15 besten Empfehlungen für Turnhout

Castle of the Dukes of Brabant

Turnhout, die Heimat des internationalen Spielkartenherstellers Cartamundi, ist auch inoffizielle Hauptstadt der Region Kempen, einer Landschaft aus Heiden, Dünen und Mooren im Nordosten Belgiens, die Turnhout seit Hunderten von Jahren mit dem Jägersport verbindet schmückt noch das Stadtwappen.

Die Herzöge von Brabant errichteten hier im 13. Jahrhundert ein Jagdschloss, das im 16. Jahrhundert von Maria von Österreich in einen Palast umgewandelt wurde und bis heute erhalten ist.

Bis zur Französischen Revolution wurden regionale Jagdstreitigkeiten an einem Hof ​​auf dem Hauptplatz beigelegt.

Im 19. Jahrhundert wandte sich Turnhout der Druckindustrie zu, die die Wurzel von Cartamundi und den vielen Grafikdesignunternehmen der Stadt ist.

Lassen Sie uns die besten Aktivitäten in Turnhout erkunden:

1. Begijnhof Turnhout

Begijnhof Turnhout

Quelle: Trabantos / Shutterstock

Begijnhof Turnhout

Auf einem langgestreckten Platz, der an einem Ende von einem Torhaus und am anderen von einer Kapelle begrenzt wird, befindet sich eine mittelalterliche Gemeinde für Laien, Ordensfrauen oder Beginen.

Dieser Komplex wurde wahrscheinlich um das 12. Jahrhundert gegründet und sein letzter Bewohner starb erst 2002. Turnhouts Beginenhof ist seit 1998 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt worden. Die gemütlichen kleinen Häuser an der Plaza wurden im 16. und 17. Jahrhundert umgebaut Im Beginenhof lebten 370 Beginen.

Die Barockkapelle an der Ostseite stammt aus derselben Zeit (1666-67). Besuchen Sie das Beginenhof-Museum, wo Sie mehr darüber erfahren können, was Anfänger sind.

Sie werden den Unterschied zwischen einer Anfängerin und einer Nonne entdecken und den schwierigen Tagesablauf für die ärmeren Beginen kennenlernen.

2. Nationales Spielkartenmuseum

Nationales Spielkartenmuseum

Das internationale Spielkarten- und Brettspielunternehmen Cartamundi hat seinen Hauptsitz in Turnhout. Es gibt also keinen besseren Ort für ein Museum, das sich mit der Entwicklung und Herstellung von Spielkarten befasst.

Es befindet sich in einem alten Fabrikgebäude aus dem Jahr 1926 und hat eine Sammlung, die viel ansprechender ist, als der Name vermuten lässt.

Die ältesten Stücke reichen bis in das 16. Jahrhundert zurück, aber der Schwerpunkt liegt hauptsächlich auf der Industriezeit vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart.

Sie können alte Grafikmaschinen und Stanhope-Druckmaschinen, die alle in einwandfreiem Zustand sind, sowie eine Dampfmaschine (1896) aus dem 19. Jahrhundert vor Ort besichtigen.

Aufregend ist auch die teilweise intakte Maschine aus dem 19. Jahrhundert, mit der Spielkarten glänzend gemacht werden können.

Überprüfen Sie den Kalender, da jeden Monat mehrere Live-Vorführungen von geschulten Bedienern auf dieser Maschine stattfinden.

3. Schloss der Herzöge von Brabant

Schloss der Herzöge von Brabant

Quelle: Sergej Borzov / Shutterstock

Schloss der Herzöge von Brabant

Wenn Sie durch die Innenstadt von Turnhout wandern, werden Sie möglicherweise von dieser Wasserburg aufgehalten, deren Ursprünge bis in die 1200er Jahre als Jagdschloss für die Herzöge von Brabant zurückreichen.

Das heutige Renaissance-Erscheinungsbild des Schlosses stammt aus dem 16. Jahrhundert, als Maria von Österreich es in eine luxuriöse Residenz verwandelte.

Die makellose Fassade, die Sie heute begrüßt, weist auf eine turbulente Vergangenheit hin, insbesondere im Achtzigjährigen Krieg, als die Burg 100-mal von Kanonen getroffen wurde.

Die Burg war im 20. Jahrhundert baufällig, wurde jedoch vor dem Abriss gerettet und 1936 unter Denkmalschutz gestellt. Turnhouts Gerichtshöfe befinden sich jetzt im Inneren. 90-minütige Führungen sind an Nachmittagen und Wochenenden nach vorheriger Reservierung möglich Sie aus dem Keller auf die Spitze des Turms.

4. Sint-Pieterskerk

Sint-Pieterskerk

Quelle: Trabantos / Shutterstock

Sint-Pieterskerk

Allein in der Mitte des Grote Marktes befindet sich die wichtigste römisch-katholische Kultstätte der Stadt, von der einige seit dem 11. Jahrhundert erhalten geblieben sind.

Dies ist im unteren Teil des Turms zu sehen, während der Rest des Gebäudes eine Mischung aus Stilen aus verschiedenen Epochen darstellt.

Das Kirchenschiff zum Beispiel wurde Mitte des 18. Jahrhunderts vergrößert, aber nur wenige Schritte östlich befinden sich der Chor, die ambulanten und strahlenden Kapellen aus den 1480er Jahren.

Zu beachten sind unter anderem die Glasfenster im Ambulatorium, der spätbarocke Altar aus dem 18. Jahrhundert an der Nordseite des Querschiffs und die Kanzel im Mittelschiff aus dem Jahr 1862. Ebenfalls sehenswert sind die verschiedenen Epitaphien und Grabtafeln aus 17. bis 20. Jahrhundert und die auffällige Orgel in der Westgalerie, die 1662 in Gent erbaut wurde.

5. Taxandria Museum

Taxandria Museum

Das Heimatmuseum von Turnhout befindet sich in einem prächtigen Stadthaus aus dem 16. Jahrhundert, der zweitältesten bürgerlichen Residenz der Stadt und einem Gästehaus für angesehene Besucher aus alten Zeiten.

Das Museum ist das Hauptquartier von Taxandria, einer archäologischen Gesellschaft, die sich dem Kempen-Gebiet widmet. Sie wurde 1903 gegründet und spendete 1931 ihre große Sammlung an Turnhout. In dieser fabelhaften Umgebung gibt es viel zu tun, aber einige Gegenstände brauchen so viel Zeit wie du kannst es dir leisten.

Dies ist ein Fall aus dem 15. Jahrhundert für wertvolle Stadtdokumente, ein Vorläufer des Privilegienkasts aus dem 17. Jahrhundert, das heute im Rathaus ausgestellt ist, und ein Haufen Goldmünzen aus dem letzten Viertel des 16. Jahrhunderts, die bei Renovierungsarbeiten in einem Haus in Turnhout gefunden wurden Der Grote Markt im Jahr 1891. Interessant ist auch eine bemalte Tür (1665) aus dem Jagdhof des alten Rathauses und das exquisite Jugendstil-Spitzenkissen, mit dem ein Satz Schlüssel an den zukünftigen König Albert II. Und die Königin Elisabeth übergeben wurde, als sie einen Satz einweihten von Brunnen auf dem Grote Markt im Jahr 1904.

6. Heilig-Hartkerk

Heilig-Hartkerk

Der höchste Turm in Turnhout gehört zur Heilig-Hartkerk, einer neugotischen Kirche, die 1907 fertiggestellt wurde. Dieser Turm ist 92 Meter hoch und bei jeder Annäherung an die Stadt sichtbar.

Obwohl die Kirche noch relativ jung ist, verdient sie Ihre Aufmerksamkeit für das außergewöhnliche handwerkliche Können, das in ihre Ausstattung und Dekoration floss.

Dies alles wurde im frühgotischen Stil ausgeführt und bedeutende Künstler wie Napoleon Daems (Beichtstühle) und Paul Cauchie (Sgraffitodekor) wurden für das Interieur angeworben.

Lassen Sie sich etwas Zeit, um das Buntglas (1906-1939), die Kanzel aus blaugrauem Kalkstein und Marmor und den strahlenden Hochaltar aus vergoldetem Kupfer auf schwarzem Marmorsockel zu bewundern.

7. Landschap De Liereman

Landschap De Liereman

Östlich der Stadt, gleich nach Oud-Turnhout, befindet sich eines der ältesten Naturschutzgebiete Belgiens.

Dies ist Landschap De Liereman in der klassischen Kempener Landschaft aus Heide, Nadelwald und trockenen, treibenden Dünen, die sich bis zu gesättigten Mooren hinabziehen.

Es ist alles ein Lebensraum für wunderschöne Wildblumen wie den Sumpfenzian sowie europäische Nachtschwärmer, Watvögel wie Brachvögel und die Kreuzkröte.

Auf Ihrer Reise werden Sie an Herden grasender Schafe vorbeikommen und vielleicht auch wilde Konik-Pferde sehen.

Das Besucherzentrum bietet eine Ausstellung über die Geschichte und Biologie dieser antiken Landschaft sowie eine einladende, malerische Terrasse, die jeden Nachmittag geöffnet ist.

8. Cultuurhuis de Warande

Cultuurhuis De Warande

Turnhout hat ein berühmtes multidisziplinäres Kulturzentrum mit der Art von Programm, die Sie in einer viel größeren Stadt erwarten können.

Das Cultuurhuis de Warande wurde in den 2010er Jahren in mehreren Phasen aktualisiert, mit einer neuen Haupthalle, einem neuen Theater, zusätzlichen Aufführungs- und Ausstellungsräumen und einem Café.

Es gibt sogar einen unterirdischen Veranstaltungsort für Live-Musik und Tanz.

Besuchen Sie Konzerte verschiedenster Künstler, aber auch gesprochenes Wort, Tanz, Theaterstücke, Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, Kinderunterhaltung und ein reichhaltiges Programm an Workshops und Festivals für Film, Comics und Architektur.

9. Route Bels Lijntje

Strecke Bels Lijntje

Es gibt einen 37 Kilometer langen Radweg, der von Turnhout nach Norden führt und die Grenze bis Tilburg überquert.

Dies liegt auf dem Kurs der alten Bels-Lijntje-Eisenbahn, die in den 1860er Jahren vom Konsortium Grand Central Belge festgelegt, 1973 stillgelegt und 1990 in eine grüne Straße umgewandelt wurde. Abgesehen von einigen kurzen Abschnitten gibt es keinen Straßenverkehr, gegen den man ankämpfen könnte mit, und das alte Gleisbett verläuft geradlinig durch die weiten Heiden und Moore des Kempengebietes.

Fünf Kilometer nördlich des Stadtzentrums von Turnhout befindet sich das Turnhouts Vennengebied, ein wasserreiches Naturschutzgebiet, in dem Sie von einem Aussichtsturm neben dem Pfad aus 2009 einen Blick auf die Teiche, die Heide und den Nadelwald werfen können.

10. Dessel-Schoten-Kanal

Dessel-Schoten-Kanal

Diese Wasserstraße führt an Turnhout vorbei 63 Kilometer lang durch die Kempener Landschaft von Dessel im Eat nach Schoten außerhalb von Antwerpen im Westen, wo sie in den größeren Albertkanal mündet.

Der Dessel-Schoten-Kanal wurde in den 1840er Jahren erbaut und 1851 fertiggestellt, um das mineralreiche Wasser der Maas in die armen Kempener Böden zu leiten.

Der Treidelpfad ist eine weitere leichte, autofreie Möglichkeit, sich mit dem Fahrrad fortzubewegen.

Das Verkehrsaufkommen entlang des Kanals ist so hoch, dass auf dem Weg ein Kunst- und Geschichtsprojekt „VaART“ eingerichtet wurde, in dem Sie an 12 Stellen Kunstwerke ansehen und Geschichten über den Kanal nachlesen können.

Sie erfahren etwas über das Leben von Kanalbaggern aus dem 19. Jahrhundert und die dramatischen Umwälzungen der Kriegsjahre.

11. Stadsboerderij

Stadsboerderij

Turnhouts Stadtfarm ist eine großartige Gemeinschaftsressource.

Als Besucherattraktion eignet sich das Stadsboerderij am besten für Familien mit kleineren Kindern, die gerne Schafe, Ziegen und Hühner treffen, während es einen großen Naturspielplatz und viel Platz für ein Picknick gibt.

Interessant ist der Kräutergarten des Hofes mit medizinischen und industriellen Sorten aus Vergangenheit und Gegenwart.

Wenn Sie in oder in der Nähe von Turnhout wohnen, bietet das Stadsboerderij viele Vorteile, angefangen von einem vollen Programm an Workshops und Veranstaltungen bis hin zu einem Gemeinschaftsgarten mit frischen Produkten, Kleingärten und Mietflächen für Veranstaltungen.

Der Bauernhof befindet sich im Park Heizijdse Velden, einem Weideland auf regionalen Rad- und Wanderwegen.

12. De Lilse Bergen

De Lilse Bergen

Auf dem Land, einen Steinwurf von Turnhout entfernt, befindet sich ein Vier-Sterne-Campingplatz in einem Pinienwald am Rande eines großen klaren Sees.

De Lilse Bergen richtet sich an Zelte, Wohnmobile und Wohnwagen, vermietet aber auch alle Arten von Unterkünften, von Hütten über Wohnwagen bis hin zu Tipis.

Und wenn Sie nur einen Sommerausflug machen möchten, haben Sie tagsüber Zugang zum riesigen See und seinem Strand sowie zum flachen Spielteich für die Kleinen mit einer maximalen Tiefe von 50 cm.

Mit Go-Karts, Trampolinen und Spielgeräten können Sie den kleinen Vergnügungspark am Ufer des Teichs optimal nutzen. Mieten Sie ein Tretboot oder ein Kajak für eine kleine Reise auf dem Wasser.

13. Stadhuis van Turnhout

Stadhuis van Turnhout

Quelle: Traveller70 / Shutterstock

Stadhuis Van Turnhout

Das moderne Rathaus von Turnhout trifft auf die Sint-Pieterskerk am Grote Markt.

Diese wurde 1961 fertiggestellt und hat ein modernistisches Design mit neoklassizistischen Schnörkeln.

Die Reliefs, die die Veranda flankieren, symbolisieren Familie, Sicherheit, Sport, Bildung und die Gerichte.

Dieses Gebäude befand sich seit 1948 in der Pipeline und war seit jeher umstritten: Ein Patrizierhaus aus dem 17. Jahrhundert musste weichen, während das historische Rathaus, das eine Tuchhalle, eine Fleischhalle und historische Gerichte miteinander verband, abgerissen wurde, um den Verkehr zu verbessern fließen.

Dies leitete eine Periode des Abrisses ein, in der das Zentrum von Turnhout einen Teil seines Erbes verlor.

Das neue Gebäude ist jedoch nicht ohne Vorzüge, am allerwenigsten in den Buntglasfenstern, die die Künste im ersten Stock, die Wandmalereien im gesamten Gebäude und zahlreiche Details seines Vorgängers wie ein „Privilegekast“ aus dem Jahr 1650 (Privileg Kabinett) und vieles mehr darstellen historische Gemälde.

Der vorgelagerte Grote Markt ist ein lebhafter Ort mit langen Reihen von Bars, Restaurants und Caféterrassen am nördlichen und südlichen Rand.

14. MOOOV-Filmfestival

MOOOV-Filmfestival

Das Cultuurhuis de Warande und das Multiplex-Kino UGC Turnhout sind die Plattformen der Stadt für ein regionales Festival, auf dem von April bis Mai an zehn Tagen über 70 Filme gezeigt werden.

MOOOV ist eine internationale Veranstaltung, die sich der Qualität und dem Handwerk des Filmemachens widmet und dem Weltkino dabei hilft, ein neues Publikum zu finden.

Die Auswahl wird normalerweise im März bekannt gegeben. Während des Festivals vergeben verschiedene Jurys (Publikum, Filmpresse, Jugendliche, internationale und sogar eine Jury aus Gefangenen) Preise in verschiedenen Kategorien.

Neben Screenings bietet MOOOV alle möglichen Nebenevents an, darunter Workshops und Gespräche mit wichtigen internationalen Gästen.

15. Bobbejaanland

Bobbejaanland

Der wegweisende flämische Popkünstler Bobbejaan Schoepen richtete diesen Vergnügungspark eine kurze Fahrt südlich von Turnhout ein, als er in den 1960er Jahren auf dem Höhepunkt seiner Kräfte stand.

Zunächst wurde dieser Teil des ehemaligen Marschlandes entwässert und zu einem Veranstaltungsort mit 1.000 Plätzen, kombiniert mit Wasserattraktionen, ausgebaut, der sich jedoch langsam zu einem konventionellen Themenpark mit einem ständig wachsenden Angebot an White-Knuckle-Fahrgeschäften entwickelte.

Eine Fahrt, die den Nervenkitzel suchen wird, ist der Euro-Fighter Typhoon mit einem schreienden ersten Tropfen von 97 °.

Ein weiteres großes Ticket ist die stählerne Indoor-Achterbahn Vekoma Illusion, die 2016 mit Samsung Gear VR-Headsets ausgestattet wurde. Bobbejaanland hat kürzlich einen dynamischen Preisplan für unterwegs über eine mobile App eingeführt, der nur 0,12 Euro pro Stunde kostet Sicherstellen, dass der Gesamtpreis niemals den täglichen Ticketpreis von 35,50 € überschreitet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein