15 besten Empfehlungen für Stamford (CT)

Eine Stunde von New York entfernt von der Penn Station hat Stamford eine urbane Großstadtatmosphäre, in der neun Fortune 1000-Unternehmen ihren Hauptsitz haben.

Wenn Sie nach Süden fahren, erreichen Sie den Long Island Sound und eine fast 32 Kilometer lange Küste mit Parks und Stränden am Wasser.

Und wenn Sie nach Norden gehen, fühlt sich Stamford eher wie eine Kleinstadt in Neuengland an, und Sehenswürdigkeiten wie das Stamford Museum und das Bartlett Arboretum verstecken sich inmitten eines ausgedehnten Laubwaldes, der von Pfaden durchzogen ist.

In der Innenstadt von Stamford finden Sie Bars, Restaurants, Kinos und die Stamford Town Centre Mall. Broadway-Musicals, bekannte Comedians und berühmte Musiker treten im sagenumwobenen Palace Theatre auf.

Lassen Sie uns die Die besten Dinge, die man in Stamford unternehmen kann:

1. Stamford Museum & Naturzentrum

Stamford Museum & Nature Cente

Tief im Waldgebiet von North Stamford verbindet das Stamford Museum & Nature Centre Kunst mit Natur, Geschichte und Agrarwissenschaften.

Es befindet sich auf einem 28 Hektar großen Grundstück auf dem Gelände des Fachwerkhauses Bendel, das Ende der 1920er Jahre im nachgebildeten Tudor-Stil erbaut wurde.

In diesem schönen Gebäude können Sie eine Vielzahl von Galerien für Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, die Naturgeschichte Neuenglands, antike landwirtschaftliche Geräte, Totempfähle, Oldtimer-Tretautos, Drucke von Künstlern wie Warhol und Dalí sowie Werke bekannter lokaler Künstler wie besuchen Gutzon Borglum und Reuben Nakian.

Draußen gibt es eine prächtige Skulpturensammlung und die 10 Hektar große Hecksher Farm, die das ländliche Erbe Neuenglands feiert und eine Reihe von traditionellen Rassen und nicht einheimischen Arten wie Alpakas, Burros und Lamas bewahrt.

Das Overbrook Nature Center beherbergt interaktive Wildtierausstellungen und wird von Wegen durch 80 Hektar Parklandschaft mit dem benachbarten Bartlett Arboretum verbunden.

Verpassen Sie nicht die Edith & Robert Graham Otter Ponds, in denen Sie verspielte nordamerikanische Flussotter halten.

2. Bartlett Arboretum & Gardens

Bartlett Arboretum & Gärten

Das Bartlett Arboretum, eine botanische Attraktion, die als „lebendes Klassenzimmer“ bezeichnet wird, beherbergt mehr als 3.500 Exemplare, die in 12 verschiedenen Gärten in der Nähe des Stamford Museums gepflanzt wurden.

Das meiste, was Sie sehen werden, stammt aus Neuengland, aber es gibt Beispiele aus der Karibik, Afrika, Mexiko und dem Südwesten der USA.

Die frühesten davon wurden vor mehr als einem Jahrhundert gepflanzt, während die jüngsten mehr als 50 Jahre hier waren.

Machen Sie einen Spaziergang durch den Frank Bartlett Heisinger Nadelbaumgarten und den Mehlquist-Garten mit seinen Azaleen, Rhododendren und japanischen Andromeda, alle unter hohen Hartholzbäumen.

Woodland Treasures ist reich an mehr als 100 Arten in weniger als einem Morgen, während der Alice Smith Fern Allée von 60 Arten Farn flankiert wird und der malerische Cottage Garden wie ein britischer Garten aus dem 18. Jahrhundert angelegt ist.

3. Philip Johnson Glass House

Philip Johnson Glashaus

In New Canaan, eine einfache Autofahrt östlich des Stamford Museums, befindet sich eine Ikone moderner Architektur.

Das Glass House (1949) ist ein einzelner offener Raum mit Glaswänden auf einem schlanken Holzrahmen und Backsteinboden. Es wurde von Philip Johnson entworfen und ist eine Studie über Minimalismus, Geometrie, Reflexion und Transparenz.

Das einzige versteckte Element des Hauses ist das Badezimmer, das in einem Zylinder aus Ziegeln untergebracht ist.

Das Glashaus wurde als Wochenendresidenz für Johnson konzipiert, der das Anwesen fast 60 Jahre lang nutzte, bis er 2005 verstarb. Sie können eine informative Führung durch das Besucherzentrum in der Innenstadt von New Canaan unternehmen, die einen Shuttle und eine 3 umfasst / 4-Meile Spaziergang durch das Anwesen und ein Besuch in einigen der anderen Strukturen auf dem Gelände, wie dem Brick House, in dem Johnsons Gäste übernachten würden.

4. Erste Presbyterianische Kirche

Erste presbyterianische Kirche

Wallace Harrison (1895-1981), der am Bau des Rockefeller Centers beteiligt war, entwarf ein weiteres Meisterwerk der lokalen Moderne.

Die First Presbyterian Church, die auch als Fischkirche bekannt ist, weil ihr Umriss das Fischsymbol des frühen Christentums hervorruft, wurde 1958 fertiggestellt und ist auch nach mehr als 60 Jahren noch immer ein Wunder.

Im Inneren sind die Buntglasfenster riesig und bestehen aus 20.000 facettierten Glasstücken, die die Kreuzigung auf der rechten Seite und dann die Auferstehung auf der linken Seite darstellen.

Vor der massiven Visser-Rowland-Orgel steht ein knapp 10 Meter hohes Holzkreuz, das mit Holz aus der Kathedrale von Canterbury verkleidet ist.

5. Cove Island Park

Cove Island Park

Quelle: Alexander Prokopenko / Shutterstock

Cove Island Park

Ganz im Südosten von Stamford befindet sich auf Cove Island eine Fabrik aus dem 19. Jahrhundert, in der gebleichte Mineralien, Farbstoffextrakte und Lakritze hergestellt werden.

Die Mühle wurde 1919 durch einen berühmten Brand zerstört und in den nächsten Jahrzehnten zu einem Park ausgebaut.

Es wäre einfacher, die Dinge aufzulisten, die der Cove Island Park nicht hat, aber die Hauptattraktion im Sommer sind die beiden Sandstrände.

Begleitet werden diese von einem Kinderspielplatz, einer weitläufigen Rasenfläche, einem Radweg, einem kilometerlangen Wanderweg und einem hochmodernen Naturzentrum.

Angler können ihre Angelschnur entlang der abgelegenen felsigen Küste werfen, während es am Cove River und am Holly Pond Stellen gibt, an denen Sie Vögel beobachten können: Der Park ist von der Audubon Society als wichtiges Vogelschutzgebiet eingestuft worden und mehr als 287 Arten sind registriert.

6. Cummings Park

Cummings Park

Quelle: AndyCBR1000RR / Shutterstock

Cummings Park

Direkt am Long Island Sound mischt der 80 Hektar große Cummings Park Grünflächen und Sportanlagen mit einer Promenade, Pavillons, einem Angelsteg, einer Snackbar und Cummings Beach.

Neben einer Reihe von Tennis- und Basketballplätzen bietet der Cummings Park vier Softballfelder sowie einen öffentlichen Yachthafen und einen Bootsanleger.

Der Strand wird von den kleinen Inseln in Westcott Cove geschützt und ist genau der richtige Ort, um ein paar ruhige Stunden in der Sommersonne zu verbringen.

Gleich dahinter befindet sich ein Hügel, der nach dem Winterschnee zum zentralen Rodelplatz wird.

Der Park ist nach Homer Stille Cummings (1870-1956), dem ehemaligen Bürgermeister von Stamford, benannt, der unter FDR Generalstaatsanwalt wurde und an diesem Ufer spazieren ging.

7. Mill River Park

Mill River Park

Quelle: GREG PATTON / Verschlussmaterial

Mill River Park

Die grünen Ufer des Rippowam River sind die Grenze zwischen Stamfords West Side und der Innenstadt.

Der Mill River Park wurde 2013 nach einem sechsjährigen Restaurierungsprojekt am Fluss eröffnet.

Im Rahmen des Projekts wurde dieser Raum über einen Greenway mit den Parks Kosciuszko, Scalzi und Southfield von Stamford verbunden.

Im Mill River Park gibt es an beiden Ufern Uferpfade, die gelegentlich vom Wasser abgehen, um sich durch welliges Grün zu winden.

Im Winter gibt es eine Eisbahn, aber die Hauptattraktion des Parks muss das charmante David & Marian Nissen-Karussell sein, in dem 30 handgefertigte Tiere von Pferden über Hasen und Robben bis hin zu Fröschen zu sehen sind.

8. Schlosstheater

Der Ort, an dem Sie eine Liveshow in der Innenstadt von Stamford sehen können, ist dieser prächtige Art-Deco-Veranstaltungsort, der seit 1927 besteht. Das Palace Theatre mit 1.580 Plätzen war ursprünglich eine Bühne für Varieté und verbrachte mehr als 40 Jahre bis 1983 als Kino , bevor Sie zu Live-Auftritten zurückkehren.

Besuchen Sie Off-Broadway-Musicals, bereisen Sie Aufnahmekünstler, Konzerte des Stamford Symphony Orchestra, erstklassige Comedians (Alec Baldwin im Jahr 2019), Zaubershows und Aufführungen für Kinder.

Das Palace Theatre ist Teil des Stamford Centre for the Arts und liegt vier Blocks von seinem Partner, dem Rich Forum, entfernt, wo Talkshows wie Jerry Springer aufgezeichnet wurden.

9. Halbvolle Brauerei

Halb volle Brauerei

Sie werden überrascht sein, eine angesagte Brauerei in diesem unscheinbaren Industriegebäude in der Homestead Avenue zu entdecken.

Die Schankstube von Half Full bietet eine große Auswahl an Bieren, darunter eine Reihe von IPAs, ein blondes Ale, ein ständig wechselndes blasses Ale (Refresh), einen Kaffee-Porter und mehrere mit Obst angereicherte saure Biere.

Hier wird kein Essen serviert, aber es gibt regelmäßige Besuche von Imbisswagen oder Sie können eine Pizza bestellen.

Um herauszufinden, worum es bei Half Full geht, können Sie einen Flug bestellen. Natürlich können Sie auch Dosen für unterwegs kaufen.

Und anders als an vielen anderen Orten sind Kinder und Hunde willkommen (vorausgesetzt, sie trinken kein Bier!).

10. Die Ferguson-Bibliothek

Die Ferguson-Bibliothek

Mit einem hübschen ionischen Portikus an der Ecke der Broad Street ist die öffentliche Bibliothek von Stamford eine Säule der Gemeinde und eine der größten in Connecticut.

Das Hauptgebäude der Ferguson-Bibliothek ist im georgianischen Revival-Stil und stammt aus dem Jahr 1910. Es gibt einige Gründe, an die Bibliothek zu denken, egal, ob Sie einen ständigen Wohnsitz haben oder nur auf der Durchreise sind.

Jeden Freitag gibt es Filmvorführungen für Kinder sowie ein Programm mit Workshops, Diskussionen und Aktivitäten für Kinder.

Die Friends of Ferguson Library betreibt hier einen Antiquariatsshop und gleich nebenan befindet sich eine Starbucks-Filiale.

11. Fort Stamford Park

Fort Stamford Park

Fort Stamford Park ist ein friedlicher Ort mit einer Geschichte, in dem die 340 Jahre alten Erdarbeiten einer amerikanischen Festung aus dem Unabhängigkeitskrieg aufbewahrt werden.

Diese Lage war kein Zufall, da Fort Stamford freie Sicht auf den Long Island Sound und den Mianus River hatte.

Auf dem Gelände befindet sich auch der Goodbody Garden, der in einem formellen Stil mit einer Pergola mit Steinsäulen, einem versunkenen Garten und Balustraden aus italienischem Material gestaltet ist.

Frühling und Frühsommer sind hier fabelhaft, wenn die Magnolien und Pfingstrosen blühen und die Schmetterlinge in Kraft sind.

12. Mianus River Park

Mianus River Park

Der Mianus River Park, der dem Flusslauf des gleichnamigen Flusses entlang der Grenze zwischen Stamford und Greenwich folgt, befindet sich in einer fast 400 Hektar großen, ruhigen Natur, die zum Wandern, Joggen, Vogelbeobachten, Angeln und Mountainbiken einlädt.

Im Winter können Sie hier sogar Langlaufen.

Auf Moränen, die steil vom Flussufer abfallen, gibt es einen großen Streifen Hartholzwald, Feuchtgebiete, Felsformationen, eine Höhle und einen Wildblumengarten.

Der Mianus River fließt 32 km, bevor er den Long Island Sound erreicht, und versorgt rund 100.000 Menschen in der Region Stamford-Greenwich mit Wasser.

13. Vorhang auf

Um den Puls der Kunstszene von Fairfield County zu treffen, können Sie in diesem preisgekrönten Produktionstheater sehen, das das ganze Jahr über 12 oder mehr Shows zeigt.

Curtain Call ist ein Gemeinschaftsunternehmen, das hauptsächlich von Freiwilligen betrieben wird, aber professionelle Werte hat.

Es gibt zwei Veranstaltungsorte an einem Ort: Das Kewskin Theatre mit 184 Plätzen und das Dressing Room Theatre mit 100 Plätzen im Kabarettstil.

Als wir diesen Artikel im Sommer 2019 schrieben, standen Grease, Andrew Bergmans Sozialversicherung, Matilda und viel Lärm um nichts auf dem Programm.

Curtain Call bietet jungen Menschen in der Region Stamford ein kreatives Angebot mit Schreib-, Schauspiel-, Improvisations-, Comedy- und Tanzkursen sowie Workshops.

14. Stamford Observatory

Stamford Sternwarte

Auf dem Gelände des Stamford Museum & Nature Centre blickt das kompakte, aber faszinierende Stamford Observatory auf mehr als 60 Jahre zurück.

Unter der Kuppel befindet sich ein 22-Zoll-Forschungsteleskop, das während des Weltraumrennens gegen Beginn des Kalten Krieges erworben wurde.

Dieses Instrument wurde zur Untersuchung variabler Sterne verwendet und hat seit seiner Inbetriebnahme im Jahr 1967 mehr als 1.300 Fotos von Sternenfeldern aufgenommen. Sie können jeden Freitagabend zwischen 20:00 und 22:00 Uhr an einer öffentlichen Besichtigungssitzung teilnehmen oder eine fangen der regelmäßigen Vorträge.

Beim Besuch gibt es auch eine Sammlung zum Auschecken, einschließlich eines in Argentinien entdeckten Meteoriten und einer rotierenden Sternenkarte.

15. West Beach

West Beach

Quelle: Pit Stock / Shutterstock

West Beach

Für einen Familientag im Sommer.

West Beach liegt ein Stück vom Cummings Park in Westcott Cove entfernt.

Sie werden eine angenehme Kurve aus sauberem, hellem Sand vorfinden, die von geschützten Gewässern des Long Island Sound umspült wird.

Es gibt einen Kinderspielplatz direkt am Sand sowie ein Badezimmer, und in den Sommermonaten sind Rettungsschwimmer im Einsatz.

Und wenn Sie an der Seeluft Appetit bekommen, befindet sich das Brennan’s Restaurant direkt gegenüber dem Deich. Sie können auch in einem der nur wenige Schritte entfernten Delis, Cafés oder Sandwich-Läden in der Shippan Avenue etwas kaufen.