15 Die besten Seen in Oregon

Der neuntgrößte Bundesstaat der USA ist nur geringfügig größer als die Gesamtfläche Großbritanniens! Oregon ist einer der geografisch vielfältigsten Staaten des Landes, was mit seiner Küste, den Bergen, Wäldern, Tälern und der hohen Wüste zu tun hat. Dank dieser natürlichen Gegebenheiten ist Oregon ein beliebtes Touristenziel.

Oregon beherbergt aufgrund seiner vielfältigen Landschaften zahlreiche Wasserstraßen. Es gibt auch viele Seen im ganzen Bundesstaat, von denen einer der tiefste des Landes ist. Wenn Sie einen Urlaub in diesem wunderschönen Bundesstaat planen, sollten Sie unbedingt die 15 besten Seen in Oregon besuchen.

1. Crater Lake; Klamath Grafschaft

Crater Lake, Oregon

Quelle: Pung / Shutterstock

Crater Lake

Der Kratersee ist mit 592 Metern der tiefste See des Landes! Es ist auch ein wunderschöner See, der für sein klares, tiefblaues Wasser bekannt ist.

Der Caldera-See befindet sich in Oregons einzigem Nationalpark. der Crater Lake Nationalpark. Es entstand vor über 7.500 Jahren, als der Gipfel des Mount Mazama einstürzte.

Der See ist am besten zu sehen, wenn Sie auf einem der Wanderwege des Parks wandern. Es gibt zwei Inseln im See, die in den Sommermonaten (Juni – September) per Boot erreichbar sind.

2. Wallowa See; Kreis Wallowa

Wallowa See, Oregon

Quelle: ThelmaElaine / Shutterstock

Wallowa See

Dieser 610 Hektar große See ist ein Flachsee, der sich in einer Höhe von 1.333 Metern in der nordöstlichen Ecke des Bundesstaates befindet. Der Walloowa-See wurde von einer Reihe von Eiszeit-Gletschern geformt und wird seit 1880 zur Erholung genutzt.

Der Wallowa Lake State Park befindet sich an der Südspitze des Sees. Hier können Sie wandern, reiten, Kanu fahren und campen.

Die Wallowa Lake Tramway verläuft vom unteren Ende des Wallowa Valley bis zur Spitze des Mount Howard. Fahren Sie mit der Gondelbahn und genießen Sie die spektakuläre Aussicht auf den See und darüber hinaus.

3. Waldo See; Lane County

Waldo See, Oregon

Quelle: Heather Elise Endicott / Shutterstock

Waldo See

Der Waldo Lake ist der zweitgrößte Süßwassersee in Oregon. Der natürliche Alpensee liegt in den Cascade Mountains auf einer Höhe von 1.650 Metern über dem Meeresspiegel.

Der See ist nach dem aus Oregon stammenden John B. Wald benannt, obwohl er offiziell vom Molalla-Indianer Charlie Tufti entdeckt wurde. Die Menschen besuchen den See seit 1971 und sind heute eine der Hauptattraktionen des Staates.

Es gibt über 200 Campingplätze rund um den See sowie 50 primitive Standorte. Der Waldsee ist auch ein beliebter Ort zum Angeln, Bootfahren und Wandern.

4. Trillium See; Clackamas County

Trillium See, Oregon

Quelle: OLOS / Shutterstock

Trillium See

Der Trillium Lake ist ein wunderschöner künstlicher See, der sich rund 12 Kilometer südwestlich von Mount Hood im Mount Hood National Forest befindet. Es ist ein berühmter Fotostandort mit dem Berg dahinter und seinem Spiegelbild darin.

Der Trillium Lake Loop Trail umgibt den See und beginnt am Trillium Lake Trailhead und endet am Pond Lily Inlet. Es ist eine ziemlich einfache, drei Kilometer lange Wanderung, die von Menschen jeden Alters genossen werden kann.

Der See ist auch ein beliebter Ort für Camping, mit einem Campingplatz an der Ostküste. Im Winter ist es ein beliebtes Langlaufziel.

5. East Lake; Deschutes County

Paulina Lake und East Lake und das Obsidian Lava Bed

Quelle: Hills Outdoors / Shutterstock

Paulina Lake und East Lake und das Obsidian Lava Bed

Der East Lake ist der höhere von zwei Seen im eingestürzten Newberry Crater. Der 420 Hektar große See ist ein beliebter Erholungssee mit einem wunderschönen blaugrünen Wasser und einem Sandstrand.

Der See hat einige der besten Fischgründe in Oregon, besonders bekannt für seine Bachforellen, Regenbogenforellen und Atlantischen Lachse. Die Menschen besuchen auch den See, um zu picknicken, Kajak zu fahren, zu schwimmen und zu campen.

Der East Lake Campground befindet sich am südlichen Ende des Sees. Es verfügt über 29 Standorte sowie einen Strand und eine Bootsrampe.

6. Paulina See; Deschutes County

Paulina See

Quelle: Carmen Sorvillo / Shutterstock

Paulina See

Der Paulina-See, der zweite See im Newberry-Krater, ist mit rund 620 Hektar der größere der beiden Seen. Wie East Lake ist es auch ein beliebter Ort für Freizeitaktivitäten.

Kajakfahren, Paddeln und Kanufahren sind hier ebenso beliebt wie Angeln. Der See ist bekannt für seine Fülle an Kokanee-Lachsen und Bachforellen, aber auch Regenbogenforellen, Blaudöbel und Tui-Döbel leben im See.

Boote mit Motoren über 16 km / h sind im Paulina-See verboten. Dies schützt es als Angelziel.

7. Sparks Lake; Deschutes County

Sparks Lake, Oregon

Quelle: Victoria Ditkovsky / Auslöser

Sparks Lake

Der Sparks Lake liegt in der Nähe des Gipfels der zentralen Cascade Range entlang des Cascades Lakes Scenic Byway. Der natürliche See ist spektakulär und von vielen Berggipfeln umgeben.

Der See verfügt über einen Bootsanleger, der vom United States Forest Service unterhalten wird. Es gibt auch einen Seeweg, der am Sparks Lake Day Use Area beginnt und am Metolius-Windigo Horse Trail endet.

Auf dem See ist nur Fliegenfischen erlaubt, wobei es im Überfluss Hals- und Bachforellen gibt. Auf dem See dürfen keine Boote mit Motoren über 16 km / h fahren.

8. Detroit Lake; Linn & Marion Grafschaften

Detroit Lake, Oregon

Quelle: Claudio Del Luongo / Shutterstock

Detroit Lake

Dieser 1.400 Hektar große Stausee wurde durch das Stauen des North Santiam River geschaffen. Der Detroit Lake speichert Wasser für die Städte Salem und Detroit sowie für Gemeinden in der Region.

Der See ist bekannt für seine hervorragenden Freizeitaktivitäten wie Bootfahren, Schwimmen und Camping. In der Tat gibt es sieben verschiedene Campingplätze rund um den See.

Es gibt zwei State Parks an der Nordseite des Sees; Detroit Lake State Park und Mongold State Park. Beide bieten Schwimmen, Bootfahren und Angeln an, der Mongold State Park ist jedoch nur zur Tagesnutzung vorgesehen.

9. Lost Lake; Hood River County

Lost Lake

Quelle: Robert Post Fotografie / Shutterstock

Lost Lake

Der Lost Lake ist ein beliebter Freizeitsee im Mount Hood National Forest. Auf dem See ist das Fahren mit Kraftfahrzeugen nicht gestattet, aber Kanus, Kajaks und Ruderboote können gemietet werden.

Der 99 Hektar große See verfügt über 125 Campingplätze, sieben Hütten und einen Gemischtwarenladen. Außerdem gibt es keine Entwicklung um den See, da es sich um ein geschütztes Wildnisgebiet handelt.

Im Wald rund um den See leben Schwarzwedelhirsche, Schwarzbären, Kaninchen, Puma und Rotluchs. Lost Lake ist so wunderschön, mit Blick auf den Mount Hood und spektakulären Sonnenaufgängen und Sonnenuntergängen, dass es der meistfotografierte See in ganz Oregon ist!

10. Diamond Lake; Douglas County

Diamond Lake, Oregon

Quelle: Checubus / Shutterstock

Diamond Lake

Der Diamond Lake liegt im Umpqua National Forest zwischen Mount Bailey und Mount Thielsen. Es ist umwerfend schön und äußerst gelassen.

Es gibt Wanderwege, die den See mit den beiden Bergen verbinden, sowie mit dem Pacific Crest Trail. Wandern Sie auf diesen Wegen, um die wild lebenden Tiere und Vögel im Wald zu beobachten.

In den Sommermonaten kommen die Besucher zum Reiten, Schwimmen und Jagen an den See. Im Winter ist der Diamond Lake ein beliebter Ort für Schläuche, Motorschlitten, Skifahren und Schlittenhunderennen.

11. Crescent Lake; Klamath Grafschaft

Crescent Lake, Oregon

Quelle: Joshua Rainey Fotografie / Auslöser

Crescent Lake

Dieser natürliche See liegt an den östlichen Hängen der Cascade Range. Der Crescent Lake wurde in einem Gletschervorkommen gebildet und nach seiner sichelförmigen Form benannt.

Crescent Lake ist nicht nur ein atemberaubender See, sondern auch ein phänomenaler Ort zum Wandern, Mountainbiken und Reiten. Es gibt auch eine Reihe von Campingplätzen rund um den See, auf denen Sie schwimmen, segeln, Wasserski fahren und angeln können.

Regenbogenforellen, Kokanee-Lachs und Felchen sind die am häufigsten gefleckten Fische im See. Es gibt auch verschiedene Arten von Forellen.

12. Lake Billy Chinook; Jefferson County

Lake Billy Chinook

Quelle: Hills Outdoors / Shutterstock

Lake Billy Chinook

Der Billy Chinook-See liegt am Zusammenfluss von Deschutes, Crooked und Metolius. Es liegt in einer Schlucht, die vor etwa 11 Millionen Jahren von den drei Flüssen geschnitzt wurde.

Der 1.600 Hektar große See ist ein beliebter Ort zum Wasserski fahren, Jetski fahren, Segeln und Bootfahren. Viele Besucher kommen auch wegen des ausgezeichneten Rotlachs-, Bachforellen- und Schwarzbarschfischens.

Der Cove Palisades State Park umgibt den See mit zwei Campingplätzen mit umfassendem Service, Wanderwegen, Picknickplätzen und einem Bootsverleih. Es gibt auch Hütten und einen Yachthafen, der Zugang zum See bietet.

13. Odell Lake; Klamath Grafschaft

Odell Lake, Oregon

Quelle: RobMeador.com / shutterstock

Odell Lake

Der Odell Lake ist vom Deschutes National Forest umgeben und bietet einen spektakulären Blick auf die Cascade Mountains. Auf Reisen über den Willamette Pass passieren die Leute ihn oft und machen einen Zwischenstopp, um seine Schönheit zu genießen.

Hier wird massiv gefischt, da es Staatsrekorde für Seeforellen gibt. Andere Arten im See sind Kokanee-Lachs, Maräne und Regenbogenforelle.

Rund um den 21 km langen See gibt es drei gut ausgebaute Campingplätze, auf denen Sie segeln, Wasserski fahren und windsurfen können. Es gibt auch Bootsrampen, die sowohl für motorisierte als auch für nicht motorisierte Boote verwendet werden können.

14. Oberer Klamath See; Klamath Grafschaft

Oberer Klamath See

Quelle: Gurcharan Singh / Shutterstock

Oberer Klamath See

Dies ist der flächenmäßig größte Süßwasserkörper in Oregon. bei 24.906 Hektar. Der massive See liegt in Süd-Zentral-Oregon auf einer Höhe von 1.260 Metern über dem Meeresspiegel.

Der Upper Klamath Lake ist von Bergen und Wäldern umgeben. Der Klamath Basin National Wildlife Refuge Complex befindet sich ganz im Norden.

Angeln, Bootfahren und Jagen sind beliebte Aktivitäten am See. Es gibt auch viele Möglichkeiten, wild lebende Tiere zu beobachten.

15. Strawberry Lake; Grant County

Erdbeer See

Quelle: Virginia Gossman / Shutterstock

Erdbeer See

Der Strawberry Lake befindet sich im Strawberry Mountain Wilderness-Gebiet der Blue Mountains. Es ist ein natürlich geformter Hochsee, der von Wald umgeben ist.

Wandern und Zelten sind rund um den See sehr beliebt. Viele von ihnen bereiten sich auf lange Rucksacktouren vor. Wanderwege führen vom See bis zur Spitze des Strawberry Mountain.

Im Winter gibt es keine Zufahrt zum See, aber Langlauf und Schneeschuhwandern. Dank der Besetzung mit Bachforellen und Regenbogenforellen können Sie das ganze Jahr über angeln.