25 besten Empfehlungen für Belfast (Northern Ireland)

City Hall

Es gab eine Zeit, in der Belfast aus den falschen Gründen in den Nachrichten war. Und während die schlimmsten Probleme in der fernen Vergangenheit liegen, gibt es immer noch große Teile der Stadt, die nach religiösen und politischen Gesichtspunkten aufgeteilt sind.

In gewisser Weise gibt dies Belfast ein gewisses Gütesiegel, und Sie können die Friedenslinien im Westen der Stadt besichtigen, in denen zwischen den Vierteln Mauern errichtet und mit Wandgemälden überzogen wurden.

Aber die Wahrheit ist, dass Belfast im 21. Jahrhundert ein ganz anderer Ort ist und diese Mauern bald der Vergangenheit angehören werden.

Der historische Hafen wurde durch das Titanic Quarter revitalisiert, in dem sich zwei von mehreren Nietmuseen befinden.

Sightseer können Stormont, das Rathaus und viele weitere viktorianische Sehenswürdigkeiten erkunden, die alle im Westen von brütenden Basalthügeln begrenzt sind.

Lassen Sie uns die Die besten Dinge, die man in Belfast machen kann:

1. Ulster Museum

Ulster Museum

Quelle: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Ulster Museum

An der nordwestlichen Grenze des Botanischen Gartens von Belfast bietet das Ulster Museum von einem Meisterwerk von Jacob Jordaens bis hin zu Dinosaurierskeletten und einer ägyptischen Mumie einiges.

Menschen, die ein Auge für dekorative Gegenstände haben, können eine Fülle von Glaswaren, Keramik, Textilien, Kostümen, Schmuck und Metallarbeiten durchstöbern.

Aus der fernen Vergangenheit stammen polierte neolithische Äxte, Schmuckstücke und die Mumie von Takabuti, einer Adligen aus Theben während der fünfundzwanzigsten Dynastie Ägyptens.

Einige andere coole Dinge sind ein Stück von einem Meteoriten, Schmuck von einem spanischen Armada-Wrack und der Friedensnobelpreis, der an Mairead Corrigan verliehen wurde.

Sie sah, wie drei ihrer Nichten und Neffen bei einem Verkehrsunfall ums Leben kamen, der durch die Erschießung eines IRA-Mitglieds verursacht wurde, und organisierte daraufhin Kundgebungen, die nach Frieden und Versöhnung strebten.

2. Titanic Belfast

Titanic Belfast

Quelle: Nataliya Hora / Shutterstock.com

Titanic Belfast

In der alten Harland- und Wolff-Werft im Hafen von Belfast wurde der berühmteste Ozeandampfer der Welt montiert.

Diese Ecke des Belfast Loughs war nach dem Niedergang des Schiffbaus jahrzehntelang verfallen, ist heute als Titanic Quarter bekannt und wurde seit den 2000er Jahren vollständig renoviert.

Das i-Tüpfelchen ist dieses hochmoderne Museum mit seinem mutigen Design, das an vier Schiffsbögen erinnert.

Das Museum wurde 2012 eröffnet und schickt Sie mit multisensorischer Technologie in den 1910er Jahren nach Belfast zurück, als die Titanic und ihre Schwesterschiffe Olympic und Britannic zusammengebaut und gestartet wurden.

Elemente aus dem Inneren der Titanic wurden sorgfältig reproduziert und Sie werden zeitgenössische Berichte über den Untergang des Schiffes lesen.

3. Rathaus

Das Rathaus

Quelle: Serg Zastavkin / Shutterstock.com

Das Rathaus

Belfasts markantes neobarockes Rathaus wurde 1906 eröffnet und ist eines der unverwechselbaren Wahrzeichen.

Die Pläne liefen bereits im Jahr 1888, als Königin Victoria den Status einer Stadt in Belfast erhielt, nachdem in der Zeit der Schiffbau-, Seil- und Leinenindustrie ein plötzliches Wachstum zu verzeichnen war.

Montags bis sonntags gibt es drei einstündige kostenlose Führungen, die Sie durch die vornehmen Innenräume mit Marmor von Brescia, Carrara und Pavonazzo und reichlich Buntglas führen.

Ein Fenster ist ein Porträt von Königin Victoria, während ein anderes das Wappen von Belfast zeigt.

Draußen gibt es einen Titanic-Gedenkgarten und im Erdgeschoss des Ostflügels ist in 16 Räumen eine Ausstellung über die Geschichte von Belfast zu sehen.

4. Botanischer Garten

Palmenhaus

Quelle: Shutterstock

Palmenhaus

1828 als privater Park gegründet, dauerte es fast 70 Jahre, bis der Botanische Garten für alltägliche Menschen vollständig geöffnet war.

Zu sehen ist das Palmenhaus, das um die Wende der 1840er Jahre erbaut wurde und eines der ersten krummlinigen Gewächshäuser der Welt ist.

Das Gebäude wurde vom irischen Eisengießer Richard Turner erbaut, der später die berühmten Glashäuser in Kew und Glasnevin errichten sollte.

Ein paar Exemplare, nach denen man im Palmenhaus Ausschau halten sollte, sind die 11 Meter hohe Globuslilie und eine vier Jahrhunderte alte Xanthorrhoe.

Ein weiteres Wunder aus dem 19. Jahrhundert ist die tropische Schlucht mit einem versunkenen Innengarten mit tropischer Fauna und Paradiesvögeln zwischen zwei erhöhten Aussichtsgalerien.

5. St.-Anna-Kathedrale

St Anne Kathedrale

Quelle: lensfield / Shutterstock.com

St.-Anna-Kathedrale

Die Kathedrale von Belfast wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts an der Stelle der alten Pfarrkirche St. Anne aus dem Jahr 1776 in Etappen errichtet. Die Architektur ist neoromanisch und hat viel mit hochmittelalterlichen Kirchen zu tun, wie z Westeingang, geschnitzte Säulenkapitelle im Kirchenschiff und eine Apsis mit Ambulanz.

Diese zehn Hauptstädte im Kirchenschiff stammen größtenteils von Morris Harding und haben jeweils ein anderes Thema.

Suchen Sie im Heiligtum nach dem Fenster des barmherzigen Samariters, dem einzigen erhaltenen Element der Kirche aus dem 18. Jahrhundert.

Eine lustige Kleinigkeit über St. Anne ist, dass es nicht wirklich eine Kathedrale ist, da es nicht der Sitz einer Diözese ist, obwohl es die Hauptkirche sowohl für die Down- und Dromore- als auch für die Connor-Diözese ist.

6. Crumlin Road Gaol

Crumlin Road Gaol

Quelle: Mick Harper / Shutterstock.com

Crumlin Road Gaol

Dieses denkmalgeschützte Gebäude war einst HMP Belfast und ist das einzige viktorianische Gefängnis in Nordirland.

Crumlin Road Gaol wurde 1846 gegründet und beherbergte in den nächsten 150 Jahren Mörder, Suffragetten und sowohl unionistische als auch republikanische Terroristen.

Es war durch einen Tunnel mit dem Gerichtsgebäude auf der gegenüberliegenden Straßenseite verbunden, den Sie auf Ihrer Tour durchqueren werden.

Es gab 17 Hinrichtungen im Gefängnis, die letzte fand 1961 statt, und Sie können in der Zelle sehen, wo diese stattfanden.

Diese Mauern haben andere Geschichten zu erzählen, wie Fluchtversuche aus dem Jahr 1866 und ein provisorischer Bombenanschlag der IRA im Jahr 1991. Nachdem das Gefängnis 15 Jahre lang leer gelegen hatte, wurde es 2010 ausgebaut und dient gleichzeitig als Veranstaltungsort für Live-Musik und als Veranstaltungssaal für Abendessen und Hochzeiten .

7. HMS Caroline

HMS Caroline

Quelle: Attila JANDI / Shutterstock.com

HMS Caroline

Die 1914 gestartete und im Titanic Quarter festgemachte HMS Caroline war das überlebende Schiff, das 1916 in der Schlacht um Jütland gekämpft hat. Bis 2011 war sie noch im Auftrag der Royal Navy, die seit Anfang der 1920er Jahre in Belfast angedockt war.

Im Zweiten Weltkrieg war sie das Hauptquartier der Marine in Nordirland und diente danach als Trainingsschiff.

Nach der Stilllegung war die Zukunft der HMS Caroline ungewiss, doch das Schiff wurde schließlich als schwimmendes Museum wiedereröffnet.

An Bord können Sie die restaurierten Kabinen und die Messe besichtigen und interaktive Ausstellungen über die Seekriegsführung im Ersten Weltkrieg besuchen.

8. Das Dock und das Pumpenhaus der Titanic

Das Dock und das Pumpenhaus der Titanic

Quelle: Shutterstock

Das Dock und das Pumpenhaus der Titanic

Man könnte sagen, dass im Thompson Dry Dock und im angeschlossenen Pumpenhaus die RMS Titanic geboren wurde.

Dies waren wichtige Zahnräder bei Harland und Wolff. Wenn Sie persönlich Zeuge des riesigen Liegeplatzes für den Schiffsrumpf werden, erkennen Sie den vollen Umfang dieses Liners und der anderen White Star-Schiffe wie der Olympic und der Britannic.

In Begleitung eines Führers steigen Sie 13 Meter in das Trockendock hinunter, was einem riesigen Fußabdruck der Titanic gleicht.

In der Zwischenzeit gibt es im Pumpenhaus audiovisuelle Displays, die die Titanic im Dock darstellen, sowie authentische Werkzeuge, die von den Schiffbauern verwendet werden.

Die Pumpen wurden konserviert und konnten dieses riesige Dock in nur 100 Minuten leeren.

9. Ulster Volks- und Verkehrsmuseum

Ulster Volks- und Verkehrsmuseum

Das Ulster Folk Museum hat historische Gebäude aus ganz Nordirland gesammelt und die fiktive Stadt „Ballycultra“ errichtet, um das Stadt- und Landleben in Ulster im frühen 20. Jahrhundert zu beleuchten.

Es gibt Bauernhöfe, Landhäuser, Kirchen und Häuser in allen Formen und Größen.

Sie können in die Teestube eintauchen und Vorführungen von Drucken, Kochen an Feuerstellen und Handarbeiten ansehen.

Das separate Verkehrsmuseum erzählt von Jahrhunderten des Reisens in Nordirland, unter besonderer Berücksichtigung der Moderne.

Es gibt eine Lokomotive der Klasse 800 aus den 1930er Jahren, eine der größten und leistungsstärksten, die jemals in Irland gefahren wurden, und einen Short SC.1-Flugzeugjet mit vertikalem Start, einen Vorläufer der Harrier.

Filmfans werden vom frühen Clay-Modell des DeLorean DMC-12 begeistert sein, einem Auto, das in Belfast hergestellt und durch Back to the Future berühmt gemacht wurde.

10. Großes Opernhaus

Grand Opera House

Quelle: Yuriy Chertok / Shutterstock.com

Grand Opera House

Das vom berühmten Theaterdesigner Frank Matcham entworfene Grand Opera House wurde im Dezember 1895 eröffnet. Das Besondere an diesem Gebäude ist der Einfluss der orientalischen Architektur, der an den Kuppeln der Fassade am deutlichsten zu erkennen ist.

Das Theater bietet Opernproduktionen, Konzerte aller Art, Pantomimen, Tanzdarbietungen, Musicals, Comedy-Shows und Dramen.

Das Auditorium ist reich an Stuck und Fresken und bietet mehr als 1.060 Sitzplätzen. Das Gebäude wurde 2006 renoviert und Anfang der 90er-Jahre ein paarmal durch Bomben beschädigt. Es befindet sich neben dem Europa Hotel, dem „am meisten bombardierten Hotel in Europa“.

11. Stormont-Parlamentsgebäude

Parlamentsgebäude von Stormont

Quelle: Shutterstock

Parlamentsgebäude von Stormont

Die Nordirland-Versammlung sitzt in diesem denkmalgeschützten Parlamentsgebäude, das im grünen Stormont Estate als „House on the Hill“ bezeichnet wird.

Der feierliche neoklassizistische Komplex wird von einer Statue des irisch-unionistischen Politikers Lord Carson überragt, die auf einer Achse mit dem Portikus steht und von der kilometerlangen Prince of Wales Avenue angefahren wird.

Es gibt sechs Säulen im Portikus, von denen jede eine der Grafschaften Nordirlands darstellt, und das Gebäude ist 365 Fuß breit, jeweils für den Tag des Jahres.

Das Anwesen ist überraschend offen: Sie können sich von Sir Arnold Thornelys Architektur beeindrucken lassen, an Debatten und Anhörungen teilnehmen und an einer kostenlosen Führung teilnehmen.

Das Gelände ist größtenteils uneingeschränkt und mit Wanderwegen durchzogen. In einem Café können Sie Ihren Besuch mit einer Kappe abschließen.

12. Cave Hill Country Park

Höhlen-Hügel-Land-Park

Quelle: Shutterstock

Höhlen-Hügel-Land-Park

Über den nördlichen Vororten von Belfast befinden sich Basaltklippen mit fünf Höhlen.

Dies könnten uralte Eisenminen sein, die während des Zweiten Weltkriegs als Luftschutzbunker dienten.

Cave Hill, wie es heißt, ist eingebettet in Heiden, Wiesen und Moorlandschaften, gespickt mit faszinierenden archäologischen Stätten und gesegnet mit Panoramablicken auf die Stadt, den Belfast Lough, die Mourne Mountains, Carrickfergus und die schottische Küste.

Das auffälligste Naturmerkmal ist Napoleons Nase, ein sperriger Basaltaufschluss, der Jonathan Swift im 18. Jahrhundert dazu inspiriert haben könnte, Gullivers Reisen zu schreiben, da der Felsen als schlafender Riese neben der Stadt verwechselt werden könnte.

An der Spitze der Napoleon-Nase befindet sich das McArt-Fort, das bereits in der Jungsteinzeit befestigt war und heute ein malerischer Ort ist, um Wanderfalken und Turmfalken zu beobachten.

13. Crown Liquor Saloon

Kronen-Alkohol-Saal

Quelle: Min Jing / Shutterstock.com

Kronen-Alkohol-Saal

Der Crown Liquor Saloon, ein denkmalgeschütztes Gebäude des National Trust, ist ein üppiger viktorianischer Gin-Palast aus den 1880er Jahren.

Diese unumgängliche Station an der Goldenen Meile ist berühmt für ihre reich verzierte Dekoration, die von denselben italienischen Handwerkern hergestellt wurde, die auch an den Kirchen der Stadt gearbeitet haben.

Es gibt komplizierte Holzschnitzereien an der Decke und an den zehn Kabinen (für reservierte viktorianische Trinker). Passend zu einer Hafenstadt ist der Stil ein Zusammenprall der Kulturen und weist in seinen strukturierten Säulen und den mehrfarbigen Stuckarbeiten entlang der Bar Hinweise auf hinduistische Tempel auf.

Die Bar selbst ist mit einer roten Granitplatte ausgelegt und wird von Gaslampen beleuchtet, während die Fußstütze darunter beheizt wird.

14. W5

W5 "width =" 770 "height =" 514 "srcset =" http://verruckttourist.online/wp-content/uploads/2019/09/1568042010_481_25-besten-Empfehlungen-fur-Belfast-Northern-Ireland.jpg 1024w, https: //cdn.thecrazytourist. de / wp-content / uploads / 2018/05 / W5-300x200.jpg 300 W, https://cdn.thecrazytourist.com/wp-content/uploads/2018/05/W5-768x512.jpg 768 W, https: // cdn.thecrazytourist.com/wp-content/uploads/2018/05/W5.jpg 1200w "Daten-Lazy-Größen =" (maximale Breite: 770px) 100vw, 770px "/>

<p class=Quelle: Facebook

W5

W5 ist kein Museum, sondern eine Welt voller Entdeckungen für Kinder. Es ist ein interaktives Wissenschaftszentrum mit mehr als 250 praktischen Stationen in vier Ausstellungsbereichen.

Kinder werden ermutigt, aktiv durch die multisensorische Spacebase-Aktivitätszone zu bündeln oder Climbit, eine dreidimensionale kletterbare Skulptur, eine Art Kreuzung zwischen einem Klettergerüst und einem Labyrinth, zu erklimmen.

In der „Go“ -Ausstellung gibt es auch mehr Gehirnaktivitäten, die sich mit Flug, Stromkreisen, Naturkräften, Gesundheit, Hygiene und Geologie befassen, während „Discovery“ für Kinder unter acht Jahren über einen virtuellen Rockpool, digitale Bilderbücher und einen Softplay-Bereich verfügt Die Kleinen können ein Formel 1-Auto zusammenbauen.

15. St. Malachy-Kirche

St. Malachy-Kirche

Die St. Malachy-Kirche ist die drittälteste katholische Kultstätte in Belfast.

Das 1844 geweihte Gebäude wurde im Stil des Tudor Revival erbaut und sollte ursprünglich 7.000 Gläubige beherbergen, bis finanzielle Zwänge bescheidenere Proportionen erforderten.

Von der Schönheit der Kirche, die vor allem wegen ihrer federleichten Gewölbedecke, einer originalgetreuen Reproduktion der Henry VII-Kapelle in der Westminster Abbey, bewundert wird, ist nichts zu spüren.

Die Verarbeitung des mit Schablonen versehenen Maßwerks rund um das Heiligtum und den Mosaikboden ist meisterhaft. Beide Merkmale wurden vor einem Jahrzehnt während der Restaurierungsarbeiten auf das Aussehen des 19. Jahrhunderts zurückgeführt.

16. Belfast Castle

Belfast Schloss

Quelle: Shutterstock

Belfast Schloss

An der südlichen Grenze des Cave Hill Country Park befindet sich ein Herrenhaus im schottischen Baronialstil, das im 19. Jahrhundert von George Chichester, dem 3. Marquess of Donegall, erbaut wurde.

Der Name des Gebäudes stammt vom Norman Belfast Castle, ursprünglich im Herzen der Stadt.

Nachdem diese Festung zu Beginn des 18. Jahrhunderts niedergebrannt war, zogen ihre Besitzer, die Chichesters, an diesen Ort in den Vororten.

Der schottische Baronialstil ist eine Mischung aus Renaissance und Gotik, und das Haus ist mit Ecktürmen, abgestuften Giebeln und falschen Machikolationen ausgestattet.

Vom Gelände aus haben Sie einen weiten Blick auf Belfast und im Inneren befinden sich ein Besucherzentrum, ein Antiquitätengeschäft und ein Restaurant.

17. SS Nomadic

SS Nomadic

Quelle: Riccar / Shutterstock.com

SS Nomadic

Hier ist ein Schiff, das alles gesehen hat.

Im Trockendock neben der Titanic Belfast wurde die SS Nomadic auch auf der Werft von Harland und Wolff gebaut und ist das einzige Schiff der White Star Line, das heute existiert.

Das Schiff wurde 1911 gestartet und beförderte zart Passagiere von der RMS Titanic und der RMS Olympic in und aus dem Hafen von Cherbourg, die diese massiven Passagierschiffe nicht aufnehmen konnten.

Während der Weltkriege suchten die SS-Nomaden nach Minen und beförderten Truppen. Anschließend legten sie fast drei Jahrzehnte lang als Restaurantschiff neben dem Eiffelturm an.

Das Schiff kehrte 2006 nach Belfast zurück und durchlief eine gründliche Restaurierung, bei der die ursprüngliche Holzverkleidung wieder angebracht wurde.

Jetzt können Sie die Lounges der ersten und zweiten Klasse sehen, auf die Brücke klettern, sich in zeitgemäßer Kleidung kleiden und die verschiedenen Menschen kennenlernen, von Aristokraten bis zu Soldaten und Dinern, die diese Decks betreten haben.

18. Belfast Zoo

Belfast Zoo

Quelle: Shutterstock

Belfast Zoo

Der Belfast Zoo ist eine der Hauptattraktionen Nordirlands im Hinblick auf den Verkehr und befindet sich auf 22 Hektar im Norden von Belfast Castle.

Es gibt ungefähr 130 verschiedene Arten im Park und neben den beliebten Tierarten wie Giraffen, Zebras, Tiger, Löwen und asiatischen Elefanten treffen Sie auf eine Vielzahl von Primaten.

Dies können westliche Tieflandgorillas, venezolanische Rotbrüllaffen, Molochgibbons, Baumwolltamarine, François-Languren und Rotschwanzaffen sein.

Der Zoo hat einen Zeitplan für Fütterungen und Gespräche, um zusätzliche Informationen über Schimpansen, Gorillas, Erdmännchen, Eselspinguine, kalifornische Seelöwen, Andenbären und eine Vielzahl von Reptilien und Amphibien zu erhalten.

Im Zoo können Kinder Shetlandponys, Tamworth-Schweine, Zwergesel und afrikanische Zwergziegen füttern und sich mit ihnen anfreunden.

19. Friedenslinien

Friedenslinien

Quelle: Federico Zovadelli / Shutterstock.com

Friedenslinien

An manchen Orten ist Belfast eine Stadt, die noch immer nach loyalistischen, protestantischen, republikanischen und katholischen Prinzipien aufgeteilt ist.

Sie scheinen Relikte aus einer anderen Zeit zu sein, aber die Zahl der Friedenslinien hat zugenommen, seit das Karfreitagsabkommen 1998 die Probleme beendete. Die ersten Mauern wurden Ende der 60er Jahre errichtet und seit 2018 sind es fast 60 Friedenslinien, insgesamt 34 Kilometer.

Etwas so Sensibles wie diese Barrieren erfordert eine ausführliche Führung, die Sie in einem schwarzen Taxi mit jemandem machen können, der Belfasts gewaltsame Ausbrüche miterlebt hat.

Sie führen Sie zu den Hotspots auf beiden Seiten der Leitung, helfen Ihnen bei der Interpretation der zahlreichen Wandbilder und führen Sie durch die Geschichte der Probleme.

Dieses Stück Geschichte dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen, da sich die nordirische Exekutive verpflichtet hat, die Barrieren im Laufe des nächsten Jahrzehnts zu beseitigen.

20. Sir Thomas und Lady Dixon Park

Sir Thomas und Lady Dixon Park

Quelle: Shutterstock

Sir Thomas und Lady Dixon Park

An der M1 auf der Straße nach Lisburn im Süden erstreckt sich der über 50 Hektar große Natur- und Landschaftspark von Sir Thomas und Lady Dixon Park.

Im hügeligen Landkreis können Sie durch Wiesen, Wälder, entlang von Flussufern und in eine Vielzahl von Gärten schlendern.

Der japanische Garten, Kamelienprozesse und ummauerte Gärten sind eine Freude, während der formelle Rosengarten 40.000 Rosen hat und jedes Jahr im Juli die allseits beliebte Rosenwoche veranstaltet.

Auf dem Parkgelände befindet sich das Wilmont House, das Anfang der 1760er Jahre von den Stewarts erbaut wurde.

Diese schottische Landfamilie führte die großflächige Karottenzucht in Nordirland ein.

In den alten Ställen gibt es ein uriges Café, während an den Parkgrenzen die Golfclubs Dunmurry und Malone hochqualitative Golfplätze die Besucher begrüßen.

21. Schwarzer Berg

Schwarzer Berg

Der Divis und der Black Mountain sind die höchsten Gipfel in der Region Belfast und füllen den westlichen Horizont der Stadt.

Sie sind 478 bzw. 388 Meter hoch und bestehen aus Kalkstein und Basalt.

Sie können hier in wenigen Minuten vom Stadtzentrum aus auf vier Wegen wandern und die Aussicht auf Schottland, Donegal, den Strangford Lough, die Mournes und Sperrins genießen.

Wenn Sie den ersten Kamm überqueren, können Sie vergessen, dass sich hinter Ihnen eine Hauptstadt befindet, während Sie zwischen grasenden Pferden und Rindern, in Hochlandheide und Hochmoor schlendern.

22. Albert Memorial Clock

Albert Memorial Uhr

Quelle: Shutterstock

Albert Memorial Uhr

Knapp 35 Meter von diesem neugotischen viktorianischen Denkmal entfernt befindet sich am Queens Square am linken Ufer des Flusses Lagan ein praktischer Wegweiser.

Dieser Platz liegt auf einem Grundstück, das aus dem Fluss zurückerobert wurde, und der Glockenturm wurde Ende der 1860er Jahre zum Gedenken an Königin Victorias Gemahlin und Ehemann Prinz Albert erbaut.

Die Uhr ist nur flussaufwärts von den Docks entfernt und wäre ein nützlicher Aussichtspunkt gewesen, um den Start der Titanic im Jahr 1911 zu sehen, ist aber heute leider für Besucher geschlossen.

Der sumpfige Untergrund hat den Turm mit einer Neigung von 1,3 Metern verlassen, was bis zu einem Erhaltungsprojekt Anfang der 2000er Jahre noch schlimmer war.

23. St. George's Market

St. George's Market

Quelle: Willy Barton / Shutterstock.com

St. George's Market

Der Freitagsmarkt an dieser Stelle wird seit 1604 gehandelt. In den 1890er Jahren erhielt der Marktplatz ein neues Design aus Eisen und Glas mit einer ansehnlichen Backsteinfassade, das 1997 restauriert wurde. Der St.-Georgs-Markt wird freitags beinahe lebendig Am Variety Market werden 250 Stände mit Antiquitäten, Büchern, Kleidung, Obst und Gemüse und 23 Fischhändlern gehandelt.

Samstags werden die Gaumenfreuden des City Food and Craft Market geboten, wenn Kaffee, Tapas, Crêpes, internationaler Käse und nordirische Spezialitäten wie Cookstown Pork und Beef from Armagh mit Live-Musik serviert werden.

Sonntags finden Sie eine Kreuzung zwischen dem Freitag- und dem Samstagmarkt mit mehr Live-Musik und massenhaftem Kunsthandwerk.

24. Streamvale Open Farm

Streamvale Open Farm

Quelle: Facebook

Streamvale Open Farm

Streamvale am östlichen Rand von Belfast ist eine echte kommerzielle Farm, die Milch für die Molkereimarke Dale Farm liefert.

Aber im Sommer ist das gesamte Unternehmen für die Öffentlichkeit zugänglich, um Kindern einen privilegierten Einblick in die Funktionsweise eines Bauernhofs zu geben.

Sie können sehen, wie Kühe gemolken werden, wie ein Border Collie in Aktion ist, wie Lämmer und Ziegenkinder gefüttert werden und wie Haustierküken, Kaninchen und Border Collie-Welpen.

Es gibt Traktor- und Ponyfahrten, Pedal-Go-Karts, Seilrutschen und Reifenschaukeln.

Das neue Spieldorf ist eine Attraktion zum Thema Landwirtschaft mit einem Melkstand, einer Werkstatt für Mechaniker, einem Tierarzt und einem Hofladen, in dem sich die Kinder über die verschiedenen Berufe in der Landwirtschaft informieren können.

25. A2 Straße

Antrim Coast Road

Quelle: Nahlik / Shutterstock

Antrim Coast Road

In Belfast können Sie sich für eine Fahrt ans Steuer setzen, die Sie nie vergessen werden.

Die A2 nach Derry ist auch als Antrim Coast Road und Causeway Coastal Route bekannt.

Es gibt eine absurde Menge an Sehenswürdigkeiten auf dem Weg, vom Damm des UNESCO-Weltkulturerbes bis zu romantischen Burgruinen, prächtigen Tälern, Basaltklippen und einer Vielzahl von Orten, an denen die Hit-Show Game of Thrones gedreht wurde.

Bei schönem Wetter können Sie in einem Fischerdorf zum Tee parken, einen wilden Sandstrand erkunden, auf einer Klippe spazieren gehen oder eine Runde auf einem der zahlreichen Golfplätze spielen.

Die Old Bushmills Distillery perfektioniert ihren Whisky seit 1784 und ist für Touren geöffnet. Gleich die Straße hinunter können Sie Ihre Beine auf der Seilbrücke Carrick-a-Rede 30 Meter über dem Wasser testen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein