15 besten Tagesausflüge von New Orleans

New Orleans ist eine unglaubliche Stadt mit einer unglaublichen Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten und ist seit langem ein beliebtes Touristenziel in den Vereinigten Staaten.

Das „Big Easy“ basiert auf französischen, spanischen und kreolischen Einflüssen und bietet eine vielseitige Mischung aus Küche, Architektur und Nachtleben.

New Orleans liegt am Ufer des Mississippi und ist der Geburtsort des Jazz und die Heimat des Karnevals. ein Festival, das sein einzigartiges kulturelles Erbe zeigt.

Während es in der Stadt eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Geräuschen zu genießen gibt, bietet die Umgebung von New Orleans eine Reihe faszinierender Tagesausflüge.

Ob es sich um die Erkundung der alten Plantagenhäuser oder der unvergesslichen Sümpfe handelt; hier sind die Beste Tagesausflüge von New Orleans.

1. Eine Tageskreuzfahrt auf dem Mississippi

Dampfschiff Natchez

Quelle: Sean Pavone / Shutterstock

Dampfschiff Natchez

Steigen Sie an Bord des Steamboat Natchez und genießen Sie einen malerischen Ausflug entlang des Mississippi.

Das Treiben entlang des Flusses ist eine wunderbare Möglichkeit, New Orleans zu sehen und einen anderen Teil seiner Geschichte zu erkunden.

Die Natchez ist das einzige authentische Dampfschiff, das noch im Einsatz ist. Sie bietet eine Reihe verschiedener Kreuzfahrtoptionen, die eine Reihe unterschiedlicher Interessen abdecken.

Egal, ob Sie ein Geschichtsinteressierter sind, der etwas über den lukrativen Baumwollhandel lernt, ein Dampfboot-Enthusiast oder ein Jazz-Fan sind. Das ruhige Ambiente auf dem Boot erinnert an vergangene Zeiten und wird Ihre Seele beruhigen.

Nachdem Sie durch New Orleans gelaufen sind, ist das Natchez der perfekte Ort, um sich zurückzulehnen, sich zu entspannen und die Welt vorbeizusehen.

2. Die Louisiana Bayous

Louisiana Bayous

Quelle: ReneeFoskett / Shutterstock

Louisiana Bayous

Machen Sie sich auf in die Tiefen des Cajun Country und erkunden Sie die atemberaubenden Sümpfe und Feuchtgebiete, die New Orleans umgeben.

Manchac Swamp ist der perfekte Ort, um die einzigartige Fauna und Flora von Louisiana zu entdecken.

Am besten vom Wasser aus gesehen, buchen Sie eine Bootsfahrt durch die Bucht.

Halten Sie Ausschau nach den erstaunlichen Tieren, die sich im Laub verbergen, während Sie träumerisch durch die trüben Feuchtgebiete treiben.

Hier leben unter anderem Alligatoren, Schlangen und Hirsche. Mythen und Legenden der Region werden von erfahrenen Kapitänen zum Leben erweckt, die die Wasserstraßen wie ihre Westentasche kennen.

3. Die Great River Road

Houmas Haus Plantage

Quelle: Pierre Jean Durieu / Shutterstock

Die Great River Road

Die spektakulär landschaftlich reizvolle Straße schlängelt sich am Mississippi entlang durch Sümpfe und Feuchtgebiete.

Trotz ihrer Schönheit ist die Great River Road in Louisiana vor allem für die ehemaligen Plantagen bekannt, die die Route säumen.

Während die Zuckerplantagen selbst einen atemberaubenden Stil haben, waren sie einst die Heimat von reichen Familien, die ihr Vermögen auf Sklavenarbeit aufbauten.

Jede Plantage hat ihre eigene Geschichte und die Besichtigung zahlreicher Grundstücke ist ein sehr interessantes Erlebnis, wenn Sie ein Mosaik von Geschichten erkunden, die Ihnen einen Überblick verschaffen.

Diese Reise sollte nicht versäumt werden, wenn Sie ein besseres Verständnis für die Vergangenheit der Region erlangen möchten.

4. INFINITY Science Besucherzentrum

INFINITY Science Center

Gleich hinter der Staatsgrenze in Mississippi befindet sich das INFINITY Science Visitor's Center.

INFINITY ist interaktiv, engagiert und lehrreich für die ganze Familie. Es ist ein unterhaltsamer Tag, an dem Sie neugierig auf die Welt werden, in der wir leben.

Direkt neben dem Stennis Space Center fungiert das Gelände als NASA-Besucherzentrum.

Hier werden interessante Ausstellungen Sie über die Geheimnisse des Kosmos aufklären und Sie tief in die dunklen Tiefen des Ozeans eintauchen, bevor Sie die Erdkruste erkunden.

Die einstündige Fahrt lohnt sich, das Zentrum wird Sie nach mehr hungern lassen.

5. Global Wildlife Center

Global Wildlife Center

Quelle: facebook.com

Global Wildlife Center

Wenn Sie ein Tierliebhaber sind, dann ist dieses Wildlife Center der richtige Ort für Sie.

Hier tummeln sich über 4000 Tiere aus aller Welt in diesem riesigen Naturschutzgebiet.

Von Giraffen und Zebras zu Lamas und Kängurus; es ist herrlich zu sehen, wie sie spielerisch im Freien herumtollen und herumtollen.

Wenn Sie in Wagen alten Stils reisen, können Sie die Tiere füttern, wenn sie sich dem Konvoi nähern und manchmal ganze Herden von Rehen vorbeiziehen.

Es ist eine magische Erfahrung und obwohl es nur eine Stunde von New Orleans entfernt ist, fühlt es sich eine Million Meilen von der Stadt entfernt an.

Beeindruckend ist das Global Wildlife Center das größte Freiland-Reservat in den USA.

6. Baton Rouge

  Louisiana State Capitol im Baton Rouge

Quelle: Sean Pavone / Shutterstock

Louisiana State Capitol im Baton Rouge

Baton Rouge, die Hauptstadt des Bundesstaates Louisiana, lockt mit einer Reihe von Attraktionen Touristen von New Orleans weg.

Von üppiger südländischer Küche bis zu großstädtischen Museen und Vergnügungsparks; Es gibt eine Vielzahl von Aktivitäten, die Sie erkunden können.

Das Louisiana Art and Science Museum zeigt großartige Ausstellungen, ebenso wie das African American Museum für diejenigen, die mehr über die lokale Louisiana-Kultur erfahren möchten.

Wenn Sie auf der Suche nach Nervenkitzel sind und Adrenalin tanken möchten, besuchen Sie den Blue Bayou Water Park und probieren Sie die massive Conja-Wasserrutsche aus.

7. Küste von Mississippi

Gulfport, Mississippi Beach

Quelle: ReneeFoskett / Shutterstock

Gulfport, Mississippi Beach

Nur anderthalb Stunden von der Stadt entfernt liegen die ruhigen Strände an der Küste von Mississippi.

Die kleinen, entspannten Küstenstädte sind der perfekte Ort, um sich auszuruhen und zu entspannen. Die beste Strecke liegt zwischen Gulfport und Ocean Springs.

Auf dem weichen Sand in der Sonne zu liegen, ist idyllisch, nachdem man alles erkundet hat, was New Orleans zu bieten hat.

Ein Bad im Golf zu nehmen fühlt sich ebenfalls großartig an und wird Sie mit Sicherheit erfrischen und beleben.

Wenn das Nachtleben und Feiern im Big Easy Ihren Durst nach Nervenkitzel noch nicht gestillt hat, besuchen Sie eines der Casinos in Biloxi und versuchen Sie Ihr Glück.

8. Atchafalaya National Heritage Area

Dieser unglaubliche Nationalpark ist einen Tagesausflug von New Orleans wert.

Der Park ist der größte Flusssumpf der USA und bietet unzählige Wasserwege, die Sie erkunden können. Er besteht aus einer Reihe verschiedener Ökosysteme.

Die Wege und Pfade, die Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen können, führen durch die Feuchtgebiete.

Alternativ können Sie auch ans Wasser gehen und zwischen den Bäumen paddeln, die eine so charakteristische Umgebung schaffen.

Mit seinen faszinierenden Landschaften und atemberaubenden Landschaften sorgt Atchafalaya für einen unvergesslichen Tagesausflug.

Etwas mehr als zwei Stunden außerhalb der Stadt bereuen Sie die Reise in diesen erstaunlichen Nationalpark nicht.

9. Plaquemines Parish

Gemeinde Plaquemines

Quelle: JB Manning / Shutterstock

Gemeinde Plaquemines

In den Golf von Mexiko ragt die malerische Gemeinde Plaquemines.

Die dünne Halbinsel verläuft zu beiden Seiten des Mississippi und beherbergt den südlichsten Punkt des Flusses.

Venedig, die letzte auf dem Lande zugängliche Stadt, wird hier zu Recht als „Ende der Welt“ bezeichnet. Die Umgebung des Deltas lädt zum Angeln ein und am Wochenende kommen viele Städter hierher.

Berühmt für sein Süßwasserfischen und Tiefwasserfischen; Die Gemeinde Plaquemines ist einer der besten Orte der Welt.

Die friedliche, ruhige und frische Luft der abgelegenen Gemeinde lädt zu einem schönen Tagesausflug von New Orleans aus ein.

10. De Soto National Forest

De Soto National Forest, Mississippi

Quelle: Candace Kelly / Shutterstock

De Soto National Forest, Mississippi

Amerika ist zu Recht bekannt für seine Nationalparks und obwohl De Soto nicht so berühmt ist wie Yosemite oder der Grand Canyon, bietet es dennoch eine Fülle von unberührter Natur.

De Soto ist in vielerlei Hinsicht von entscheidender Bedeutung, da hier zahlreiche Arten gefährdeter Kiefernwälder beheimatet sind.

Im Park schlängeln sich kristallklare Bäche durch die wilden Wälder und wenn Sie einen abgelegenen Ort suchen, sind Sie hier richtig.

Am Ende sind zwei Autostunden nicht zu lang, um sich so weit von der Welt zu entfernen.

11. Mobil

Mobile, Alabama

Quelle: Sean Pavone / Shutterstock

Mobile, Alabama

Zwei Stunden östlich von New Orleans liegt Mobile, eine Hafenstadt am Golf von Mexiko.

Während Mobile die üblichen Annehmlichkeiten einer Stadt bietet, bietet es eine Reihe interessanter historischer Stätten, die einen Besuch wert sind.

Das historische Fort Conde ist beispielsweise eine wunderschöne Rekonstruktion eines französischen Forts, das zuvor an dieser Stelle im Jahr 1723 errichtet wurde. Bemerkenswert ist auch der Battleship Memorial Park, in dem sich die USS Alabama und die USS Drum befinden, die beide verwendet wurden im Zweiten Weltkrieg.

Die Kathedrale der Stadt ist aufgrund ihrer beeindruckenden Architektur ebenfalls einen Besuch wert.

12. Saint Bernard Parish

Chalmette Schlachtfeld, New Orleans

Quelle: William Silver / Shutterstock

Chalmette Schlachtfeld, New Orleans

Die Gemeinde bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Vor den Toren von New Orleans eignet sich die Gegend hervorragend für einen Tagesausflug.

Am Rande der Stadt befindet sich beispielsweise Chalmette, der Schauplatz der Schlacht von New Orleans.

Hier wurde die britische Invasion gestoppt und die Geschichte veränderte ihren Kurs.

Etwas weiter entfernt verbindet die landschaftlich reizvolle Straße die Stadt mit der Küste am Shell Beach.

Ruhig und abgeschieden liegt der Strand nur einen Steinwurf von Fort Proctor entfernt.

Die baufällige Festung aus dem 19. Jahrhundert ist zwar nur mit dem Boot erreichbar, macht aber Spaß, wenn Sie die Gelegenheit dazu haben.

13. Abita Springs

Abita Springs

Die erholsame Landschaft und die friedlichen Wälder in der Gemeinde St. Tammany sind seit langem ein beliebter Treffpunkt für Menschen, die dem Trubel von New Orleans entfliehen möchten.

Vor allem Abita Springs ist sehr schön zu besuchen und liegt weniger als eine Autostunde von der Stadt entfernt.

Während die unberührte Natur der Gegend für viele ein Anziehungspunkt ist, besuchen andere lieber die Abita Springs Brewery, um einige der lokalen Biere zu probieren.

Für diejenigen, die von Komischen und Verrückten fasziniert sind, ist das „Mystery House“ mit Sicherheit gleichermaßen unterhaltsam und verblüffend.

Mit einem Park, einem Picknick und einem Spielplatz ist Abita Springs ideal für Eltern, die einen ruhigen Tag verbringen möchten.

14. Lafayette

Lafayette, Louisiana

Quelle: Nenad Basic / Shutterstock

Lafayette

Für alle, die mehr über die Kultur von Louisiana erfahren möchten, ist Lafayette ein großartiger Ort.

Das Acadian Cultural Center zum Beispiel erkundet das reiche kulturelle Erbe der Cajuns, die im Süden leben und sich intensiv mit ihren Ursprüngen und ihrer Geschichte befassen.

Die Breaux Bridge, nicht weit von Lafayette entfernt, ist die perfekte Erfahrung, um das Gelernte zu festigen.

Wenn Sie das Maison Madeleine besuchen, ein restauriertes traditionelles kreolisches Cottage, müssen Sie in die lokale Kultur eintauchen.

Das Maison Madeleine ist wunderschön und erinnert an eine vergangene Ära.

Nur ein paar Stunden von New Orleans entfernt ist diese lehrreiche und dennoch unterhaltsame Reise von unschätzbarem Wert, um die Geschichte und Kultur der Cajun zu verstehen.

15. Lake Charles

Lake Charles, Louisiana

Quelle: Reiseansicht / Shutterstock

Lake Charles

Nur etwas mehr als drei Stunden vom Big Easy entfernt bietet der Lake Charles alles.

Von leckerem Essen und lebhaftem Nachtleben bis zu Glücksspielen und großartigen Weiten wunderschöner Natur; Mit diesem Tagesausflug können Sie nichts falsch machen.

Da in der Stadt jedes Jahr eine Vielzahl von Festivals stattfinden, werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit einen ganz neuen Teil der lokalen Kultur Louisianas erleben.

Der angrenzende Charles-See ist ein unberührtes Feuchtgebiet, das Sie erkunden können. Sie können auch zum See fahren und eine Bootsfahrt auf dessen Gewässern unternehmen.

Die Stadt beherbergt auch das größte Karneval-Museum der Welt, das jeden Besucher mit seinen farbenfrohen Kostümen und Schwimmkörpern begeistern und in Erstaunen versetzen wird.