15 besten Empfehlungen für Agistri (Greece)

Agistri ist eine kleine Insel im Saronischen Golf, weniger als eine Stunde mit dem „Flying Dophin“ vom Hafen von Piräus entfernt.

Agistri ist winzig und die Fahrt vom nördlichen Dorf Megalochori nach Limenaria im äußersten Süden dauert nur zehn Minuten.

Dazwischen liegen unbewohnte Hügel, in denen wilder Oregano, Feigen und Zitronen zwischen den Pinienwäldern wachsen.

Die Küste von Agistri ist felsig und mit Klippen und dichten Wäldern übersät, die bis zum Meer reichen.

Einige der besten Badeplätze sind nur felsige Plattformen, auf denen Sie sich in leuchtende Pools mit klarem Wasser absenken können. In Skala gibt es jedoch einen familienfreundlichen Sandstrand.

An Land können Sie reiten oder ein Fahrrad mieten. Auf dem Wasser gibt es Kajakabenteuer, Wracktauchgänge und Schnellbootausflüge zu einer Vielzahl von Zielen am Saronischen Golf.

Lassen Sie uns die Beste Dinge, die man in Agistri unternehmen kann:

1. Aponisos Beach

Aponisos Beach, Agistri

Quelle: Flugbewegung / Shutterstock

Aponisos Beach

Aponisos Beach ist kein Strand im traditionellen Sinne, sondern eine private Badestelle auf Felsen mit Leitern und Stufen hinunter zu kristallklarem Wasser.

Das Meer bei Aponisos ist durch die gegliederte Küste sowie die Privatinsel, die nicht mehr als 200 Meter vor der Küste liegt, geschützt.

Der Eintritt kostet 5 € und beinhaltet den Preis für eine Sonnenliege, einen Sonnenschirm und ein Getränk.

Sie können sich eine Luftmatratze oder einen Schlauch ausleihen, um auf dem Wasser zu treiben, während das Fischrestaurant am Strand als eines der besten der Insel gilt.

Vergessen Sie nicht, Ihre Schnorchelausrüstung mitzubringen, da diese kristallklaren Gewässer reich an Meereslebewesen sind.

2. Skala

Skala, Agistri

Quelle: Flugbewegung / Shutterstock

Skala, Agistri

Zusammen mit Megalochori ist Skala der wichtigste Hafen von Agistri, der den Verkehr von Piräus und der Nachbarinsel Ägina abwickelt.

Skala ist auch die gehobene Siedlung der Insel, mit einem angemessenen Anteil an Unterkünften, ergänzt durch Tavernen, Cafés, Bars und sogar einen Nachtclub am Rande des Dorfes.

Wenn Sie in Agistri speisen, finden Sie sich wahrscheinlich in Skala wieder. Eine der Köstlichkeiten, die Sie probieren müssen, ist gegrillter Tintenfisch.

Skala hat auch den flachsten und am besten ausgestatteten Strand von Agistri und ist daher das Ziel der Wahl für Familien.

3. Dragonera Beach

Dragonera Beach, Agistri

Quelle: Flugbewegung / Shutterstock

Dragonera Beach

Der Dragonera Beach liegt direkt an der Straße von Megalochori nach Limenaria und ist eine Kieselbucht, die an der Westküste von mit Kiefern bewachsenen Felsen eingerahmt ist.

Der Strand verfügt über eine Reihe von Liegestühlen und Sonnenschirmen, die von einem kleinen Kiosk am Ufer vermietet werden.

Dies ist das einzige Anzeichen für Tourismus in Dragonera: Dahinter liegen unbewohnte Nadelhügel. Wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, können Sie über die Felsen im Norden waten, um einen ruhigen Ort zum Baden zu finden.

Das Meer bei Dragonera hat eine bezaubernde türkise Farbe und eine plätschernde Brandung, die für alle sicher sein sollte.

4. Megalochori

Megalochori, Agistri

Quelle: Flugbewegung / Shutterstock

Megalochori

Megalochori, die Hauptstadt der Insel, ist immer noch nur ein Dorf mit etwas mehr als 500 Einwohnern. Neben Skala ist sie die am meisten auf Tourismus ausgerichtete Siedlung.

Im antiken Griechenland wurde der Hafen in Megalochori als Marinestützpunkt genutzt. Heute ist es ein einfacher Fischereihafen, in dem Netze am Kai aufgeschichtet sind.

Fähren kommen auch aus Aegina, sowie "Flying Dophins" aus Piräus.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um in den weiß getünchten Gassen zu stöbern, die mit pinkfarbenen Blumen geschmückt sind, und spüren Sie das Wahrzeichen des Dorfes, eine Windmühle aus dem Jahr 1812, auf.

5. Chalikiada Beach

Chalikiada Beach, Agistri

Quelle: Constantinos Iliopoulos / Verschlussmaterial

Chalikiada Beach

An der Ostküste ist Chalikiada Beach eine Kieselbucht, die von hohen Klippen bewacht wird.

Bevor Sie den Strand hinuntersteigen, sollten Sie eine Pause einlegen, um Ägina und die Insel Moni in der Ferne zu sehen.

Dank seiner intimeren Umgebung ist Chalikiada Beach der einzige Strand in der Region Agistri und Aegina, an dem Naturisten auf ihre Kosten kommen.

Das Ufer fällt ziemlich steil ins Wasser ab, und die Strömungen sind manchmal für Nichtschwimmer zu stark, aber für alle anderen sind sie in Ordnung.

Am besten bereiten Sie sich auf diesen abgelegenen Strand vor, aber wenn Sie etwas brauchen, ist Skala nur ein paar hundert Meter entfernt.

Es ist nicht ungewöhnlich, ein kleines Dorf mit Zelten am Strand zu sehen, da hier im Sommer oft campiert wird.

6. Limenaria

Kapelle in der Nähe von Limenaria

Quelle: Flugbewegung / Shutterstock

Kapelle in der Nähe von Limenaria

Limenaria, ein kleines Gewirr von Gassen im Süden von Agistri, ist eine Reise wert, die Sie für die malerische 10-minütige Fahrt mit Panoramablick auf den Saronischen Golf und die Inseln unternehmen können.

Limenaria ist in ein Tal eingebettet und Sie werden das Dorf von oben sehen, bevor Sie den Hang hinunter zickzack fahren.

Dieser verschlafene kleine Ort hat nur eine einzige Taverne, die sehr zu empfehlen ist.

Das Dorf erwacht am 7. Juli zum Leben, als die Goldkuppelkirche von Agia Kyriaki das Zentrum eines Volksfestes ist.

Momente im Osten ist der winzige Hafen von Mariza, in dem sich eine Badeleiter auf den Felsen befindet, um das klare Wasser darunter zu erreichen.

7. Wassersport

Kajak fahren

Quelle: g-stockstudio / shutterstock

Kajak fahren

Eines der großartigen Dinge am Saronischen Golf ist, dass das Meer vor dem berüchtigten Meltemi-Wind geschützt ist und dass es bei ruhigem Wetter möglich ist, seine Gewässer nur mit Personal zu befahren.

In Skala können Sie Kontakt mit dem Abenteuersportunternehmen Go Kayak Greece aufnehmen, das Kajaktouren mit qualifizierten Führern arrangiert, die die Insel, ihre Natur und Geschichte genau kennen.

Dies können Halbtages- oder Ganztagesausflüge oder kürzere Ausflüge sein.

Ein beliebtes Ziel ist die kleine Insel Metopi zwischen Agistri und Ägina.

Dort können Sie die kleine Theodori-Kapelle besuchen und bei Abendausflügen den Sonnenuntergang über dem Saronischen Golf beobachten.

8. Kirche von Agioi Anargyroi

Kirche von Agioi Anargyroi

Quelle: David Fowler / Shutterstock

Kirche von Agioi Anargyroi

Agioi Anargyroi, eine Kirche für die Heiligen Cosmas und Damian aus dem 3. Jahrhundert, ist eines der meistfotografierten Gebäude von Agistri.

Die Kirche spiegelt sich auf dem Wasser in Skala und die Hauptkuppel und die Apsis sind hellblau gestrichen.

Wie alle religiösen Gebäude auf Agistri ist es ein Anblick, den man von außen genießen kann, abgesehen vom Fest von St. Cosmas und Damian am 1. Juli, wenn es im Mittelpunkt einer Volksfeier steht.

9. Metochi

An den immergrünen Hängen zwischen Megalochori und Skala ist Metochi ein winziges, aber liebenswertes Wohndorf mit nur einer Taverne.

Wenn Sie auf Agistri sind, können Sie einen Spaziergang machen oder nach Metochi fahren, um die Nordküste zu erkunden.

Das Dorf hat einige der ältesten Gebäude auf Agistri, die meisten weiß getüncht, mit Terrakottadächern, Bougainvillea-Blüten und blau gestrichenen Fenstern und Türen.

In erhöhter Lage ist Metochi ein gutes Sprungbrett für Wanderungen in der Nadelwaldlandschaft von Agistri, in der der Duft von Wildkräutern in der Luft liegt.

10. Kirche von Panagia

Diese der Jungfrau Maria geweihte Kirche steht auf einem felsigen Podium und ist ein berauschender Aussichtspunkt im Norden der Insel.

Von Skala zu Fuß dorthin zu gelangen, erfordert ein wenig Anstrengung. Hunderte von Gläubigen erobern jeden 15. August die Piste, um Mariä Himmelfahrt zu feiern.

Die Kirche von Panagia wird wahrscheinlich geschlossen, wenn Sie kommen, aber die meisten Besucher kommen wegen der Aussicht auf Skala und die Insel Ägina.

Die weiß getünchten Wände und der Glockenturm der Kirche im Kykladenstil heben sich vom Blau des Himmels und des Meeres ab.

11. Skala Beach

Skala Beach, Agistri

Quelle: Flugbewegung / Shutterstock

Skala Beach, Agistri

Der Strand von Skala ist der beliebteste Strand für Familien in Agistri. Er liegt nur 100 m vom Hafen des Dorfes entfernt und bietet Blick auf die blaue Kuppel von Agioi Anargyroi.

Die Lage ist eines der besten Dinge für den Strand von Skala, da es innerhalb von Sekunden eine gute Auswahl an Geschäften und Restaurants gibt.

Der andere Vorteil ist das sanfte, flache Wasser, in dem kleinere Kinder spielen können.

Der Strand von Skala ist ebenfalls „organisiert“ und es können Liegestühle und Sonnenschirme gemietet werden.

12. Bootsfahrten

Agistri Boot

Quelle: Michail Theofanis / Shutterstock

Agistri Boot

Nicht weit vom Peloponnes-Festland und umgeben von anderen Saronischen Inseln befindet sich Agistri in einer erstklassigen Lage, wenn Sie das Beste des Saronischen Golfs sehen möchten.

Aus dem Hafen von Megalochori fährt das Jamaica Speed ​​Boat, das schnelle Transfers zu einer beliebigen Anzahl von Orten in der Nähe bietet.

Das Unternehmen bedient das antike Epidaurus mit einem der größten Theater der Antike, der malerischen und traditionellen Insel Hydra, dem Korinthkanal und Poros, einem Zufluchtsort für Kulturschaffende wie Henry Miller und den mit dem Nobelpreis ausgezeichneten Dichter Giorgos Seferis.

Alternativ können Sie lokale Schönheiten entdecken, schnorcheln, paddeln und in schimmernden blauen Pools schwimmen.

13. Reiten

Aponisos Reiten

Quelle: facebook.com

Aponisos Reiten

Die verlassene südliche Hälfte von Agistri ist für Abenteuer im Freien vorbereitet, und Sie können jetzt zu Pferd durch den Kiefernwald und die Obsthaine reiten.

Aponisos Horse Riding befindet sich im Südwesten der Insel und richtet sich sowohl an Kinder als auch an Erwachsene.

Jugendliche können die Grundlagen des Reitens in einer sicheren Umgebung bei einer Unterrichtsstunde kennenlernen.

Erfahrene Kinder und Erwachsene können auch eine Wanderung entlang der Küste und um den Salzsee im Hinterland von Agistri unternehmen.

Eine 90-minütige Fahrt kostet 25 € pro Person.

14. Tauchen

Tauchen

Vor dem Südwesten von Agistri gibt es glitzernde Gewässer mit erstaunlicher Klarheit und nicht weniger als neun separate Tauchplätze.

Dies könnte das Wrack des Containerschiffs Avantis III oder eine Unterwasserschlucht vor der Insel Dorousa sein, hinter der sich ein kleines versunkenes Schiff verbirgt.

Die einzige Tauchbasis auf Agistri ist Interdive in Megalochori, die von ehemaligen kommerziellen Tauchern betrieben wird.

Interdive segelt zu seinen Tauchplätzen auf der hölzernen Astrolavos-Yacht und bietet kostenlose Erfrischungen an Bord.

Tauchanfänger können für die PADI-Zertifizierung studieren, während erfahrene Taucher fortgeschrittenere Qualifikationen erwerben können.

Kinder können auch in einem „Bubblemaker“ -Kurs in die Ausrüstung und Techniken eingeführt werden.

15. Ägina

Ägina

Quelle: milosk50 / shutterstock

Ägina

Fünf Kilometer östlich von Agistri wird Ägina von einer der regulären Fähren bedient, die von Megalochori aus fahren.

Wenn möglich, sollten Sie mit einem Moped oder Mietwagen anreisen, da es einige faszinierende Sehenswürdigkeiten zu entdecken gibt.

Hoch an der Ostküste überragt der dorische Tempel von Aphaia aus dem Ende des 6. Jahrhunderts vor Christus die Insel. Das einst prächtige Giebel fehlt in den Ruinen, die ansonsten fast vollständig sind. Im Museum des Ortes findet jedoch eine originalgetreue Rekonstruktion statt.

Wenige Sekunden von der Hafenstadt Perdika entfernt liegt die Insel Moni, die von wilden Pfauen durchzogen ist und an einem der besten Strände der Region liegt.

Obwohl der Monis Island Beach nur ein Felsvorsprung ist, hat das Landwasser einen reinen Aquamarinpool, den man gesehen haben muss, um es zu glauben.