15 besten Empfehlungen für Skien (Norway)

Skien, eine ehemalige Holzstadt im südnorwegischen Landkreis Telemark, ist von Gewässern umgeben und liegt in der Nähe von Seen, Fjorden und Inselidyllen.

Der Dramatiker und Dichter Henrik Ibsen wurde in Skien geboren und lebte bis zu seinem 15. Lebensjahr an verschiedenen Orten in der Stadt. Eines dieser Häuser in Venstøp ist ein Museum, das sich mit seiner Kindheit auf einem gut erhaltenen Grundstück aus dem frühen 19. Jahrhundert befasst das hat noch eine Kegelbahn, die von den Ibsens benutzt wird.

Der Telemarkkanal beginnt in Skien und ist eine riesige Wasserstraße, die mehr als 100 Kilometer westlich bis nach Dalen führt. Sie können einen Abschnitt des Kanals wandern oder radeln oder die atemberaubende Berglandschaft und die historischen Schleusen bequem von einem historischen Boot aus betrachten.

Lassen Sie uns die Beste Dinge, die man in Skien machen kann:

1. Telemarkkanal

Telemarkkanal

Quelle: Oleg Kozlov / Shutterstock

Telemarkkanal

Niemand hatte so etwas wie diesen Kanal gesehen, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts einen großen Teil des Landkreises Telemark schiffbar machte.

Der Telemarkkanal ist ein lebendiges Kulturerbe und besteht aus zwei Wasserstraßen: dem Norsjø-Skien-Kanal, der Skien mit dem Norsjø-See verbindet, und dem längeren Bandak-Nordsjø-Kanal, der 40 Jahre später fertiggestellt wurde und bis nach Dalen 133 Kilometer führt Richtung Osten.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, den Kanal und seine herrliche Hochlandnatur bei einer Wanderung, einer Fahrt, einem Kanu- oder Kajakausflug oder beim Chartern Ihres eigenen Bootes zu erleben.

Am einfachsten ist es jedoch, eines der traditionellen Boote, MS Henrik Ibsen und MS Victoria, zu erwischen, die 18 Schleusen wie den Flug von fünf Kammern in Vrangfoss passieren.

2. Brekkeparken

Brekkeparken

Auf dem Hügel Brekkeparken direkt neben der Innenstadt von Skien befindet sich ein Freilichtmuseum mit historischen Gebäuden, die aus dem gesamten Landkreis Telemark hierher gebracht wurden.

Die Strukturen umfassen Bauernhäuser, Mühlen und Werkstätten und stammen aus dem 17. Jahrhundert bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Sie können einen Blick hinein werfen, um ein Gefühl für die bescheidenen Lebensbedingungen in der Vergangenheit zu bekommen.

Ebenfalls im Park befindet sich ein Café mit einer schönen Aussicht auf die Stadt sowie ein Ententeich und bunte Blumenbeete.

Mitte Mai ist der Brekkeparken mit Tausenden von blühenden Tulpen geschmückt.

Das stattliche Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert zeigt auch saisonale Ausstellungen.

3. Henrik Ibsen Museum

Henrik Ibsen Museum

In Venstøp, fünf Kilometer nördlich von Skien, können Sie sehen, wo Henrik Ibsen im Alter von sieben bis fünfzehn Jahren gelebt hat.

Auf dem Anwesen gibt es ein erhaltenes Bauernhaus aus dem Jahr 1815, ein Waschhaus, eine Scheune, ein Quartier für Landarbeiter und ein Lagerhaus.

Draußen im Obstgarten befindet sich eine Kegelbahn aus den 1830er Jahren, auf der vor fast zwei Jahrhunderten Gäste von Knud und Marichen Ibsen (Heriks Eltern) unterhalten worden wären.

Die Ausstellungen beschäftigen sich ausschließlich mit Ibsens Kindheit und Schulleben und untersuchen die Auswirkungen, die sie auf sein Schreiben haben würden.

Im Café sollten Sie sich unbedingt ein Stück Honigkuchen gönnen, das als Kind Ibsens Favorit war.

4. Skien Kirke

Skien Kirke

Quelle: Patnaree Asavacharanitich / Shutterstock

Skien Kirke

Unter den größten Kirchen Norwegens wurde der neugotische Skien Kirke 1894 geweiht, nachdem sein Vorgänger niedergebrannt war.

Die Kirche wurde unter der Annahme gebaut, dass sie eine Kathedrale werden würde, was die unglaubliche Größe erklärt.

Aber auch während der Besatzungszeit im Zweiten Weltkrieg ist Skien Kirke eine Pfarrkirche geblieben.

Das Innere ist wunderschön mit Gemälden aus Weinreben und Lilie verziert, während im Chor, in der Sakristei und im Querschiff strahlende Buntglasfenster zu sehen sind.

Die Kanzel ist auch ein Kunstwerk mit Porträts von neun prominenten Kirchenleuten aus der norwegischen Geschichte, eingerahmt von glasierten Ziegeln.

Die Orgel über der Galerie auf der Westseite ist mit 5.000 Pfeifen eine der größten des Landes.

5. Skien Fritidspark

Skien Fritidspark

Der 2008 eröffnete Skien Fritidspark ist ein riesiger Freizeitpark, der zu jeder Jahreszeit Aktivitäten für Menschen jeden Alters bietet.

Von November bis März gibt es eine Eisbahn im Freien und je nach Schneefall eine Piste zum Skifahren und Snowboarden.

Auch in dieser Saison können Sie Skien IK folgen, die lokale Eishockeymannschaft, die ihre Heimspiele in der Arena spielt.

Das Eisstockschießen ist das ganze Jahr über möglich. Der Indoor-Wasserpark, die Spa- und Wellnesseinrichtungen und das Fitnesscenter des Komplexes sind zu jeder Jahreszeit geöffnet.

Im Sommer können Sie auch die Seilbahn im Freien erkunden, eine Runde Minigolf spielen, 24 Stunden am Tag Frisbee-Golf spielen oder einen der fünf Tennisplätze nutzen.

Zu den weiteren angebotenen Sportarten zählen Indoor-Klettern, Badminton und Beachvolleyball. Sie werden also mit Sicherheit eine Aktivität finden, die zu Ihnen passt.

6. Ibsenhuset

Ibsenhuset

Das zu Ehren von Skiens berühmtestem Sohn benannte Ibsenhuset war das modernste Kulturzentrum Norwegens, als es 1973 eröffnet wurde. Alle Räume im Inneren sind nach Ibsens Werken benannt.

Das Hauptauditorium, der „Dovregubbens-Saal“, bietet Platz für 800 Zuschauer, während der „Peer Gynt-Saal“ 250 Plätze bietet. Beide bieten ein volles Programm an klassischen Konzerten, Ballett-, Rock-Konzerten, Seminaren, Theaterstücken und Shows für Kinder.

Das Foyer ist ein Raum für Kunstausstellungen, der vom Skien Art Association kuratiert wird.

Im September veranstaltet das Ibsenhuset die Verleihung des norwegischen Ibsen-Preises an die besten Dramatiker des Landes.

7. Gjerpen Kirche

Gjerpen Kirche

Der See Børsesjø bei Skien ist eine der ältesten Kirchen in Norwegen und wurde 1153, nur ein Jahrhundert nach der offiziellen Einführung des Christentums, fertiggestellt.

Die Gjerpen-Kirche, ein wertvolles norwegisches Erbe, ist eines der wenigen mittelalterlichen Gebäude in Norwegen, das bis heute eine Rolle spielt und bei Taufen und Hochzeiten sehr gefragt ist.

Die Architektur ist größtenteils romanisch, wie man am quadratischen Westturm und den kleinen, halbkreisförmigen Fensteröffnungen erkennen kann.

1959 wurde der Chef der besetzten Regierung, Vidkun Quisling, 14 Jahre nach seiner Hinrichtung in der legalen Säuberung auf dem angrenzenden Friedhof beigesetzt.

8. Inselhüpfen am Langesundsfjord

Sandøya

Quelle: V. Belov / Shutterstock

Sandøya

Südlich von Skien, kurz nach Porsgrunn, mündet der Skien in den Friefjord, einen Arm des größeren Langesundsfjords.

In der Nähe der Stadt ist dieser Fjord mit kleinen Inseln übersät, und Sie können einen oder zwei schöne Tage damit verbringen, von einem zum anderen zu springen, in gemütlichen Restaurants zu speisen, durch Wiesen und Wälder zu radeln und in natürlichen Pools zu schwimmen.

Insgesamt neun Inseln sind mit der Fähre von Helgeroa, Brevik und Stathelle Langesund verbunden.

Sandøya, eine zehnminütige Fahrt von Brevik entfernt, ist ein Wanderparadies mit üppigem Wald und sanft abfallenden Hügeln.

9. DuVerden Maritime Museum und Science Center

DuVerden Museum

Quelle: facebook.com

DuVerden Museum

Fünf Kilometer südlich liegt die kleine Stadt Porsgrunn, in der sich in einem asymmetrischen Gebäude am Flussufer ein Wissenschafts- und Seefahrtsmuseum befindet.

Das Zentrum verbindet Porsgrunns maritimes und industrielles Erbe mit interaktiven High-Tech-Stationen, die Kindern helfen, durch Teilnahme zu lernen.

Sie können spüren, wie es ist, ein Containerschiff zu steuern, einen Ministurm mit einer speziellen Wetterdrehscheibe zu erzeugen, einen Kran zu bedienen, ihre Reaktionszeit zu testen und 3D-Filme über die Internationale Raumstation im Amphitheater anzusehen.

10. Porzellanfabrik Porsgrund

Porzellanfabrik Porsgrund

Die einzige Porzellanmanufaktur Norwegens wurde 1885 in Porsgrunn gegründet. Die Porzellanfabrik Porsgrund war ein gemeinsames Unternehmen des Reeders und Unternehmers Johan Jeremiassen und des deutschen Keramikers Carl Maria Bauer.

Innerhalb von zwei Jahren hatte die Fabrik ihren ersten Satz Feinporzellan gebrannt und 130 Jahre später wird weiterhin dieselbe Produktionsmethode angewendet.

Porsgrund liefert Geschirr an die norwegische Königsfamilie. In der Fabrik können Sie den Brenn- und Malprozess mit eigenen Augen verfolgen und mit den Mitarbeitern der Fabrik sprechen.

Es gibt auch ein kleines Museum, das bemerkenswerte Stücke aus der Geschichte der Marke zeigt, und es kann schwierig sein, den Laden zu verlassen, ohne in ein Stück dieses „weißen Goldes“ zu investieren.

11. Borgestad Kirche

Borgestad Kirche

Der norwegische Ministerpräsident Gunnar Knudsen gründete diese Kirche 1907 als Begräbnisstätte für seine 1902 im Alter von 16 Jahren verstorbene Tochter. Auf den ersten Blick erscheint das Gebäude mit seinem Zinnen- und Spitzbogen viel älter.

Die Kirche wurde vom Architekten Henrik Nielsen entworfen, während der berühmte Künstler Emanuel Vigeland für die 24 Buntglasfenster in den Jahren 1918-19 beauftragt wurde. Diese porträtieren Bilder aus der Bibel wie das Gleichnis vom Sämann, das Gleichnis vom unfruchtbaren Feigenbaum, während Sie auf dem Weg nach draußen zur Galerie hinaufblicken und einen fröhlichen Engel mit einer Harfe in den Wolken tanzen sehen.

12. Ulefos Hovedgaard

Ulefos Hovedgaard

Ein Tag, den Sie nicht verpassen dürfen, ist dieses Anwesen, das 1807 als Sommerresidenz für den Landbesitzer und Geschäftsmann Niels Aall und seine Frau Christine Johanne Blom erbaut wurde.

Ulefos Hovedgaard befindet sich in einem englischen Park und gilt als das schönste Beispiel für Empire-Architektur und -Dekoration in Norwegen.

Der Palast wird von einer monumentalen Kuppel gekrönt und befindet sich auf einer Anhöhe mit weitem Blick auf das Meer.

Das Telemark Museum ist verantwortlich für das Anwesen und der beste Teil der Tour ist die große Halle, der Havesalen.

Hier befinden sich Pilaster in Marmoroptik zwischen markanten Wandgemälden norwegischer Wasserfälle, von denen zwei von einem schwedischen Kriegsgefangenen gemalt wurden.

13. Abenteuerfabrik

Abenteuer Fabrik

Irgendwo für Kinder im Alter von 1 bis 13, um wild zu laufen und Energie zu sparen. Klettern, Springen, Spielen und Rätsel lösen.

In ganz Skandinavien gibt es keinen größeren Indoor-Spielpark als diese kleine Welt aus Rutschen, Ballgruben und weichen Hindernissen.

Die Abenteuerfabrik verfügt über einen ausgewiesenen Raum, in dem Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren klettern können.

Eltern hingegen können ein oder zwei Stunden in Ruhe in der Cafeteria speisen, einen der Großbildfernseher anschauen, eine Partie Billard oder Tischtennis spielen und das kostenlose WLAN nutzen.

14. Langesundstangen

Langesund Tangen Fort

Skien ist nicht weit von der Meerenge Skagerrak an der Küste entfernt und etwas mehr als 20 Kilometer südlich befindet sich ein Naturpark am südlichen Ende der Halbinsel Langesund.

Das Faszinierende daran ist, dass hier im Zweiten Weltkrieg eine deutsche Küstenfestung stand.

Die Festung wurde später von der norwegischen Heimwehr und Küstenartillerie übernommen, bis sie 1993 endgültig außer Dienst gestellt wurde. Noch heute ist die Halbinsel mit Bunkern übersät, und es gibt geheime Tunnel, die aus den Fels- und Kanonenstellungen gesprengt wurden.

Der kalkhaltige Boden und das gemäßigte Klima haben zu einer Vielfalt seltener Pflanzenarten geführt, und die Halbinsel ist auch einer der besten Orte der Region, um wandernde Seevögel zu beobachten.

15. Mersmak i Skien

Mersmak ich Skien

Wenn Sie am letzten Augustwochenende in Skien sind, sind Sie pünktlich zum Mersmak i Skien Food Festival.

Das Festival, das bereits im elften Jahr seines Bestehens stattfindet, bietet Kochkurse, Wettbewerbe, Anleitungen und ein umfangreiches Bio-Frühstück an den Samstagmorgen- und Abendkonzerten.

Kinder werden auch nicht vergessen, da es einen Workshop gibt, in dem sie lernen, wie man Fisch zubereitet, und einen anderen, in dem sie ihre eigenen Süßwaren herstellen und aufbewahren können.

Wenn Sie auf Stockfisch oder süßen norwegischen Käse aus sind, richten Hersteller aus dem ganzen Land am Markt am Wasser Stände ein, an denen Sie auch internationale Straßengerichte probieren können.