von Indonesien und hat einen ziemlich unglücklichen Spitznamen, der oft als "Big Durian" bezeichnet wird, wenn man auf die berühmt-scharfen südostasiatischen Früchte Bezug nimmt. Viele Touristen betrachten Jakarta als Einreise- und Ausreiseort nach Indonesien. Wenn Sie jedoch durch die Stadt fahren und etwas Zeit haben, dann gibt es eine Vielzahl von Attraktionen, von schrulligen Museen bis zu einer Vielzahl von Nationaldenkmälern.

Jakarta ist auch ein großartiger Ort, um mehr über die komplizierte Geschichte Indonesiens zu erfahren, und Sie können verschiedene kulturell und historisch bedeutsame Orte wie die Altstadt und den Hafen besuchen, die Ihnen einen Einblick geben, wie die Stadt in früheren Zeiten ausgesehen hätte . Jakarta ist nicht nur eine der modernsten Städte Indonesiens, sondern auch eine der berühmtesten Einkaufszentren, Bars und Restaurants der Stadt. Jakarta mag überfüllt, laut und geschäftig sein, aber es ist bestimmt nicht langweilig.

Hier sind die 25 beste Dinge, die man in Jakarta machen kann

1. Gehen Sie in Menteng einkaufen

Jalan Surabaya Flohmarkt

Quelle: Shutterstock

Jalan Surabaya Flohmarkt

Eine der Hauptbeschäftigungen in Jakarta ist das Einkaufen, und wenn Sie dies voll ausnutzen möchten, fahren Sie in den Bezirk Menteng, der für seinen Flohmarkt berühmt ist.

Hier finden Sie eine große Auswahl an Waren, darunter Kunsthandwerk, kilometerlange Textilien und sogar Lebensmittel.

Der Hauptmarkt ist als Jalan Surabaya Flohmarkt bekannt, der erstmals in den 1970er Jahren seinen Betrieb aufnahm und auch für seine Antiquitäten bekannt ist.

Sie finden hier unter anderem kunstvolle Holzschnitzereien und Schallplatten. Der Markt ist über einen halben Kilometer lang, was bedeutet, dass Sie die Qual der Wahl haben, egal für welches Budget Sie sich entscheiden.

Es wird erwartet, dass Sie verhandeln, also haben Sie keine Angst, zu feilschen, wenn Sie etwas entdecken, das Ihnen gefällt.

2. Bewundern Sie Istana Merdeka

Istana Merdeka

Quelle: Flickr

Istana Merdeka

Istana Merdeka befindet sich im Zentrum von Jakarta und ist der Präsidentenpalast in der Nähe des Merdeka-Platzes.

Da dies der derzeitige Wohnsitz des amtierenden Präsidenten in Indonesien ist, ist er für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, obwohl es sich lohnt, das Äußere zu besichtigen und zu bewundern, da es sich um eines der historisch und politisch bedeutendsten Gebäude des Landes handelt.

Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1879 und hier fand der historische Fahnenwechsel statt, als die niederländische Kolonialzeit endete und Indonesien die Unabhängigkeit erklärte.

3. Machen Sie einen Tagesausflug zu den Tausend Inseln

Tausend Inseln Jakarta

Quelle: Shutterstock

Tausend Inseln Jakarta

Erstaunlicherweise gelten die Tausend Inseln als Teil des Großraums Jakarta. Wenn Sie also nach einer Strandzeit in der Stadt suchen, müssen Sie nicht zu weit gehen.

Nur ein paar Stunden außerhalb des Stadtzentrums finden Sie in den Thousands, die auf Indonesisch Pulau Seribu heißen, wunderschöne Strände, Buchten und Buchten.

Der beste Weg, die Inseln zu genießen, ist eine Bootstour, bei der Sie von einer Insel zur nächsten springen und gleichzeitig die besten Sehenswürdigkeiten entdecken können.

Wenn Sie auf der Suche nach etwas Luxus sind, ist Pulau Macan die Heimat eines gehobenen Resorts, in dem Sie bei Sonnenuntergang gehobene Küche und köstliche Cocktails genießen können.

4. Schauen Sie sich Monas Tower an

Monas-Turm

Quelle: Shutterstock

Monas-Turm

Monas Tower ist das berühmteste Denkmal in Jakarta und steht stolz in der Stadt als Symbol der Unabhängigkeit in Indonesien, das 1945 nach Jahren niederländischer Kolonialherrschaft ausgerufen wurde.

Das Denkmal befindet sich auf dem Merdeka-Platz, was auf Indonesisch „Freiheit“ bedeutet, und es gibt eine Galerie, in der Sie mehr über die oft turbulente Geschichte Indonesiens erfahren können.

Die Hauptattraktion ist jedoch ein Ausflug zur Aussichtsplattform auf dem Turm, von der aus man in alle Richtungen einen Blick über die Stadt hat.

5. Besuchen Sie den Ragunan Zoo

Ragunan Zoo

Quelle: Flickr

Ragunan Zoo

Der Ragunan Zoo erstreckt sich über eine beeindruckende Fläche von 185 Hektar. Hier finden Sie erstaunliche 3.600 Arten.

Nur einige der indonesischen Tiere, die den Zoo als Zuhause bezeichnen, sind Komodo-Drachen und anmutige Orang-Utans, und es gibt auch eine Vielzahl von Arten aus anderen Teilen der Welt.

Der Zoo beherbergt auch eine Reihe hübscher einheimischer Blumen und Pflanzen und ist ein großartiger Ort, um mehr über die indonesische Tierwelt zu erfahren.

Beachten Sie, dass der Zoo jeden Montag geschlossen ist und tragen Sie reichlich Insektenschutzmittel, wenn Sie die Insekten abwehren.

6. Erkunden Sie Indonesien bei Taman Mini Indonesia Indah

Taman Mini Indonesien Indah

Quelle: Shutterstock

Taman Mini Indonesien Indah

Indonesien besteht bekanntermaßen aus über 17.000 Inseln und ist in 26 Provinzen unterteilt.

Infolgedessen ist es unwahrscheinlich, dass Sie auf einer Reise hierher die Oberfläche dieses riesigen Landes kratzen können. Wenn Sie sich jedoch einen Überblick über die Höhepunkte verschaffen möchten, fahren Sie nach Taman Mini Indonesia Indah oder Beautiful Mini Indonesia.

Dieser Park ist nach Provinzen geordnet und Sie finden Modelle traditioneller Häuser und können mehr über die lokalen Traditionen, Kostüme und die verschiedenen Lebensweisen im gesamten Archipel erfahren.

Dies ist ein großartiger Ort, wenn Sie mit Kindern reisen, und bietet Ihnen eine Rundreise durch das Land, wenn Sie nicht die Zeit haben, jede Provinz persönlich zu besuchen.

7. Bewundern Sie die Istiqlal-Moschee

Istiqlal Moschee

Quelle: Shutterstock

Istiqlal Moschee

Die Istiqlal-Moschee hat den Ruf, die größte Moschee in Südostasien zu sein, und kann gleichzeitig 120.000 Gläubige aufnehmen.

Es befindet sich in der Nähe des Nationaldenkmals von Monas, daher ist es sinnvoll, beide gleichzeitig zu besuchen.

Einige Dinge, auf die Sie hier achten sollten, sind die schönen islamischen Motive wie die Sterne, mit denen die Moschee geschmückt wurde, sowie die Wasserspiele, die sich im Inneren wiederholen.

Nicht-Muslime können die Moschee auch außerhalb der Gebetszeiten besuchen, vorausgesetzt, sie ziehen sich bescheiden an.

8. Entspannen Sie am Ancol Beach

Ancol Beach Jakarta

Sie können sich vielleicht nicht vorstellen, dass eine große Stadt wie Jakarta einen Strand hat, aber in Form von Ancol Beach Das ist ein Teil der größeren Ancol Jakarta Bay City.

Der Strand besteht aus einem goldenen Sandstreifen, der entlang der Küste verläuft. Obwohl dies technisch gesehen ein öffentlicher Strand ist, müssen Sie eine Eintrittsgebühr entrichten, um die Einrichtungen zu nutzen.

Es gibt eine Reihe von Schwimmbädern entlang der Küste und Sie können sich länger auf einer gemieteten Sonne zurücklehnen und die entspannte Atmosphäre außerhalb des Stadtzentrums genießen.

Es gibt auch eine Reihe anderer Attraktionen im selben Komplex, wie eine Sea World und einen Wasserpark.

9. Genießen Sie Kota Tua

Kota Tua

Quelle: Shutterstock

Kota Tua

Kota Tua heißt auch Old Town Batavia und ist einer der historisch bedeutendsten Teile von Jakarta.

Wenn Sie durch die Gegend spazieren, werden Sie eine hübsche Architektur aus der niederländischen Kolonialzeit vorfinden und Sie können auch den kopfsteingepflasterten zentralen Stadtplatz besuchen, der das Markenzeichen der Gegend ist.

Dies wird als das kulturelle Herz der Stadt angesehen und viele Künstler und Fotografen ziehen hierher, um die entspannte Atmosphäre und die Atmosphäre der alten Welt zu genießen. Die Gegend ist außerdem mit Cafés übersät, damit Sie etwas trinken und die Umgebung genießen können.

Es hat auch eine hohe Konzentration von Museen, so dass Sie hier gleichzeitig etwas Geschichte lernen können.

10. Besuchen Sie das Nationalmuseum

Nationalmuseum

Quelle: Shutterstock

Nationalmuseum

Das Nationalmuseum heißt auf Indonesisch Museum Nasional und ist der richtige Ort, wenn Sie mehr über dieses faszinierende Land erfahren möchten.

Das Museum erzählt die Geschichte, Kunst, Kultur, Geographie und Ethnologie dieses Landes und ist in verschiedene Galerien unterteilt, die Sammlungen wie frühe indonesische Keramik und hinduistische Kunst im Laufe der Jahrhunderte umfassen.

Das Museum ist seit 1868 in Betrieb und somit auch ein historisches Juwel.

11. Viel Spaß bei Dunia Fantasi

Dunia Fantasi

Quelle: Flickr

Dunia Fantasi

Dunia Fantasi ist Jakartas Antwort auf Disneyland, und Fans des berühmten Themenparks aus den USA werden möglicherweise viele Teile davon überraschend gut kennen.

Hier gibt es eine Hauptstraße sowie ein Marionettenschloss und Sie finden eine Reihe von über 30 Fahrgeschäften wie die Niagara Flume und die Halilintar Twister.

Es gibt auch einen Star Wars-Bereich und ein großes Riesenrad, mit dem Sie die Aussicht über den gesamten Park genießen können.

Dies ist eine großartige Wahl, wenn Sie nach etwas suchen, das mit Kindern zu tun hat, und es gibt auch ein Theater, das eine Reihe von Shows über Indonesien bietet.

12. Schlendern Sie durch die Taman Anggrek Mall

Taman Anggrek Mall

Quelle: Flickr

Taman Anggrek Mall

Jakarta ist eine Stadt, die für ihre Einkaufszentren berühmt ist. Die größte davon ist die Taman Anggrek Mall im Westen der Stadt.

Einheimische behaupten, dass rund 10.000 Menschen das Einkaufszentrum jeden Tag besuchen und Sie hier eine große Auswahl an Geschäften finden, die für jeden Geschmack und Geldbeutel geeignet sind.

Neben den Einzelhandelsgeschäften finden Sie in der gesamten Mall auch Cafés und Restaurants. Es lohnt sich, einen Ausflug zu unternehmen, um die berühmte Kultur von Jakarta aus erster Hand kennenzulernen.

Weitere Attraktionen in der Mall sind ein großes Kino und sogar eine Eisbahn.

13. Bewundern Sie die Nationalgalerie von Indonesien

Nationalgalerie von Indonesien

Quelle: Flickr

Nationalgalerie von Indonesien

Auf dem Merdeka-Platz in Gambir befindet sich die Nationalgalerie Indonesiens, eines der besten Museen der Stadt mit rund 2.000 Kunstwerken aus Indonesien.

Für alle Kunstliebhaber oder diejenigen, die nicht viel über indonesische Künstler wissen, ist dies definitiv ein Muss und führt Sie auf eine farbenfrohe Reise durch verschiedene regionale Stücke.

Es gibt auch einen separaten Bereich für ausländische Sammlungen, in dem Sie Gemälde, Keramiken, Fotografien und Skulpturen finden.

14. Sehen Sie sich ein Musikfestival an

Jazz Festival, Jakarta

Quelle: Flickr

Jazz Festival, Jakarta

Indonesien ist im Ausland nicht sehr bekannt für seine Musik, was sehr schade ist, da es hier eine äußerst talentierte Musikszene gibt.

Dies spiegelt sich in den zahlreichen Musikveranstaltungen wider, darunter Konzerte und Festivals. Viele Besucher sind der Meinung, dass dies der Höhepunkt einer Reise nach Jakarta ist.

Zu den bekanntesten Musikveranstaltungen der Stadt zählen Hammersonic, ein Metal-Konzert, das jährlich im April stattfindet, und das jährliche Jakarta International Jazz Festival im März.

15. Besuchen Sie Jin De Yuan

Jin De Yuan Front Anbetung

Quelle: wikimedia

Jin De Yuan Front Anbetung

In Glodok befindet sich Jin De Yuan, ein geräumiger buddhistischer Tempel, der 1755 erbaut wurde. Er ist einer der wichtigsten Kultstätten der buddhistischen Gemeinde in der Stadt und zu beachten ist unter anderem das Dach mit zwei reich verzierten Drachen mit Perlen im Mund.

Im Inneren des Tempels können Sie aromatischen Weihrauch sowie zeremonielle Glocken und eine Sammlung antiker Kalligraphien bewundern.

16. Speisen Sie im Seribu Rasa Menteng

Seribu Rasa Menteng

Quelle: traveliper.com

Seribu Rasa Menteng

Jakarta ist ein Paradies für Feinschmecker. In der ganzen Stadt finden Sie Restaurants und Imbissstände.

Eines der berühmtesten Restaurants der Stadt ist jedoch Seribu Rasa, was "Tausend Geschmack" bedeutet und sich in einem wunderschönen Herrenhaus im Kolonialstil befindet.

Das hier servierte Essen gibt Ihnen einen Überblick über eine Reihe von indonesischen Gerichten und Sie finden klassische Gerichte mit einem gehobenen Touch.

Das Seribu Rasa genießt eine günstige Lage im Zentrum der Stadt in Menteng und bietet auch eine Auswahl an gezapften Bieren, damit Sie ein kaltes Getränk mit scharfem indonesischem Essen genießen können.

17. Gehen Sie um Taman Suropati herum

Taman Suropati

Quelle: Shutterstock

Taman Suropati

Jakarta ist nicht für seine Parks bekannt, weshalb Taman Suropati eine so willkommene Freude ist.

Es ist weniger ein großer Park als vielmehr ein grüner Streifen inmitten eines Platzes, obwohl es sich auch in einem kulturell wichtigen Teil der Stadt befindet und über eine Vielzahl von Bungalows im Kolonialstil aus den 1920er Jahren blickt, von denen viele gebaut wurden im Art Deco Stil.

Es ist ein großartiger Ort, um nachmittags spazieren zu gehen, wenn die Sonne nicht zu heiß ist, und es gibt einen Kunstmarkt, auf dem Sie eine Reihe von Werken sehen können, darunter auch hübsche indonesische Gemälde.

18. Besuchen Sie das Museum Wayang

Museum Wayang

Quelle: Flickr

Museum Wayang

Wayang ist der indonesische Name für traditionelle Puppen und eine der am meisten geschätzten kulturellen Traditionen Indonesiens.

Um mehr über die Geschichte und kulturelle Bedeutung von Wayang zu erfahren, besuchen Sie das Puppenmuseum, das Sie auf eine Zeitreise mitnimmt und erklärt, wie diese erstaunlichen Objekte hergestellt werden.

In der Altstadt von Jakarta gelegen, ist dies ein eigenartiges Museum, das man nicht verpassen sollte. Zu den Sammlungen gehören furchterregende Masken, Holzpuppen und eine Show, die jeden Sonntag um 10 Uhr morgens stattfindet.

19. Schauen Sie sich die Segelboote am Sunda Kelapa Port an

Sunda Kelapa Port

Quelle: Flickr

Sunda Kelapa Port

Viele Besucher verpassen eine Reise nach Sunda Kelapa Port, aber dies ist tatsächlich einer der wichtigsten Teile der Stadt.

In früheren Zeiten berühmt, ist der Hafen der Hauptgrund, warum Jakarta so erfolgreich gewachsen ist. Man kann hier immer noch die hölzernen Schoner sehen, die von ihren anmutigen Segeln angetrieben werden und immer noch so aussehen, wie sie es in alten Zeiten getan hätten.

20. Besuchen Sie den Jakarta War Cemetery

Jakarta War Cemetery

Viele Menschen werden nicht merken, dass Jakarta während des Zweiten Weltkriegs überfallen wurde und viele Soldaten aus Indonesien, Großbritannien und den Niederlanden wurden hier getötet.

Der Friedhof in Jakarta ist heute ein Denkmal für alle, die während des Konflikts ihr Leben verloren haben, und dies macht einen bewegenden Besuch für diejenigen, die die Geschichte ein wenig besser verstehen wollen.

Der niederländische Teil ist bemerkenswert, da er eine malerische Kapelle als Teil des Geländes hat.

21. Machen Sie einen Sprung ins Atlantis Water Adventure

Atlantis Wasserabenteuer

Quelle: indoindians.com

Atlantis Wasserabenteuer

Atlantis Water Adventure ist eine weitere Attraktion in Ancol und ein riesiger Wasserparkkomplex, der perfekt ist, wenn Sie sich an einem heißen Tag abkühlen möchten.

Der Park hat acht verschiedene Bereiche und Sie finden ein großes Wellenbad sowie eine Vielzahl von Spaßrutschen und Pools für verschiedene Altersgruppen.

Dies ist eine gute familienfreundliche Aktivität und zeigt eine andere Seite von Jakarta weg von der Hektik des Stadtzentrums.

22. Besuchen Sie die Museum Bank Indonesia

Museumsbank Indonesien

Quelle: Shutterstock

Museumsbank Indonesien

Die Museum Bank Indonesia ist keines der bekanntesten Museen der Stadt, aber sicherlich eines der unterhaltsamsten.

Es befindet sich in der Zentrale einer ehemaligen Bank, die liebevoll restauriert wurde und die Geschichte der indonesischen Währung von der Vergangenheit bis in die Gegenwart erzählt.

Es gibt eine Reihe interaktiver Exponate sowie einige Touchscreen-Bereiche und eine spezielle Galerie, die dem Gewürzhandel gewidmet ist, für den Indonesien so berühmt ist.

Es gibt einen weiteren Abschnitt, der Sie durch die Geschichte der Finanzkrise von 1997 führt, und einen weiteren Abschnitt mit einer überwältigenden Auswahl an Währungen aus der ganzen Welt.

23. Gehen Sie um Glodok herum

Glodok "width =" 770 "height =" 578 ​​"srcset =" https://cdn.thecrazytourist.com/wp-content/uploads/2017/07/Glodok.jpg 1024w, https://cdn.thecrazytourist.com/ wp-content / uploads / 2017/07 / Glodok-300x225.jpg 300w, https://cdn.thecrazytourist.com/wp-content/uploads/2017/07/Glodok-768x576.jpg 768w, https: // cdn. thecrazytourist.com/wp-content/uploads/2017/07/Glodok-30x23.jpg 30w "Daten-Lazy-Größen =" (maximale Breite: 770px) 100vw, 770px "/>

<p class=Quelle: Flickr

Glodok

In Taman Sari befindet sich die Gegend von Glodok, die auch als Chinatown von Jakarta bekannt ist.

Es hat den Ruf, die größte Chinatown des Landes zu sein, und ist auch eine der größten der Welt. Es hätte während der niederländischen Kolonialzeit hier zu leben begonnen.

Heute beherbergt es eine Reihe von Tempeln, Märkten und Geschäften. Sie können die traditionelle chinesische Architektur bewundern und auch das berühmte Elektronikzentrum besuchen, das eines der größten in ganz Jakarta ist.

Achten Sie auch auf die Drogerien, die eine Reihe ungewöhnlicher Heilmittel anbieten, darunter getrocknete Frösche und andere Kuriositäten.

24. Genießen Sie die Aussicht in der Awan Lounge

Awan Lounge

Quelle: jktgo.com

Awan Lounge

Oben im Kosenda Hotel befindet sich die Awan Lounge, die als willkommene Pause inmitten der hektischen Stadt dienen kann.

Diese Bar auf dem Dach verfügt über einen vertikalen Garten mit Bäumen, die rund um das Gelände stehen. Das Erkennungsmerkmal ist ein Glasdachfenster, das sich über neun Etagen senkt und nicht für Personen empfohlen wird, die keine Schwindelfreiheit haben.

Abends können Sie hier einen Cocktail trinken und die funkelnden Lichter der Stadt genießen.

25. Besuchen Sie das Museum Tekstil

Museum Tekstil

Quelle: asemus.museum

Museum Tekstil

Das Textilmuseum ist eines der weniger besuchten Museen in Jakarta, aber es ist eine Reise wert, wenn Sie mehr über traditionelle indonesische Web- und Stoffmaltechniken erfahren möchten.

Das Museum zeigt über 2.000 verschiedene Exponate, darunter berühmte indonesische Batikartikel, und Sie können sowohl Vintage-Textilien als auch Newcomer der Kunstszene sehen.

Es gibt eine Reihe antiker Webstühle sowie einen schönen Garten, in dem Pflanzen wachsen, aus denen Farbstoffe für die Stoffe hergestellt werden.

Hier gibt es sogar Kurse, in denen man lernen kann, wie man Batik-Kunst zum Laufen bringt.