15 besten Empfehlungen für Pančevo

Obwohl Pančevo nur wenige Minuten außerhalb von Belgrad liegt, wird es von Besuchern der Hauptstadt normalerweise ignoriert. Aber wenn Sie an der industriellen Oberfläche dieser Stadt kratzen, gibt es viel zu mögen. Die älteste Brauerei des Balkans befindet sich in Pančevo und es gibt ein Museum über Weifert-Bier, das in ganz Serbien serviert wird.

Im Zentrum von Pančevo gibt es anmutige Parks und Plätze vor den neoklassizistischen und österreichisch-ungarischen Herrenhäusern sowie anmutige Kirchen aus dem 19. Jahrhundert. Bis vor kurzem war Pančevo ein Binnenhafen, der sein Bier und seine Seide über die Donau exportierte. Aber heute haben Nachtlokale und Cafés die Industrie am Wasser übernommen.

Lassen Sie uns die besten Dinge, die man in Pančevo machen kann:

1. Vajfert Museum

Vajfert Museum

Quelle: facebook.com

Vajfert Museum

Pančevo hat die älteste Brauerei auf dem Balkan, die 1722 in einem Zweizimmergebäude als bescheidener Betrieb begann.

In den letzten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts entwickelte es sich unter der Führung von ĐorĐe Vajfert zu einem Industrieunternehmen.

Er würde später Gouverneur der Nationalbank von Serbien werden und erscheint nun auf der 1.000-Dinar-Banknote.

Weifert ist nach wie vor eine große serbische Marke, die nach tschechischen Rezepten und bayerischen Traditionen gebraut wurde, die ĐorĐe Vajfert während seiner Ausbildung in München aufgegriffen hat.

2016 wurde dieses Museum im Zentrum eröffnet, in dem der Brauprozess und die Geschichte der Familie detailliert beschrieben werden.

2. Kirche Mariä Himmelfahrt

Kirche Mariä Himmelfahrt, Pančevo

Diese Kirche ist ein Produkt des Ersten serbischen Aufstands und stammt aus dem frühen 19. Jahrhundert.

Es wurde durch Spenden finanziert und einer der Wohltäter war wasorĐe Petrović, der gewählte Führer des Ersten Aufstands und Gründer des modernen Serbien.

Gehen Sie eine Minute lang über die Fassade mit ihren zwei hohen Barocktürmen und den korinthischen Kapitellen auf den Pilastern und Säulen unter dem Gesims.

Einige der angesehensten serbischen Künstler und Handwerker des 19. Jahrhunderts haben zu den Gemälden, Holzarbeiten und Stuckarbeiten im Inneren beigetragen.

Die Ikonen in der Ikonostase waren das Werk des renommierten Porträtisten Konstantin Danil, der kürzlich zu einem der „100 prominentesten Serben“ ernannt wurde.

3. Vojlovica-Kloster

Dieses Kloster ist seit der Gründung durch den Despoten Stefan Lazarević im 14. Jahrhundert ein wichtiges spirituelles Zentrum für das Banat.

Und das trotz einer stürmischen Geschichte in der osmanischen Zeit, als es wiederholt verbrannt und seine Mönche eingesperrt, in die Sklaverei geschickt oder sogar getötet wurden.

Nach Umbauten im 18. und 19. Jahrhundert weist die Klosterkirche ein hochbarockes Design mit einer Knospenkuppel auf dem Turm auf.

Betrachten Sie die in Schichten übereinander gemalten Fresken.

Die neueren stammen aus dem späten 18. Jahrhundert, und während der Restaurierung wurden im Folgenden ältere Schichten entdeckt, die bis ins 15. Jahrhundert zurückreichen.

Sehen Sie sich die barocke vergoldete Ikonostase mit rund 30 Heiligenbildern aus dem Alten und Neuen Testament an.

4. Nationalgarten

Nationalgarten, Pančevo

Als Pančevo Ende des 19. Jahrhunderts zum Industriezentrum wurde, wurde dieser weitläufige Park als grüner Puffer geplant und ist immer noch ein bevorzugtes Ziel für Bewegung und Entspannung.

Der Nationalgarten liegt etwas abseits des Stadtzentrums und ist im deutschen Stil gehalten, eine Verschmelzung der formalen französischen und der lockereren englischen Parkgestaltung.

Der Nationalgarten mit seinen langen Wegen, die von alten Bäumen und eisernen Laternen flankiert werden, hat das bürgerliche Gespür für Kultiviertheit nicht verloren.

Der eiserne Pavillon des Parks ist von Blumenbeeten umgeben und beherbergt an Feiertagen und Wochenenden Bands.

Dieses kleine Bauwerk hat eine interessante Vergangenheit, da es das letzte erhaltene Element einer großen Industrieausstellung ist, die 1905 im Park stattfand.

5. Svetionik na Ušću Tamiša u Dunav

Svetionik na Ušću Tamiša u Dunav

Quelle: 013info.rs

Svetionik Na Ušću Tamiša U Dunav

Der Zusammenfluss von Tamiš und Donau ist für dieses Leuchtturmpaar an der Tamiš-Mündung umso malerischer.

Bald nach ihrem Bau erhielten diese Leuchtfeuer den populären Namen „Wassertore der Stadt“ (Vodena kapija grada). Sie sind ein faszinierendes Relikt aus der Zeit, als die Donau beim Transport von Gütern aller Art half: Bier, Ziegel, Seide, Schnittholz und sogar Passagiere machten die Flüsse zu viel befahrenen Autobahnen.

Die Leuchttürme markierten nachts den Eingang zum Tamiš.

6. Park Trg Kralja Petra I

Park Trg Kralja Petra I

In der monumentalen Fußgängerzone Trg Kralja Petra I können Sie die großartigsten Gebäude in Pančevo bewundern.

Eines davon ist das alte Amtsgericht mit dem Nationalmuseum, zu dem wir als nächstes kommen.

Auf der Nord-, Süd- und Westseite des Platzes befinden sich österreichisch-ungarische Herrenhäuser, das schöne Štapska zgrada, das Hotel „Sloboda“ und Cafés mit Sitzgelegenheiten im Freien.

Wenn Sie Kinder im Schlepptau haben, gibt es auch einen großen Abenteuerspielplatz in der Mitte des Platzes zwischen den Rasenflächen.

7. Nationalmuseum

Nationalmuseum von Pančevo

Der alte Amtsgerichtshof in der Kralja-Straße Petra I stammt aus den 1830er Jahren und beherbergt seit 1965 das Nationalmuseum. Trotz der majestätischen Architektur des Platzes besticht dieses beeindruckende Gebäude durch seinen prächtigen Portikus und einen Giebel, der mit zwei Reliefs versehen ist Engel halten eine Uhr.

Das Museum beherbergt die archäologischen, kunst- und ethnografischen Sammlungen von Pančevo.

Sie werden hier einige echte Entdeckungen machen, wie die komplette Rüstung eines osmanischen Soldaten sowie Biedermeier-Möbel und andere opulente Ziergegenstände aus den bürgerlichen Häusern der Stadt im 19. Jahrhundert.

8. Tamiški Kej (Tamiš Kai)

Tamiški Kej Pančevo

Im Sommer ist der Fluss Tamiš ein schöner Ort, um ein oder zwei Stunden am Wasser zu verweilen.

In diesen Monaten ist der Fluss dank der Baumreihen am rechten Ufer sehr grün, und die Cafés ergießen sich auf den Kai, während kleine Fischerboote den Fluss auf und ab schwimmen.

In der Nacht hat dieses Viertel ein anderes, aber nicht weniger attraktives Ambiente, wenn die Leute in die Bars und Cafés gehen, um sich zu amüsieren und bis in die frühen Morgenstunden zu tanzen.

9. Kirche der Heiligen Verklärung

Kirche der Heiligen Verklärung, Pančevo

Diese serbisch-orthodoxe Kirche, die durch ihre große Kuppel anerkannt ist, wird als „Kulturgut von großer Bedeutung“ eingestuft. Einige schwere Architekten und Künstler arbeiteten am Ende des 19. Jahrhunderts an diesem Gebäude.

Die Kirche wurde nach einem neo-byzantinischen Entwurf des postromantischen Architekten Svetozar Ivačković 1878 fertiggestellt. Wenig später arbeiteten die angesehenen Belgrader Architekten Branko Tanazević und Milorad Ruvidić an der großartigen Ikonostase zusammen.

Die Ikonen selbst wurden vom berühmten Uroš Predić, der hier in Pančevo ausgebildet wurde, im akademisch-realistischen Stil gemalt.

10. Buvljak

Buvljak Pančevo

Quelle: www.youtube.com

Buvljak, Pančevo

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, mit Pančevos gröberer Seite in Kontakt zu kommen, ist der Flohmarkt der Stadt ein Erlebnis, auch wenn Sie nur zum Stöbern kommen.

Auf einem großen Marktplatz am nördlichen Stadtrand gibt es Stände, an denen preisgünstige Artikel verkauft werden, von Haushaltswaren über Spielzeug, Möbel, Werkzeuge und frische Produkte aus Ungarn.

In Pančevo gibt es eine beträchtliche chinesische Gemeinde, und viele Angehörige dieser Minderheit sind auf dem Markt tätig.

Sie könnten sogar versucht sein, unterwegs chinesisches Streetfood zu probieren.

11. Zgrada Narodne Pivare

Zgrada Narodne Pivare

Momentan ist die alte Weifert-Brauerei verlassen, da sie 2005 teilweise niedergebrannt ist. Es gibt Pläne, diese gigantische Anlage zu sanieren, aber 2017 wurde noch nicht mit den Arbeiten begonnen. Sie werden es lieben, wenn Sie Fotograf sind oder ein Auge für den 19. haben Jahrhundert Industriearchitektur.

Es ist auch nicht schwer, das Potenzial der Brauerei als Galerie oder Museum zu erkennen.

Wenn Sie sich näher mit dem Vermächtnis von ĐorĐe Vajfert in Pančevo befassen möchten, wurde die St.-Anna-Kirche (Crkva Sv. Ane) 1923 auf eigene Kosten erbaut. Als er 1937 verstarb, wurde hier seine Trauerfeier abgehalten.

Die Kirche hat einen schönen Turm mit einem Schieferdach und Rosettenmotiven auf der Veranda.

12. Belgrad

Belgrad

Quelle: mareandmare / shutterstock

Belgrad

Die Hauptstadt ist 10 Kilometer von Pančevo entfernt, sodass Sie jederzeit hin und her springen können.

Es gibt genug, um Sie für ein paar Tage in Belgrad zu begeistern, aber wenn Sie ein kurzes Intro benötigen, beginnen Sie mit der Belgrader Festung.

Diese Festung erhebt sich an der Mündung der Save in die Donau und bietet berauschende Panoramen, berühmte Denkmäler und Schichten historischer Militärarchitektur.

Für einen Einkaufsbummel und um die Dynamik und den jungen Charakter der Stadt zu spüren, nehmen Sie die Knez Mihailova Straße, die in der Nähe des Fußes der Festung beginnt.

Und um Belgrads sorglosen nächtlichen Geist kennenzulernen, gibt es die böhmischen Tavernen auf Skadarlija oder die Ufer der Donau, an denen Splavovi (Partyboote) festmachen.

13. Smederevo-Festung

Smederevo Festung

Machen Sie sich für einen weiteren Tag auf den Weg zu dieser mittelalterlichen Stadtmauer, die nicht weit flussabwärts an der Donau liegt.

Smederevo war eine eigens für Serbien errichtete Hauptstadt, die im 15. Jahrhundert nach der Abtretung Belgrads an Ungarn von Despot ĐuraĐ Branković entworfen wurde.

Es war die Hauptstadt von 1430 bis 1459, als es den Osmanen zugefallen war und den serbischen Staat bis ins 19. Jahrhundert in Mitleidenschaft gezogen hat.

Es ist eine epische Festung im byzantinischen Stil mit einem Design aus Konstantinopel.

Es gibt mehr als 1,5 Kilometer Mauern in einem dreieckigen Grundriss, die mit Zinnen bedeckt sind und von 25 Türmen bewacht werden.

Der Raum innerhalb dieser Mauern ist jetzt ein Park und Sie können neben den Zinnen spazieren gehen, um den zweitlängsten Fluss Europas zu überblicken.

14. Deliblato Sands

Deliblato Sands

Quelle: Mateja Beljan / Shutterstock

Deliblato Sands

Wenn Sie ein Auto haben, sollten Sie auch nach Osten in die Deliblato Sands streichen.

Dies ist Europas größte Sandregion, die sich über mehr als 300 Quadratkilometer erstreckt.

Eine seltsame Umgebung mit elliptischen Hügeln und leichtem Grasland ist alles, was von einer einst unermesslichen Wüste übrig geblieben ist, die den Platz des prähistorischen Pannonischen Meeres einnahm.

Nehmen Sie Ihre Kamera mit, und Sie erhalten einige erstaunliche Aufnahmen von einer Umgebung, die Sie mit diesem Teil Europas möglicherweise nicht in Verbindung bringen.

Und für Botaniker gibt es im Deliblato Sands rund 900 Pflanzenarten, die entweder selten oder nur im Pannonischen Becken zu finden sind.

15. Burek

Burek

Quelle: agrofruti / shutterstock

Burek

Burek ist in ganz Serbien erhältlich.

Aber in Pančevo haben die Bäckereien ein Gespür für diese Delikatesse, bis zu dem Punkt, an dem die Leute die Reise von Belgrad aus machen, nur um sich eine zu schnappen.

Für die Uneingeweihten ist Burek ein Gebäck, das mit allen möglichen Füllungen, sowohl herzhaften als auch süßen, erhältlich ist, obwohl Käse, Rinderhackfleisch und Pilze am häufigsten vorkommen.

Die Leute werden sie zu jeder Tageszeit haben, aber sie sind normalerweise ein Frühstücksessen und die richtige Art, sie zu genießen, ist mit etwas Joghurt auf der Seite.

Zwei Bäckereien sind Grgo in Prvomajska am Rande der Stadt oder Pekara Stankoski in der Miloša Obrenovića Straße.