15 Die besten Strand in Connecticut

Connecticut, auch bekannt als The Nutmeg State, ist ein kleiner Staat in der Region New England im Nordosten der USA. Obwohl es ein Teil von New England ist, wird es zusammen mit New York und New Jersey aufgrund seiner Nähe zu beiden als Teil des „Tristate-Gebiets“ angesehen.

Der Staat ist bekannt für seine rustikale Schönheit, brillante Geschichte, atemberaubende Landschaft und natürlich die Yale University.

Abgesehen von seinen vielen Wäldern und State Parks beherbergt das Land der beständigen Gewohnheiten mehrere wunderschöne Strände und Beach Parks, die die Atmosphäre des Staates das ganze Jahr über lebendig und lebendig halten. Während einige Strände für ihre natürliche Schönheit bekannt sind, sind andere berühmt für die Attraktionen, die sie umgeben.

Hier finden Sie eine Liste der besten Strände in Connecticut:

1. Calf Pasture Beach

Kalb-Weide-Strand

Das in Norwalk, Connecticut, gelegene Calf Pasture Beach leitet seinen Namen von der Stadtgeschichte ab, die im 17. Jahrhundert begann, als das umliegende Land von den frühen Bewohnern der USA als Weideland für ihre Kühe genutzt wurde.

Calf Pasture ist nicht nur ein historisch bedeutsamer Strand, sondern auch ein Park und bequem über die Straße erreichbar. Eine Meile nördlich des Strandes befindet sich eine U-Bahn-Station. Der Norwalk Transit Bus bringt Sie ebenfalls in die Gegend.

Der Strandbereich verfügt über einen riesigen, sicher bewachten Strand, einen schattigen Spielplatz, eine kleine Bootsrampe, einen Angelsteg, ein Restaurant und mehrere Sporteinrichtungen wie Sandvolleyballplätze, einen Skateboardpark und einen Baseballplatz mit Nachtbeleuchtung. Es gibt gemeinsame Toiletten für die öffentliche Nutzung.

In der hauseigenen Norwalk Sailing School können Sie Segelboote und Kajaks mieten. Der Strand ist ein wichtiges Wahrzeichen auf dem Norwalk Island Canoe and Kayak Trail.

Der Strand veranstaltet außerdem jedes Jahr die Feierlichkeiten zum Norwalk am 4. Juli.

2. Clinton Town Beach

Clinton Town Beach

Clinton Town Beach ist ein weiterer beliebter Strandort für die Einwohner von Connecticut sowie für Besucher von außerhalb. Hier können Sie bei Flut wunderbar sonnenbaden und schwimmen. Bei Ebbe können Strandurlauber zu den Sandbänken gehen, um ein ganz besonderes Erlebnis zu erleben.

Der Strand verfügt über einen ausgewiesenen Hundewanderweg, während der Rest des Strandbereichs für die Eckzähne verboten bleibt.

Dieser Strand wird auch als Stadtstrand bezeichnet und ist im Sommer, d. H. Während der offiziellen Saison, nur für Inhaber eines Strandpasses zugänglich. Diese Pässe können am Gatekeeping-Schalter gekauft werden. Besucher, die nicht zu Wohnzwecken anreisen, müssen eine Parkgebühr entrichten, um Zugang zum Strand zu erhalten.

Das Clinton Town Beach bietet viele Annehmlichkeiten wie einen Picknickbereich mit Picknicktischen, einen Spielplatz, Toiletten, Snackbars, einen Wanderweg und Sportecken wie einen Basketballplatz, einen Boccia-Platz, Volleyballplätze und einen Splash-Pad.

3. Ocean Beach Park

Ocean Beach Park

Der Ocean Beach Park gilt als einer der besten Strände von National Geographic und ist ein All-in-One-Erholungsort für Besucher aus der ganzen Welt.

Stellen Sie sich einen zuckerweißen Strand, einen 50 Meter langen Süßwasserpool, einen 18-Loch-Minigolfplatz, einen separaten Bereich für Karussells und Vergnügungsfahrten, eine Videospielarkade und einen voll funktionsfähigen Food-Court vor. Morgen Park!

Wenn all das für Sie und Ihre Familie nicht ausreicht, finden im Mammoth Beach Park besondere Veranstaltungen statt, wie zum Beispiel Oldtimer-Kreuzfahrten am Montag, Filmvorführungen für Kinder am Dienstag, Live-Zaubershows am Mittwoch usw.

Der Nature Walk im Ocean Beach Park bietet einen spektakulären Pavillon zur Vogelbeobachtung.

Der Ocean Beach Park ist jedes Jahr vom Memorial Day bis zum Labor Day geöffnet

4. Hammonasset Beach State Park

Hammonasset Beach State Park

Quelle: Enfi / Shutterstock

Hammonasset Beach State Park

Der Hammonasset Beach Park in Madison, Connecticut, ist kein gewöhnliches Stranderlebnis. Hammonasset ist mit einer Länge von über 3 Kilometern die größte Küste in Connecticut und zieht jährlich über eine Million Besucher an.

Das Strandwasser bietet verschiedene Freizeitaktivitäten wie Schwimmen, Sonnenbaden oder einfach die Promenade genießen. Rund um den Strand gibt es auch einen Wanderweg und Angeln ist hier eine beliebte Sportart.

Der Hammonasset Beach Park ist auch bei Campern sehr beliebt und bietet mehr als 500 primitive und elektrische Campingplätze.

Der Beach State Park wird vom Ministerium für Energie und Umweltschutz in Connecticut betrieben. Die 4000 Quadratmeter große Ausstellung des Meigs Point Nature Centers, die 2016 das ursprüngliche Bauernhaus des State Parks ersetzte, zeigt einige interessante Darstellungen wie lebende Schildkröten, ein Berührungsbecken, Krabben, Fische, Schlangen und Amphibien.

5. Harveys Strand

Harveys Strand

Quelle: BSwope / Flickr

Harveys Strand

In Old Saybrook versteckt, wird Harveys Strand von vielen als eine der schönsten Strandseiten von Connecticut angesehen.

Harveys Küste ist 100 Meter lang und wird von den Besuchern wegen seines blendend weißen Sandes und der faszinierenden Sonnenuntergänge sehr bewundert.

Der Strand bietet eine atemberaubende Küste, einen Spielplatz für Kinder, öffentliche Toiletten, einen Konzessionsstand, Duscheinrichtungen und Aktivitäten wie Strandyoga und Kiteunterricht in der Hauptsaison. Zwischen dem Gedenktag und dem Tag der Arbeit ist ein Rettungsschwimmer vor Ort.

Harveys Strand ist ideal zum Strandkämmen, Schwimmen, Bauen von Sandburgen und Paddeln. Der Fußweg am Strand ist sehr begrenzt, so dass es kein Problem ist, hier einen abgelegenen Ort zu finden. Die Stadt bietet eine Vielzahl von Restaurants und Cafés.

6. Hole-in-the-Wall Beach

Hole-in-the-Wall-Strand

Quelle: dmcoxe / Flickr

Hole-in-the-Wall-Strand

Hole-in-the-Wall Beach ist ein Teil des 62 Hektar großen McCooks Point Park in der Stadt East Lyme. McCooks Point ist außerdem Teil des Connecticut DEEP-Programms der Quinnipiac University.

Der Strand bietet unzählige Möglichkeiten für Schwimmer, Kajakfahrer, Kanufahrer, Angler und Krabbenfans. Sie müssen einen Bootsausweis erwerben, wenn Sie den Strand als Ausgangspunkt für Kajak- oder Kanufahrten nutzen möchten.

Sie können auch Wanderungen und Spaziergänge rund um den Strand unternehmen. Wenn Sie entspannter und entspannter sein möchten, können Sie einen perfekten Strandtag am weißen Sandstrand Hole-in-the-Wall genießen und einen der wunderschönen Sonnenuntergänge erleben, die Connecticut zu bieten hat.

Während des Sommers patrouillieren am Strand Rettungsschwimmer, um die Sicherheit der Besucher zu gewährleisten. Wenn Sie zwischen dem Memorial Day und dem Labor Day anreisen, benötigen Sie einen Pass, um zum Strand zu gelangen.

Hole-in-the-Wall erlaubt Hunden am Strand, vorausgesetzt, Sie haben sie an der Leine.

7. Jacobs Beach

Jacobs Beach

Bekannt als das bestgehütete Sommergeheimnis von Connecticut, ist Jacobs Beach einer der wenigen Orte im US-Bundesstaat, der Ihnen Ruhe und Frieden abseits der üblichen Sommermassen bietet, die in der Hochsaison fast alle anderen Strände erobern.

Unbekannt für viele und daher fast unbewohnt, ist Jacobs Beach ruhig an der Seaside Avenue in Guilford versteckt. Gegen eine geringe Gebühr haben Sie Zugang zu einem 25 Hektar großen Sandstrand, der für Kajakfahrer ein fantastischer Ort ist.

Einwohner können Saisonkarten für den Zugang zum Strand erhalten, während Nicht-Einwohner eine Tageskarte kaufen müssen.

Jacobs Beach bietet seinen Besuchern verschiedene Annehmlichkeiten, darunter ein Spielplatz, Picknickplätze, Grillstationen, Sanitäranlagen und Bootsständer.

8. Jennings Beach

Jennings Beach

Quelle: cdstour / Flickr

Jennings Beach

In Fairfield, Connecticut, bietet Jennings Beach einen 27 Hektar großen, schillernden, goldenen Sandstrand und einen atemberaubenden Blick auf Long Island Sand. Der berühmte Henry Rowland Memorial Playground befindet sich direkt neben dem Parkplatz und das nahe gelegene Ash Creek Open Space eignet sich ideal zum Starten von Booten.

Jennings Beach hat viele touristische Einrichtungen, um all seinen Besuchern gerecht zu werden. Einige dieser nützlichen Annehmlichkeiten umfassen sanitäre Einrichtungen, einen Konzessionsstand, Rettungsschwimmer, einen Volleyballplatz und Bootsständer.

Im Sommer werden am Strand Schwimmkurse angeboten.

Mit einem Eislaufpark und einem riesigen Sandburg-Spielplatz neben dem Parkplatz ist Jennings Beach eine beliebte Wahl für Familien mit Kindern.

9. Pear Tree Point Beach

Pear Tree Point Beach

Pear Tree Point Beach, zweifellos eine der besten Strandlagen in Fairfield County, Connecticut, ist eine 8 Hektar große Fläche von zwei kombinierten Stränden, die ihren Besuchern einen perfekten Strandurlaub oder Tagesausflug bescheren.

Die angrenzenden Strände sind mit zahlreichen Einrichtungen für Touristen ausgestattet, von denen einige einen Badebereich, öffentliche Toiletten, einen schattigen Picknickbereich mit Picknicktischen und Grillabschnitten, einen voll funktionsfähigen Konzessionsstand, einen schönen Pavillon und ein Fitnesscenter umfassen Rettungsschwimmer.

Das Pear Tree Point Beach verfügt über einen Bootsanleger und einen Felssteg am Strand.

Der Strandboden ist eine Mischung aus Sand und Kieselsteinen und das Wasser ist selten wild. Leichte Wasserfahrzeuge und Kajaks sind erlaubt.

Der Strand beherbergt auch den Darien Boat Club, der sich am besten für Besucher eignet, die in den umliegenden Gewässern ihren Bootstag beginnen möchten.

10. Rocky Neck State Park

Rocky Neck State Park

Quelle: Michael Richardson / Shutterstock

Rocky Neck State Park

Der Rocky Neck State Park befindet sich am Long Island Sound und besteht aus rund 708 Hektar Land und Wasser, darunter felsige Ufer, weiße Sandstrände, ein Gezeitenfluss, ein breiter Salzsumpf und der Ellie Mitchell Pavillon – ein großer Steinpavillon aus dem 18. Jahrhundert 1930er Jahre. Der State Park wird vom Ministerium für Energie und Umweltschutz in Connecticut betrieben.

Der Strand im State Park bietet verschiedene touristische Aktivitäten wie Schwimmen, Angeln und Krabbenfischen. Der Park selbst bietet einen Picknickplatz, Aussichtsplattformen für Salzwiesen und die Möglichkeit, verschiedene Küstenvögel wie Kraniche, Reiher, Fischadler, Höckerschwäne und Wasservögel zu beobachten. Wanderwege rund um den Park führen die Besucher rund um die Werft und die Bäckerhöhle.

Zu den öffentlichen Einrichtungen in Strandnähe zählen ein Parkplatz, gastronomische Einrichtungen, Konzessionsstände und Bademöglichkeiten.

Der Rocky Neck State Park bietet außerdem 160 Campingplätze, die von Mai bis Ende September geöffnet sind.

Rettungsschwimmer patrouillieren von Mittwoch bis Sonntag durch die Gegend.

11. Shady Beach Park

Shady Beach Park

Der Shady Beach Park in Norwalk, Connecticut, liegt nicht weit vom Calf Pasture Beach entfernt und ist ein malerischer Sandstrand. Wie sein Gegenstück bietet der Strand den Besuchern einen spektakulären Strandblick sowie mehrere öffentliche Einrichtungen.

Der Beach Park bietet zahlreiche Picknicktische und schattige Bereiche für ein perfektes Strandpicknick. Der Strandboden besteht aus einer Kombination von Sand, Kieselsteinen und Gras. Der Shady Beach Park teilt sich die gleichen Softballfelder, Splashpads, Volleyball- und Basketballplätze und den Spielplatz mit dem Calf Pasture Beach.

Während der Sommermonate stehen überwachte und unbeaufsichtigte Schwimmmöglichkeiten zur Verfügung. Während der Saison gibt es rund um den Strand mehrere Konzessionsstände und provisorische Imbissstände.

Duschen und Toiletten sind für die öffentliche Nutzung über den gesamten Bereich verteilt. Rund um den Shady Beach Park stehen Ihnen verschiedene Unterkünfte zur Verfügung.

12. Sherwood Island State Park

Sherwood Island State Park

Der Sherwood Island State Park im Fairfield County ist der erste State Park in Connecticut und ein Erholungsgebiet am Ufer des Long Island Sound. Die 238 Hektar große Fläche des State Park umfasst einen Strand, Feuchtgebiete, ein geschütztes Sanddünengebiet und Wälder.

Der Park wird im Westen von der Sherwood Mill begrenzt und ist durch Buchten und Gräben vom Festland getrennt. Die Strände sind über eine Meile lang und bestehen aus einer Kombination aus rotem, schwarzem und weißem Sand – ein Unikat in diesem Bundesstaat.

Darüber hinaus können Sie an einem klaren Himmel im State Park, in dem sich das Connecticut Living Memorial vom 11. September und die Skyline von NYC befinden, beobachten.

Das Sherwood Nature Center, das im Sommer geöffnet ist, bietet verschiedene hautnahe Erlebnisse mit Wildtieren und eine Reihe von Bildungsprogrammen.

Zu den Annehmlichkeiten am Strand und im Park zählen unter anderem Picknick, Vogelbeobachtung, Tauchen, Angeln, Wandern und Sportplätze.

Badehäuser, Toiletten, Trinkbrunnen, eine Erste-Hilfe-Station und Konzessionen sind einige der öffentlichen Einrichtungen in der Region.

13. Silver Sands State Park

Silver Sands State Park

Quelle: Dan Hanscom / Shutterstock

Silver Sands State Park

Silver Sands State Park ist ein weiteres Juwel in Connecticut, das vom US-amerikanischen Energie- und Umweltschutzministerium in Connecticut gepflegt wird. Es ist ein 297 Hektar großes Erholungsgebiet, in dem sich viele Dünen, restaurierte Salzwiesen, offene Gebiete, Wälder, ein Strand und der Vogel befinden Heiligtum auf Charles Island.

Darüber hinaus bietet der Silver Sands State Park verschiedene öffentliche Einrichtungen wie Wanderwege, Schwimmen, Picknicken, Promenaden und Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung.

Bei Ebbe können Besucher über die Sand- und Kiesbank nach Charles Island laufen. Vermeiden Sie dies bei Flut, da dies äußerst gefährlich sein kann.

Der State Park ist durch eine kilometerlange Promenade mit dem Walnut Beach Park verbunden.

Küstenvögel wie Fischadler und Reiher sind in der Region häufig anzutreffen. Der Silver Sands State Park ist auch das Winterrevier für Habichte, Kurzohr-Eulen und Schnee-Eulen.

14. Waterford Beach Park

Waterford Beach Park

Als einer der wenigen natürlichen Strände in Connecticut bietet der Waterford Beach Park mit seinem ¼ Meile langen Strand den Besuchern die seltene Gelegenheit, einen unberührten Strand mit atemberaubendem Blick auf den Long Island Sound zu erleben.

Der Strand ist bekannt für seine intakten Dünen, sandigen Hügel und Gezeiten Sümpfe.

Am Strand gibt es mehrere öffentliche Einrichtungen wie Toiletten, Picknickplätze, Angelscheine und -flächen, Tennisplätze, Gehwege und Schwimmen unter Aufsicht von Rettungsschwimmern.

Tägliche Parkausweise können an der Einfahrt gekauft werden. Saisonkarten können über die Abteilung für Parks und Erholung bezogen werden. Der Beach Park verfügt nur über eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen. An Wochenenden und Feiertagen kann es leicht voll werden. Treffen Sie also früh ein, um Ihren Platz zu sichern.

15. McCook Point Beach und Park

McCook Point Beach

Quelle: dmcoxe / Flickr

McCook Point Beach

Das McCook Point Beach & Park befindet sich im Dorf Niantic in East Lyme und ist ein öffentlicher Park, der durch einen bemerkenswerten Steilhang vom angrenzenden Hole-in-the-Wall-Strand getrennt ist, der sich ebenfalls im McCook Point Park befindet.

Der McCook Point Beach mit Blick auf die Niantic Bay bietet einen Wanderweg, Promenaden, Toiletten und einen Picknickbereich.

Darüber hinaus verfügt der Park über einen geschlossenen Pavillon, den Sie mieten und reservieren können, eine Toilette in der Nähe des Pavillons, Spielplätze und Parkplätze am Steilufer sowie am Strand.

Vom McCook Point aus können Sie Plum Island, Fisher's Island und Orient Point sehen. Wigwam Rock befindet sich in der Nähe. Fisch- und Segelboote, Robben und einheimische Vögel sorgen das ganze Jahr über für Lebendigkeit am Strand.

Schwimmen und Sonnenbaden sind am McCook Point Beach sehr beliebt. In der Umgebung finden im Sommer viele Konzerte und Tänze statt.

Der Zutritt zum Strand zwischen dem Memorial Day und dem Labor Day ist auf die Verwendung eines Eintrittspasses beschränkt.