15 Dinge, die am besten in Morrilton (Arkansas) zu tun sind

Petit Jean State Park

Die Stadt Morrilton liegt im Conway County von Arkansas, etwas mehr als 80 km nordwestlich der Landeshauptstadt Little Rock.

Die Stadt hat etwa 6.000 Einwohner und war ursprünglich kaum mehr als ein Handelsposten im damaligen Arkansas Territory.

Bereits in den 1820er Jahren war die kleine Siedlung am Ufer des Arkansas River ein Versorgungsdepot, das den Flusstransport erleichterte. Erst 50 Jahre später baute eine Regionalbahn eine Linie durch die Stadt, die ihre Entwicklung erheblich unterstützte.

Im Folgenden finden Sie 15 Aktivitäten in und um Morrilton.

1. Museum für Automobile

Museum der Automobile

Das Museum of Automobiles befindet sich in der Jones Lane in Morrilton und ist bescheiden. Es enthält jedoch eine überraschende Auswahl an alten Autos und Lastwagen aus den letzten Jahrzehnten.

Frühere Gäste haben festgestellt, dass sie schön renoviert wurden und dass das Museum sehr gut gemacht und gepflegt ist.

Jede Ausstellung enthält eine interessante historische Beschreibung, die beschreibt, was Sie sehen. Viele von ihnen wurden von Geschichtsschwerpunkten der örtlichen Universität geschrieben.

Einige Lieblingsausstellungen sind ein authentischer DeLorean aus den 80er Jahren und Autos, die Elvis und Präsident John F. Kennedy gehörten.

Eine Stunde ist alles, was Sie brauchen, um alles zu sehen.

2. Petit Jean State Park

Petit Jean State Park

Quelle: M.Curtis / Shutterstock

Petit Jean State Park

Seit den frühen 20er Jahren ist der Petit Jean State Park ein beliebtes Ziel für Naturliebhaber und Outdoor-Enthusiasten und immer noch eine der beliebtesten Naturattraktionen des Bundesstaates.

Es erstreckt sich über eine Fläche von fast 3.500 Hektar und wird von der staatlichen Abteilung für Parks und Tourismus verwaltet. Es befindet sich in der Region zwischen den Bergen Ozark und Ouachita und ist somit das ganze Jahr über ein malerischer Ort.

Zu den Hauptattraktionen des Parks zählen Cedar Falls, das Aussichtspunkt The Petit Jean Mountain und die Grabstätte der jungen Französin, nach der der Park benannt ist. Es ist eine faszinierende Geschichte und ein einzigartiges Stück Arkansas-Überlieferung.

3. Movie House Winery

Movie House Weingut

Das Movie House Winery wurde nach einem historischen Filmhaus benannt, das in den 30er Jahren vor Ort gebaut wurde. Heute ist es ein Weinberg, ein Weingut und ein Verkostungsraum, der für Führungen geöffnet ist.

Das Hotel liegt an der Sandtown Road in Morrilton, ist seit fast einem Jahrzehnt im Geschäft und produziert seitdem einige der schmackhaftesten und beliebtesten Weine der Region.

Die schönen ländlichen Einrichtungen stehen für besondere Anlässe zur Verfügung. Neben Führungen und Verkostungen bieten sie auch eine große Auswahl ihrer Weine in ihrem Geschenkeladen an – sowie hausgemachtes Wein- und Bierzubehör.

Auf ihrer Website finden Sie die saisonalen Tourzeiten und Wegbeschreibungen.

4. Mount Nebo State Park

Mount Nebo State Park

Quelle: Tammy Chesney / Shutterstock

Mount Nebo State Park

Für die rauen Reisenden, die ein oder zwei Nächte in freier Wildbahn verbringen möchten, ist der Mount Nebo State Park in Dardanelle eine gute Wahl.

Im Gegensatz zu den meisten State Parks, die nur Campingplätze anbieten, bietet der Mount Nebo State Park auch Hütten am See.

Einige von ihnen bieten sogar ausgefallene Annehmlichkeiten wie Whirlpools, Kamine und Terrassen mit Blick auf den See.

Der Park ist ein Favorit für Vogelbeobachter, Fischer und Naturfotografen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie Hirsche, Waschbären und eine Vielzahl von Vogelarten aus Ihren Kabinenfenstern sehen.

Es gibt viele Wanderwege in der Nähe und einen Wasserfall, der nach nur mäßig anstrengender Wanderung relativ leicht zu erreichen ist.

5. Cedar Falls Trail

Cedar Falls, Petit Jean State Park

Quelle: Thorin Wolfheart / Shutterstock

Cedar Falls, Petit Jean State Park

Der Cedar Falls Trail befindet sich in günstiger Lage direkt an der Interstate 40 in Morrilton und ist das ganze Jahr über zugänglich. Er ist der perfekte Ort, um die Beine zu vertreten, frische Landluft zu atmen und ein paar Aufnahmen der schönsten Landschaft zu machen, die Sie wahrscheinlich sehen werden auf Ihrer Reise.

Der Weg befindet sich im Petit Jean State Park. Halten Sie also zuerst im Besucherzentrum an, um sich mit der Gestaltung des Parks vertraut zu machen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Wanderung zu den Wasserfällen etwas mehr ist, als Sie erwartet haben, können Sie sie auch von einem leichter erreichbaren Aussichtspunkt aus betrachten.

Der Park und die Wasserfälle sind im Herbst besonders schön.

6. Potts Inn Museum

Potts Inn Museum

Quelle: David Homen / Shutterstock

Potts Inn Museum

Das Potts Inn Museum wurde Mitte des 19. Jahrhunderts in der Stadt Pottsville, Arkansas, erbaut und war ursprünglich die Heimat eines wohlhabenden Paares, das keine Kosten scheute und es zu einem der am besten ausgestatteten Häuser der Region für seine Zeit machte.

Das alte Gasthaus war nicht nur ihr Zuhause, sondern auch ein beliebter Ort, um müde Reisende auf der Postkutschenroute zu verbringen, die durch die Stadt führte.

Viele der Möbel des Hauses sind original und umfassen Haushaltswaren, Möbel, Kunst und Kleidung, die der Familie gehörten.

Es gibt auch andere Gebäude vor Ort, die Exponate über Kinderspielzeug und die Ärzteschaft des 19. Jahrhunderts enthalten.

7. Arkansas River Besucherzentrum

Arkansas River Besucherzentrum

Quelle: arkansas.com

Arkansas River Besucherzentrum

Das Arkansas River Visitor Center an der Lock and Dam Road in Russellville ist ein lohnender Ort für einen Besuch, insbesondere für Besucher, die sich nicht sicher sind, was es in der Umgebung zu sehen und zu tun gibt.

Sie sind nicht nur voll mit kostenlosen Karten, Broschüren und Reisemagazinen, sondern erhalten auch einen historischen Überblick über die Region und einen umfassenden Einblick, wie der Arkansas River eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Region gespielt hat.

Das Besucherzentrum befindet sich am Flussufer. Es ist ein großartiger Ort, um sich zurückzulehnen und einige der beeindruckenden Flussboote und Lastkähne bei ihrer täglichen Arbeit zu beobachten.

8. Holla Bend National Wildlife Refuge

Holla Bend National Wildlife Refuge

Das Holla Bend National Wildlife Refuge wurde ursprünglich in den 1950er Jahren gegründet und ist eines der größten Schutzgebiete für wandernde Wasservögel in den USA.

Jedes Jahr halten Hunderttausende Geflügel in der Gegend an, um sich auszuruhen und zu essen, bevor sie ihre Reise in die wärmeren südlichen Staaten fortsetzen.

Die Zuflucht liegt etwa zehn Meilen flussabwärts von Dardanelle und ist ein einfacher Tagesausflug von Morrilton.

Holla Bend ist auch ein Hotspot für Weißkopfseeadler, Falken- und Eulenliebhaber und bietet eine permanente Population dieser majestätischen Raubvögel.

Jagen und Fischen ist erlaubt, aber nicht das ganze Jahr über. Überprüfen Sie daher die offenen Jahreszeiten sowie die Lizenz- und Genehmigungsanforderungen, bevor Sie losfahren.

9. Little Rock Central High Historic Site

Nationale historische Stätte der Little Rock Central High School

Quelle: Robin Keefe / Shutterstock

Nationale historische Stätte der Little Rock Central High School

In den späten 1950er Jahren stand Little Rock unter einer nationalen Lupe, als der Befehl des Weißen Hauses kam, die Trennung von Schulen aufzuheben.

Die Central High School der Stadt war Ground Zero für den folgenden Konflikt. Es war voller angespannter Momente, als die "Little Rock Nine" an den Truppen der Nationalgarde vorbeikamen, die einberufen worden waren, um die Ausführung des Befehls zu verhindern.

Das Gelände ist jetzt ein Nationalpark; Es ist am besten, zuerst im Besucherzentrum anzuhalten, um einen historischen Überblick über diese interessante und beunruhigende Zeit in der amerikanischen Geschichte zu erhalten.

Kostenlose, von Ranger geführte Touren sind verfügbar, müssen jedoch im Voraus gebucht werden, da sie sich häufig schnell füllen.

10. William J. Clinton Presidential Library

William J. Clinton Präsidentenbibliothek

Quelle: Amadeustx / Shutterstock

William J. Clinton Präsidentenbibliothek

Seit 2004 ist die William J. Clinton Presidential Library eine beliebte Anlaufstelle für Besucher, die sich für die Geschichte des Mannes interessieren, der aus bescheidenen Anfängen zu einer der bekanntesten Persönlichkeiten auf der nationalen und internationalen politischen Bühne aufstieg.

Die Bibliothek befindet sich am Ufer des Arkansas River in der Nähe der juristischen Fakultät der Universität von Arkansas, an der sowohl Bill als auch Hillary Jura studiert und ihren Abschluss gemacht haben.

Das River Market District, in dem sich die Bibliothek in einem der angesagtesten Viertel der Stadt befindet. Es ist voller malerischer Geschäfte, Restaurants, Bars und Cafés, die einen Besuch wert sind, wenn Sie in der Nähe sind.

11. Museum der Entdeckung

Museum der Entdeckung

Das Museum of Discovery befindet sich in der President Clinton Avenue in Little Rock und ist ein besonders guter Ort für diejenigen, die mit Kindern reisen.

Es ist voll von praktischen Exponaten und Displays, die Kinder beschäftigen und aufregen, während sie ihnen die Wunder der Natur beibringen.

Frühere Gäste haben kommentiert, dass sie zwei oder drei Stunden mit Kindern im Alter von nicht mehr als zehn Jahren im Museum verbracht haben und sich nie gelangweilt haben.

Während der Sommer- und Wintermonate kann das Wetter in Arkansas ziemlich hart und wenig einladend sein. Erwägen Sie daher einen Ausflug ins Museum of Discovery, um den Elementen zu entkommen.

12. River Market District

Flussmarktviertel, Little Rock

Quelle: STEPHEN B. THORNTON / Shutterstock

Flussmarktviertel

Das River Market District in Little Rock ist ein Viertel, das in den letzten Jahren eine Renaissance erlebt hat. Es ist jetzt voll von trendigen Geschäften, Restaurants, Galerien und Cafés, die das ganze Jahr über Menschenmengen anziehen.

Von Thai über Mexikanisch bis hin zu fast allem dazwischen ist es kein Problem, einen Ort zu finden, an dem Sie bequem entspannen und gutes Essen genießen können. Im Frühling und Herbst gibt es reichlich Live-Unterhaltung, besonders am Wochenende.

Viele der Anbieter sind nur für das Mittagessen geöffnet. Ziehen Sie daher einen Ausflug am späten Morgen oder am frühen Nachmittag in Betracht, wenn Sie die meisten Optionen zur Verfügung haben möchten.

13. Rock Town Distillery

Rock Town Distillery

Die Rock Town Distillery in Little Rock ist die erste Brennerei, die nach Aufhebung des Verbots im frühen 20. Jahrhundert legal eröffnet wurde.

Fast täglich werden Führungen durch ihre Anlage an der Main Street angeboten, die den Besuchern einen interessanten Einblick in den Destillationsprozess geben, bei dem relativ alltägliche Zutaten in wunderbar komplexe Spirituosen verwandelt werden.

Ihre hochwertigen Produkte werden außerhalb der Region zunehmend anerkannt, darunter Bourbon und Wodka, um nur einige zu nennen.

Informationen zu Öffnungszeiten und Tourplänen finden Sie auf der Website. Beachten Sie, dass diese schnell gebucht werden können, insbesondere an Wochenenden im Sommer. Buchen Sie daher nach Möglichkeit im Voraus.

14. Baum Galerie in Uca

Baum Galerie bei Uca

Die Baum Gallery der University of Central Arkansas in Conway ist eine der umfassendsten Sammlungen zeitgenössischer Kunst in der Region und umfasst Exponate verschiedener Künstler, die eine Reihe von Materialien und Techniken verwenden.

Die Galerie umfasst drei verschiedene Bereiche. Neben ihrer ständigen Sammlung beherbergen sie auch temporäre Sammlungen, von denen viele von lokalen und regionalen Künstlern stammen oder von anderen Institutionen ausgeliehen wurden.

Das Museum wird von der Kunstabteilung der Universität verwaltet und kann kostenlos besichtigt werden. Viele der Exponate enthalten auch historische und biografische Komponenten, die sie persönlicher und ansprechender machen.

15. Pickles Gap Village

Pickles Gap Village

Pickles Gap Village ist ein einzigartiges Stück Arkansas, das man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man sich in Conway befindet und ein oder zwei Stunden Zeit hat.

Das Pickles Gap Village ist teils ein Landladen, teils ein Bauernmarkt und teils ein Restaurant. Neben ihren gleichnamigen Gurken sind sie bekannt für ihren frischen, hausgemachten Fudge, Kuchen, Honig und Apfelbutter.

Fast alle Produkte werden vor Ort mit frischen Zutaten hergestellt. Unabhängig von Ihrem Gaumen werden Sie wahrscheinlich etwas finden, das Ihren süßen Zahn befriedigt.

Es wird gemunkelt, dass Pickles Gap am Highway 65 nördlich der Stadt seinen Namen von einem deutschen Einwanderer erhielt, der vor fast einem Jahrhundert eine Wagenladung Gurken umgedreht hatte, als er einen örtlichen Bach überquerte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein