15 besten Tagesausflüge von Auckland

Auckland wird oft von neuseeländischen Touristen übersehen und es lohnt sich, sich ein paar Tage mehr Zeit zu nehmen, um die städtische Seite des Landes kennenzulernen.

Die Stadt selbst ist voller multikultureller Küche und Veranstaltungen, erstklassiger Kaffeespezialitäten und einer großen Auswahl der besten Boutiquen Neuseelands.

Es gibt auch viel Geschichte – sowohl koloniale als auch einheimische – natürliche Schönheit und natürlich "Fush'n Chups" – eine lokale Delikatesse, die von den Briten importiert und von den verbleibenden Kiwis perfektioniert wurde.

Es ist auch eine großartige Stadt, die Sie als Ausgangspunkt verwenden können, während Sie andere Teile der Nordinsel erkunden. Die meisten Orte in Northland, Waikato und Bay of Plenty sind von der Stadt aus innerhalb eines Tagesausflugs bequem zu erreichen.

Hier sind 15 der besten Touren, die Sie von Neuseelands größter Stadt aus unternehmen können.

1. Hobbiton

Hobbiton, Neuseeland

Quelle: Ivo Antonie de Rooij / Shutterstock

Hobbiton

Tauchen Sie als einer der beliebtesten Tagesausflüge für Besucher Neuseelands in das Franchise von Lord of the Rings in Hobbiton ein.

Hier können Sie die Hobbitlöcher erkunden, die für die Hobbit-Trilogie gebaut wurden, und die atemberaubende natürliche Schönheit der Region genießen.

Im Green Dragon Inn können Sie auch Getränke zum Thema "Herr der Ringe" genießen und im The Shire's Rest Café einige der besten neuseeländischen Gerichte probieren.

Es gibt eine Führung durch den Komplex, die ungefähr zwei Stunden dauert. Anschließend können Sie die Gegend erkunden und sich natürlich vor den Hobbit-Löchern fotografieren lassen.

Tolle Combo-Tour: Hobbiton & Waitomo Caves Kleingruppentagestour ab Auckland

2. Waitomo Höhlen

Waitomo Höhlen

Quelle: Shaun Jeffers / Shutterstock

Waitomo Höhlen

Die Waitomo-Höhlen sind ein großes Netzwerk von unterirdischen Höhlen, die mit Glühwürmchen gefüllt sind.

Sie können die Höhlen genießen, indem Sie eine leichte Bootsfahrt durch den Komplex unternehmen. Ein lokaler Führer erklärt Ihnen, wie sich die Höhlen gebildet haben und ein bisschen über die Glühwürmchen.

Es besteht auch die Möglichkeit zum Rafting auf Schwarzwasser. Sie können Ihre Adrenalinspiegelung verbessern, indem Sie mit einer Rinne durch die Höhlen im pechschwarzen Licht fahren und dabei nur das sanfte Leuchten der Glühwürmchen als Richtschnur verwenden.

Eine großartige Erfahrung in einem Land, das für seine Adrenalinsportarten und Attraktionen bekannt ist.

Erstaunliche Combo-Tour: Hobbiton & Waitomo Caves Kleingruppentagestour ab Auckland

3. Waiheke Island

Waiheke Island

Quelle: Dmitri Ogleznev / Shutterstock

Waiheke Island

Eine kurze Bootsfahrt vom Auckland Central Business District (CBD) entfernt können Sie entweder das Leben der Prominenten der Stadt genießen oder bodenständigere Erfahrungen mit den lokalen Hippie-Gemeinden sammeln.

Waiheke ist in der Region für seine Weinberge bekannt und es gibt viele Weingüter an atemberaubenden Orten auf der ganzen Insel, damit Sie den lokalen Wein probieren können.

Es gibt viele schöne Strände rund um die Insel, von denen einige sehr abgelegen sein können, wenn Sie zur richtigen Zeit gehen.

Wir empfehlen Ihnen auch, Waiheke Oysters in einem der vielen Cafés zu probieren.

Empfohlene Tour: Waiheke Island Premium Food & Wine Tour mit Mittagessen auf der Platte

4. Piha, Karekare Rainforest und Waitakere Ranges

Piha, Neuseeland

Quelle: Sorang / Shutterstock

Piha

Diese Region, die als Aucklands wilder Westen bekannt ist, ist nur eine Stunde von der Innenstadt Aucklands entfernt und voller natürlicher Schönheit.

Piha selbst ist ein kleines Dorf mit einem der berühmtesten Strände des Landes.

Sie können die Küste hinauf nach Bethell's Beach fahren – wo Taylor Swift sie einst als Out of the Woods-Musikvideo gefilmt hat.

Abseits der Strände können Sie einige spektakuläre Wanderungen durch die Waitakere Ranges unternehmen – ein kleines Bergmassiv, das durch die Vulkanstörung von Auckland entstanden ist.

Diese Berge sind von Wäldern bedeckt – vor Ort als Busch bekannt -, wobei der Karekare-Regenwald der beliebteste Ort ist, um die üppig grüne Schönheit Neuseelands zu erleben.

Vorgeschlagene Tour: Piha & Karekare Rainforest Weintagestour ab Auckland

5. Rangitoto Island

Rangitoto Island

Quelle: Neil Rowe / Shutterstock

Rangitoto Island

Auch eine kurze Bootsfahrt von Auckland CBD entfernt, ist Rangitoto Island der größte Vulkan in der Auckland Vulkanstörung und kann von den meisten Gegenden der Stadt aus gesehen werden.

Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und erleben Sie das Beste, was diese Insel zu bieten hat, einschließlich einzigartiger Wildtiere und üppiger Waldgebiete.

Wenn Sie oben angekommen sind, haben Sie einen herrlichen Blick über den Golf von Hauraki und in Richtung Auckland City.

Sie können auch einen kleinen Abstecher zu nahe gelegenen Höhlen machen, um mehr von den vulkanischen Wundern zu entdecken, die diese Insel zu bieten hat.

Wenn Sie keine Lust auf eine lange Wanderung haben, gibt es einen kleinen Zug, der Sie den größten Teil des Weges hinauf auf die Spitze der Insel bringt.

Bitte beachten Sie, dass es auf der Insel keine Restaurants oder Einwohner gibt. Bringen Sie daher Snacks und viel Wasser mit.

Empfohlene Tour: Rangitoto Island Volcanic Explorer Tour ab Auckland

6. Coromandel

Cathedral Cove Beach, Coromandel

Quelle: christian_b / shutterstock

Cathedral Cove Beach, Coromandel

Eine zweistündige Fahrt bringt Sie von Auckland über den Hauraki-Golf zu dieser abgeschiedenen Halbinsel.

Es ist nicht so touristisch wie andere Teile des Landes, also eine großartige Option abseits der Touristenpfade, wenn Sie den geschäftigen Attraktionen entfliehen möchten.

Die Coromandel-Halbinsel ist eine große Bergkette, die vollständig von alten neuseeländischen Wäldern bedeckt ist.

Es gibt eine interessante Zugfahrtattraktion, in der Sie mehr über die lokale Töpferindustrie erfahren können, und einige der kleineren Städte zeigen die neuseeländische Kultur in ihrer ursprünglichsten Form.

Wir empfehlen Ihnen, sich unterwegs in Paeroa umzusehen, um mehr über das berühmteste lokale Soda – L & P – zu erfahren, das nach der Stadt benannt ist.

Vorgeschlagene Tour: Coromandel & Cathedral Cove Tagestour

7. Bay of Islands

Bay of Islands, Neuseeland

Quelle: RnDmS / Shutterstock

Bucht der Inseln

Die im hohen Norden des Landes gelegene Bay of Islands ist ein weiteres beliebtes Reiseziel für Touristen – insbesondere in den Sommermonaten.

Es ist eines der wenigen subtropischen Gebiete des Landes, was den entspannten Lebensstil der lokalen Städte fördert.

Besuchen Sie die Bucht selbst, um einen der schönsten Strände Neuseelands zu erleben und Wassersportarten wie Windsurfen, Kajakfahren und Jetski auszuprobieren.

In Russell können Sie ein Maori-Erlebnis besuchen, um mehr über die indigene Kultur der Inseln und über den Vertrag von Waitangi zu erfahren, der Neuseeland zum britischen Dominion machte.

Verfügbare Tour: Bay of Islands-Tagestour ab Auckland mit dem historischen Russell

8. Rotorua

Rotorua, Neuseeland

Quelle: Dmitri Ogleznev / Shutterstock

Rotorua

Ein bisschen länger von Auckland entfernt, ist Rotorua eine Reise wert.

Die um den Rotorua-See gelegene Stadt (vor Ort als Rotovegas bekannt) ist voller Adrenalinsportarten wie Fallschirmspringen, Bungee-Jumping und Zorbing.

Wenn Sie mit Kindern reisen, gibt es eine sehr beliebte Go-Kart-Bahn, die sich um die nahe gelegenen Hügel schlängelt und einen herrlichen Blick über die Landschaft bietet.

Es gibt großartige Maori-Kulturzentren, in denen Sie die Geschichte der Ureinwohner erleben können, und einen einheimischen Redwood-Wald für Tageswanderungen.

Die Stadt ist das Zentrum für geothermische Aktivitäten und eignet sich hervorragend zum Besuchen von Naturbädern und zum Ausprobieren des Dampfes.

Es gibt der Stadt jedoch auch einen sehr ausgeprägten Gestank nach faulen Eiern. Denken Sie also daran, bevor Sie losfahren.

Empfohlene Tour: Waitomo & Rotorua Tagesausflug von Auckland mit Gondelfahrt

9. Taupo

Taupo See, Neuseeland

Quelle: Akaraya / Shutterstock

Taupo See

Etwas weiter südlich als Rotorua, aber auch einen Besuch wert, liegt Taupo.

Die gesamte Lake Taupo Region ist im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel für Kiwis, dank der atemberaubenden natürlichen Schönheit.

Sie können Bootsfahrten oder sogar Kajakfahrten zu Maori-Schnitzereien und einsamen Stränden am Seeufer unternehmen.

Die Stadt ist auch nur eine kurze Autofahrt vom Tongariro-Nationalpark entfernt.

Hier wurden die Mordor-Szenen des Herrn der Ringe gedreht, und es ist leicht zu erkennen, warum die Region dank der wüstenartigen, fast mondähnlichen Landschaften Schauplätze bietet.

Es gibt kostenlose heiße Quellen im Stadtpark, aber stellen Sie sicher, dass Sie nur die Schwimmbäder betreten, die als sicher eingestuft sind, da andere viel zu heiß sind!

10. Raglan

Raglan, Neuseeland

Quelle: Evgeniya Hook Media / Shutterstock

Raglan, Neuseeland

Raglan liegt an der Westküste der Nordinsel und ist ein sehr beliebtes Ziel für Surfer.

Surfen ist sowohl in Neuseeland als auch in Australien sehr beliebt. Wenn Sie sich im Sport versuchen möchten, ist diese Stadt einer der besten Orte der Welt, um eine Runde zu spielen.

Es ist auch von wunderschönen einheimischen Busch- und Gebirgszügen umgeben, die Sie erkunden können, wenn Sie müde werden von den Wellen.

Die Klippen bieten einen herrlichen Blick über die Tasmanische See und die Stadt Raglan. Mit ein wenig Mühe und einer kurzen Wanderung können Sie einsame Wasserfälle mit frischem Wasser entdecken, in denen Sie baden und sogar trinken können.

11. Villa Maria Estate

Villa Maria Estate

Quelle: facebook.com

Villa Maria Estate

Der neuseeländische Wein erfreut sich dank des guten Klimas und des hohen Qualitätsbewusstseins der lokalen Winzer weltweit wachsender Beliebtheit.

Das Villa Maria Estate liegt etwas außerhalb von Auckland Central, in der Nähe des Flughafens. Wir empfehlen jedoch, einen Tag vorzusehen, um die Gegend zu erkunden.

Das Weingut produziert Wein aus landesweit angebauten Trauben in Gisborne, Marlborough, Hawke's Bay und Auckland.

Sie erhalten Weinproben aus allen Regionen, lernen deren Herstellung kennen und haben die Möglichkeit, eigene Verkostungsnotizen zu machen.

Dies ist ein Muss für jeden Weinliebhaber, der Neuseeland besucht.

Verfügbare Tour: Villa Maria Estate malerischen Weinberg Odyssee

12. Matakana

Matakana

Quelle: Michael W NZ / Shutterstock

Matakana

Matakana liegt im nördlichen Teil des ländlichen Auckland und ist ein weiteres Gebiet von natürlicher Schönheit. Das Stadtzentrum ist nur eine kurze Strecke entfernt.

Bei Feinschmeckern beliebt, gibt es in der Region viele großartige Attraktionen, mit denen Sie das beste neuseeländische Essen entdecken können.

Im New Zealand Honey Centre erfahren Sie alles über Manuka-Honig und die strengen Qualitätsanstrengungen, die bei der Herstellung des Honigs anfallen.

Auf dem Matakana-Bauernmarkt können Sie lokale Käsesorten und Weine probieren.

Besuchen Sie unterwegs die Puhoi-Käserei, wenn Sie mehr über die lokale Milchproduktion erfahren möchten.

13. Cape Reinga

Kap Reinga, Neuseeland

Quelle: Dmitry Pichugin / Shutterstock

Kap Reinga

Cape Reinga liegt an Neuseelands nördlichster Spitze, wo die Tasmanische See in den Pazifischen Ozean mündet.

Hier erfahren Sie mehr über die Kombination von europäischer und Maori-Geschichte sowie über die Maori-Mythologie. Dies ist ein kulturell wichtiger Ort für die einheimischen Maori.

Es gibt auch einen beeindruckenden 800 Jahre alten Pohutukawa-Baum – wenn Sie ihn im Sommer besuchen, können Sie ihn mit leuchtend roten Blättern blühen sehen – ein beliebtes Symbol für Neuseeland und seine Bewohner.

Fahren Sie südlich von Cape Reinga weiter und sehen Sie sich 90 Mile Beach an.

Hier können Sie in den Sanddünen surfen, die an einem der größten Strände des Landes liegen, und dabei einen spektakulären Blick über das Meer genießen.

14. Tiritiri Matangi

Tiritiri Matangi

Quelle: Nava Fedaeff / Shutterstock

Tiritiri Matangi

Eine weitere sehenswerte Insel am Golf von Hauraki. Von Auckland aus können Sie eine etwas längere Bootsfahrt in dieses geschützte Naturschutzgebiet unternehmen.

Die Insel ist voller einheimischer Vögel, die dank großer Anstrengungen zum Schutz der Natur vorkommen.

Viele der Vögel auf der Insel sind nur hier zu finden, und dies ist eine Gelegenheit, die einzigartige Tierwelt Neuseelands kennenzulernen.

Sie können die Insel in Ihrem eigenen Tempo besuchen oder eine kurze Tour machen, die Ihnen alles über die Vögel auf der Insel und über das Erkennen ihrer Rufe beibringt.

Es gibt auch eine Fähre zur Whangaparaoa-Halbinsel, auf der sich einsame Strände und eine entspannte Cafékultur befinden, die perfekt ist, um das berühmte neuseeländische Weiß zu erleben.

15. Mount Maunganui

Mount Maunganui

Quelle: GlobalTravelPro / shutterstock

Mount Maunganui

In den nördlichen Vororten von Tauranga gelegen, ist Mount Maunganui bei Nacht eine große Party-Stadt und bei Tag eine entspannte Strandstadt.

Am Strand mit Blick auf die Bay of Plenty haben Sie zahlreiche Möglichkeiten zum Surfen, Kajakfahren und Jetski fahren.

Sie können auch eine Wanderung auf den Mount Maunganui unternehmen, um einen der berühmtesten Panoramablicke des Landes zu genießen.

Auf dem Weg zurück zum Strand sollten Sie einige der besten Cafés der Stadt besuchen, die ausgezeichnete Kiwi-Küche, gut zubereitete Kaffeespezialitäten und sogar alkoholische Milchshakes anbieten, wenn Sie sich wirklich zurücklehnen und sich dem widmen möchten lokales Leben.