15 besten Empfehlungen für Cali (Colombia)

Cali ist die drittgrößte Stadt in Kolumbien. Sie hat zwar einen schlechten Ruf für Kriminalität, ist aber eine lebendige, unterhaltsame Stadt, in der Sie relativ sicher sein sollten, wenn Sie wissen, wohin Sie gehen sollen. Es gibt nicht viel in Bezug auf Touristenattraktionen, aber es gibt viel zu tun, zu sehen und zu erleben in Bezug auf Kultur, Essen, Stadtviertel und Nachtleben.

Sie können aktiv bleiben und sich auf verschiedene Arten bewegen, vom Salsa-Tanzen in der Stadt, in der es geboren wurde, über Wanderungen zu den besten Aussichtspunkten der Stadt bis hin zum Río Pance im nahe gelegenen Nationalpark. Neben einem Spaziergang am Flussufer durch die Innenstadt bietet Cali eine Vielzahl von von Palmen gesäumten Plätzen, eine großartige Küche und lebhafte Märkte, auf denen Sie den Tag ausklingen lassen können.

Lassen Sie uns die Die besten Dinge, die man in Cali machen kann:

1. Gehen Sie Salsa tanzen

Salsa-Unterricht, Son de Luz

Quelle: www.youtube.com

Salsa-Unterricht, Son de Luz

Cali ist der Geburtsort von Salsa. Während Sie hier sind, ist es ziemlich zwingend, dass Sie entweder tanzen lernen oder rausgehen und es beflügeln.

Sie werden die fröhliche Musik in der ganzen Stadt hören und es gibt viele Orte, an denen Sie Salsa-Tanzstunden nehmen können, wie El Manicero, Son de Luz und Swing Latino.

Für ein echtes Salsaerlebnis mit den alten Profis, die neben den Touristen tanzen, haben Sie die Qual der Wahl, aber schauen Sie sich Zaperoco, Tin Tin Deo und La Topa Tolondra an.

Wenn Sie zwischen Weihnachten und Neujahr hier sind, wenn die Stadt La Feria de Cali stattfindet, machen Sie sich bereit für Salsa-Paraden, Tanz auf den Straßen und musikalische Darbietungen berühmter Künstler.

2. Delirio

Delirio, Cali

Wenn Sie nicht genug von Salsa bekommen können (und wenn es gut ist, vertrauen Sie mir, können Sie es nicht), buchen Sie im Voraus, um Calis berühmten Salsa-Zirkus Delirio zu sehen.

Diese Tänzer sind um die Welt gereist und geben nur am letzten Wochenende im Monat Shows. Planen Sie also Ihre Reise um eins! Shows fühlen sich an wie eine Kombination aus Musik, Tanz und Cirque de Soleil mit einem Hauch von Kabarett.

Die Salsa-Tänzer sind phänomenal, sie sind in Calis Salsa-Schulen aufgewachsen – wir sprechen von Kindern und Erwachsenen, die auf höchstem Niveau auftreten.

Die Shows finden in einem zirkusartigen Zelt mit 1.000 Plätzen statt. Zwischen den Auftritten dürfen Sie aufstehen und tanzen.

3. Gehen Sie den Río Cali entlang und besuchen Sie den Cat Park

Katzenpark, Cali

Quelle: Sunsinger / Shutterstock

Katzenpark

Das Río Cali befindet sich im Norden der Stadt und an seinen Ufern finden Sie Fußgängerzonen, Radwege, Statuen und schattige Bereiche, in denen Sie sich entspannen können.

Sie werden auch auf Calis berühmten Katzenpark oder den El Parque del Gato de Tejada stoßen, ein Stadtverbesserungsprojekt, in dem eine drei Tonnen schwere Bronzekatze beheimatet ist, die der kolumbianische Künstler Hernando Tejada gespendet hat.

Heute sehen Sie weitere 15 kleinere Katzenstatuen im Park, die alle von lokalen Künstlern gemalt wurden.

Der Parque del Peñon befindet sich ebenfalls in der Nähe. In der Umgebung finden Sie zahlreiche Sitzgelegenheiten. Hier können Sie Eis, Raspados (süßes, aromatisiertes, rasiertes Eis) und kalte Getränke kaufen.

4. Capilla La Ermita

Ermita-Kirche, Cali

Quelle: Diego Grandi / Shutterstock

Ermita-Kirche, Cali

Dies ist die Kirche, die jeder in Cali besucht, weil sie architektonisch gesehen wirklich schön ist.

Der Bau der opulenten Kapelle im kunstvollen neugotischen Stil im Stadtzentrum begann 1930 und wurde 1948 abgeschlossen. Der Entwurf enthält niederländische Fenster, französische Kirchenglocken, italienischen Marmor und die Inspiration einer Kathedrale in Deutschland.

Das strahlend weiße Äußere ist nicht zu übersehen, und Sie können sich hineinwagen, obwohl es recht klein ist.

Bummeln Sie durch dieses Viertel, um die gut erhaltene Kolonialarchitektur zu bewundern, und besuchen Sie die Plaza de los Poetas mit ihren Statuen berühmter Schriftsteller.

5. Barrio San Antonio

Barrio San Antonio, Cali

Quelle: Matyas Rehak / Shutterstock

Barrio San Antonio

San Antonio, das Künstlerviertel von Cali, ist der älteste Teil der Stadt und eignet sich hervorragend für einen Spaziergang durch enge Gassen.

Hier finden Sie einen Großteil der Stadtgeschichte mit zahlreichen kunstvoll gestalteten Gebäuden, Theatern und künstlerischen Cafés, in denen Sie einen Happen essen und einige Leute beobachten können.

Früher lebten viele kolumbianische Künstler und Schriftsteller in dieser Gegend, jetzt ist es ein angesagter Ort, um Kaffee zu trinken.

Wenn Sie den Hügel zur Iglesia San Antonio hinaufsteigen, können Sie die Kirche sehen und einige großartige Ausblicke auf Cali und das Tal darunter genießen.

6. Essen Sie lokale Cali Küche

Cholado, Cali

Quelle: Oscar Garces / Shutterstock

Cholado, Cali

Sie haben vielleicht schon einiges an kolumbianischem Essen probiert, aber Cali ist vor allem für einige Gerichte bekannt.

Nehmen Sie sich eine Cholado, diese Tassen mit gemischten Früchten, die mit einem süßen Sirup aus Kondensmilch überzogen sind.

Trinken Sie eine Lulado, ein erfrischendes Getränk aus Lulo-Fruchtsaft, gemischt mit Eis und Wasser.

Es gibt auch Pandebono, ein einfaches Brötchen mit Käse, das normalerweise zum Frühstück gegessen wird.

Arroz Atollado ist ein Reisgericht mit Schweinefleisch, Hühnchen, Kartoffeln und anderem Gemüse.

Champus ist der seltsamste von allen, ein suppiger Snack aus Mais, gemischt mit Früchten, die Sie mit einem Löffel essen.

Probieren Sie die Callejeros Tours für eine kulinarische Tour, die Sie auf eine Kostprobe der Cali-Küche einlädt.

7. Gehen Sie zu El Cristo Rey

El Cristo Rey, Cali

Quelle: Sunsinger / Shutterstock

El Cristo Rey

Obwohl diese Statue nicht ganz so berühmt ist wie Christus der Erlöser in Rio, ist sie 26 Meter hoch und wegen der Landschaft und der Übungen einen Besuch wert.

Von hier aus haben Sie den besten Panoramablick auf Cali. Bringen Sie Ihre Kamera mit.

Auf dem Cerro de los Cristales kann es ein bisschen kühler sein, schnappen Sie sich also einen Pullover (und ein Mückenschutzmittel), wenn Sie schon dabei sind.

Es gibt einige Anbieter, die sich entlang der Route ansiedeln, wenn Sie einen Snack oder einen frischen Saft benötigen.

Dieser Ausflug ist auch gut mit einem Besuch des Andoke Mariposario zu kombinieren, einem wunderschönen Schmetterlingsgarten auf der Straße von El Cristo Rey.

8. Zoológico de Cali

Zoológico de Cali

Quelle: Hugo Brizard – YouGoPhoto / Auslöser

Zoológico De Cali

Der Cali Zoo ist einer der schönsten in Südamerika und fast jeder empfiehlt einen Besuch hier.

Mit gesunden Tieren, organisierten Ausstellungen und sauberen Wegen, auf denen Sie sich mitten im Dschungel fühlen, ist dies ein großartiger Tag für die ganze Familie.

Sie haben eine große Sammlung von Tieren, die in Kolumbien beheimatet sind, viele aus ganz Südamerika und sogar Löwen, Tiger und Kängurus.

Der Cali River fließt direkt durch den Fluss, außerdem gibt es Fischteiche, einheimische Pflanzen sowie frei herumstreifende Leguane und Pfauen.

Sie werden wahrscheinlich noch eine Weile hier sein, daher gibt es auch Orte, an denen Sie einen Snack oder ein Getränk zu sich nehmen können.

9. Parque Artesanal Loma de la Cruz

Parque Artesanal Loma De La Cruz

Dies ist der Ort, an dem Sie einen Vorgeschmack auf die lokale Cali-Atmosphäre erhalten. Sie können jedoch auch ein wenig einkaufen, während Sie hier sind.

Im Park können Sie Kunsthandwerk von Kunsthandwerkern kaufen, die vielleicht sogar direkt vor Ihrer Haustür Sachen herstellen – die Preise sind angemessen.

Es gibt auch viele günstige Bars und Restaurants in der Umgebung, in denen Sie etwas essen oder trinken können, während Sie einkaufen oder spazieren gehen.

Abends wird hier normalerweise ein wenig Unterhaltung geboten, besonders ab Donnerstag. Von Salsatanzen über Livemusik bis hin zum Geschichtenerzählen und Meerschweinchenglücksspiel.

10. Río Pance und Parque Nacional Natural Farallones de Cali

Rio Pance

Hier können sich die Einheimischen an den Wochenenden abkühlen.

Besuchen Sie Río Pance und genießen Sie das klare Wasser, die üppigen Wanderwege sowie die ausgezeichnete Vogelbeobachtung und Tierbeobachtung.

Wenn Sie nicht fahren, können Sie den öffentlichen Bus für diesen Tag nehmen.

Packen Sie ein Picknick ein und gehen Sie schwimmen oder spazieren Sie auf den Wegen des Nationalparks, um eine großartige Aussicht zu genießen.

Am unteren Rand befindet sich der Pance EcoPark, der beliebteste Bereich mit Toiletten, Lebensmittelverkäufern und einem künstlich angelegten See.

Weiter oben in La Voragine lockern sich die Menschenmengen und Sie haben eine noch dramatischere Aussicht, einen rauschenden Fluss und Restaurants, die Sancocho (eine kolumbianische Suppe) servieren. Es gibt Wasserfälle, Übernachtungsmöglichkeiten und schwierigere Wanderungen wie den Pico de Loro, wenn Sie weiter flussaufwärts in den Park gehen.

11. Erleben Sie das Nachtleben von Cali

Cali bei Nacht

Quelle: Oscar Garces / Shutterstock

Cali bei Nacht

Cali hat vielleicht das beste Nachtleben in Kolumbien.

Die Stadt hat mehrere "Zona Rosas" oder Gegenden mit einer hohen Konzentration an lebhaften Restaurants, Bars und Clubs.

Barrio Granada ist ein beliebtes Viertel, in dem man gut essen und feiern kann, aber etwas weiter draußen.

La Sexta und die Umgebung sind mit Bars, Nachtclubs und Salsa-Tänzen (im Zaperoco) gefüllt. Viele Touristen werden sich an die Bars in der Umgebung von San Antonio halten, aber fahren Sie mindestens eine Nacht zum Parque del Perro, um zu sehen, wo sich Einheimische und Studenten versammeln.

Im Zentrum befindet sich ein Park mit einer Hundestatue (daher der Name), in dem gelegentlich Musiker, Künstler und Festivals zu finden sind.

Aber die wirklichen Attraktionen hier sind die umliegenden Bars, Clubs, Restaurants mit Außenterrassen und Leute, die auf die Bürgersteige kommen, um etwas zu trinken und Kontakte zu knüpfen.

12. Galería Alameda

Cali Market

Quelle: Lozzy Squire / Shutterstock

Cali Market

Erkunden Sie einen lebhaften, authentischen, etwas chaotischen Markt in Cali, auf dem Sie einkaufen, Fotos machen und viele Lebensmittel testen können! Galería Alameda nimmt fast einen ganzen Block ein und verkauft exotisches Obst, Gemüse, Kräuter, seltsame Fleischstücke und Blumen.

Sie werden sogar einheimische Frauen sehen, die Liebestränke und alternative Medikamente verkaufen.

Hier gibt es viele Imbissstände, an denen Sie Cali-Spezialitäten wie Champus und Lulado probieren können.

Viele Restaurants auf dem Markt haben sich auf Meeresfrüchte spezialisiert. Nach dem Stöbern sollten Sie unbedingt kolumbianische Ceviche (die geheime Zutat ist Ketchup!) Probieren.

13. Cerro de las Tres Cruces

Hügel der drei Kreuze, Cali

Quelle: Diego Grandi / Shutterstock

Hügel der drei Kreuze, Cali

Diese Wanderung ist eine Herausforderung, aber es lohnt sich, denn die Aussicht von oben ist unglaublich.

Sie können den Hügel der drei Kreuze von fast überall in der Stadt aus sehen und sonntags werden Sie viele Einheimische finden, die ihn zu Übungszwecken besteigen.

Gehen Sie am Wochenende morgens los und Sie werden viel Gesellschaft haben (machen Sie es nicht alleine). Es sollte ungefähr eine Stunde dauern, bis Sie oben angekommen sind. Wenn Sie sich super aktiv fühlen, gibt es dort auch ein Fitnessstudio im Freien.

Der Weg ist gut markiert, kann aber stellenweise etwas steil sein.

Achten Sie darauf, viel Wasser, Sonnenschutz und Ihre Kamera mitzubringen.

14. Plaza de Cayzedo

Plaza de Cayzedo, Cali

Quelle: Danaan / Shutterstock

Plaza De Cayzedo

Dieser mit Palmen bewachsene Platz, der Hauptplatz von Cali, ist das Herz der Stadt und ein großartiger Ort, um Menschen zu beobachten.

Bewundern Sie die Regierungsgebäude und Nationaldenkmäler und probieren Sie Straßenessen inmitten der Menschenmenge.

Sie werden den Palacio Nacional, die Kathedrale San Pedro und den Edificio Otero sehen und können einen Kaffee oder ein Tinto genießen, während Sie die neoklassizistische Architektur bewundern.

Sie werden von einer Reihe von Charakteren umgeben sein, darunter Einheimische, Touristen, Lottoscheinverkäufer, Schuhputzer, zwielichtige Charaktere, hochqualifizierte Profis und Straßenverkäufer.

15. Schlagen Sie die Museen

Museo La Tertulia, Cali

Quelle: alarico / shutterstock

Museo La Tertulia

Cali hat zwar nicht viele touristische Sehenswürdigkeiten, dafür aber einen angemessenen Anteil an Museen.

Das Museo La Tertulia ist das Museum für moderne Kunst der Stadt mit einer kleinen, aber erfrischenden Sammlung von Kunstwerken und einer Filmbibliothek, in der regelmäßig Filme gezeigt werden.

Wenn Sie einen Liebhaber von Automobilen oder Flugzeugen in Ihrer Crew haben, sehen Sie sich das Museo Aereo Felix mit seinen Transportausstellungen an, zu denen Flugzeuge, Züge, Traktoren, Autos, Hubschrauber und Zapfsäulen in Originalgröße gehören.

Schließlich können Sie ein Museum besuchen, das der wichtigsten Kultur des Valle de Cauca, dem Zuckerrohr, gewidmet ist.

Das Museo de la Caña de Azúcar befindet sich auf einem wunderschönen, historischen Gartengrundstück auf dem Land und bietet Führungen durch die alten Geräte zur Verarbeitung von Rohrzucker.