15 besten Tagesausflüge von Charlotte

Auf den ersten Blick scheint Charlotte eine hübsche amerikanische Kleinstadt zu sein, aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Diese moderne Stadt hat in letzter Zeit einen rasanten Aufschwung erlebt und zeigt keinerlei Anzeichen einer Verlangsamung.

Sportfans werden Charlotte wegen ihres beliebten NFL-Teams, den Carolina Panthers, kennen.

In Charlotte befindet sich auch die NASACR Hall of Fame.

Als Universitätsstadt ist Charlotte ein lebendiger und lebendiger Ort.

In Bars und Clubs haben viele Besucher keine Probleme, Einheimische zu treffen und ihre bevorzugten Treffpunkte oder empfohlenen Tagesausflüge zu finden.

Apropos North Carolina steckt voller Spaß und faszinierender Reisemöglichkeiten.

Werfen wir einen Blick auf die Beste Tagesausflüge von Charlotte:

1. Lake Lure

Lake Lure, North Carolina

Quelle: digidreamgrafix / shutterstock

Lake Lure

Wenn Sie den Lake Lure nicht namentlich kennen, werden Sie ihn mit Sicherheit am Auge erkennen, denn er bot den Hintergrund für zahlreiche Szenen im Filmhit Dirty Dancing.

Der sich ständig verändernde Lake Lure bietet das ganze Jahr über eine fotogene Aussicht.

Trotzdem hat der Lure-See in den Herbstmonaten etwas ganz Besonderes zu bieten, wenn die Bäume leuchtend rot und leuchtend orange werden.

Der Lake Lure hat etwas wirklich Beruhigendes und Sie werden sich entspannen und entspannen, sobald Sie die ruhigen Ufer betreten.

Der Lake Lure ist vom Chimney Rock aus leicht zu erreichen, falls Sie Ihren Tag etwas aufmischen möchten.

2. Asheville

Asheville, North Carolina

Quelle: Derek Olson Fotografie / Shutterstock

Asheville

Es ist fair zu sagen, dass Feinschmecker die ganze Welt bereisen werden, um den perfekten Bissen oder Schluck zu finden. Eine zweistündige Fahrt nach Asheville ist also überhaupt kein Problem.

Asheville ist berühmt für seine florierende Restaurantszene und es hat wirklich für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Asheville liegt an der Western North Carolina Cheese Trail, auf der neun der besten Käsehändler des Bundesstaates zu finden sind.

Wenn Sie indische Küche mögen, besuchen Sie Chai Pani, oder machen Sie einen Abstecher zu Tupelo Honey, wenn Sie traditionelle Gerichte aus dem Süden der USA mögen.

Einheimische schwärmen von der besten belebten Tapas-Bar der Stadt.

3. Uwharrie National Forest

Uwharrie National Forest

Quelle: Guy J. Sagi / Shutterstock

Uwharrie National Forest

Angesichts der rasanten Entwicklung von Charlotte scheinen die Grünflächen immer weniger zu werden.

Machen Sie einen Schritt in die Natur und besuchen Sie den faszinierenden Uwharrie National Forest.

Der Uwharrie National Forest umfasst eine Gesamtfläche von 50.645 Morgen und hat so viel zu entdecken.

Sie können sich im lebhaften Badinsee erfrischen oder auf einem der Dutzenden Pfade wandern, die das Waldland durchqueren.

Der Morrow Mountain Trail ist eine sehr beliebte Strecke und wird als mittelschwer eingestuft.

Der Keyauwee Supertree Woodrun Loop Trail ist eine weitere großartige Route, die viele landschaftlich reizvolle Fotomöglichkeiten bietet.

4. Atlanta

Atlanta, Georgia

Quelle: Sean Pavone / Shutterstock

Atlanta

Atlanta ist die Landeshauptstadt von Georgia und eine immense Stadt mit viel zu sehen und zu tun.

In der Innenstadt befindet sich der Centennial Olympic Park, in dem 1996 die Olympischen Spiele stattfanden.

Geschichtsinteressierte können das Atlanta History Center besuchen, das die Rolle der Stadt im Bürgerkrieg und anschließend die Bürgerrechtsbewegung der 1960er Jahre dokumentiert.

Nehmen Sie sich Zeit, um Martin Luther King Jr. zu besuchen.

National Historic Site, um über die Auswirkungen dieses erstaunlichen Führers auf die Welt nachzudenken.

Die Welt von Coca-Cola ist ein Museum, das alles bietet, was Sie sich über den weltberühmten kohlensäurehaltigen Pop vorstellen können.

Der Souvenirladen ist ein unvergesslicher Anblick.

5. Wilmington

Wilmington, North Carolina

Quelle: J. Bicking / Shutterstock

Wilmington

Wilmington ist eine typisch nordkarolinische Stadt an der Atlantikküste.

Wilmington, eine berühmte Hafenstadt, beherbergt das USS North Carolina (BB-55) Museum.

Dieses Schlachtschiff spielte während der Marineoperationen des Zweiten Weltkriegs eine entscheidende Rolle. Für einen Hauch frischer Luft gehen Sie in die Airlie Gardens.

Mit 10 Hektar zu erkunden können Sie hier problemlos einen ganzen Tag verbringen, die Azaleen bewundern und Ihre Zehen in den Süßwassersee tauchen.

Im Wilmington Serpentarium können Sie Ihren Herpetophobie-Ängsten begegnen und über vierzig verschiedene Arten giftiger Schlangen sowie Krokodile und Eidechsen beobachten.

6. Greensboro

Greensboro, North Carolina

Quelle: Sean Pavone / Shutterstock

Greensboro

Die Stadt Greensboro ist von Charlotte aus leicht zu erreichen und hat viel zu entdecken.

Die Hauptattraktion in Greensboro ist das Greensboro Science Center, in dem eine wunderschöne Familie roter Pandas, Nutztiere und auch ein Aquarium leben.

Wenn Sie mit Kindern reisen, können Sie morgens das Greensboro Science Center besuchen und nachmittags das Greensboro Kindermuseum besuchen.

Dieses wunderbare Bildungszentrum ist ausschließlich für Kinder konzipiert und bietet zwanzig permanente interaktive Ausstellungen und saisonabhängige Veranstaltungen.

Lassen Sie sie im weitläufigen Lerngarten im Freien toben, während Sie in der Ecke einen Moment der Ruhe genießen.

7. Boone

Boone, NC

Quelle: Cvandyke / Shutterstock

Boone

Outdoor-Abenteuer-Enthusiasten werden Boone bereits bei ihrem Raider haben.

Nur 150 km nordwestlich von Charlotte ist einer der besten Outdoor-Tage in North Carolina.

Springen Sie von Felsbrocken zu Felsbrocken, sausen Sie auf Seilrutschen durch den Baldachin oder lehnen Sie sich in einem aufblasbaren Schlauch am Fluss entlang zurück.

Machen Sie sich bereit und betreten Sie die Mile High Swinging Bridge.

Es ist eine volle Meile über dem Meeresspiegel, es ist nichts für schwache Nerven.

Wenn Sie einen Schritt zurück in die Vergangenheit machen möchten, besuchen Sie das Hickory Ridge Living History Museum.

Dieses interaktive Museum erweckt das Leben aus dem 18. Jahrhundert zu neuem Leben und bietet einen unvergesslichen Tag.

8. Nationalpark Great Smoky Mountains

Great Smoky Mountains Nationalpark

Quelle: Anthony Heplin / Shutterstock

Great Smoky Mountains Nationalpark

Die Great Smoky Mountains waren im Laufe der Jahre die Muse zahlreicher Künstler, Autoren und Musiker und gehören zu den bekanntesten Naturlandschaften der Vereinigten Staaten von Amerika.

Der Great Smoky Mountains National Park erstreckt sich über 520.000 Morgen und liegt direkt an der Grenze zwischen Tennessee und North Carolina.

Die Grey Smoky Mountains sind in der Tat eine Unterregion der Appalachen.

Wie zu erwarten, gibt es Dutzende von Wegen durch den Great Smoky Mountains National Park, die einfach und anspruchsvoll sind, aber das Erstaunlichste von allen muss Rocky Top sein.

Obwohl es an einigen Stellen schwierig ist, Rocky Top zu besteigen, werden Sie mit Blick auf Cades Cove und Fontana Lake belohnt.

Der Alum Cave Trail zum Mount LeConte ist eine weitere beliebte Tageswanderung.

9. Lexington

Lexington, NC

Lexington ist eine weitere der Feinschmecker-Städte der USA, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Sie sind berühmt für ihre innovative BBQ-Szene. Wenn Sie alles Grillen mögen, werden Sie sich in Lexington wie zu Hause fühlen.

Jedes Jahr im Oktober trifft sich die Stadt zum jährlichen Grillfestival, das Live-Vorführungen von Speisen, Spaß für die ganze Familie und natürlich Hunderte von Imbissständen bietet.

Abseits der Flammen ist Lexington auch eine begeisterte Rennstadt und Heimat der Keeneland Racetrack und des wundervollen Kentucky Horse Park, der faszinierende Einblicke in alles, was mit Pferden zu tun hat, bietet.

Sie können eine entspannende Kutschfahrt durch einige der 1.032 Hektar großen Gelände machen.

10. Greenville

Greenville, South Carolina

Quelle: Cvandyke / Shutterstock

Greenville

Über der Schwesterstaatsgrenze in South Carolina liegt die verschlafene Stadt Greenville.

Kulturbegeisterte werden begeistert sein, das Greenville County Museum of Art kennenzulernen, das eine unglaubliche Reihe von Exponaten mit südländischen Künstlern aus allen Epochen beherbergt.

Wer sich für lokale Geschichte interessiert, sollte sich die Zeit nehmen, das Upcountry History Museum zu besuchen.

Die Exponate des Museums dokumentieren die Zeitachse, die das Bundesstaat South Carolina in die Neuzeit brachte.

Machen Sie eine Pause im Falls Park und genießen Sie die Aussicht auf den schnell fließenden Reedy, die felsigen Wasserfälle und die Hängebrücke des Parks.

11. Tweetsie Railroad

Tweetsie Eisenbahn

Quelle: Benjamin Burton / Shutterstock

Tweetsie Eisenbahn

Die Tweetsie Railroad bietet Reisenden und Einheimischen einen guten, altmodischen Tag voller Spaß.

Das Laufen zwischen Boone und Blowing Rock in der North Carolina Tweetsie Railroad ist ein Wild-West-Themenpark.

Die größte Attraktion der Tweetsie Railroad ist die historische Dampfeisenbahn, die über 3 Meilen durch den Park und darüber hinaus fährt.

Zusätzlich zur Lokomotive bietet Tweetsie Railroad Besuchern die Möglichkeit, Gold zu suchen, den Streichelzoo zu besuchen oder auf einer der im Park verteilten Fahrgeschäfte zu springen.

Schauen Sie sich vor Ihrem Besuch unbedingt die Tweetsie Railroad an, um zu erfahren, welche saisonalen Sonderveranstaltungen stattfinden, und planen Sie Ihren Besuch entsprechend.

12. Blue Ridge Parkway

Blue Ridge Parkway, NC

Quelle: TheBigMK / Shutterstock

Blue Ridge Parkway

Wenn Sie die Natur lieben und die besten Landschaften von North Carolina erkunden möchten, ist ein Tag auf dem Blue Ridge Parkway eine großartige Idee.

Der Blue Ridge Parkway führt von Virginia bis Cherokee in North Carolina und ist einfach eine erstaunliche Aussicht nach der anderen.

Auf dem Weg dorthin gibt es Dutzende von Zwischenstopps, an denen Sie nicht nur die Aussicht genießen, sondern auch kulturelle Hotspots und historische Juwelen besuchen können.

Die Lost Province Brewing Company ist ein großartiger Zwischenstopp für ein paar flüssige und leicht saftige Erfrischungen.

13. Reisende rasten

Travelers Rest, South Carolina

Quelle: Flickr

Travelers Rest, South Carolina

Die wenig bekannte Stadt Travellers Rest ist eines der bestgehüteten Geheimnisse von South Carolina.

Mit weniger als 5.000 Einwohnern in vielen anderen Teilen der Welt würde Travellers Rest als blühendes Dorf gelten.

Travelers Rest fühlt sich in der Tat dörflich an und heißt Touristen mit offenen Armen willkommen.

Die Travelers Rest Historical Society ist der Höhepunkt jedes Besuchs in dieser Stadt in Greenville County.

Sie streben danach, "unsere Geschichte für eine bessere Zukunft zu bewahren". Dieses bescheidene Museum bietet wundervolle Exponate über die Catawba, den Creek und die Cherokee-Stämme, denen dieses Land ursprünglich gehört.

14. Carowinds

Carowinds

Wenn Sie einen einfachen und unterhaltsamen Tagesausflug von Charlotte aus suchen, sind Sie im Carowinds genau richtig.

In unmittelbarer Nähe der Interstate 77 begrüßt Sie das Carowinds direkt an der Grenze zwischen North und South Carolina.

Dieser familienorientierte Vergnügungspark beherbergt 13 Achterbahnen, von denen jede mehr Spaß macht als die andere.

Carowinds hat etwas für die ganze Familie, außer den aufregenden Achterbahnen gibt es eine gute Anzahl von unterhaltsamen Familienfahrten und anregenden Kinderfahrten.

Sie können gerne Ihr eigenes Picknick zu Carowinds mitbringen oder sich die Leckereien gönnen, die an den im Park verteilten Fastfood-Schaltern serviert werden.

15. Winston-Salem

Winston-Salem, North Carolina

Quelle: Sean Pavone / Shutterstock

Winston-Salem

Ein Tagesausflug Winston-Salem, auch als Tabakstadt bekannt, ist abwechslungsreich und macht unglaublich viel Spaß.

Beginnen Sie den Tag in der Altstadt von Salem und erfahren Sie mehr über das Leben der Siedler, die im 18. Jahrhundert ankamen.

Das Viertel verfügt über ein nachgebautes mährisches Dorf mit Gemüsegärten, einem traditionellen Museum und einem Geschäft.

Die Angestellten sind alle in Kostümen, was den Ort zum Leben erweckt.

Das Reynolda House Museum of American Art ist einen Besuch wert, denn es beherbergt eine inspirierende Sammlung von Werken aus der Kolonialzeit.

Wenn Sie mit Jugendlichen unterwegs sind, sollte Ihre nächste Anlaufstelle das interaktive SciWorks-Museum sein, andernfalls ist das Museum für Anthropologie von größerem Interesse.