15 besten Tagesausflüge von Savannah

Die schöne, grüne Stadt Savannah ist eines der reizvollsten Reiseziele Georgiens und strotzt vor südländischer Gastfreundschaft.

Dies geschieht in Form von unglaublichen Restaurants, die sowohl lokale als auch internationale Gerichte servieren, sowie zahlreichen hochwertigen Bars, die an Wochenenden von Reisenden und Studenten besucht werden.

An der für den Süden typischen faszinierenden historischen Architektur sowie an Museen und erstklassigen Galerien am Savannah Riverfront mangelt es nicht.

Teil der Attraktivität der Stadt ist jedoch die Fundgrube an kulturellen und natürlichen Schätzen, die sich in der Nähe der Küste und der umliegenden Region befinden.

Von Landzungen und Stränden bis hin zu wunderschönen Inseln und pulsierenden Metropolen im Landesinneren gibt es keinen Mangel an großartigen Tagesausflügen von Savannah.

1. Goldene Inseln

Jekyll Island

Quelle: David Byron Keener / Shutterstock

Jekyll Island

Die Barriereinseln im Süden von Georgia erstrecken sich bis in den Atlantik und bilden 150 Meilen subtropische Küste, die aus einsamen Sandstränden und wunderschönen alten Wäldern besteht.

Die beliebtesten und am einfachsten zu erreichenden Inseln sind Jekyll Island, St. Simons Island und Sea Island.

Alle sind mit dem Auto erreichbar und sorgen für eine atemberaubende Fahrt entlang der Küste, gespickt mit idyllischen Zwischenstopps an Bächen und Flüssen – von endlosen Stränden ganz zu schweigen.

Einer der attraktiveren Flecken ist als Driftwood Beach bekannt, der wegen der faszinierenden Anordnung von Treibholz benannt wurde.

2. Hilton Head Island

Hilton Head Island, South Carolina

Quelle: PETER LAKOMY / Shutterstock

Hilton Head Island, South Carolina

Nur 40 Minuten von der Stadt Savannah entfernt, überqueren Sie die Grenze nach South Carolina und finden Sie Hilton Head Island, das reich an Annehmlichkeiten und Aktivitäten ist.

Wenn Sie Ruhe und Erholung suchen, ist dies Ihr idealer Tagesausflug.

Die Insel enthält nicht nur einige der besten Strände der Region, sondern auch einige der besten Golfplätze der Welt.

Einheimische und Besucher begeben sich normalerweise zum Strand von Coligny, wo Sie Fahrräder mieten, Volleyball spielen oder einfach an einer der vielen Strandbars entspannen können.

3. Tybee Island

Tybee Island Leuchtturm

Quelle: Sean Pavone / Shutterstock

Tybee Island Leuchtturm

Tybee ähnelt scheinbar der entspannten Ausdehnung der flachen kalifornischen Küstenviertel der 1980er Jahre und ist eine typische Strandstadt mit einstöckigen Gebäuden und einer wundervollen Atmosphäre.

Die Insel ist nur 20 Minuten von Savannah entfernt und zieht besonders in den Sommermonaten freundliche Besucher und Einheimische an die Strände und Dünen.

Wenn Sie nach einer lebhaften Umgebung suchen, sollten Sie sich am Pier aufhalten, wo sich die meisten Menschen versammeln, um zu essen oder Shows zu besuchen.

Wenn Sie Ruhe und eine atemberaubende Aussicht bevorzugen, begeben Sie sich auf die Nordseite der Insel.

4. Bluffton

Bluffton, South Carolina

Quelle: Flickr

Bluffton, South Carolina

Bluffton ist der Inbegriff einer florierenden Flussstadt im Flachland und befindet sich in South Carolina, weniger als eine Stunde von Savannah entfernt.

Dank seiner Lage am Fluss May und seiner Nähe zum Meer finden Sie hier einige wirklich hervorragende Meeresfrüchte, die Sie unter anderem im berühmten FARM Restaurant probieren können.

Diese grüne Stadt ist stolz auf alle Arten von unglaublichen Restaurants; Dies, gepaart mit der wunderbar gastfreundlichen Art der Bewohner, zieht Menschen aus dem ganzen Land hierher.

5. Palmetto Bluff

Palmetto Bluff

Quelle: Susie Chow / Shutterstock

Palmetto Bluff

Wenn Sie auch das Ufer des Flusses May teilen, finden Sie die High-End-Gemeinde Palmetto Bluff, die für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Hier trifft rustikaler Charme auf luxuriösen Service im Schatten makellos gepflegter Bäume entlang der Straßen, wo extravagante und opulente Häuser ein alltäglicher Anblick sind.

Ein Favorit der Besucher ist das Montage Hotel, in dem Sie den Tag damit verbringen können, durch das wunderschöne Gelände zu streifen und sich an den meisten Tagen am Pool mit frisch gebratenen Happy Hour-Austern zu verwöhnen.

6. Skidaway Island

Skidaway Island

Quelle: Diana Daley / Shutterstock

Skidaway Island

Skidaway Island ist die Heimat des beliebten Skidaway Island State Park und liegt nur 25 Minuten von der Innenstadt von Savannah entfernt.

Seine einzigartige Lage in Salzwiesen und Marschland, etwas landeinwärts von der Küste entfernt, macht es zu einem ruhigen, verführerischen Ort, an dem es vor Wildtieren nur so wimmelt.

Von Rehen und Wasservögeln bis hin zu Krabben – der State Park ist eine Oase für Tiere und Sie können sie von den verschiedenen erhöhten Pfaden und Plattformen beobachten, die in der gesamten Region gebaut wurden.

7. Savannah National Wildlife Refuge

Savannah National Wildlife Refuge

Quelle: Denton Rumsey / Shutterstock

Savannah National Wildlife Refuge

Das Savannah National Wildlife Refuge ist ein Gebiet mit einer unglaublichen Artenvielfalt, das nur 10 Minuten von der Stadt entfernt ist. Es besteht aus über 30.000 Hektar Wald, Süßwassersümpfen sowie Bach- und Flussdeltas.

Nehmen Sie sich im Besucherzentrum eine Karte und unternehmen Sie ein Abenteuer auf den Wasserstraßen mit Ihrem eigenen Kanu oder unternehmen Sie eine malerische Fahrt auf dem Laurel Hill Wildlife Drive, auf dem Sie auch Rad fahren können.

8. Cockspur Island

Cockspur Island

Quelle: lphoto / shutterstock

Cockspur Island

Cockspur Island befindet sich im südlichen Kanal des Savannah River, wenige Kilometer von der Innenstadt entfernt.

Es ist ein Reiseziel, das von einer faszinierenden Bürgerkriegsgeschichte durchdrungen ist.

Hier befindet sich das Fort Pulaski National Monument, das einige entscheidende Wendepunkte während des Krieges darstellt.

Sie können die berühmte Festung erkunden, die heute noch steht und von Sumpfgras und herrlichen Ausblicken auf das Festland umgeben ist.

Wenn Sie durch die vielen Galerien und über Zugbrücken wandern, werden Sie das Gefühl haben, in der Zeit zurückzutreten.

Sie können sogar Muscheln entdecken, die seit dem 19. Jahrhundert tief in den Wänden stecken.

9. Insel der Hoffnung

  Wormsloe Historic Site, Insel der Hoffnung

Quelle: Kesterhu / Shutterstock

Wormsloe Historic Site, Insel der Hoffnung

Ein weiteres außergewöhnlich nahes Ziel – nur 16 km von der Innenstadt von Savannah entfernt – ist die wunderbar malerische Gemeinde Isle of Hope.

Die ländliche Gemeinde ist geprägt von wunderschönen restaurierten Häusern und extravaganten Häusern entlang der Straßen.

Bummeln Sie zum Bluff Drive, wo Sie einen unschlagbaren Blick über den Wilmington River haben, während Sie im Schatten riesiger moosbedeckter lebender Eichen spazieren.

Sie finden auch eine köstliche Auswahl an Fischrestaurants im Yachthafen.

Die Einheimischen genießen es, hier etwas zu essen und den Sonnenuntergang zu beobachten.

Da Sie so nah an Savannah sind, haben Sie Zeit, lange zu bleiben!

10. Atlanta

Atlanta, Georgia

Quelle: Sean Pavone / Shutterstock

Atlanta, Georgia

Wenn Sie auf der Suche nach etwas Aufregendem mit unverwechselbarem südländischen Flair und Gastfreundschaft sind, sollte die Fahrt nach Atlanta ganz oben auf Ihrer Liste stehen.

Die Metropole bietet alles, von einer elektrisierenden Food-Szene bis zu einer der wohl breitesten Kunstkulturen im Südosten.

Mit Musik für buchstäblich jeden Geschmack ist es unmöglich, in der glitzernden Stadt Atlanta nicht unterhalten zu bleiben.

Stellen Sie jedoch einen frühen Start sicher, da die Fahrt manchmal mehr als drei Stunden dauern kann.

11. Charleston

Innenstadt von Charleston

Quelle: f11photo / shutterstock

Innenstadt von Charleston

Wenn Sie die Küste nordöstlich von Savannah umarmen, erreichen Sie die charmante Küstenstadt Charleston.

Die Stadt ist voller Geschichte und beherbergt eine wunderschöne Kolonialarchitektur, insbesondere in einigen ihrer Kirchen, wie der wunderschönen Hugenottenkirche.

Bummeln Sie etwa eine Stunde durch den Waterfront Park und bewundern Sie die malerischen Brunnen. Wenn es heiß ist, können Sie auch ein kurzes Bad nehmen.

Für eine entspannte, unkonventionelle Atmosphäre sollten Sie Folly Beach erkunden – liebevoll „der Rand von Amerika“ genannt -, wo Sie Surfspots und urige Bars zum Entspannen finden.

12. Jacksonville

Jacksonville, Florida

Quelle: ESB Professional / Shutterstock

Jacksonville

Nehmen Sie für einige der schönsten Strände entlang der Ostküste die relativ kurze Fahrt nach Jacksonville, Florida; In zwei Stunden schlendern Sie durch feinen weißen Sand an Palmen vorbei.

Obwohl es die längste Küste des Landes ist, gibt es noch viel mehr zu tun, als nur den Strand zu erreichen.

Die Flussküstenstadt bietet eine lebhafte Feinschmeckerszene, die sich durch köstliche Grilllokale, hochkarätige Fusion-Restaurants und genügend Bars auszeichnet, damit Sie die Nacht verbringen möchten.

13. Wassaw National Wildlife Refuge

Wassaw National Wildlife Refuge

Im Gegensatz zu einigen der nahe gelegenen Goldenen Inseln kann die Wassaw National Refuge nur mit dem Boot erreicht werden.

Dies, zusammen mit dem relativen Mangel an Entwicklung um diese Sperrinsel, bedeutet jedoch, dass der Reiz der unberührten Natur praktisch unwiderstehlich ist.

Kilometerlange Sandstrände, die von Dünen gesäumt sind, warten auf Wanderer, und Wildtierpfade schlängeln sich durch das Landesinnere, angefüllt mit Zugvögeln und allerlei wunderschöner Flora und Fauna.

14. Beaufort

Beaufort, South Carolina

Quelle: Deborah McCague / Shutterstock

Beaufort, South Carolina

Beaufort gilt als zweitälteste Stadt in South Carolina und ist ebenso geschichtsträchtig wie schön.

Es lohnt sich, ein paar Stunden mit einem professionellen Führer zu verbringen, der Sie durch die Herrenhäuser führt und Ihnen die faszinierenden Geschichten erzählt, die hinter jedem einzelnen stehen.

Das charakteristische Moos, an dem lebende Eichen hängen, säumt atemberaubende Alleen und macht es zu einem wunderschönen Gebiet zum Wandern.

Die Stadt am Wasser ist auch die Heimat zahlreicher Aktivitäten, von Sportfischen über Reiten bis hin zu allem dazwischen.

Besuchen Sie einfach einen der vielen lokalen Abenteuerreiseveranstalter.

15. Francis Marion National Forest

Francis Marion National Forest

Der Francis Marion National Forest wurde nach einem revolutionären Kriegshelden benannt und hat dieselbe Küste wie Savannah.

Aber dank seiner Größe erstreckt es sich weit ins Landesinnere und hier findet man seine verborgenen Schätze.

In weniger als drei Stunden erreichen Sie einige der beeindruckendsten Berge, Wasserstraßen und Wasserfälle an der Ostküste.

Der Kontrast zu den unteren Sumpfgebieten ist erstaunlich, mit Mountainbike-Möglichkeiten im Forks Area Trail System oder Wildwasser-Rafting auf dem Chattooga River.