15 Die besten Strände in Oregon

Oregon liegt an der Westküste der USA und ist auch als „Beaver State“ bekannt. Es ist bekannt für seine fantastische Küste. Oregon ist einer der drei Staaten, die sich eine Küste am Pazifik teilen. Oregon ist der neuntgrößte Staat in den USA.

Der Staat ist bekannt für seine felsige Küste, tiefe Schluchten, Berge, hohe Wüsten und undurchdringlichen Wälder.

Salem ist die Hauptstadt und Englisch und Spanisch sind die beiden am häufigsten verwendeten Sprachen im Staat.

In Oregon befindet sich auch der tiefste See der Welt über dem Meeresspiegel – der Crater Lake National Park. Wenn Sie sich im Süden des Bundesstaates befinden, sollten Sie das Oregon Shakespeare Festival nicht verpassen.

Lassen Sie uns nun einige der besten Strände des Staates erkunden, der durch seine markante Küste gekennzeichnet ist.

1. Roads End State Erholungsstaat

Roads End State Erholungsstaat

Ein klassisches Erlebnis am Sandstrand erwartet die Besucher von Road End State Recreation State jedes Mal, wenn sie hierher kommen, um ein echtes Stranderlebnis zu erleben. Aber das ist noch nicht alles. Dieses wunderschöne Strandparadies an der Nordküste von Oregon ist auch für seine Gezeitenpools, Lavasteine ​​und eine versteckte Bucht bekannt.

Die 1,6 km lange Distanz zwischen Parkplatz und Gewässer ist mit zahlreichen Strandhäusern und bemerkenswerten Wohngebäuden geschmückt.

Das südliche Ende des Punktes beherbergt mehrere beeindruckende Gezeitenbecken, während Sie nach einem kurzen Spaziergang über die großen Felsen zu einer versteckten, eher romantischen Bucht gelangen. Der Spot ist perfekt für Fotografen.

Kitesurfen ist hier eine beliebte Sportart und Besucher können mehrere Seevögel beobachten, die in und aus der Umgebung fliegen.

2. Otter Rock und Devils Punch Bowl State Natural Area

Devils Punch Bowl

Quelle: Panpilas L / Shutterstock

Devils Punch Bowl

Otter Rock und Devils Punch Bowl gelten als eine der histrionischsten Landzungen an Oregons Küste.

Otter Rock und Devils Punch Bowl sind die Heimat einer einzigartigen Sandsteinschalenformation, die durch den Zusammenbruch und die Vereinigung von zwei Höhlen entstanden ist. Sie sind ein sehr beliebter Ort für Tagespicknicks, gefolgt von einem atemberaubenden Sonnenuntergang unter Gull Rock.

Ende Dezember und Anfang Januar werden die Gewässer zu einem Hotspot für die zyklische Wanderung der Grauwale.

Wenn Sie die Sandsteinschalenformation genießen oder den Tag mit Erkundung der Gezeitenpools verbringen möchten, begeben Sie sich auf den Strandweg des Marine Garden.

3. Cannon Beach

Cannon Beach, Oregon

Quelle: Sharon Eisenzopf / Shutterstock

Cannon Beach

Cannon Beach, einer der bedeutendsten und beliebtesten Strände Oregons, bietet spektakuläre Visionen, die durch eine Vielzahl von Aktivitäten und eine reiche Flora und Fauna ergänzt werden.

In Cannon Beach befindet sich auch eines der legendären Wahrzeichen Oregons – der Haystack Rock. Der Heuhaufenfelsen befindet sich 200 m von der Küste von Cannon Beach entfernt und ist besonders bei Ebbe ein beeindruckender Anblick. Wenn Sie näher heranrücken, können Sie Seesterne, Krabben und Anemonen erkennen, die am Grund des Felsens kleben, während Papageientaucher darauf ruhen. Andere bemerkenswerte Meerestiere auf und um den Felsen sind kalifornische Muscheln, Schwanenhals-Seepocken, lila Seeigel und schwarzer Leder-Chiton.

Während die Gezeitenbecken in der Gegend für die Öffentlichkeit zugänglich sind, ist der Felsen als Teil des Oregon Islands National Wildlife Refuge-Gebiets erhalten.

Der angrenzende Ecola State Park ist ein großartiger Ort für kurze und lange Wanderungen und ein Picknick bei Sonnenuntergang, um den Tag abzurunden.

4. Cobble Beach – Yaquina Head Hervorragendes Naturgebiet

Cobble Beach

Quelle: Dee Browning / Shutterstock

Cobble Beach

Das Yaquina Head Outstanding Natural Area ist ein Paradies für Ornithologen und beherbergt einige der lebhaftesten und dichtesten Gezeitenbecken an der Nordküste von Oregon. Die Gegend ist eine Verschmelzung von kulturellen und natürlichen Juwelen, die nicht leicht zu vergleichen sind.

Während der höchste und zweitälteste Leuchtturm des Staates majestätisch auf der Landzunge steht, beherbergen die Gewässer hier eine Vielzahl von Meerestieren wie Seelöwen, Seehunde und sogar den saisonalen Grauwal. Der Leuchtturm ist seit 1872 in Betrieb und dient noch heute als Leitfaden für Seeleute entlang der Küste.

Es gibt mehrere Wanderwege rund um den Park und Cobble Beach befindet sich unterhalb der Landspitze. Interessante Basaltfelsen zieren die Küste, während sich Tausende von Brutvögeln darauf ausruhen, was dies zu einer perfekten Fotomotive macht.

5. Pacific City

Pacific City, Oregon

Quelle: SignMedia / Shutterstock

Pacific City

Früher als Ocean Park bekannt, war Pacific City eine Hauptattraktion für Urlauber in Oregon. Die offensichtlichen Gründe sind natürlich die große Brandung, der Bob Straub State Park, die Angel- und Paddelmöglichkeiten in der Nestucca Bay und das legendäre Kap Kiwanda.

Obwohl in der Region viele Touristenattraktionen und Aktivitäten zu finden sind, macht die ruhige und entspannte Atmosphäre die Gegend noch sympathischer.

Das Vorhandensein von Erholungsgebieten hier und da ermöglicht es immer noch, am Strand zu fahren, aber es wird am besten vermieden, es sei denn, Sie möchten, dass Ihr Strandblick in einen Parkplatzblick übergeht.

Das berühmte Inn at Cape Kiwanda sorgt dafür, dass das Bier im Fluss bleibt und die Dünen sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt. In der Umgebung gibt es auch einen weiteren Pub und einen Lebensmittelmarkt.

6. Gearhart Beach

Gearhart Beach

Quelle: Jonathan Lingel / Shutterstock

Gearhart Beach

Gearhart Beach ist weitaus weniger überlaufen als die benachbarten Strände und bekannt für seine lange und fast flache Küste.

Es gibt zwei Eingänge zum Strand – von der Highlands Lane, über die Sie bis zu 13 km bis nach Warrenton im Norden fahren können, und vom Pacific Way-Strand, über den Sie nicht am Strand fahren, sondern Zugang haben Indoor-Restaurants, Picknickplätze sowie Basketball- und Volleyballplätze.

Bei Ebbe können Sie versuchen, Sanddollar zu sammeln oder zu stopfen. Alternativ können Sie ein Feuer am Strand entzünden, aber kein Treibholz verbrennen – dies ist verboten.

Der Strand ist perfekt für Jogger, Wanderer und sogar für Enthusiasten, die gerne Drachen steigen lassen und Beachvolleyball spielen. Für letzteres müssen Sie Ihr eigenes Netz mitbringen.

7. China Beach

China Beach

Quelle: zschnepf / shutterstock

China Beach

China Beach befindet sich im Samuel H. Boardman State Scenic Center und ist möglicherweise der am wenigsten besuchte Strand, an dem Sie diesen langen Sandstrand exklusiv genießen können.

Die Küste ist größtenteils von großen, mit hohen Bäumen bewachsenen Klippen umschlossen und der einsame Strand bietet ausreichend Platz für eine Schatzsuche – Muscheln, Treibholz und andere Meerestiere.

Der North Island Viewpoint ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt und bietet einen großartigen Aussichtspunkt. Sie können auch eine schöne Wanderung unternehmen, um die atemberaubenden Ausblicke auf Ihre Umgebung zu genießen. Beginnen Sie am North Island Trail Viewpoint-Schild, wandern Sie durch dichte, unheimliche Wälder und finden Sie den weichen Sand des chinesischen Strandes, der Sie am Ende Ihres 1.2 -Meilenrundreise.

8. Harris Beach State Park

Harris Beach State Park

Quelle: Raymond Dean Carter / Shutterstock

Harris Beach State Park

Der Harris Beach State Park beherbergt das größte Atoll vor der Küste von Oregon, Bird Island, und ist nach dem schottischen Pionier George Harris benannt. Die Insel ist ein nationales Naturschutzgebiet und dient als Aufzucht für verschiedene Arten von Küstenvögeln.

Eines der wichtigsten Merkmale des State Parks ist sein riesiger Parkplatz, der ausreichend Platz für Wohnmobilcamping und das Aufstellen von Zelten bietet. Der Campingbereich ist mit sechs Jurten, Duschen mit heißem Wasser, Spültoiletten und sogar einer Wohnmobil-Mülldeponie ausgestattet.

Das gesamte Campingerlebnis auf dem Parkgelände direkt am Strand ist eine großartige Urlaubsoption für alle Arten von Besuchern.

Während einige während der Winter hierher kommen, um die Stürme an der Küste zu erleben, verbringen andere ihre Sommer am liebsten in der kühlen Brise des Ozeans.

9. Horsfall Beach

Horsfall Beach

Stellen Sie sich 47 Meilen Sanddünen und atemberaubende Panorama-Feuchtgebiete vor! Der Horsfall Beach im Oregon National Recreational Area ist einer der aktivsten Strände in Oregon und bei Besuchern aus der ganzen Welt sehr beliebt.

Der Strand ist ein Zentrum touristischer Aktivitäten und bietet Freizeitmöglichkeiten wie Wandern, Reiten, Surfen und Offroad.

Im Sommer ist der Strand der perfekte Ort zum Strandkämmen, Sonnenbaden und Schwimmen. Andererseits enthüllen die Winterstürme zeitlose Schiffswracks, die seit endlosen Jahren an der Küste liegen.

Besucher, die über Nacht bleiben möchten, können auf dem ausgewiesenen Campingplatz zwei Meilen von der Coos Bay campen.

10. Meyers Beach

Meyers Beach

Quelle: Peter Kunasz / Shutterstock

Meyers Beach

Meyers Beach gilt als einer der schönsten Strände der Welt und ist in zahlreichen Werbespots, Filmen und Fernsehsendungen ein häufiger Anblick.

Meyers Beach bietet vor allem bei Ebbe Spaß und beherbergt mehrere Seestapel, von denen einige auch über Tunnel verfügen, die leicht zu Fuß erreichbar sind.

Die flachen Buchten rund um den Strand sind ein großartiger Ort für Surfer, Windsurfer und andere Adrenalin-Junkies, die sich extremen Wassersportarten hingeben möchten.

Kommen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, ist Meyers Beach voll von Fotografie-Enthusiasten, die sich hier versammeln, um den perfekten Blick auf die auf- und untergehende Sonne am fernen Horizont einzufangen und alle Arten von Farbtönen in das reflektierende Wasser und die Umgebung zu lassen.

11. Moolack Beach

Moolack Beach

Quelle: Andrew Ferguson / Shutterstock

Moolack Beach

Das Moolack Beach befindet sich in der Nähe des Beverly Beach, einem Hotspot für Wohnmobile und Zeltcamping, und bietet Einsamkeit und Gelassenheit im Gegensatz zu seinen anderen touristischen Pendants.

Der 8 km lange Strand ist ein großartiger Ort für Surfer, Naturliebhaber, Vogelbeobachter und Strandliebhaber, die oft hierher strömen, um die beste Flora und Fauna der Region zu genießen.

Das eher ruhige Ambiente sorgt für einen perfekten, faulen Badeurlaub.

Moolack Beach ist auch bei Surfern wegen seiner hervorragenden Surfbedingungen beliebt.

Wenn Sie die Ruhe der Gegend nicht mehr auskosten können, begeben Sie sich zum Beverly Beach oder erkunden Sie den Yaquina Head Lighthouse – den höchsten und zweitältesten Leuchtturm des Staates.

12. Rockaway Beach

Rockaway Beach

Quelle: Andriy Blokhin / Shutterstock

Rockaway Beach

Rockaway Beach ist ein großer Hit unter Familien und bekannt für seinen langen goldenen Sandstreifen, der die atemberaubende Küste von Oregon schmückt.

Eine weitere Attraktion in der Umgebung ist das Spazierengehen und Strandkämmen entlang der Küste, um exquisite Meerestiere zu entdecken. Während Muscheln und andere geglättete Glassegmente ein beliebter Anblick sind, können Sie auch japanische Glasposen entdecken, die nach 10 Jahren im Meer gelegentlich die Küste abspülen.

Gezeitenbecken in der umliegenden felsigen Gegend bieten eine großartige Gelegenheit, die Flora und Fauna der Region zu beobachten. Darüber hinaus bieten die angrenzenden Gebiete enorme Möglichkeiten zum Wandern, Angeln, Vogelbeobachten und Drachenfliegen.

13. Samuel H. Boardman State Scenic Corridor

Samuel H. Boardman Landschaftskorridor

Quelle: mdurson / shutterstock

Samuel H. Boardman Landschaftskorridor

Der Samuel H. Boardman State Scenic Corridor ist ein landschaftlich reizvoller Abschnitt mit einer Länge von 19 Kilometern und einem Netz von Wanderwegen. Mit mehreren steilen Klippen, Waldgebieten, Sandstränden und endlosen Aussichtspunkten ist die Schönheit dieses Strandbereichs einzigartig.

Für Naturliebhaber ist der Korridor ein Traum. Verschiedene Arten von Meerestieren, exotische Vögel und Küstenflora überfluten die Region und machen sie noch spektakulärer.

Zu Fuß lässt sich der Park und der Strand am besten erkunden. Einer der vielen Wanderwege entlang der Küste umfasst einen 43 km langen Abschnitt des Oregon Coast Trail.

Secret Beach bietet die beste Gelegenheit, die Schönheit und Vielfalt des Samuel H. Boardman State Scenic Corridor zu entdecken. Thunder Rock Cove, eine leichte Ablenkung von Secret Beach, ist einen Besuch wert.

14. Sunset Bay State Park

Sunset Bay State Park

Quelle: Randy King / Shutterstock

Sunset Bay State Park

Der Sunset Bay State Park ist als einer der malerischsten Orte an der Küste von Oregon bekannt und befindet sich in unmittelbarer Nähe des Strandes.

Der Park ist perfekt für Wohnmobile und Zeltcamping geeignet und bietet verschiedene Campingeinrichtungen wie Warmwasserduschen und Spültoiletten. In der Umgebung gibt es acht Jurten und zwei große Zeltplätze.

Die Wanderwege, die den Campingplatz umgeben, bieten einen tadellosen Blick auf die Küste von Oregon.

An einem klaren Tag können Sie Gregory Point und Cape Arago Lighthouse von bestimmten Punkten entlang des Pfades aus leicht erkennen.

Der State Park liegt in der Nähe eines Golfplatzes und des Fischerdorfes Charleston.

15. Bullards Beach State Park

Bullards Beach State Park

Quelle: Wildnerdpix / Shutterstock

Bullards Beach State Park

Der Bullards Beach State Park ist ein großer Hit für Familienurlauber und bietet viele Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten im Freien. Der State Park ist ein großer Hit unter Geschichtsinteressierten und liegt nördlich von Bandon an der Südküste von Oregon.

Der State Park und der Tagesbereich beherbergen mehrere Picknickplätze und Gruppen-Picknickunterstände mit Einrichtungen wie Grill- und Hufeisenfellen.

Sie erreichen den Strand am Ende der Straße, wo Sie auch den bemerkenswerten Coquille River sehen können. Informationen zur Geologie der Region und zu den Auswirkungen von Tsunamis auf die Küsten des Bundesstaates finden Sie an einem der vielen Hinweisschilder.

Bullards Beach ist ungefähr 6 km lang und ein perfekter Ort für Strandliebhaber.

Am Strand können Sie Küstenvögel wie Kormorane, Möwen und braune Pelikane beobachten.