15 erstaunliche Wasserfälle in Washington

Washington ist ein Bundesstaat im pazifischen Nordwesten der USA.

Für diejenigen, die mit der Gegend nicht vertraut sind, sind Wasserfälle im pazifischen Nordwesten ein Muss.

Das ganzjährig herrliche Klima macht das Jagen von Wasserfällen zu jeder Jahreszeit zu einem unglaublichen Abenteuer.

Mit den hohen Niederschlägen in Washington, die mit den Vulkangipfeln im Nordwesten korrespondieren, sind dies zwei Hauptfaktoren, die zur Fülle der Wasserfälle in Washington beitragen.

Werfen wir einen Blick auf die 15 beeindruckenden Wasserfälle in Washington.

1. Palouse Falls

Palouse Falls, Washington

Quelle: Checubus / Shutterstock

Palouse Falls

Die Palouse Falls befinden sich im Palouse Falls State Park.

Diese Wasserfälle sind einer der letzten aktiven Fälle auf dem Eiszeit-Hochwasserweg.

Sie sind seit über 13.000 Jahren im Fluss und fließen nach guten Regenfällen oder in den Frühlings- und Sommermonaten immer noch stark.

Viele Künstler kommen aus der ganzen Welt, um Palouse Falls zu malen.

Sie bringen Staffelei und Kamera mit und machen zu verschiedenen Stoßzeiten des Tages die besten Fotos.

Der State Park selbst ist ein 24 Hektar großer Park mit begrenzten Stellplätzen. Planen Sie daher bei Ihrem Besuch entsprechend.

Toiletten und Picknickplätze befinden sich im Park.

2. Lewis River Falls

Lower Lewis Falls

Quelle: Leksele / Shutterstock

Lower Lewis Falls

Lewis River Falls ist eine 8,8-Meilen-Rundreise und hat einen Höhenunterschied von 450 Fuß.

Die Wasserfälle befinden sich im südwestlichen Teil von Washington in der Lewis River Region.

Wenn Sie den Park erreichen, werden Sie den moosbedeckten Wald rund um den Lewis River kaum glauben können.

Sie werden große Zedernbäume, prähistorische Stümpfe und Baumstämme und rauschende Wasserbäche sehen.

Lewis River Falls sind wirklich einer der großartigsten Wasserfälle in ganz Washington.

Bringen Sie Ihre Kamera und die richtige Wanderausrüstung mit, um die Wasserfälle zu erreichen und die Schönheit einzufangen.

3. Myrtle Falls

Myrtle Falls, Washington

Quelle: Richard A McMillin / Shutterstock

Myrtle Falls

Myrtle Falls sind bekannt und beliebt für die Aussicht auf den Mount Rainier, den schönsten Berg Washingtons.

Die Ansichten sind nicht von dieser Welt und der Traum eines jeden Fotografen.

Der Weg zu Myrtle Falls ist 0,5 km vom Eingang zum Aussichtspunkt entfernt, und der Gehweg ist bis dahin asphaltiert.

Wenn Sie viel Zeit haben, planen Sie einen ganzen Tag hier zu verbringen.

Es gibt viele Pfade, die von Myrtle Falls zu anderen Wasserfällen führen, wie zum Beispiel zu den Sluiskin Falls und einem Pfad, der zum Nisqually Glacier führt.

Seien Sie bereit, Berge zu sehen, die die Umgebung des Paradieses umschließen.

4. Falls Creek Falls

Falls Creek Falls, Washington

Quelle: Sveta Imnadze / Shutterstock

Falls Creek Falls

Falls Creek Falls befinden sich in North Cascades in der Nähe von Methow / Sawtooth.

Der Rundweg zu den Falls Creek Falls ist 6 km lang und bietet auf dem Weg malerische Ausblicke.

Dieser Trail ist aufgrund des ebenen Geländes für jedes Können geeignet.

Der erste Wasserfall, zu dem Sie kommen, befindet sich weniger als eine Viertelmeile vom Beginn des Pfades entfernt.

Je nachdem, ob diese Wasserfälle Ihren Durst nach Wasserfällen gestillt haben oder nicht, können Sie auf dem Weg bleiben, bis Sie auf die Aussicht für die oberen Wasserfälle stoßen.

5. Wasserfall sprühen

Spray Falls, Washington

Quelle: Lindsay Snow / Shutterstock

Spray fällt

Spray Waterfall ist eine fortgeschrittenere Wanderung, bei der ein unwegsames Gelände erklommen werden muss, um den besten Aussichtspunkt zu erreichen.

Wenn Sie ein Adrenalin-Junkie sind, ist dies die richtige Wanderung für Sie.

Die Wasserfälle sollen eine Höhe von etwa 300 Fuß haben, und viele Menschen genießen diese Wasserfälle aufgrund ihrer einzigartigen Form.

Das Wasser fließt im Frühling am schwersten, nachdem der Schnee aus den Wintermonaten verschwunden ist.

Die Sommermonate variieren je nach Niederschlag in der Region.

Dies ist ein großartiger Ort, um einen Tag lang zu wandern und ein Picknick zu genießen.

Bringen Sie genügend Wasser mit, da ein Teil der Wanderung nicht beschattet ist.

6. Panther Creek Falls

Panther Creek Falls, Washington

Quelle: JPL Designs / Shutterstock

Panther Creek Falls

Panther Creek Falls ist einer der bemerkenswertesten Fälle in der Gorge-Region.

Es befindet sich im Glifford Pinchot National Forest und ist seit vielen Jahren ein Geheimnis.

Panther Creek Falls ist der Ort, den Sie besuchen sollten, wenn Sie sich vom Rest Washingtons abgeschieden fühlen möchten.

Um zu den Wasserfällen zu gelangen, müssen Sie einen kurzen Spaziergang zu einem hölzernen Aussichtspunkt machen, der sich in perfekter Lage mit hervorragendem Blick auf die Wasserfälle befindet.

Das Moos, das den Wasserfall umgibt, sorgt für unglaubliche Fotos, und Sie werden begeistert sein, wenn Sie einfach im Wald spazieren gehen.

7. Bridal Veil Falls

Brautschleier fällt, Washington

Quelle: Jason Kvame / Shutterstock

Brautschleier fällt

Bridal Veil Falls liegt in der Nähe von Index, Washington.

Der Weg ist 6 km lang und weist einen Höhenunterschied von 1.000 Fuß auf. Er ist über den Lake Serene Trail erreichbar.

Dieser Weg ist als mittelschwer eingestuft und wird hauptsächlich für Wanderungen, Rucksacktouren in den Sommermonaten und Ausflüge in die Natur während des ganzen Jahres genutzt.

Bridal Veil Falls wurde nach den beiden "Schleier" benannt, die sich in den Sommermonaten bilden, und das Wasser aus den Wasserfällen fließt über den Lake Serene.

Da das Tal in der Nähe liegt, können Sie aus jedem Blickwinkel viele verschiedene Ansichten sehen.

8. Silver Falls und Hot Springs

Silver Falls, Washington

Quelle: Art Boardman / Shutterstock

Silver Falls

Silver Falls und Hot Springs befinden sich in der Mount Rainier Area von Washington.

Sie benötigen einen Nationalen Parkausweis, um parken zu können. Die bevorzugten Besuchszeiten sind Frühling, Sommer und Herbst.

Silver Falls and Hot Springs ist eine großartige Gegend zum Wandern, aber leider kann man in den heißen Quellen nicht schwimmen, da es sich nur um einen kleinen Bach handelt.

Die Strecke für Silver Falls und Hot Springs ist insgesamt 2,3 km lang. Sie können den Trailhead am Eastside Trail von der Stevens Canyon Road aus starten.

In der Nähe gibt es einen Campingplatz für diejenigen, die die Gegend für ein paar Tage erkunden möchten.

9. Rocky Brook Falls

Rocky Brook Falls, Washington

Quelle: ViaWelt / Shutterstock

Rocky Brook Falls

Rocky Brook Falls ist nicht wirklich eine Wanderung, sondern eher ein Spaziergang von 200 Metern.

Sie erreichen dann einen wunderschönen Wasserfall.

Wenn Sie in der Gegend sind, werden Sie diesen Ort nicht verpassen wollen.

Der Ausgangspunkt befindet sich auf der olympischen Halbinsel am Hood Canal oder im Olympic National Forest.

Dieser Wasserfall ist ein ganzjähriger Favorit und Teil einer Wasserkraftanlage.

10. Marymere Falls

Marymere Falls, Washington

Quelle: Marisa Estivill / Shutterstock

Marymere Falls

Marymere Falls liegt in der Nähe des Lake Crescent vor der Nordküste der Olympischen Halbinsel.

Diese Wanderung ist eine 1,8-Meilen-Runde und hat einen Höhenunterschied von 500 Fuß.

Das Parken und der Eintritt sind frei.

Es gibt ein paar verschiedene Wege und Routen, aber ich würde empfehlen, den Barnes Creek-Weg den Bach hinunter zu nehmen, um die Lake Crescent Lodge zu erreichen.

Entlang des Weges gibt es so viele schöne Ausblicke, dass Moos einen Großteil des Waldes bedeckt.

Sie werden nach Barnes Point kommen und einen atemberaubenden Blick auf die Lagune und den Pyramid Peak haben.

11. Sol Duc Falls

Sol Duc Falls, Washington

Quelle: Galyna Andrushko / Shutterstock

Sol Duc Falls

Sol Duc Falls ist eine weitere Kaskade an der Nordküste der Olympischen Halbinsel.

Diese Wanderung ist eine 1,6-Meilen-Runde mit einem Höhenunterschied von 200 Fuß.

Für diesen Park ist ein Nationaler Parkausweis erforderlich.

Camping ist in der Nähe, aber Hunde sind im Park nicht erlaubt.

Viele Leute vergleichen die Sol Duc Fälle wegen der alten Bäume und der üppigen Landschaft mit dem Regenwald.

Dies ist ein wunderschöner Ort, um im Winter zu besuchen, wegen der schneebedeckten Gipfel und der Wildtiere, die die Gegend bevölkern.

Um den Weg zu den Sol Duc-Wasserfällen zu erreichen, müssen Sie der Straße an den heißen Quellen und dem Resort Sol Duc vorbei folgen.

Dies ist eine großartige, familienfreundliche Wanderung, die jeder genießen wird.

12. Wallace Falls

Wallace Falls, Washington

Quelle: neelsky / shutterstock

Wallace Falls

Wallace Falls befinden sich in den Central Cascades im westlichen Teil des Stevens Pass.

Die Wanderung ist eine 5,6-Meilen-Runde mit einem Höhenunterschied von 1300 Fuß.

Sie dürfen nicht entlang der Ley Road parken, und das Parken im Park selbst ist begrenzt.

Achten Sie darauf, dass Sie am Wochenende früh anreisen, da dies in den Sommermonaten ein touristisches Gebiet ist.

Wallace Falls ist einer der beliebtesten Wasserfälle in Washington und die Menschen kommen aus aller Welt.

Wenn Sie früh genug am Morgen ankommen, können Sie die Ruhe und den Frieden genießen, während Sie den Geräuschen der Wildtiere lauschen.

Der Weg zu den Wallace Falls ist fast so schön wie die Wasserfälle.

Der Woody Trail folgt dem Wallace River bis zu den Wasserfällen.

13. Snoqualmie Falls

Snoqualmie Falls

Quelle: Richard A McMillin / Shutterstock

Snoqualmie Falls

Snoqualmie Falls ist mit mehr als 1,5 Millionen Besuchern pro Jahr einer der meistbesuchten Fälle in Washington.

Da diese Wasserfälle so beliebt sind, finden Sie einen Souvenirladen, eine Lodge, eine Aussichtsplattform und natürlich den berühmten Wasserfall, der sich auf 250 m Höhe befindet.

Sie können einem Pfad zur unteren Aussichtsplattform folgen, die sehr interessant ist und aus allen Winkeln eine unglaubliche Aussicht bietet.

Snoqualmie Falls sind tierfreundlich, solange die Hunde immer an der Leine sind.

Bringen Sie Ihre Kamera und Ihr Stativ mit, da dies der Ort für Familienfotos ist.

14. Kometenfälle

Kometenfälle, Washington

Quelle: James Parascandola / Shutterstock

Kometenfälle

Sie können die Comet Falls mit einer 6 km langen Rundreise und einem Höhenunterschied von 1.250 Fuß erreichen.

Kometenfälle befinden sich im südwestlichen Teil des Mount Rainier.

Dieser Wasserfall fällt 300 Fuß ab und fließt durch eine Schlucht aus Gletscherfelsen.

Bevor Sie die Comet Falls erreichen, werden Sie von all den kleinen Wasserfällen und Kaskaden begeistert sein, bevor Sie Zeuge der beiden großen Fälle werden.

Um die kleinen Wasserfälle zu sehen, müssen Sie dem Comet Falls Trail folgen.

15. Spirit Falls

Spirit Falls, Washington

Quelle: Jon Bilous / Shutterstock

Geist fällt

Der Spirit Falls Trailhead befindet sich in Cook, Washington und ist ein sehr malerischer Wasserfall mit türkisblauem Wasser.

Dies ist ein üblicher Ort, um Kajakfahrer beim Laufen auf den Wasserfällen zu beobachten.

Obwohl dies keine alltägliche Wanderung ist, kommen viele Fotografen hierher, um die Schönheit einzufangen und die Abgeschiedenheit zu genießen.

Obwohl Spirit Falls eine kurze Wanderung ist – nur eine 1,5 Meilen lange Rundwanderung -, ist sie sehr steil und sollte nur von erfahrenen Wanderern versucht werden.

Sie können die Wasserfälle das ganze Jahr über besuchen, aber Sie sollten mit der entsprechenden Ausrüstung vorbereitet sein.