15 besten Empfehlungen für Vila Franca de Xira (Portugal)

Nur 20 Minuten nördlich von Lissabon liegt Vila Franca de Xira am Fluss Tajo, genau dort, wo er sich zu dieser riesigen Mündung hin öffnet.

Das größte und ökologisch vielfältigste Feuchtgebiet des Landes liegt hier am Ufer.

Dies ist ein Traumland für Vogelbeobachter, und ein neues hochmodernes Besucherzentrum kann Sie mit Informationen über die Tausenden von Arten ausstatten, die in den Sümpfen und Wattgebieten leben oder Halt machen.

Es gibt auch fruchtbares Ackerland an der Flussmündung, wo das legendäre Lusitanopferd und schwarze Kampfstiere gezüchtet werden.

Lassen Sie uns die Die besten Dinge, die man in Vila Franca de Xira unternehmen kann:

1. Reserva Natural do Estuário do Tejo

Reserva Natural Do Estuário Do Tejo

Die größte Feuchtzone Portugals und eine der zehn größten in Europa liegt in der Gemeinde Vila Franca de Xira.

Dieses Reservat ist mehr als 14.000 Hektar groß und wurde geschaffen, um den vielen Tausenden Vögeln, die hier brüten, hier überwintern oder auf ihrer Wanderung zwischen Afrika und Westeuropa Halt machen, eine Zuflucht zu bieten.

Sie können zu jeder Jahreszeit einen Besuch abstatten und sich mit einem Schauspiel des Lebens und der Farben verwöhnen lassen, aber in den Migrationsperioden im Herbst und Frühling ist die Vogelpopulation am vielfältigsten.

Der Winter ist auch etwas Besonderes, wenn über 120.000 Wasservögel und Watvögel bei milderem Wetter in die Mündung abtauchen.

2. EVOA – Espaço de Visitação und Observação de Aves

EVOA

Das Besucherzentrum des Tejo-Mündungs-Naturschutzgebiets ist der Ort, um sich über die Tierwelt des Parks zu informieren.

Es handelt sich um einen modernen Komplex, der auf Holzpfählen errichtet wurde und so konzipiert ist, dass er einen Beobachtungsraum mit einem großen Fenster zu den Sümpfen bietet.

Das Zentrum befindet sich in einem 70 Hektar großen Süßwassersumpfgebiet, das zum Schutz der Vogelwelt des Parks und zur Erleichterung der Beobachtung eingerichtet wurde, ohne dass Eingriffe erforderlich sind.

Es gibt sorgfältig ausgearbeitete Pfade und Verstecke, und EVOA bietet regelmäßig geführte Vogelbeobachtungswanderungen an.

In der Dauerausstellung finden Sie eine übersichtliche Zusammenfassung aller Vögel, die in der Flussmündung leben. Dies ist eine nützliche Basis, wenn Sie vorhaben, diese Wildtiere zu sehen oder zu fotografieren.

3. Museu do Neo-Realismo

Museu Do Neo-Realismo

Wissenschaftler der portugiesischen Geschichte des 20. Jahrhunderts sollten von diesem Museum über die Neo-Realismus-Bewegung begeistert sein, das sowohl literarische als auch bildende Kunst zeigt.

Das Museum besteht seit 1990, wurde jedoch 2007 modernisiert und verfügt über Räume für Kurzausstellungen, eine 1.000 Quadratmeter große Bibliothek und ein Auditorium.

Der Neorealismus war eine linke literarische und künstlerische Bewegung, die einige Jahre vor der Machtübernahme des autoritären Salazar-Regimes begann.

Die meisten seiner Anhänger wurden entweder von ihren Posten entfernt, ins Exil gezwungen oder im Falle des Künstlers und kommunistischen Führers José Dias Coelho ermordet.

4. Igreja da Misericórdia de Vila Franca de Xira

Diese Kirche am Largo da Misericórdia wurde um die 1560er Jahre erbaut und überstand das verheerende Erdbeben von 1755. Zu dieser Zeit war die Innenausstattung so stark beschädigt, dass eine Renovierung erforderlich war. Damals wurden der prunkvolle vergoldete Altar und die Seitenaltäre fertiggestellt.

Die schönen Azulejos an den Wänden stammen aus dem Jahr 1760 und repräsentieren die 14 christlichen Werke der Barmherzigkeit.

Dies ist kein Zufall, da die Kirche mit dem ehemaligen Krankenhaus von Vila Franca de Xira verbunden ist, das vom Klerus betrieben wurde.

Die Azulejos aus der Zeit vor 1755 sind in der Sakristei ausgestellt und wurden vom großen Fliesenhersteller António de Oliveira Bernardes aus dem 17. Jahrhundert hergestellt.

5. Casa-Museu Mário Coelho

Besuchen Sie den Geburtsort des angesehensten Matadors, Mário Coelho, um das Erbe des Stierkampfs in Vila Franca de Xira zu entdecken.

Seine Karriere machte ihn sowohl in Portugal als auch in der spanischsprachigen Welt bekannt und führte ihn nach Spanien, Mexiko, Peru, Venezuela, Kolumbien und Ecuador.

Coelhio gilt in Stierkampfkreisen als Meister des Sports.

Im Jahr 2001 wurde das Haus, in dem er 1933 geboren wurde, in ein Museum umgewandelt und mit Erinnerungsstücken aus seiner langen Karriere, mit Fotografien, Kostümen, Muleten (dem berühmten roten Tuch), Schwertern und Trophäen beladen.

6. Parque Linear Ribeirinho Estuário do Tejo

Das rechte Ufer der Flussmündung des Tajo war nach dem Niedergang der Uferindustrie nicht mehr nutzbar, wird aber mit Hilfe von Projekten wie diesem Park, der nur wenige Minuten von Vila Franca de Xira entfernt liegt, langsam wiederbelebt.

Ein langer Abschnitt der Feuchtgebiete wurde mit Hilfe von 5,6 Kilometern Pfaden und Promenaden erschlossen, und im Park gibt es auch Vogelbeobachtungshäuschen, Kinderspielplätze und Sportanlagen wie Volleyballplätze.

Das mehrere Millionen Euro teure Projekt hat auch einige der alten Fischerhütten und Anlegestellen entlang der Küste restauriert.

7. Reittourismus

Lezíria

Quelle: Fr Antunes / Flickr

Lezíria

Das als Lezíria bekannte Ackerland der Mündung ist ein historischer Nährboden für schwarze Kampfstiere, aber auch für das Lusitanopferd.

Dies war die Rasse, auf der Stierkämpfer reiten, ist aber heute die bevorzugte Reitsportrasse und wird von den portugiesischen olympischen Dressurteams geritten.

Wenn Sie mehr wissen möchten, gibt es in der Umgebung zahlreiche Gestüte, von denen einige Besucher begrüßen.

Der beste Weg, um das Lusitanopferd kennenzulernen, ist ein Ausritt, und das ist in einem der fünf Reitzentren rund um Vila Franca de Xira möglich.

In der Regel erhalten Sie eine kurze Unterrichtsstunde und können an einem Hack- oder Trailritt teilnehmen.

8. Fábrica das Palavras

Die neue Stadtbibliothek von Vila Franca de Xira heißt Fábrica das Palavras (Wortfabrik). Und während eine Bibliothek normalerweise keine große Attraktion ist, hat diese neben dem Tajo nichts Normales.

Es ist ein sensationelles polygonales Gebäude mit unregelmäßigen weißen Wänden und Glas, das vom Architekten Miguel Arruda entworfen und 2014 eröffnet wurde. Neben der futuristischen Architektur gibt es in den Galerien auch Mal- und Fotoausstellungen und ein Café, in dem man die Flussmündung mit einem heißen Getränk betrachten kann.

9. Quinta Municipal da Piedade

Die Gemeinde Vila Franca de Xira besitzt einige historische Güter, die von Landbesitzern erworben wurden.

Diese sind in der Regel geschlossen und werden für private Veranstaltungen vermietet. Im Palast aus dem 18. Jahrhundert in Póvoa de Santa Iria werden jedoch regelmäßig Ausstellungen gezeigt.

Hier gibt es auch einen schönen öffentlichen Park.

Wenn Sie durch das Gelände wandern, werden Sie auf ein paar wunderschöne alte Kapellen stoßen, aber es sind die jüngsten Mitglieder der Familie, die das Beste aus dem Anwesen herausholen: Es gibt einen pädagogischen Bauernhof mit Schafen, Ziegen, Kühen, Eseln, Schweinen und Geflügel.

10. Barco Varino "Liberdade"

An der Anlegestelle in Vila Franca de Xira können Sie in einem traditionellen Boot die Tejo-Mündung hinunter schwimmen.

Diese Ausflüge werden vom Stadtmuseum organisiert und von Mai bis Oktober in See gestochen.

Die genauen Zeiten können Sie beim Tourismusbüro erfragen, es gibt jedoch mehrere Fahrten pro Monat.

Das Schiff wurde speziell für den Transport von Gütern im flachen Wasser der Mündung entwickelt und hatte einen flachen Rumpf und hohe Bugkanten.

Auf Ihrer Reise haben Sie einen besseren Überblick über die unbewohnten Inseln der Flussmündung und ihre Wasservögel. Ein Fernglas ist also ein praktischer Begleiter.

11. Weintourismus

Wein und Trauben

Quelle: Africa Studio / Shutterstock

Wein und Trauben

Westlich von Vila Franca de Xira sind die Hügel mit Reben übersät.

Arruda dos Vinhos liegt nur 11 Kilometer von Vila Franca de Xira entfernt und ist der Hauptort des Arruda DOC, der hauptsächlich für seine Rottöne bekannt ist.

Überall in dieser Gegend gibt es Weingüter, von denen einige auf wunderschönen alten Quintas liegen. Das nächste Weinerlebnis kann man jedoch in der eigenen Genossenschaft von Arruda dos Vinhos genießen.

Dies ist eher eine industrielle Großanlage als ein charmantes Weingut, das Trauben von etwa 200 Erzeugern verarbeitet.

Es hat massive Edelstahlzylinder mit automatischen Rührern und unterirdischen Behältern, in denen der Wein fermentiert wird.

Ein Vertreter zeigt Ihnen gerne alles und Sie können ein oder zwei Flaschen im Geschäft der Genossenschaft kaufen.

12. Lissabon

Lissabon, Portugal

Quelle: ESB Professional / Shutterstock

Lissabon

Wenn Sie einen Tag in der portugiesischen Hauptstadt verbringen möchten, fahren Sie am besten mit dem Auto und nehmen Sie den Lingha da Azambuja Communter Train.

An Wochentagen verkehren diese alle 15 Minuten und benötigen eine halbe Stunde, um zum Bahnhof Santa Apolónia zu gelangen.

Sie können auch ins 20 Minuten entfernte Moscavide fahren und dort in die Rote Linie der Lissaboner U-Bahn umsteigen.

Wie auch immer, in Lissabon gibt es jede Menge zu sehen.

Wenn Sie Alfama erkunden möchten und das angesagte Bairro Alto typische belebte Viertel sind, und wenn Sie altmodische Sehenswürdigkeiten besichtigen möchten, sind das Castelo de São Jorge und der Praça do Comércio immer ein Publikumsmagnet.

Das Nationale Fliesenmuseum ist ein Fenster zur portugiesischen Azulejo-Tradition, während das Calouste Gulbenkian Museum eine atemberaubende Sammlung alter und schöner Kunst beherbergt.

13. Parque das Nações

Parque das Nações

Quelle: Ritu Manoj Jethani / Shutterstock

Parque Das Nações

Sie benötigen nur 20 Minuten, um zu dieser Stadtentwicklung im Nordosten von Lissabon zu gelangen, die für die Weltausstellung Expo '98 der Stadt konzipiert wurde.

Eine Menge Projekte fielen für diese Veranstaltung zusammen, wie die europäische Rekordbrücke Ponte Vasco da Gama und das Lissabon-Ozeanarium, das man gesehen haben muss.

Das Nervenzentrum der Expo ’98 war der Parque das Nações, der ein dynamisches, modernes Ambiente für Messehallen, Türme, öffentliche Kunst und Seilbahnen bietet.

Am Abend müssen Sie zum Essen oder Trinken herkommen und die Gegend bei Licht sehen. Wenn Sie einen Einkaufsbummel planen, ist das Einkaufszentrum Vasco da Gama eines der größten in Lissabon.

14. Küche

Gegrillte Sardine

Quelle: Ulga / Shutterstock

Gegrillte Sardine

Das traditionelle Essen in Vila Franca de Xira ist sowohl sehr regional als auch sehr saisonal.

So wachsen im Sommer Melonen in dem fruchtbaren Ackerland an der Flussmündung, während im Frühjahr ein kurzes Fenster für die Verkostung eines traditionellen Gerichts geöffnet ist.

Dies ist die Schattensaison, wenn dieser Verwandte des Herings frittiert und mit Açorda, einer typischen portugiesischen Zubereitung mit Brot, Eiern, Koriander, Öl und Essig in einer Art Paste, gepaart wird.

In den kühleren Monaten können Sie die verschiedensten Eintöpfe mit Fleisch, Fisch oder Gemüse probieren.

Nehmen Sie Coelho da Horta, einen Kaninchen-Gemüse-Eintopf mit Tomaten, Paprika und Erbsen.