15 besten Empfehlungen für Simsbury (CT)

Diese kleine Stadt westlich von Hartford hat eine unglaublich schöne Lage, eingebettet im Farmington River Valley gegenüber dem Metacomet Ridge.

Das weitläufige Waldgebiet und die majestätischen Aussichten machen Simsbury zu einem der besten Orte, um das Laub von Connecticut im Herbst zu erleben.

Der Heublein Tower, der vor mehr als einem Jahrhundert für einen reichen Geschäftsmann erbaut wurde, ist sowohl ein sehenswertes Denkmal als auch ein fantastischer Aussichtspunkt, von dem aus man eine riesige Scheibe Neuenglands auf dem Talcott Mountain bewundern kann.

Simsbury wurde in den 1670er Jahren besiedelt und erst 2015 vom Money Magazine als einer der 10 besten Wohnorte in Amerika gelistet.

1. Heublein-Turm

Heublein-Turm

Quelle: Andy_Leclerc / shutterstock

Heublein-Turm

In den 1910er Jahren baute sich der Getränkemagnat Gilbert F. Heublein eine Sommerresidenz in Form einer bayerischen Burg.

Auf dem Talcott Mountain auf dem Metacomet Ridge in 290 Metern Höhe befindet sich der Heublein Tower, der westlich von Hartford am Horizont eine vertraute Form annimmt.

Der Turm ist 50 Meter hoch und wurde entwickelt, um Windgeschwindigkeiten von 160 km / h standzuhalten.

Sie können dieses Wahrzeichen auf einer gelb leuchtenden Wanderrunde vom Parkplatz am Summit Ridge Drive aus erreichen, der 2 km lang ist und etwas mehr als eine halbe Stunde dauert.

Der Heublin Tower ist zwischen dem Gedenktag und Ende Oktober geöffnet, in der Regel von Donnerstag bis Montag.

Es gibt verlängerte Öffnungszeiten im Oktober, wenn der Turm sensationelle Panoramen des Herbstlaubs bietet, und in diesem Monat können Sie jeden Tag der Woche außer Dienstag besuchen.

An der Aussichtsplattform, die vom Long Island Sound über die Skyline von Hartford bis zum Mount Monadnock, 130 km nordöstlich in New Hampshire, führt, rollt ein gewaltiger Teil von Connecticut vor Ihnen aus.

2. Talcott Mountain State Park

Talcott Mountain State Park

Quelle: Jeff Holcombe / Shutterstock

Talcott Mountain State Park

Der darunter liegende State Park schützt mehr als 500 Morgen Wildnis auf dem linearen Metacomet Ridge.

Dieser 100 Meilen lange Basaltbruch verläuft von Norden nach Süden durch Connecticut von Long Island Sound bis zur Grenze zwischen Massachusetts und Vermont.

Der Talcott Mountain ist 21 Meilen lang und weist wie andere Landformen auf dem Kamm einige ungewöhnliche Pflanzenarten auf, da er heiße, trockene Kämme, wachsende Kastanieichen und östliche rote Zeder an den kahlen Klippenrändern aufweist.

Innerhalb des Parks befinden sich zwei Wasserfälle, fantastische Aussichtspunkte auf den Klippen über dem Land im Westen, eine Hochland-Sumpfpromenade und große Gewässer.

Der 80 km lange Blue-Blazed Metacomet Trail verläuft entlang des Kamms des Talcott Mountain, meist parallel zum gelben Trail bis zum Heublein Tower.

3. Alte Drake Hill Blumenbrücke

Alte Drake Hill Blumenbrücke

Quelle: Shanshan0312 / Shutterstock

Alte Drake Hill Blumenbrücke

Es gibt ein bewegendes Erbe, das den Farmington River Simsbury überquert, in Form einer Stahl-Parker-Fachwerkbrücke, die 1892 gebaut wurde. Dies ist eine von nur drei Brücken dieser Art, die in dem Staat noch intakt sind und eine Spannweite von 53 Metern und eine Fahrbahn haben 3,7 Meter breit.

Als 1992 eine neue zweispurige Brücke eröffnet wurde, wurde die Old Drake Hill Bridge zu einer Fußgängerbrücke.

Ein paar Jahre später wurde es mit Blumengärten, die an jedem Ende einjährige Pflanzen und Stauden züchteten, und hölzernen Blumenkästen, die die Fahrbahn flankierten, aufgepeppt.

Die Blumenbrücke ist zu einer Ikone für Simsbury geworden und dient sowohl als Kulisse für Hochzeitsfotos als auch als Aussichtspunkt für Crew-Bootsrennen auf dem Fluss.

2019 wurde die Brücke vorübergehend geschlossen, da das Land auf der Westseite in einen neuen Park mit Brunnen, Pavillon, Zugang zum Fluss und Gehwegen umgewandelt wurde.

4. Simsbury Historical Society

Simsbury Historical Society

Quelle: LEE SNIDER PHOTO IMAGES / Verschlussmaterial

Simsbury Historical Society

Im Herzen der Stadt, in der 800 Hopmeadow Street, befindet sich die Simsbury Historical Society auf einem 2 Hektar großen Grundstück, auf dem 16 historische Gebäude in gepflegten Gärten erhalten sind.

Das Gelände und die Gärten sind ständig geöffnet, um sich umzusehen. Von Donnerstag bis Samstag werden von 13:00 bis 14:30 Uhr Führungen durch das Prunkstück Phelps Tavern angeboten. Diese beginnen im modernen Ellsworth Visitors Centre, das 1966 erbaut wurde. In diesem Gebäude gibt es auch interessante Wechselausstellungen aus den Sammlungen der Gesellschaft mit Möbeln, dekorativen Künsten, Textilien, Kostümen, Gemälden und Gegenständen, die sich auf Simsbury's Ensign-Bickford Company beziehen. die Sicherungen und Sprengprodukte herstellten.

Im Besucherzentrum gibt es auch einen Spielbereich für die Kleinen, mit Vintage-Holzspielzeug und historischen Kostümen zum Anziehen.

5. Phelps Tavern

Phelps Tavern

Die Hauptattraktion der Simsbury Historical Society ist dieses Haus und die Taverne aus dem Jahr 1711, die 70 Jahre später erweitert wurden.

Das Anwesen war über 200 Jahre lang im Besitz der Familie Phelps und wurde nach Captain Elisha Phelps benannt, der 1775 an der Eroberung von Fort Ticonderoga beteiligt war. Die Taverne war von 1786 bis 1849 in Betrieb und wurde gespendet 1962 von Mary Phelps Ensign Lovejoy an die Simsbury Historical Society. Sie kehren zurück zu den Tagen in der Taverne und sehen sich eine Reihe historischer Räume an, kombiniert mit interaktiven Exponaten und weiteren Details über die Rolle solcher Einrichtungen in Neuengland im 18. Jahrhundert und 19. Jahrhundert.

6. Simsbury Center Historic District

Simsbury freie Bibliothek

Sieben Häuserblocks der Hopmeadow Street im Stadtzentrum von Simsbury sind als historisches Viertel ausgewiesen und nehmen mehr als 70 Morgen ein.

Dazu gehören die Simsbury Historical Society sowie eine Vielzahl anderer Monumente, die vom Kolonialstil über die frühe Republik bis zum späten viktorianischen und kolonialen Wiederaufleben des 20. Jahrhunderts reichen.

Einige der dazu beitragenden Gebäude sind die Simsbury Free Library (1887), die Colonial Revival Eno Memorial Hall (1932) und die First Church of Christ (689), die seit 1697 in irgendeiner Form hier stand Das Railroad Depot stammt aus dem Jahr 1875 und trägt einige der damals angesagten Italianate-Schnörkel.

Das älteste Anwesen von allen ist der Simsbury Cemetery (755), der 1688 an der Stelle des ersten Gemeindehauses der Stadt errichtet wurde.

7. Stratton Brook State Park

Stratton Brook State Park

Quelle: Jennifer Yakey-Ault / Shutterstock

Stratton Brook State Park

Vor etwas mehr als 20 Jahren war der Stratton Brook State Park der erste State Park in Connecticut, der vollständig für Rollstuhlfahrer zugänglich gemacht wurde.

Im Juni, Juli und August steigen die Leute in den Park, um im Teich am Bach zu schwimmen und ein Picknick unter den umliegenden weißen Kiefern zu machen.

Hier auf dem Gleis einer alten Demonstrationsbahn befindet sich ein Radweg, der über malerische kleine Bäche führt.

Ein bemerkenswertes Gebäude im Park ist der Massacoe Forest Pavilion, der 1935 vom Civilian Conservation Corps, einem freiwilligen Hilfsprogramm für die öffentliche Arbeit, errichtet wurde.

Angeln ist das ganze Jahr über möglich. Wenn die Loipen des Parks beschneit sind, sind sie für Langlauf geeignet.

8. Rosedale Farms & Vineyards

Rosedale Bauernhöfe & Weinberge

In der fünften Generation werden auf diesem Hof ​​seit mehr als einem Jahrhundert hochwertige Produkte angebaut.

Es ist unmöglich, alle Obst- und Gemüsesorten aufzulisten, die saisonal am Hof ​​erhältlich sind. Um es kurz zu machen: Rhabarber, Beeren, Karotten, Gurken, Auberginen, Paprika, Kartoffeln, Kürbisse, Brokkoli, Pfirsiche, Wassermelonen und Melonen.

Im Sommer gibt es ein Sonnenblumenlabyrinth zu lösen, und auf dem Stand gibt es eine Reihe köstlicher Kuchen, die aus Zutaten vom Bauernhof von Grund auf gebacken wurden.

In den Weinbergen wachsen rote Trauben wie Marquette, St. Croix, Merlot, Pinot Noir und Sangiovese, und Weißweine wie Bianca, Meynieu, Seyval Blanc, Chardonnay und Traminette für eine Reihe preisgekrönter Weine.

Sie können den ganzen Sommer über bis Ende Oktober vorbeischauen, um eine Flasche Käse oder Leckereien vom Hofstand zu genießen.

9. Das Cottage des Geschichtenerzählers

Das Cottage des Geschichtenerzählers

Das Storyteller's Cottage ist eine einzigartige Attraktion und bietet viele verschiedene Dinge, alle in einem viktorianischen Bilderbuchhaus und alle mit einem literarischen Thema.

Nur um einen Vorgeschmack auf das zu bekommen, was auf der Speisekarte steht, gibt es Erzählworkshops, Partys mit literarischen Themen, Krimispiele, Autorenabende, Schreibkurse und Clubs für Kinder, die Bücher lieben.

Der große Scott! Hier befinden sich auch Mystery Rooms mit drei Fluchtzimmern, die Sie in die Welten berühmter literarischer Werke entführen.

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, worum es bei den literarischen Partys geht, gab es im September 2019 einen noblen Nachmittagstee mit Scones, Clotted Cream und zierlichen Sandwiches, um die Premiere des Films von Downton Abbey zu feiern.

10. Pinchot Sycamore

Pinchot Bergahorn

Nahe dem Fuße des Talcott Mountain am Ostufer des Farmington River wächst der größte Baum im Bundesstaat Connecticut.

Als die Connecticut Botanical Society sie 2016 zum letzten Mal maß, hatte diese monumentale amerikanische Platane einen Stamm mit einem Umfang von 8,5 Metern und einer Höhe von 30 Metern.

Der Durchmesser des Baldachins betrug etwas weniger als 40 Meter.

Der Baum ist eine Hommage an Gifford Pinchot (1865-1946), eine führende Persönlichkeit im Bereich Naturschutz in Connecticut und den Vereinigten Staaten.

Es wird angenommen, dass der Baum mindestens 200 Jahre alt ist, aber möglicherweise mehr als 300 Jahre.

11. Simsbury Meadows Performing Arts Center

Simsbury Meadows Performing Arts Center

In der idyllischen Landschaft des Farmington Valley finden unter freiem Himmel Konzerte auf dem neuesten Stand der Technik statt.

Dies ist die zweitgrößte Freiluftbühne in Connecticut mit einer Kapazität von 10.000. Das Hartford Symphony Orchestra zieht in den Monaten Juni und Juli pünktlich zum Talcott Mountain Music Festival nach Simsbury Meadows.

Währenddessen tritt zwischen Juni und September ein ganzes Spektrum zeitgenössischer Künstler für die Sommerkonzertserie auf (die Beach Boys spielten in der Woche, in der wir diesen Artikel geschrieben haben). Das Septemberfest ist jetzt in seinem vierten Jahrzehnt eine Familienveranstaltung mit Food Trucks und einem ganzen Programm an drei Abenden mit Live-Musik am ersten Wochenende im September.

12. Radfahren

Farmington Canal Heritage Trail

Simsbury wurde von der League of American Cyclists zur fahrradfreundlichen Community ernannt, und Sie können auf ruhigen Stadtstraßen oder autofreien Straßen wie dem Farmington Canal Heritage Trail radeln.

Diese Route verläuft auf einer Eisenbahn, die in den ersten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts in einen Kanal umgewandelt wurde, um New Haven mit Connecticut und dem Landesinneren von Neuengland zu verbinden.

Simsbury hat eine 14-Meilen-Schleife gezeichnet, die Sie auf der Website von Town of Simsbury finden können.

Es ist auch kein Problem, hier ein Fahrrad zu mieten oder auszuleihen.

Im Fahrradkeller (532 Hopmeadow St.) können Sie ein Paar Räder für einen Tag oder länger kaufen. Simsbury Free Bike ist mittlerweile ein Fahrrad-Sharing-Programm, mit dem Sie ein Fahrrad für 24 Stunden gegen eine Kaution von 10 USD ausleihen können.

13. Flamig Farm

Flamig Farm

Die Flamig Farm ist auf dem riesigen Schild mit der Aufschrift „EGGS“ rückwärts auf der Scheune zu erkennen. Die Geschichte reicht bis ins Jahr 1907 zurück und wurde im Laufe des letzten Jahrhunderts für viele verschiedene Zwecke genutzt.

Der Hofladen ist von April bis November geöffnet und verkauft natürlich Eier sowie eine Reihe von handgefertigten Spielsachen und Kleidungsstücken.

Im Sommer ist Flamig Farm auch eine Besucherattraktion für kleine Familienmitglieder.

Es gibt einen Streichelzoo mit allen möglichen niedlichen Tieren, wie Ziegen, Ponys, Miniaturpferden, Lamas, dickbauchigen Schweinen, Kaninchen und einem goldköpfigen Fasan namens Larry.

Kinder können auch Ponyreiten und Familien können sogar einen Aufenthalt in den gemütlichen Unterkünften des Bauernhofs buchen.

Die Flamig Farm ist berühmt für ihre gruseligen Halloween-Ausritte und wird in der Vorweihnachtszeit wieder lebendig, wenn der Weihnachtsmann vorbeikommt.

14. Naturzentrum Roaring Brook

Naturzentrum von Roaring Brook

Dieses Naturmuseum und Heiligtum wurde bereits 1948 eröffnet und erhielt in den 1960er Jahren den angrenzenden, über 100 Hektar großen Werner-Hof.

In Roaring Brook können Sie permanente und wechselnde Exponate über die lokale Landschaft und Tierwelt besichtigen, ein Replikat des Langhauses der amerikanischen Ureinwohner aus den östlichen Wäldern besichtigen und eine Ausstellung über Biber-Feuchtgebiete besuchen.

Das Zentrum beherbergt eine kleine Sammlung von Tieren wie Vögeln in Flugkäfigen im Freien und hat farbenfrohe Gärten mit Wildblumen, Schmetterlingen und Vögeln im Frühling und Sommer.

Roaring Brook kümmert sich auch um acht Kilometer Pfade, die im benachbarten Werner's Woods verschwinden, und im Geschäft des Centers erhalten Sie Wanderkarten und eine Checkliste für Wildtiere.

Es gibt "Entdeckungstage", die auf Studenten zugeschnitten sind, saisonale geführte Naturwanderungen für alle Altersgruppen sowie Sommerkonzerte und eine "Hobgoblin-Messe" zu Halloween.

15. Simsbury Farms Golfplatz

Simsbury Farms Golfplatz

Sie müssen einen langen Weg zurücklegen, um einen öffentlichen Platz zu finden, der so gut ist wie der von Simsbury Farms.

Diese 18 Löcher, die vom New England Journal of Golf als einige der besten in der Region eingestuft wurden, wurden an der Stelle eines ehemaligen Obstgartens um die Wende der 1970er Jahre geplottet. Der Platzarchitekt war der sagenumwobene Geoffrey Cornish, und das Achterbahn-Terrain wird es fangen Sie überraschen mit einigen markanten Ansichten.

Mit seinen starken Höhenunterschieden, engen Fairways, Wasser und Bunkern ist Simsbury Farms eine Herausforderung für Golfer aller Spielstärken und verfügt über ein neues Clubhaus, ein großzügiges Übungsgrün und eine Driving Range.