24 erstaunliche versteckte Edelsteine ​​in Michigan

Michigan gilt als einer der Top-Bundesstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika und ist weit mehr als nur ein anderer schicker US-Bundesstaat. Es beschränkt sich nicht nur auf die Beliebtheit von Detroit – auch wenn die Stadt 2018 als bester Reiseland ausgezeichnet wurde.

Michigan besteht aus zwei Halbinseln und bietet eine perfekte Kombination aus Geschichte, Natur, Kunst, Stränden, Wasserfällen und fast allem anderen, was Sie sich vorstellen können. Der Staat ist nicht nur vielfältig und malerisch, sondern er ist auch dafür bekannt, dass er bei seinen Bewohnern große Bewunderung hervorruft.

Der Name leitet sich vom Wort "Mischigamaa" ab, was "großer See" bedeutet. Die untere Halbinsel von Michigan sieht lustig aus wie ein Fausthandschuh, weshalb der Staat oft als "Mitten State" bezeichnet wird.

Lassen Sie uns einige der versteckten Juwelen entdecken, die sich in verschiedenen Teilen dieses amerikanischen Wunderlandes verstecken.

1. Baker's Keyboard Lounge, Detroit

Baker's Keyboard Lounge, Detroit

Die seit 1934 bestehende und in Betrieb befindliche Baker's Keyboard Lounge in Detroit ist angeblich der älteste in Betrieb befindliche Jazzclub der Welt. Ursprünglich ein Sandwich-Restaurant im Jahr 1933, das von Chris und Fannie Baker gegründet wurde. Das einfache Mittagsrestaurant verwandelte sich langsam, als ihr Sohn anfing, Jazzpianisten zu buchen, um hier zu spielen.

Es ist bekannt, dass fast jeder Künstler von nationaler Bedeutung bei Baker's gespielt hat, unter anderem Art Tatum Jr., Dave Brubeck, Louis Armstrong, Nat King Cole, Miles Davis und Gerry Mulligan.

Die Baker’s Keyboard Lounge ist ein Muss für jeden Besucher des Staates, da sie ein zwei Meter hohes Steinway-Klavier und eine markenrechtlich geschützte Piano-Bar mit nachgeahmten Tasten an den Rändern bietet.

Kombinieren Sie Ihren perfekten Jazzabend mit einem Glas feinem Scotch und der atemberaubenden Delikatesse eines Welses und genießen Sie die Erfahrung, mit einigen der bekanntesten Pianisten der Welt das Dach zu teilen.

2. Großer Ballsaal, Detroit

Großer Ballsaal, Detroit

Der Grande Ballroom wurde in den 1920er Jahren als Jazz-Tanzhalle gegründet. Er wurde im Art-Deco-Stil mit einem Fußboden auf Federn gestaltet, der die Illusion erweckte, als ob Sie beim Tanzen im Ballsaal schwebten.

Der Grande Ballroom, der in den 1960er Jahren zu einem Zentrum für Jazz-Dancehall-Turn-Dance-Club-Turn-Skating-Turn-Rock- und Gegenkultur wurde, hat unter seinem Dach einige legendäre Rockbands aufgeführt – denken Sie an Pink Floyd, The Who und The Velvet Underground !

Das Gebäude ist seit 1972 inaktiv, seitdem der Ballsaal für geschäftliche Zwecke geschlossen wurde. Seitdem ist die Struktur heruntergekommen, Fenster zerbrochen, Einbauten gestohlen und Putze von der Decke gefallen.

Bevor Sie uns besuchen, sollten Sie wissen, dass es nicht einfach ist, hineinzukommen, da der größte Teil des Gebäudes mit Brettern vernagelt ist und sich in der Luft befindet. Es kann daher etwas schwierig sein, sich einzuschleichen. Aber wenn Sie doch reinkommen, werden Sie das Gefühl der Nostalgie und der unheimlichen Atmosphäre der Geschichte, die der Ort gesehen hat, mit Sicherheit überwältigen.

3. Turnip Rock, Port Austin

Rübenfelsen, Port Austin

Quelle: Craig Sterken / Shutterstock

Rübenfelsen, Port Austin

Turnip Rock liegt majestätisch direkt vor der Küste von Michigan und ist eine kleine, aber eigenartige Felsformation im Lake Huron, die ihren Namen von der ausgeprägten Ähnlichkeit mit einer Rübe ableitet. Die geologische Formation ist angeblich auf die jahrtausendelange Erosion zurückzuführen, die durch die Wellen verursacht wurde, die dazu führten, dass die Oberseite des Bauwerks einen großen Querschnitt beibehielt, während die Unterseite schmaler wurde.

Diese einzigartige Struktur war 2013 einer der Finalisten des Wettbewerbs „Seven Wonders of Michigan“.

Obwohl sich das umliegende Land in Privatbesitz befindet und Besucher daher nicht gestattet sind, können Sie dennoch eine Bootsfahrt um den Felsen unternehmen oder Kajaktouren von Port Austin aus unternehmen, dem gemeinsamen Ausgangspunkt für solche Ausflüge nach Turnip Rock.

4. Ann Arbors Fairy Doors, Ann Arbor

Ann Arbors Fairy Doors

Während Jonathan und Kathleen Wright 1993 ihr jahrhundertealtes Haus renovierten, stießen ihre jungen Töchter auf eine bezaubernde Entdeckung – winzige, sechs Zoll große Türen, die über die Sockelleisten, den Kamin und die Küchen verstreut waren! Beim Öffnen führten Miniaturgeländer zu anderen winzigen Türen und Fenstern, an denen auf wundersame Weise die Lichter ein- und ausgeschaltet wurden. Was könnte das sein?

Im Jahr 2005 tauchten überall in Ann Arbor die Feen-Türen auf – die erste öffentliche Feen-Tür außerhalb von Sweetwaters Coffee and Tea, die im April 2005 auftauchte. Seitdem gab es jedoch jedes Mal viele, wenn ein Geschäft oder ein Ort mit einem Geschäft verbunden war eine feentür geht zu, die türen verschwinden auch – magie!

Während diese mysteriösen Feen-Türen weiterhin in der Stadt auftauchen, existieren noch sieben der ursprünglich zehn öffentlichen Feen-Türen von Ann Arbor.

5. Marvins wunderbares mechanisches Museum, Farmington Hills

Marvins wunderbares mechanisches Museum

Quelle: www.youtube.com

Marvins wunderbares mechanisches Museum

Leise ein Zungenbrecher, nicht wahr? Scherze beiseite, dieser ist nichts für schwache Nerven und vor allem nichts für Leute, die das geringste Problem mit Pädiophobie haben!

Das Marvin's Marvelous Mechanical Museum liegt versteckt zwischen zwei Einkaufszentren an der Ecke von Orchard Lake Road und 14 Mile Road und ist eine unheimliche Sammlung von All-Dingen-Seltsamem, die sich auf einer 5500 Quadratmeter großen Galerie ausbreiten und im Horror-Vacui-Stil dekoriert sind.

Sobald sich Ihre Sicht an das blendende Licht und die visuellen Kakophonien gewöhnt hat, können Sie Marvin Yagodas geheime Welt erkunden.

Yagoda, der am 8. Januar 2017 verstorben ist, sammelte diese Meisterwerke seit über 50 Jahren. Als akkreditierter Experte für mechanische und elektrische Spielapparate gelang es Yagoda, alte Arcade-Spiele, Vintage-Fans, mechanische Spiele, eine große Sammlung münzbetriebener animatronischer Dummies und verschiedene solcher Kuriositäten zu sammeln.

Zu den seltsamsten Sammlerstücken im Museum gehören einer der elektrischen Stühle des Sing Sing-Gefängnisses, in dem über 30 Menschen starben, und Dr. Ralph Bingenpurge, ein automatischer Lebensmittelinspektor, der sich unablässig in einen Stapel alter Flaschen übergeben soll!

6. Hölle, Hölle

Hölle, Michigan

Wie wäre es, wenn Sie jeden, den Sie nicht mögen (oder mögen), in die Hölle schicken könnten? Im wahrsten Sinne des Wortes? Nun, es ist Zeit, dass Sie sich Gedanken machen.

Hell liegt in der Nähe von Ann Arbor und ist eine kleine Stadt im Südosten von Michigan, die seit 1841 offiziell unter dem Namen bekannt ist. Hinter der Etymologie stecken einige Legenden, von denen jedoch zwei an Popularität gewonnen haben.

Die erste dreht sich um ein Paar Deutsche, die diese Stadt besucht haben und sie "so schön hell!" Nannten, was auf Englisch "so schön hell" bedeutet. Die zweite Geschichte dreht sich um den Stadtgründer George Reeves, der, als er nach seiner Meinung zur Benennung der Stadt gefragt wurde, anscheinend antwortete: "Ich weiß nicht, Sie können es Hölle nennen, für alles, was mich interessiert."

Unabhängig von der Geschichte der Stadt umarmen die Bürger der Hölle ihre kleine Stadt. Sie können die Stadt im Winter besuchen, um "Hell Freeze Over" zu sehen, oder für 100 US-Dollar zum "Bürgermeister der Hölle" ernannt werden. Am Ende des Tages erhalten Sie den Schlüssel zur Hölle und eine unehrenhafte Anklage .

7. St. Agnes Church und Schule, Detroit

St. Agnes Church und Schule, Detroit

Quelle: www.youtube.com

St. Agnes Church und Schule, Detroit

Die zwischen 1922 und 1924 erbaute St. Agnes Church and School, heute Ruinen einer blühenden Vergangenheit, war eines der ersten Wahrzeichen in Detroit. Was einst ein riesiges Gelände mit einer eigenen katholischen Kirche, einem Pfarrhaus, einem Kloster und einer Mädchenhochschule war, steht jetzt auf wundersame Weise verlassen da und wartet auf sein endgültiges Schicksal.

St. Agnes, eine von der Gotik inspirierte Struktur, hatte zum 50. Geburtstag über 180 Studenten, 22 Nonnen und drei Priester. Das Schicksal erlebte jedoch eine unglückliche Wende, als 1967 eine Razzia der Polizei in einer illegitimen Bar in der Nähe des Geländes einen der schlimmsten Bürgerkriegskonflikte in der amerikanischen Geschichte verschärfte, bei dem die meisten Gebäude in der Gegend niedergebrannt wurden. Obwohl die Kirche von den Unruhen relativ unberührt blieb, entfernte sich die Gemeinde um St. Agnes nach und nach und es war nie wieder dieselbe.

Das Gebäude wurde zum Verkauf angeboten, aber die Gruppe, die das Gelände kaufte, nahm es nie in Besitz, weshalb St. Agnes in Trümmer fiel und sein unaufhaltsames Schicksal erlebte.

8. Dymaxion House, Dearborn

Dymaxion House, Dearborn

Das von dem Erfinder und Architekten Buckminster Fuller geplante und entwickelte Dymaxion House wurde von seiner Vision eines erschwinglichen, autarken und robusten Gehäuses inspiriert, das mühelos gebaut und versandt werden konnte.

Fuller wurde 1946 im Rahmen seiner „Dymaxion“ -Erfindungen erbaut und baute das Haus hauptsächlich aus gebrauchten Materialien (wie Aluminium) aus dem Zweiten Weltkrieg. Er versicherte, dass es einem Hurrikan in Kansas standhalten könne!

Trotz seiner vielversprechenden Zukunft erhielt das Modell nie die gebührende Aufmerksamkeit und im Jahr 1991 wurde dieser zuletzt erhaltene „Dymaxion“ -Prototyp dem Henry Ford Museum gespendet. Es wurde acht Jahre lang umfassend restauriert, bevor es 2001 ausgestellt wurde, und 2013 wurde ein weiteres Restaurierungsprojekt eingeleitet, um Fullers Wunderkind einer transformierten Zukunft zu erhalten.

9. Amerikanisches Museum der Magie, Marshall

Amerikanisches Museum der Magie, Marshall

Aufgrund der Direktheit und des Pragmatismus der modernen Welt glauben nicht mehr viele von uns an Magie. Aber wenn es einen Ort gibt, an dem all der verlorene Glaube wiederhergestellt werden kann, dann ist er im American Museum of Magic!

Das American Museum of Magic gilt als das größte seiner Art in den Vereinigten Staaten von Amerika, das für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Es lagert rund eine halbe Million Sammlerstücke, darunter einige der berühmtesten und dunkelsten Illusionen und Erinnerungsstücke, die von den größten Magiern der Welt gespendet wurden.

Zu den umfangreichen Sammlungen des Museums gehören über 5.000 Flugblätter, 24.000 Zeitschriften, 10.000 Bücher, 46.000 Briefe, Fotos und Post sowie 2.000 Flugblätter, Herolde und Fensterkarten.

Weitere bemerkenswerte Bauwerke im Museum sind die berühmte Milchkanne – eine von Harry Houdinis Fluchtapparaten, eine umfangreiche Sammlung von Harry Blackstone, Sr., Artefakte von Clare Cummings über den magischen Clown „Milky The Twin Pines“ und Akten über Donna Delberts – die einzige Feuerfresserin der Welt, die übrigens eine amerikanische GI von AWOL und ein Mann war!

Noch beeindruckender ist, dass das Museum, das sich über drei Etagen erstreckt, vom verstorbenen Ehepaar Robert und Elaine Lund fast im Alleingang zusammengestellt wurde.

10. Hamtramck Disneyland, Hamtramck

Hamtramck Disneyland, Hamtramck

Hamtramck Disneyland wurde von den Einheimischen der Stadt benannt und ist eine verrückte zweistöckige Zusammenstellung von alten, neuen, gekauften und handgefertigten Gegenständen, die von Dmytro Szylak, einem pensionierten Fließbandarbeiter der Generalversammlung, zusammengestellt wurden. Die Montage wurde 1992 begonnen und 1999 abgeschlossen. Sie steht auf einem 30-Fuß-Hinterhof, der zwei benachbarte Garagen von Szylak überragt.

Zu den Sammelobjekten in Szylaks Sammlung gehören mehrere Bilder von Elvis, ein Modell von Mickey Mouse im Flugzeug, viele Symbole des amerikanischen Patriotismus, darunter amerikanische Flaggen, ganzjährige Weihnachtsbeleuchtung, Rentiere, umgestaltete Rasenornamente und seltsam platzierte Puppen.

Bis zu seinem Tod im Mai 2015 hat Szylak bekanntermaßen für alle seine Besucher persönliche Museumsführungen durchgeführt. Obwohl die Website von Hatch Art im Jahr 2016 gekauft wurde, kämpft diese eigenartige Struktur, die mit einzigartigen Artefakten gefüllt ist, seitdem darum, gedeihen zu können.

11. Detroit Children’s Zoo

Detroit Children's Zoo

Bringen Sie Ihre Kinder trotz des Namens nicht in diesen Zoo, es sei denn, Sie möchten, dass ihre zarten Herzen niedergeschlagen werden!

Der Detroit Children’s Zoo, der zum Zeitpunkt seiner Gründung im Jahr 1895 früher als Belle Isle Zoo bekannt war, war einst eine lebhafte Touristenattraktion für Besucher, vor allem für Kinder, und liegt ruhig und bedrückend inmitten der vielen Ruinen von Detroit, Michigan.

Während seiner blühenden Zeit lebten im Zoo mehrere erwartete und unerwartete Bewohner, darunter Elefanten, Bären, Tiger, Schlangen, Affen und die bemerkenswerte Herde von Damhirschen, die auf Belle Isle heimisch waren.

Im Jahr 2002 ordnete der damalige Bürgermeister Kwame Kilpatrick die endgültige Schließung des Zoos an, da die Eröffnung der öffentlichen Attraktion aufgrund mangelnder Besucherzahlen verschoben wurde. Trotz einer erfolgreichen Kampagne vor Ort im Jahr 2004 zur Wiedereröffnung des Zoos und der Genehmigung von Mitteln für die Renovierung des Gebiets verwendete Bürgermeister Kilpatrick das Geld für den Bau eines brandneuen Zoos in Detroit am anderen Ende der Insel.

Die Überreste der Struktur werden heute hauptsächlich von den letzten stehenden Mitgliedern der sich zurückziehenden Damhirschherde und Fotografen oder Stadtforschern besucht.

12. Earl Young Gnome Houses, Charlevoix

Earl Young Gnome Houses, Charlevoix

Möchten Sie in einem der Hobbit-Häuser von "Der Herr der Ringe" wohnen? Natürlich tust du. Jeder tut. Für die Bewohner der Park Avenue in Charlevoix, Michigan, ist die ganze Fantasie real – dank des verstorbenen Earl Young, einem amerikanischen Architekten und Designer, der 1918 zusammen mit seiner Frau Irene Harsha das erste Pilzhaus errichtete Dann entwarfen sie etwa 30 weitere der gleichen Art, die in den Straßen der Stadt zu sehen sind.

Pilzartiges Zedernholzdach, Steinmauern, mit Felsblöcken versehene Fenster, Schornsteine ​​mit gefrosteten Steinkappen und massive Steine, die die Türen zieren, sind einige der typischen Attribute dieser einzigartigen Bauwerke, die auch als Hobbithäuser oder Elfenhäuschen bezeichnet werden '.

Young, der angeblich keine formale Ausbildung in Architekturplanung und -design hatte, behauptete, dass er die Dächer immer vor dem Bau des Hauses entworfen und es dann einfach untergeschoben habe. Stelle dir das vor!

13. Das Flaschenhaus, Kaleva

Das Flaschenhaus, Kaleva

Quelle: ehrlif / shutterstock

Das Flaschenhaus, Kaleva

Mit nur ungefähr 500 Einwohnern beherbergt die nicht existenzielle Stadt Kaleva eines der exzentrischsten Wohnhäuser, die jemals in der Weltgeschichte gebaut wurden – das Flaschenhaus. Dieses seltsame Kunstwerk, das auch als Kaleva-Flaschenhaus-Museum bekannt ist, wurde von einem gebürtigen Finnen, John J. Makinen, Sr., der 1903 in den Staat übersiedelte, aus über 60.000 Glasflaschen gebaut.

Makinen, ein großartiges Beispiel für das Recycling von Abfallprodukten, ließ sich von der großen Anzahl gebrauchter Soda-Flaschen in seiner Soda-Abfüllfabrik Northwestern Bottling Works inspirieren. Anstatt die gebrauchten Flaschen zu entsorgen, gestaltete er damit sein Traumhaus, in dem neben den Glasflaschen auch etwas Ziegel und Holz verarbeitet wurden. Leider ist er gestorben, bevor er zu seiner Familie gezogen ist!

Ein riesiges „Happy Home“ -Schild aus braunen Flaschen, das von grünen Flaschen umgeben ist, begrüßt Sie beim Betreten dieses modernen Museums, das von der Kaleva Historical Society gekauft und umgebaut wurde.

14. Paulding Light, Bruce Crossing

Paulding Light, Bruce Crossing

Die Erkundung verlassener Ruinen oder fremder Restaurants ist häufig ein Teil der Entdeckung der verborgenen Schätze eines Ortes, aber was ist, wenn Sie ein fremdes, unerklärliches Licht entdecken könnten?

Paulding Lights, benannt nach der Gemeinde Paulding im Ontonagon County in Michigan, USA, wurde als seltsame, farbverändernde, kreisförmige Lichtkugeln beschrieben, die fast jeden Abend von der Sackgasse entdeckt werden können, wenn Sie links abbiegen Robbins Teichstraße.

Über das Auftreten dieser ungewöhnlichen Lichter wurde noch keine logische Rechtfertigung gegeben, aber die Legenden behaupten, sie seien das Gespenst eines Eisenbahnbremsers.

Die Ereignisse wurden vom Michigan Magazine gedreht und die Orte von Experten von Ripleys Believe It or Not gründlich untersucht. Tatsächlich hat die Show einmal über 100.000 US-Dollar als Preisgeld für jeden angekündigt, der eine rationale Erklärung hinter diesen Lichtern hat.

Sie haben vielleicht den Jackpot verpasst, aber warum sollten Sie die Chance verpassen, die Unheimlichkeit zu erleben?

15. Southwestern High School, Detroit

Verlassene südwestliche Highschool, Detroit

Dieses verlassene Schulgebäude im südwestlichen Teil von Detroit richtete sich ausschließlich an Adrenalin-Junkies und Personen mit Todeswunsch und beherbergte einst 1.600 Schüler. Die 2012 geschlossene Schule wurde 1916 in Betrieb genommen und mit modernen Einrichtungen wie einem Schwimmbad, einem Auditorium, einem Fitnessstudio und einer weitläufigen Rennstrecke ausgestattet.

Trotz ihres Ruhmes und ihrer Größe erreichte die Schule im Vergleich zu anderen Schulen in und um die Nachbarschaft einen schlechten Rang, weshalb der Schulbezirk seine Schließung ankündigte.

Die Schule war ein unzweideutiges Skelett ihres angesehenen früheren Selbst und galt als zu teuer, um instand gehalten oder zerstört zu werden.

Manny Crisostomo, ein in Guam geborener Journalist der Detroit Free Press, gewann den Pulitzer-Preis für Spielfotografie, nachdem er über 40 Wochen lang die Schule und ihre Schüler festgehalten hatte.

Ab August 2017 nutzt die US-amerikanische Grenzpolizei das Schulgelände für das Training von Schusswaffen, und es gibt keine Möglichkeit festzustellen, wann sie trainieren. Auch wenn es leicht ist, sich hinein zu schleichen, kann es schwerwiegende Folgen haben, erwischt zu werden, und vor allem kann es lebensbedrohlich sein.

16. Pontiac Silverdome, Pontiac

Pontiac Silverdome, Pontiac

Gibt es ältere NFL-Anhänger in der Familie? Vielleicht könnten Sie sie nach dieser verlassenen Struktur fragen, die einst das größte NFL-Stadion mit einer Kapazität von 82.000 Zuschauern war.

Silverdome, die ehemalige Heimat der Detroit Lions, wurde 1975 mit einer markanten Struktur gegründet – einem kuppelförmigen Glasfaserdach, das durch Luftdruck gehalten wurde. In den 31 Jahren seines Bestehens wurden im Silverdome mehrere Fußball-, Basketball- und Fußballspiele sowie Konzerte, ultimative Frisbee-Wettbewerbe und eine Messe abgehalten, die von Papst Johannes Paul II. Gehalten wurde!

Als gespenstische Struktur wurde das Stadion 2009 an eine Gruppe von Käufern verkauft, die eindeutig nicht beabsichtigten, den Raum jemals zu nutzen. Was den berühmten Silverdome angeht, so ist die Struktur 2014 zusammengebrochen und die zerbrochenen Teile sind überall im Stadion verteilt.

Das Betreten von Gebäuden ist nicht ratsam, da an dem Gebäude Abrissarbeiten durchgeführt werden. Sie können jedoch die Wachen freundlich bitten und die Gelegenheit erhalten, dieses massive Gebäude zu erleben, bevor es für immer in der Geschichte verloren geht.

17. Bath School Massacre Memorial, Gemeinde Bath

Bath School Massacre Memorial, Gemeinde Bath

Quelle: Wikimedia

Bath School Massacre Memorial, Gemeinde Bath

Das emotional verstörende und herzzerreißende Bath School Massacre Memorial ist absolut nicht empfehlenswert für Ihren normalen, glücklichen Tag in der Erkundung einer neuen Stadt. Es befindet sich in ruhiger Lage am Ende einer Straße in der Gemeinde.

So wie es aus der Ferne aussieht, mag es wie ein gewöhnlicher Park und ein Denkmal erscheinen, die leicht übersehen werden können, aber nichts an diesem Ort kann übersehen oder sogar vergessen werden, wenn Sie einmal hineingetreten sind.

Unter diesem ruhigen und gut gepflegten Park und Denkmal verbirgt sich der größte Massenmord der amerikanischen Geschichte, der 1927 in der Bath School stattfand, als Andrew Kehoe, ein Bauer und der Schatzmeister der Schulbehörde, in einem grausamen Geisteszustand beschlossen, einen Selbstmord zu begehen Mission, indem er zuerst seine Frau ermordet, dann sein Haus in die Luft jagt und nach und nach die Schule in die Luft jagt.

Es wird jedoch berichtet, dass die Auswirkungen der Explosion mit 500 lbs noch viel schlimmer sein könnten. Bei der Bombardierung wurden 58 unschuldige Menschen getötet, von denen 38 Kinder waren.

Ein Besuch an diesem Ort mag selbst für diejenigen mit der stärksten Willenskraft beunruhigend sein, aber ein Ort wie dieser darf nicht fehlen, besonders wenn Sie erst einmal davon gehört haben.

18. Charles W. Howard Weihnachtsmann Schule, Midland

Charles W. Howard Weihnachtsmannschule, Midland

Schon die bloße Erwähnung von Santa bringt ein Grinsen ins Gesicht, nicht wahr?

Stellen Sie sich jetzt einen dreitägigen Intensivkurs zum Thema „Wie man der perfekte Weihnachtsmann ist“ in einer Schule vor, in der ein spezifischer Lehrplan festgelegt ist, wie man den geschätzten „Big Red Chair“ verantwortungsvoll besetzt!

Die Schule wurde 1934 vom amerikanischen Schauspieler, Lehrer und vor allem dem berühmten ehemaligen Weihnachtsmann Charles W. Howard gegründet und ist die älteste Einrichtung ihrer Art auf der ganzen Welt.

Die Idee hinter der Schule war inspiriert von Howards Unzufriedenheit, andere Weihnachtsmänner zu beobachten, die die Rolle einfach nicht rechtfertigten. Und so beschloss er, sein Leben darauf zu konzentrieren, angehenden Enthusiasten alles beizubringen, was man über das Sein von Herrn Claus wissen muss – die perfekte Kleidung und das perfekte Make-up, die Geschichte, die Gebärdensprache, das Do's and Don'ts und ein detailliertes Studium des Rentiers mit lebenden Rentieren veranschaulichte Gewohnheiten.

Das Innere und das Äußere der Schule, die von CBS als „Harvard of Santa Schools“ bezeichnet werden, wurden unter Berücksichtigung der Anforderungen des Kurses gestaltet.

Leider findet der Kurs nur einmal im Jahr im Oktober statt. Sie müssen einen Aufsatz schreiben, aus dem hervorgeht, warum Sie an dem Programm teilnehmen möchten und warum Sie für diese Rolle geeignet sind. Die Zulassung ist jedoch das ganze Jahr über möglich. und es könnte eine einmalige Erfahrung sein, wenn Sie einsteigen.

19. Vanity Ballroom, Detroit

Eitelkeits-Ballsaal, Detroit

Was hat Detroit ernsthaft gegen Ballsäle?

Als ob der gefallene Grande Ballsaal aus den 1920er Jahren nicht genug wäre, steht ein anderer seiner Art aus der gleichen Zeit (kaum!) In einem heruntergekommenen und vergessenen Zustand auf den Straßen der Stadt. Der Vanity Ballroom, ein von Charles N. Agree entworfenes Maya-Gebäude, war bis in die 1940er Jahre einer der bekanntesten Musikveranstaltungsorte.

Der Ballsaal war einst mit Kacheln geschmückt, die ein Gefühl der vorkolumbianischen Fantasie, kritischer Gravuren, stilisierter Torbögen, einer 5000 Quadratmeter großen Tanzfläche und einem drehbaren Kronleuchter hervorriefen. Tommy Dorsey, Woody Herman und Red Nichols.

Als Austragungsort für Rockkonzerte berühmter Bands wie Mc5 und The Stooges sowie als Teil von Eminems Film 8 Mile aus dem Jahr 2002 bleibt das Gebäude trotz seines Eintrags in das National Register of Historic Places geschlossen und ruiniert.

20. Davidshaus-Museum, Saint Joseph

Davidshaus-Baseball-Museum, Saint Joseph

Quelle: facebook.com

Davidshaus-Baseball-Museum, Saint Joseph

Das House of David wurde Ende des 18. Jahrhunderts gegründet und war eine religiöse Gemeinde, die sich aus Werten zusammensetzte: Zölibat, unaufdringliches, aber sauberes und aufgeräumtes Erscheinungsbild und eine autarke Lebensweise.

Die heutige Gesellschaft wurde bekannt durch ihre Fähigkeit, eine erstaunliche Reihe von Dienstleistungen zu entwickeln, die die Erzeugung von Strom, den Bau von Kühlhäusern und Konserven beinhalteten. Vor allem aber war das House of David für seine Baseballmannschaft in der kleinen Liga bekannt!

Als einzigartiger Kult (ein guter Kult) begann die Community 1914 zu spielen und reiste bald herum, um sich mit anderen Teams zu messen und Freundschaftsspiele zu bestreiten. Obwohl viele Spieler von den wichtigsten Ligen anerkannt wurden und Positionen anboten, verhinderte die Regel des Kults, ein hirsutes Leben zu führen, dass sie die Leiter hinaufstiegen.

Obwohl der Ruf und die Verbundenheit nach einem sensationellen Vergewaltigungsskandal nachgelassen haben, werden das Erbe und die Geschichte der Teams im Museum noch immer in Erinnerung gerufen.

21. Der Hippiebaum, Traverse City

Der Hippie-Baum, Traverse City

Der Hippiebaum, der in den Wäldern außerhalb des Geländes des Old State Hospital verloren gegangen ist, ist heute im Grunde genommen das Gerüst eines ehemals massiven Baumes, unter dem viele Patienten des ehemaligen Krankenhauses oft meditierten und die Ergebnisse ihrer anschließenden Erleuchtung malten. Jetzt ist es nur ein Stück verrückte Kunstfertigkeit, die oft als "Verbindung zur Hölle" angesehen wird.

Gerüchte um den Baum behaupten, dass die Struktur von den verstörten, bösen Seelen der Patienten besessen ist, die hier Zeit verbracht haben. Geschichten berichten von mehreren paranormalen Aktivitäten rund um den Baum.

Es wird behauptet, dass Sie, wenn Sie auf eine bestimmte Weise um den Baum herumgehen, möglicherweise den Weg zur Hölle öffnen, der sonst auf den verwickelten Wurzeln ruht!

22. Mbad Museum und Dabl’s African Bead Gallery, Detroit

Mbad Museum und Dabl's African Bead Gallery

Quelle: www.mbad.org

Mbad Museum und Dabl’s African Bead Gallery

Das vierte seiner Art in den Vereinigten Staaten von Amerika und das größte in Detroit, das Mbad Museum und die African Bead Gallery in Dabl befinden sich noch immer in einem jahrhundertealten Haus im Besitz von Olayame Dabl.

Das Museum beherbergt eine vielfältige Vielfalt an Zeremonialperlen und verwandten Objekten sowie verschiedene Kunstgegenstände. Das Äußere des Museums ist ebenso beeindruckend wie das Innere, wenn nicht sogar mehr. Das historische Reihenhaus verbirgt sich unter hellen, afrikanischen Stammesmotiven und Mustern, die mit unzähligen glitzernden Glasfragmenten verziert sind.

Im Inneren befinden sich bedeutende Literatur zur Geschichte und Kultur Afrikas sowie Kunstwerke und Schnitzereien verschiedener afroamerikanischer Künstler.

23. Prähistorischer Wald-Vergnügungspark, Onsted

Prähistorischer Forest Amusement Park, Onsted

Der Vergnügungspark Prähistorischer Wald galt einst als absolute Touristenattraktion und wurde 1963 als Straßenattraktion mit Dinosaurier-Motiven gegründet, die Besucher aus der ganzen Welt anlockte.

Einmal im Park angekommen, konnten Besucher eine Atmosphäre erleben, die an einen Jurassic Park erinnert, mit überlebensgroßen Glasfaser-Dinosauriern, einem ratternden Safari-Zug, einem von Menschenhand geschaffenen aktiven Vulkan und der 400 Fuß langen Jungle Rapids Water Ride.

Zu dieser Zeit existierten neben fünfzehn geformten Dinos verschwenderische Wasserfälle, Höhlenbewohner und interaktive Fossiliengruben. Der Park wurde Opfer von Verkehr und Verstädterung und erlebte sein unglückliches Schicksal im Jahr 2002.

Der Vandalismus hielt an, Statuen verschwanden und andere Strukturen erodierten mit der Zeit. Was übrig bleibt, sind die Überreste der bewegten Vergangenheit des Parks.

Als Privatbesitz muss die Erlaubnis des Grundbesitzers für einen Besuch des Parks eingeholt werden.

24. Katholische Kirche des Heiligen Rosenkranzes, Zeder

Katholische Kirche des Heiligen Rosenkranzes, Zeder

Als Tragödie, an die niemand in Isadora erinnert werden möchte, ist die katholische Kirche zum Heiligen Rosenkranz die Begräbnisstätte eines geheimen Skandals, der, als er entdeckt wurde, den Glauben vieler Anhänger der Kirche erschütterte. Die früheste Rosenkranzkirche wurde im August 1883 gegründet und begeisterte Schriftsteller und Filmemacher der Vergangenheit.

Nach mehreren Betriebsjahren, als Pater Edward Podlaszewski 1917 eine Renovierung vorschlug, machten Gerüchte über eine ermordete Nonne, Schwester Janina, die im Keller begraben wurde, Runde.

Die Skelette von Schwester Janina, die Berichten zufolge mit ihrem angeblich von Pater Bieniawski gezeugten ungeborenen Kind begraben wurde, wurden von Pater Podlaszewski gefunden, der daraufhin eine geheime Bestattung der Kadaver unter dem Fuß eines großen Kreuzes auf dem Friedhof der Kirche anordnete.

Obwohl dies nicht das einzige Geheimnis des Vaters war, wurde die Leiche von der örtlichen Polizei entdeckt, nachdem seine jugendliche Haushälterin als unerlaubte Trägerin des Kindes des Vaters ihrem Vater von dem Missgeschick erzählt hatte.

Während einige glauben, dass die sterblichen Überreste von Schwester Janina im Felician Motherhouse in Detroit beigesetzt wurden, bezweifeln viele, dass sie noch unter dem großen Kreuz beigesetzt sein könnten.