15 besten Empfehlungen für Coron (Philippinen)

Wenn Coron nicht bereits in Ihrer Bucket List enthalten ist, halten Sie einen Stift bereit. Sie können Coron als eine kleinere, ruhigere und ebenso makellose Version von El Nido betrachten. Genau wie sein Nachbar hat Coron Naturwunder, die der Logik trotzen und Sie dazu bringen, die Realität in Frage zu stellen. Schwimmen Sie durch Unterwasserberge, besuchen Sie versteckte Lagunen, schnorcheln Sie über Riffen aus der anderen Welt, faulenzen Sie an Stränden mit Babypudersand – die Abenteuer hören nie auf.

Da der Norden von Palawan erst kürzlich auf dem Radar der Reisenden debütiert hat, kann man alles jenseits von El Nido (besonders Coron) als relativ unentdeckt betrachten. Was früher ein verschlafener Fischerort war, erwacht langsam und lädt Touristen zum Erkunden ein. Dies bedeutet, dass die Abenteuer auf Coron weniger überfüllt, billiger und weniger verwöhnt sind als in fast jedem anderen Inselgebiet, das Sie möglicherweise in Südostasien besucht haben. Bevor die Welt Einzug hält und Coron auf der ganzen Welt in die „Top 10“ -Listen aufgenommen wird, probieren Sie das Paradies.

Lassen Sie uns die Die besten Dinge, die man in Coron machen kann:

1. Coron Bay

Coron Bay, die Philippinen

Quelle: Paul Kiss / Shutterstock

Coron Bay

In Coron Bay geschieht die ganze Magie. Dieses atemberaubende Labyrinth aus tiefblauem Wasser windet sich um hohe Kalksteinfelsen, die an den Film "Avatar" erinnern – es scheint fast nicht real zu sein.

In der Bucht gibt es mehrere Schiffswracks, die das Wachstum natürlicher Riffe begünstigen. Diese Riffe und die zerstörten Schiffe sind ideale Tauch- und Schnorchelplätze.

Sie können sich für Inseltouren anmelden, die Sie durch die Coron Bay führen, während Sie an geheimen Buchten anhalten, Sie zu den besten Badestellen führen und Aussichtspunkte besuchen, von denen aus Sie die Bucht aus der vollen Perspektive sehen können.

2. Kingfisher Park

Kingfisher Park

Quelle: facebook.com

Kingfisher Park

Sie werden in Coron viel am Strand faulenzen und schnorcheln. Warum also nicht für einen Tag abschalten?

Der Kingfisher Park ist ein Mangroven- und Vogelparadies, in dem es jede Menge natürliches Leben zu erforschen gilt. Hier gibt es Vegetation und Tierarten, die speziell in Palawan vorkommen. mit anderen Worten, Sie können sie nur hier sehen!

Es gibt einige Aktivitäten, an denen Sie teilnehmen können, darunter der Mount Lunes Santo Trek und die Sternennacht-Tour. Die beliebteste Aktivität im Kingfisher Park ist es jedoch, mit dem Kajak durch die Mangroven zu fahren, um die Tierwelt sowohl in den Mangroven als auch unter Ihrem Boot näher kennenzulernen.

Fragen Sie einen lokalen Reiseleiter nach den oben genannten Punkten, und er wird Sie klären.

3. Unterwasserberge im Barracuda-See

Unterwasserberge im Barracuda See

Quelle: Jung Hsuan / Shutterstock

Unterwasserberge Im Barracuda See

Diese Unterwasserfelsformationen sind nicht nur absolut mysteriös, sondern sie befinden sich auch in einem Binnensee und nicht vor der Küste mit den anderen verrückten Felsformationen. Gerade als Sie dachten, Coron könnte sich nicht mehr entfremden, geht es und tut dies.

Der Barracuda-See ist ein unglaublicher Tauchplatz, an dem Sie durch die Unterwasserberge sausen, wie Sie es von Peter Pan gewohnt sind, durch klar unterscheidbare Salz- und Süßwasserschichten schwimmen und auf warme Stellen treffen, an denen das Wasser fast 40 Grad Celsius erreichen kann.

Es gibt keinen anderen Tauchplatz dieser Art auf der Welt. Profitieren Sie also, während Sie hier sind.

4. Bananeninsel

Bananeninsel

Quelle: Kenneth Dedeu / Shutterstock

Bananeninsel

Willst du romantisch werden? Banana Island bietet unzählige romantische Ecken, um sich mit Ihrem Schatz zu vergnügen.

Gemütlich nebeneinander in einem einsamen Bungalow, der über dem Wasser schwebt, ohne dass eine andere Seele in Sicht ist; Lassen Sie sich von Ihrem Boo sanft auf die Schaukel drücken, die an einem alten Baum hängt, während Ihre Füße im Wasser baumeln. oder schnorcheln Sie Hand in Hand und finden Sie kleine Schätze für einander in den Riffen.

Nachdem Sie mit Dopamin und Liebeshormonen vollgepumpt sind, setzen Sie sich ans Ufer und beobachten Sie, wie die Sonne untergeht. Das ist Romantik.

5. Bulog Island

Bulog Island

Quelle: Kenneth Dedeu / Shutterstock

Bulog Island

Wenn Sie bereit sind, all Ihre Freunde und Familie extrem eifersüchtig zu machen, fahren Sie zur Insel Bulog. Der Sand ist perfekt pudrig und weiß, das Wasser ist ein wunderschönes Ombre, das von einem klaren Kristall zu einem hellen Türkis übergeht, und die Kulisse ist das, woraus Instagram-Träume gemacht sind.

Bei Ebbe taucht eine frische Sandbank auf, auf der Sie die begehrten Sprungfotos machen können, die Sie aussehen lassen, als würden Sie mitten im Meer schweben.

Und wenn das nicht genug war, sieht die Art und Weise, wie die Katamarane am Strand aufgereiht sind, wie etwas aus National Geographic aus.

Bulog Island ist ein Muss bei einem Besuch in Coron.

6. Wracktauchen in Busuanga Island

Busuanga Island

Quelle: Richie Chan / Shutterstock

Busuanga Island

Westlich von Coron Island liegt Basuanga Island, die Heimat eines Unterwasserwunders, von dem Taucher einfach nicht genug bekommen können.

Im Jahr 1944 wurden Dutzende japanischer Kriegsschiffe bei einem Luftangriff getroffen und sanken direkt vor der Küste der Insel Busuanga. Hier fanden diese massiven Schiffe ihre letzte Ruhestätte.

Zahlreiche Tauchshops bieten diese Wracktauchgänge an, bei denen Sie in und um die Schiffe schwimmen können, die jetzt mit farbenfrohen Riffen und unheimlichem Unterwassermoos bedeckt sind. Es ist ein Adrenalin-Tauchgang, der eine Stunde oder so wert ist, um mit dem Boot zum Ort zu fahren.

7. Banol Beach

Banol Beach

Quelle: ChrisPusey / Shutterstock

Banol Beach

Banol Beach ist ein kleiner, idyllischer weißer Sandstreifen, der sich perfekt für einen Tag zum Bräunen und Planschen im kühlen Wasser eignet.

Anstelle von Reggae-Bars und Gästehäusern gibt es Dschungelwälder und abgepackte Picknicks. Packen Sie eine Tüte voll mit Snacks, Bier und Wasser, um daraus eine Veranstaltung zu machen.

Der Strand ist normalerweise sehr ruhig, was bedeutet, dass mehr Platz für Sie und Ihre Fotomöglichkeiten vorhanden ist. Egal, ob Sie mit einem Smartphone oder einer professionellen Kamera arbeiten, jede Aufnahme ist Instagram-würdig.

8. Levines

Levine

Quelle: www.tripadvisor.com.ph

Levines

Rucksacktouristen haben normalerweise ein begrenztes Budget und müssen sich mit schmerzhaft schönen Hütten am Strand zufrieden geben. Nun, Coron verstärkt die Budget-Dinner-Aussicht mit einem traumhaften Hochhausblick auf die Bucht, der den Sonnenuntergang perfekt einfängt. Raues Leben, richtig?

Vegetarier und Fleischfresser erhalten Gerichte ab Php 120 oder USD 2,50. Levines ist der Ort, an dem Sie verschiedene Arten von Sisig probieren können, die Sie nach mehr verlangen lassen. Von Tofu-Sisig über Rindfleisch-Sisig bis hin zu Tintenfisch-Sisig ist es ein kulinarisches Abenteuer.

9. Maquinit Hot Springs

Heiße Quellen von Maquinit

Können Sie mit extrem heißen Badtemperaturen umgehen? Tauchen Sie ein in die heißen Quellen von 39 bis 40 Grad Celsius in Coron.

Der Trick besteht darin, den ganzen Körper auf einmal zu tauchen und keinen Muskel zu bewegen! Nach ungefähr einer Minute beginnt sich Ihr Körper anzupassen und Sie beginnen, sich in die Erfahrung einzuschmelzen.

Besuchen Sie die heißen Quellen in der Nacht, wenn die Lufttemperaturen zu sinken beginnen. Dies sorgt für ein angenehmeres Erlebnis. Darüber hinaus sind die heißen Quellen von Maquinit für den Sonnenuntergang ein ziemlich spektakuläres Erlebnis, das funkelnden Sternen und einem hellen Mond gegen den dunklen Himmel Platz macht. Es ist einfach nicht zu schlagen.

10. Wanderung Tapyas

Mt. Tapyas

Quelle: View Apart / Shutterstock

Coron-Zeichen auf Mt. Tapyas

Sie erhaschen einen Blick auf den Berg. Tapyas, während Sie auf den Booten in Coron Bay unterwegs sind und sich fragen, was dort oben los ist. Sie können herausfinden, ob Sie bereit sind, eine Treppe zu besteigen, die sich 210 Meter in die Wolken hinein erstreckt.

Beim Aufstieg kommen Sie an vielen müden Reisenden vorbei, die immer noch ein Lächeln auf den Lippen haben. Jeder Schritt bietet Ihnen eine noch schönere Aussicht auf die Insel.

Auf dem Gipfel des Berges Tapya ist ein riesiges christliches Kreuz, von dem tatsächlich jemand entschlossen genug ist, den Berg hinaufzutragen!

Die letzte Ansicht gibt Ihnen einen beispiellosen Blick auf kleine Dörfer, die Bucht von Coron und die Anordnung der Inseln, die sie umgeben. Lohnt sich die Wanderung, bringen Sie einfach Wasser!

11. Korallengarten

Korallengarten

Für erfahrene Taucher bietet dieser Tauchplatz Tiefen von 40 Metern, die vollständig von geschütztem Riffleben umgeben sind. Besser noch, die Sicht kann bis zu einer erstaunlichen Höhe von 30 Metern reichen und bietet die kristallklareste Taucherfahrung, die Sie jemals hatten. Sie benötigen Ihre Advanced Open Water-Zertifizierung, um hierher zu kommen. Zum Glück gibt es in Coron viele Tauchshops, die Ihnen dabei helfen, das zu regeln.

Coral Garden ist die Heimat einer reichen Artenvielfalt. Erwarten Sie bunte Anemonen, Clownfische und bunte Rifffische zu Hunderten.

Wenn Sie Ihren Advanced Open Water-Kurs noch nicht abgeschlossen haben, bringen Sie einen Schnorchel mit und Sie erhalten eine großartige Aussicht von der Oberfläche.

12. Siete Pecados

Siete Pecados, Coron

Quelle: OliOpi / Shutterstock

Siete Pecados

Wenn Sie mit Fischschwärmen eins werden möchten, ist dies der Tauchplatz für Sie. Wörtlich übersetzt bedeutet Siete Pecados "Fischstandort" mit riesigen Schwärmen tropischer Fische, üppigen Korallen voller Kreaturen und hellen Riffen.

Der beste Weg, um Siete Pecados zu besuchen, ist ein privates Boot zu mieten. Machen Sie diesen Schnorchelausflug zu Ihrem ersten Abenteuer des Tages, damit Sie der Hitze und den Menschenmassen entgehen können.

Bitten Sie Ihren Reiseleiter, etwas Fischfutter mitzubringen, und Sie werden viele Unterwasserfreunde finden.

13. Schwimmen Sie in den Zwillingslagunen

Zwillingslagunen, Coron

Quelle: Greg Leighton / Shutterstock

Zwillingslagunen

Die Zwillingslagunen, auch „versteckte Lagunen“ genannt, bieten ein einzigartiges Erlebnis. Die Lagunen sind im Wesentlichen zwei kleine Seen, die in Kalksteinfelsen angelegt wurden und vom türkisfarbenen Meerwasser in der Nähe gespeist werden.

Bei Ebbe liegt die Wasseroberfläche unter einem wunderschönen Kalksteinbogen, durch den Sie zur anderen Lagune schwimmen können.

Während Sie durch das Wasser schwimmen, passieren Sie warme und kalte Stellen, die zu dem seltsam wunderbaren Erlebnis beitragen.

14. Skeleton Reef

Skeleton Reef

Sie haben wahrscheinlich noch nie in einem schöneren Riff getaucht.

Das Skeleton Reef beherbergt ein versunkenes chinesisches Fischereifahrzeug, das das Wachstum und die Entwicklung eines erstaunlichen Riffs stimuliert hat. Vollgestopft mit bunten Korallen, blauen und roten Muscheln von der Größe eines Burritos und großen Schwärmen von schwarz-weiß gestreiften Fischen, die keine Angst haben, mit Ihnen herumzuschwimmen – bereiten Sie sich auf die Schnorchel-Session Ihres Lebens vor eine kleine Lagune.

15. Schwimmen Sie im Kayangan-See

Lake Kayangan, Coron

Quelle: Udompeter / Shutterstock

Kayangan-See

Das ist genug, um vor der Küste zu schwimmen. Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Wasserabenteuer ins Landesinnere zu unternehmen. Stellen Sie sich Coron Bay vor, es wäre mitten im Wald. Genau das erwartet Sie am Kayangan-See.

Ziehen Sie bequeme Schuhe an und begeben Sie sich auf die 15-minütige Wanderung über ca. 300 Stufen. Die Wanderung ist etwas anstrengend, aber die üppige Waldlandschaft wird sicherlich dazu beitragen, die Reise angenehmer zu gestalten.

Der See ist wunderschön mit einem Ufer, in das man waten kann. Aus der Höhe ist leicht zu erkennen, wo der See plötzlich in ein tieferes Schwimmbecken abfällt. Es wird angenommen, dass dieser See mit 70% Süßwasser und 30% Salzwasser von (netten) spirituellen Wesen bewohnt wird und somit ein Ort ist, an dem Einheimische spirituelle Rituale durchführen.