15 besten Tagesausflüge von Wilmington NC

Wilmington, North Carolina, liegt am Ufer des einzigen Flusses, der direkt in den Atlantik mündet. Die Stadt hat einen 39 Fuß tiefen Handelshafen, dessen Wasser alle sechs Stunden die Richtung wechselt. Neben dem Hafen ist Wilmington mit historischen Gedenktafeln und zahlreichen aufmerksamkeitsstarken Stätten wie dem Schlachtschiff geschmückt.

Mehr als 500 Filme und Fernsehsendungen wurden in diesem Gebiet an der Südküste gedreht. Dies macht Wilmington zu einem beliebten Touristenziel, da Besucher zu diesen Sehenswürdigkeiten strömen. Es gibt auch eine Reihe von Plantagen in der Stadt, die sich hervorragend für Tagesausflüge eignen. Hier ist unsere Liste der 15 besten Ausflüge ab Wilmington, die sich ideal für Familien oder Paare eignen.

1. Charlotte

Charlotte, NC

Quelle: mandritoiu / shutterstock

Charlotte

Charlotte liegt im Piemont und ist die größte Stadt im Bundesstaat North Carolina. Die Stadt liegt ein paar Meilen östlich des Flusses Catawba und südlich des Lake Norman. Lake Norman ist der größte künstliche See in North Carolina.

Die Menschen, die hier leben, werden als die Charlotteaner bezeichnet.

Einige der bekanntesten Attraktionen von Charlotte sind der Carowinds Vergnügungspark und der Green Space Park. Green Space Park umfasst eine Fläche von 120 Hektar und verfügt über einen 11 Hektar großen See sowie Wanderwege, Volleyballplätze, Basketballplätze, Baseballfelder und Tennisplätze.

2. Lumberton

Lumberton

Lumberton liegt am Lumber River. Die Stadt wurde von John Willis im Jahr 1787 gegründet.

Lumberton wird oft als "Tor zum Südosten von North Carolina" oder "Hauptstraße der Ostküste" bezeichnet. Dies liegt an der Tatsache, dass es nur 20 Minuten nördlich der Grenze zu South Carolina liegt und auch der Mittelpunkt dazwischen ist Florida und New York. Für viele Reisende ist Lumberton ein idealer Ort zum Einkaufen und Essen.

Das 1908 erbaute Robeson County History Museum ist ein wahres Juwel der Gemeinde. Ein weiteres Highlight des Tagesausflugs ist die Robeson County Public Library mit einem Raum für Ortsgeschichte und Genealogie.

3. Greensboro

Greensboro, North Carolina

Quelle: Sean Pavone / Shutterstock

Greensboro

Diese Stadt in North Carolina war bis 1895 als Greensborough bekannt, als die Schreibweise in Greensboro geändert wurde. Greensboro wurde nach einem Patriot General benannt, der während des Unabhängigkeitskrieges kämpfte. Die Stadt ist Teil der Piedmont Triad und nur einen kurzen Ausflug von Wilmington entfernt.

Greensboro hat den Ruf, ein großartiger Ort für Touren und zum Leben zu sein. Die Innenstadt der Stadt erlebt derzeit einen Aufschwung an Musikveranstaltungsorten und Bars.

Einige der bemerkenswerten Attraktionen der Stadt sind das Greensboro Science Center, der Greensboro Coliseum Complex und der Greensboro Swarm.

Sobald Sie diese „Gate City“ betreten, kann es schwierig werden, sie zu verlassen. An Erholung und Unterhaltung mangelt es nicht. Die Stadt verfügt über rund 170 öffentliche Gärten und Parks.

4. Charleston

Charleston, South Carolina

Quelle: f11photo / shutterstock

Charleston

Diese Hafenstadt ist die älteste und größte in South Carolina und liegt im geografischen Zentrum der Küste von South Carolina. Diese Halbinsel bildet sich am Konvergenzpunkt der drei Flüsse Ashley, Cooper und Wando, die in den Atlantik münden.

Die Stadt wurde 1670 als „Charles Town“ gegründet und später in Charleston umbenannt. Die historische Innenstadt hat jahrhundertealte Gebäude. Hier gibt es aufgrund der eingestellten Höhenbeschränkungsverordnung keine Hochhäuser.

Charleston ist aufgrund seiner reichen Geschichte und seiner herausragenden Architektur ein beliebtes Reiseziel für einheimische und internationale Touristen. Die Geschichte besagt, dass fast die Hälfte aller Sklaven, die nach Amerika gebracht wurden, über Charleston einreisten.

5. Wilmington Railroad Museum

Wilmington Eisenbahnmuseum

Dieses Spezialmuseum widmet sich der Geschichte der Atlantic Coast Line Railroad sowie der Eisenbahngeschichte im Süden der USA. In diesem Museum gibt es Artefakte aus den 1840er Jahren.

Auf ihrer Höhe erstreckte sich die Wilmington and Weldon Railroad über eine Distanz von 161 Meilen.

Weitere Exponate des Museums sind eine lebensgroße Kombüse, eine 100 Jahre alte Dampflokomotive und eine Modelleisenbahn, die den Guinness-Weltrekord als längste Modelleisenbahn hält.

Nehmen Sie Ihre Kinder auf diesem Tagesausflug von Wilmington mit. Sie werden es lieben, auf dem Spielplatz mit dem Thema Zug zu spielen.

6. Myrtle Beach

Myrtle Beach, SC

Quelle: StacieStauffSmith Photos / shutterstock

Myrtle Beach

Myrtle Beach liegt in South Carolina, 119 km von Wilmington entfernt. Die Gegend, in der sich die Stadt Myrtle Beach befindet, wird als „Grand Strand“ bezeichnet.

Myrtle Beach hieß früher New Town. Es ist ein wichtiges Touristenziel, das stark entwickelt und überfüllt ist. Es ist bekannt für seine weitläufigen Strände, die große Auswahl an herausfordernden Golfplätzen, stilvollen Einkaufsmöglichkeiten und ausgezeichneten Restaurants.

Myrtle Beach hat eine Vielzahl von Aktivitäten zu bieten und ist einer der beliebtesten Orte für Familienurlaube an der Ostküste. Der Myrtle Beach State Park bietet unberührte Strände, Naturlehrpfade und Campingmöglichkeiten.

OMAHA – Um den McConaughy-See in Keith County zu ersetzen

7. Raleigh

Raleigh

Quelle: John_T / Shutterstock

Raleigh

Diese Stadt wurde nach dem berühmten englischen Abenteurer und Soldaten Sir Walter Raleigh benannt. In Raleigh befindet sich nicht nur die größte Universität des Staates – die North Carolina State University -, sondern auch die erste historisch schwarze Universität – die Shaw University.

Raleigh erstreckt sich über eine Fläche von 142,8 Quadratmeilen und wird aufgrund der vielen Eichen in der Gegend oft als „Stadt der Eichen“ bezeichnet. Das Gebiet wird seit 1959 auch als "Dreieck" bezeichnet.

Raleigh ist ein wunderbarer Ort, den man besuchen kann, dank der Fülle an Ausflugszielen. Es hat zahlreiche Museen, Bildungseinrichtungen, kulturelle Stätten und Sport-Franchise.

8. Burgwin-Wright House und Gärten

Burgwin-Wright-Haus

Diese Struktur stammt aus der Kolonialzeit. Das Burgwin-Wright House and Gardens fungiert als Museum und bietet den Besuchern die Möglichkeit, die georgianische Architektur zu sehen, während sie erleben, wie die Einheimischen ihr Leben im vorrevolutionären Wilmington geführt haben.

Das Museum nimmt eine Fläche von 0,7 Hektar ein und beherbergt Antiquitäten aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Die Gärten umfassen einen Rosengarten, einen medizinischen Garten, einen Gemüsegarten und einen Obstgarten mit Granatapfel- und Feigenbäumen.

Von allen Häusern, die hier in den 1770er Jahren gebaut wurden, haben nur drei überlebt. Das Burgwin-Wright-Haus ist das einzige, das der Öffentlichkeit zugänglich ist. Dieses Haus wurde für John Burgwin gebaut – einen Regierungsbeamten, Pflanzer und Händler.

9. Schloss Hayne

Castle Hayne liegt am nordwestlichen Ende von Wilmington. Touristen kommen hierher, um mehr über die reiche Geschichte dieser Stadt zu erfahren, die nach Kapitän Roger Haynes benannt ist.

Der Kapitän kaufte das 1000-Morgen-Stück Land und rekrutierte ausländische Einwanderer, um das Land zu bestellen. Irgendwann vor dem Beginn des Zweiten Weltkriegs war Castle Hayne der größte Frischblumenproduzent in den Vereinigten Staaten.

Castle Hayne liegt außerhalb der Stadtgrenzen und ist nur eine kurze Autofahrt von Wilmington entfernt. Dies macht die Gegend zu einem großartigen Ziel für einen Tagesausflug.

10. Schlachtschiff NC

Schlachtschiff NC

Quelle: Darwin Brandis / Shutterstock

Schlachtschiff NC

Das Schlachtschiff des Zweiten Weltkriegs ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Besucher in North Carolina. Dieses unverwechselbare Wahrzeichen ist ein Muss für alle Urlauber, die in den Staat kommen. Das USS Battleship NC ist ein beweglicher Orientierungspunkt, der einen großen Teil der Docks am Wasser einnimmt.

Das Schlachtschiff gilt als eines der besten Museumsschiffe der Welt. Der Bau begann im Jahr 1937 und endete im Jahr 1940. Durch ihre vielen Schlachten verdiente dieses Schiff 15 Kampfsterne – nur 10 Männer wurden in Aktion verloren.

Nachdem das Schiff in Dienst gestellt worden war, war es 1942 das erste von zehn Schiffen, das während des Zweiten Weltkriegs der amerikanischen Flotte beitrat. Während sie noch Dienst leistete, beförderte das Schiff 144 Offiziere, 2.190 Militärangehörige und 100 Marinesoldaten. Das Schiff wurde fünf Jahre später, 1947, außer Dienst gestellt.

Besucher dürfen in dieses Schiff einsteigen, das die Geschichte des Bordlebens der Marines erzählt. Machen Sie einen Rundgang, um die ausgestellten Bilder und Antiquitäten zu sehen, die als Denkmal für die 11.000 Menschen dienen, die während des Krieges gestorben sind.

11. Pappelplantage

Poplar Grove Plantation in der Nähe von Wilmington, NC

Quelle: 1512 Creative / Shutterstock

Pappelhain-Plantage

Diese Plantage gehört zu den ältesten in North Carolina und erstreckt sich über eine Fläche von mehr als 15 Hektar. Es befindet sich in Scott Hill in der Nähe von Wilmington. Ursprünglich war das Anwesen im Besitz der Witwe von Cornelius Harnett, der es 1795 an die Familie Foy übertrug. Die Plantage war bis 1971 sechs Generationen lang das Zuhause der Familie Foy.

Auf den Plantagen steht ein Herrenhaus mit 12 Zimmern, das 1850 von den Sklaven der Familie Foy für Joseph Mumford Foy erbaut wurde. Auf der Plantage gibt es auch eine Schmiede, eine Räucherei und landwirtschaftliche Exponate zur Herstellung von Erdnüssen.

Derzeit wird die Plantage von der Poplar Grove Foundation betreut

12. Airlie Garden

Airlie Garden

Quelle: Dawn Damico / Shutterstock

Airlie Gardens

Wenn Sie ein Gartenliebhaber sind, müssen Sie den Airlie-Garten besuchen, um die Schönheit dieser Gärten zu schätzen, die 1886 erbaut wurden. Diese historischen Gärten befinden sich auf einem Landgut, das eine Fläche von 67 Hektar umfasst. Sie verfügen über malerische Skulpturen, zeitgenössische Strukturen, Seen, formale Gärten, Kiefern, Eichen und eine Vielzahl von Ökosystemen, in denen eine Reihe von Tieren leben.

Der Airlie Garden wurde von Rudolf Topel – einem deutschen Landschaftsarchitekten – für die Familie Pembroke Jones entworfen. Es wurde später von der New Hanover County im Jahr 1998 gekauft.

Innerhalb dieses erstklassigen Gartens befindet sich ein 2.700 Quadratmeter großes Schmetterlingshaus, in dem Hunderte von Schmetterlingen leben, darunter riesige Schwalbenschwänze und Monarchen.

13. Leland

Brunswick Forest Lake View, Leland, NC

Quelle: Bob Friedman / Shutterstock

Brunswick Forest Lake View, Leland, NC

Leland wurde 1989 als Stadt in North Carolina eingemeindet. Es liegt im Norden von Brunswick County, westlich von River Brunswick.

Die Tatsache, dass eine Reihe von Filmen in diesem Bereich gedreht wurden, erhöht die Beliebtheit bei Touristen. Zu diesen Filmen gehören "Maximum Overdrive" und "Domestic Disturbance".

Dieses Dorf umfasst eine Fläche von 19,9 Quadratmeilen. Die Besiedlung begann 1853.

14. Der Riverwalk

Der Riverwalk in Wilmington

Quelle: Zack Frank / Shutterstock

Der Riverwalk in Wilmington

Die kilometerlange Promenade grenzt an den River Cape Fear.

Bei einem Spaziergang entlang des Riverwalk können Sie eine spektakuläre Aussicht genießen. Die Promenade bietet auch Zugang zu historischen und künstlerischen Orten sowie zu Einkaufs- und Speisebereichen.

Auf den Terrassen am Flussufer stehen Bänke, auf denen Sie sich entspannen und die spektakuläre Landschaft genießen können.

15. Bellamy Herrenhaus

Bellamy Herrenhaus, Wilmington

Quelle: JVideos / Shutterstock

Bellamy Herrenhaus

Diese Struktur ist bekannt als eines der schönsten Häuser in North Carolina, die vor dem Bürgerkrieg gebaut wurden.

Das Bellamy Mansion wurde von Sklaven für Bellamy, seine Frau und ihre Kinder gebaut. Bellamy war Arzt und Unternehmensleiter.

Dieses Haus hat mehr als 150 Jahre Geschichte hinter sich und erzählt Geschichten über die Sklaven, die in den restaurierten Vierteln in der Nähe lebten.