15 besten Empfehlungen für Spa (Belgien)

Pouhon Pierre-le-Grand

In einem Tal nahe der Mündung des Ardennenmassivs in das Hochplateau des Hohen Venns liegt der ursprüngliche Kurort der Welt.

Spa wuchs um eine natürliche Quelle auf, die seit langem für ihre angeblichen heilenden Eigenschaften gelobt wird.

Karl II. Von England und Peter der Große kamen, um das Wasser in Spa zu nehmen, aber diese Quellen waren zu dieser Zeit seit vielen Jahrhunderten frequentiert und wurden sogar von Plinius dem Älteren beschrieben.

Die Bedeutung des Resorts für die obere Kruste war im 18. und 19. Jahrhundert so groß, dass „Spa“ der allgemeine englische Begriff für Hydrotherapie wurde.

Vom Apogäum von Spa, vom ältesten Casino in Europa bis zum letzten Ort, an dem Marie Henriette aus Österreich „zu Hause“ genannt wird, sind noch viele Denkmäler übrig.

1. Parc 7 Heures

Parc 7 Heures

Quelle: Stanislava Karagyozova / Verschlussstock

Parc 7 Heures

Im 18. Jahrhundert brauchte die noble Kundschaft von Spa eine Abzweigung, und so wurde diese Promenade auf Wiesen am Wayai-Bach angelegt.

Der Parc de Sept Heures (Sieben-Uhr-Park) bewahrt eine aristokratische Atmosphäre mit seinen Gassen zwischen Hainbuchen, Limetten und Ulmen und seinen zahlreichen Monumenten, die zum größten Teil aus dem 19. Jahrhundert stammen.

Hauptsehenswürdigkeit ist die 130 Meter hohe Galerie Léopold II (1878) mit einer Kassettendecke aus Holz und eleganten gusseisernen Säulen.

Diese überdachte Promenade wird von zwei königlichen Pavillons, Pavillon Marie-Henriette (für die 1902 in Spa verstorbene Frau von Leopold II.) Und Pavillon des Petits Jeux, belegt.

Es gibt auch viele neuere Denkmäler im Park, darunter eines für den Waffenstillstand und für den Opernkomponisten Giacomo Meyerbeer (1891-1864). Direkt an der Promenade befindet sich ein gepflegter Minigolfplatz. Eine Standseilbahn bringt Sie auf den Hügel Colline d'Annette et Lubin, um vom neuen Wellnesscenter aus einen schönen Blick auf Spa und die umliegenden Wälder zu erhalten.

2. Pouhon Pierre-le-Grand

Pouhon Pierre-le-Grand

Quelle: Luoxi / Shutterstock

Pouhon Pierre-le-Grand

Die Quelle in diesem neoklassizistischen Pavillon aus dem Jahr 1880 ist die berühmteste der vielen Quellen, die sich um Spa erheben.

Dies ist die Quelle, aus der Spa als Kurort hervorging und die seinen Namen von Peter dem Großen hat, der 1717 auf diesem Gelände „das Wasser genommen“ hat. Im Inneren befindet sich die „Fontaine aux dauphins intérieure“, die reich verzierteste der vielen Brunnen in der Stadt.

Nach einer Renovierung wurde der Pavillon im Jahr 2012 als neue Heimat des Tourismusbüros von Spa wiedereröffnet.

Der Wintergarten hier wurde zu einem Ort für Ausstellungen und Veranstaltungen umgebaut.

3. Domaine de Berinzenne

Domaine De Berinzenne

Wenn Sie auf der Straße nach Süden aus Spa herausklettern, erreichen Sie bald ein wunderschönes Anwesen mit nebligen Moorlandschaften im Wald.

Eine Promenade hebt Sie über ein Stück Torfmoor, das typisch für das Hochland ist.

Eine wunderbare Besonderheit in der Domaine de Berinzenne ist die lange Limettenallee, die zum Musée de la Forêt et des Eaux führt.

Diese Attraktion präsentiert mit kreativen Exponaten die Artenvielfalt der Region Spa-Bérinzenne.

Es gibt auch einen süßen kleinen Teich und einen Aussichtsturm mit Ausblicken, die sich weit nach Osten über den Hohen Venn erstrecken.

Und wenn Sie Informationen zu Wanderungen und Radtouren in die Region Spa-Bérinzenne wünschen, bietet das Maison de la Nature temporäre Ausstellungen und eine Cafeteria.

4. Musée de la Ville d'Eaux

Musée De La Ville D'Eaux

Die vornehme Villa Royale Marie-Henriette (1863) war die letzte Adresse von König Leopolds II., Marie Henriette von Österreich (1836-1902), und beherbergt seit 1970 das Stadtmuseum. Die Dauerausstellung befasst sich mit bildender Kunst und lokaler Handwerkskunst und umfasst eine große Auswahl an handgefertigten Holzgegenständen, die als Jolités de Spa bekannt sind.

Der Name stammt aus dem 16. und 17. Jahrhundert und bezieht sich auf fachmännisch gefertigte Bürsten, Schmuckkästchen, Fächer, Nähkästchen, Rahmen, Schreibmappen, Tassen, Schnupftabakdosen und Kaminbürsten, um nur einige zu nennen.

Im Erdgeschoss führt Sie die Ausstellung durch die Vergangenheit von Spa und erklärt anhand von Videos, Artefakten und historischen Dokumenten den Fortschritt als Wegbereiter für Resorts und Hydrotherapie.

5. Thermen von Spa

Thermen von Spa

Quelle: Luoxi / Shutterstock

Thermes De Spa

In den 2000er Jahren wurde das Hydrotherapiezentrum des Spa in ein neues, gehobenes Gebäude auf einem Hügel über der Stadt verlegt.

Sie können einem von jahrhundertealten Besuchern beschrittenen Weg folgen und „das Wasser nehmen“, von dem behauptet wird, dass es die Durchblutung erhöht, den Stoffwechsel fördert und der Haut zugute kommt.

Unnötig zu erwähnen, dass sich die Dinge seit den Tagen von Peter dem Großen stark verändert haben und das Thermes de Spa über moderne Einrichtungen verfügt, die modernes Wohlbefinden mit bewährter Hydrotherapie verbinden.

In diesem zylindrischen Glasgebäude steht eine umfangreiche Palette an Wellness- und Schönheitsanwendungen zur Verfügung, die sich auf das Quellwasser konzentrieren, aber auch Massagen, Gesichtsbehandlungen, Saunen, Dampfbäder, Meditationssitzungen und vieles mehr umfassen.

Es gibt eine lange Liste von Paketen zur Auswahl, während sich das Maman-Bébé-Institut auf die Betreuung von neuen Müttern und Babys spezialisiert hat.

6. Lac de Warfaaz

Lac de Warfaaz

Nach einer Reihe von Überschwemmungen im 19. Jahrhundert wurde der Wayai-Bach 1892 nordöstlich von Spa aufgestaut, wodurch dieser 6,5 Hektar große See mit einer Länge von 600 Metern entstand.

Der Lac de Warfaaz liegt ein paar Kilometer außerhalb von Spa und verfügt über gepflasterte Ufer mit hohen Rosskastanienbäumen für Wanderer, Radfahrer und Angler.

Am Südufer gibt es eine kleine Ansammlung von Restaurants, Cafés und Bars. Im Sommer können Sie an einem kleinen Steg ein Tretboot für ein Paddel auf dem Wasser mieten.

7. Kirche Notre-Dame-et-Saint-Remacle

Kirche Notre-Dame-et-Saint-Remacle

Spas Gewässer erlangten im 16. Jahrhundert einen internationalen Ruf und 1573 wurde eine katholische Pfarrei gegründet. Die feierliche neoromanische Kirche im Herzen der Stadt ist die dritte auf dem Gelände und wurde 1885 fertiggestellt. Bevor Sie sich auf den Weg machen, können Sie nachsehen die Reliefs auf den Tympanons über den Portalen.

In der Mitte zeigen sie den auferstandenen Christus und Maria, während unter dem linken Turm der Heilige Remaclus mit dem Wolf und unter dem rechten der Heilige Hubertus (Schutzpatron der Jäger) und das Reh mit der Vision eines Kruzifixes zwischen seinen Geweihen zu sehen sind .

Im Inneren ragen die Barockskulpturen von Remaclus, Maria, Josef mit dem Jesuskind und dem Heiligen Rochus aus dem 17. Jahrhundert heraus.

In der Kuppel der Apsis befindet sich ein auffälliger Christus-Pantokrator im byzantinischen Stil. Dort, wo das rechte Querschiff auf das Heiligtum trifft, befindet sich eine meisterhafte polychrome Statue des Heiligen Remaclus aus der Mitte des 16. Jahrhunderts.

Nicht weit entfernt auf der rechten Seite des Chores befindet sich eine Votivtafel von Christus am Kreuz, die von den Heiligen Rochus und Sebastian begleitet wird und 1598 vom Lütticher Künstler Jean Ramey (ca. 1530-1612) angefertigt wurde.

8. Circuit de Spa-Francorchamps

Circuit de Spa-Francorchamps

Quelle: Nigel Buckner / Shutterstock

Circuit De Spa-Francorchamps

Der Austragungsort des F1-Grand-Prix in Belgien wurde Anfang der 1920er Jahre erbaut und ist nur zehn Minuten von Spa über die N62 entfernt. Diese Strecke mit ihrer welligen Topografie und der Nadelbäume-Kulisse gilt als die schönste der Welt.

Es ist eine Behauptung, die schwer zu leugnen ist, und selbst Leute, die mit dem Motorsport nicht vertraut sind, können die weltberühmte Kombination aus Eau Rouge und Raidillon erkennen, bei der die Fahrer einen Hügel hinunter in eine scharfe Linke und dann den Hang hinauf in eine schnelle, blinde Rechtskurve rasen. Hander.

Der Grand Prix von Belgien findet normalerweise Ende August oder Anfang September statt, aber zwischen Mitte März und Mitte November ist an jedem Tag der Woche etwas los auf der Strecke.

An einem typischen Tag können Sie um 14:00 Uhr an einer Führung teilnehmen, bei der ein mehrsprachiger Führer auf den Presseraum, die Kommentatorenstände, das Podium, die Rennleitwarte und die Fahrerlager für den Grand Prix und das 24-Stunden-Rennen von Spa hinweist.

9. Casino de Spa

Casino De Spa

Kein selbstbewusstes Reiseziel für Aristokraten und Industrielle würde auf ein Casino verzichten.

Aber das Besondere an Spa ist sein großartiges Alter, das bis ins Jahr 1763 zurückreicht. Es könnte also das älteste Casino der Welt sein.

Dieses prächtige neoklassizistische Gebäude heißt Redoute und war im 18. Jahrhundert der bevorzugte französische Begriff für ein Glücksspielunternehmen.

Das Casino hat in den Jahren 1872 und 1902 ein Glücksspielverbot sowie 1909 und 1917 ein Brandverbot verhängt, das bis 1929 einen Umbau erforderte. Es gibt Tischspiele wie Roulette, Texas Hold'em Poker und Blackjack sowie Spielautomaten Maschinen aus Las Vegas in den 2010er Jahren ausgeliefert.

Das Mindestalter beträgt 21 Jahre und das Casino ist von 11:00 bis zum Sonnenaufgang geöffnet.

10. Anciens Thermes de Spa

Anciens Thermes De Spa

Das stattliche Renaissance-Revival-Badehaus von Spa wurde in den 1860er Jahren nach einem Entwurf von Léon Suys erbaut, der auch die Brüsseler Börse entwarf.

Dies ist die dritte Badeanstalt in Spa, die 1828 gegründet wurde und in der das Rathaus von Spa heute steht.

135 Jahre lang wohnten Badegäste in diesem Palastgebäude, das ursprünglich 54 Bäder, sechs Duschräume mit unterschiedlichen Beschreibungen, zwei Hydrotherapieräume und zwei Tauchbecken hatte.

Es gibt eine reiche Statue auf dem Giebel von Jacques Van Omberg und den Brüdern Van Den Kerkhove und ein Interieur mit opulenten Stuckarbeiten und Fresken.

Die Thermen von Spa zogen 2003 den Hügel hinauf und seitdem steht das Gebäude leer und wartet auf einen neuen Zweck.

Ab 2020 war ein langfristiges Projekt im Gange, um daraus ein Fünf-Sterne-Hotel zu machen.

11. Spa Eaudyssée

Spa Eaudyssée

Der Hauptsitz der Mineralwassermarke Spa liegt nur wenige Gehminuten vom Zentrum von Spa entfernt.

Dort erwartet Sie ein Besucherzentrum, das von Montag bis Freitag geöffnet ist und alle Stationen der epischen unterirdischen Reise erklärt, die das Wasser des Spas vom Regenwasser zum reinen, natürlich gefilterten Produkt in den Flaschen macht.

In diesen Erlebnisgalerien mit Tablet-Computern und taktilen Displays finden Sie auch Informationen über die Bedeutung des Wasserkreislaufs und die Herkunft der Marke Spa sowie den überragenden Pierrot auf dem Logo.

Am Ende können Sie eine Flasche stilles, kohlensäurehaltiges oder fruchtgetränktes Wasser aus dem Sortiment von Spa mitnehmen.

12. SpaForest

SpaForest

Im bewaldeten Hinterhof von Spa befindet sich ein Hochseilgarten, in dem Sie durch unterhaltsame und herausfordernde Übergänge von Baum zu Baum flattern und dabei an einer Sicherheitsleine hängen bleiben.

Es gibt drei Strecken zum Ausprobieren, mit Strickleitern, Seilrutschen und prekären Brücken aller Art, für deren Eroberung Koordination und Gleichgewichtssinn erforderlich sind.

SpaForest bietet eine große Auswahl an weiteren Aktivitäten, von Nordic Walking über Bogenschießen bis hin zu Überlebens-Workshops, und hat gerade eine Flotte von All-Mountain-Elektromobilen auf Lager.

13. Château de Franchimont

Château de Franchimont

Quelle: Wikimedia

Château De Franchimont

Diese Burgruine aus dem Mittelalter und der Renaissance ist vom Spa aus in 15 Minuten zu erreichen.

Das Château de Franchimont wurde vermutlich im 11. Jahrhundert vom Fürstbistum Lüttich erbaut.

Es liegt auf einem Sporn über dem rechten Ufer der Hoëgne, einem linken Nebenfluss des Vesdre.

Die Burg wurde während des gesamten Mittelalters umgebaut. Was jedoch überzeugend ist, ist die Art und Weise, wie sie im frühen 16. Jahrhundert für Schießpulver angepasst wurde.

Zu dieser Zeit kamen Kasematten, fünfeckige Stadtmauern und ein Artillerie-Turm hinzu, der jetzt eine Ausstellung über das Gelände beherbergt.

Die Bastionen an den Ecken, die über unterirdische Gänge zugänglich sind, sind ein aufregendes Artefakt der Renaissancekriegsführung.

Gegen Ende des 16. Jahrhunderts erreichte die Artillerie den Punkt, an dem die Burg von den nahe gelegenen Hügeln abgeholt werden konnte, und wurde daher von Ludwig XIV. Aufgegeben und später teilweise zerstört.

14. RAVeL Spa-Stavelot

RAVeL Spa-Stavelot

Quelle: Irina 1 Nikolaenko / Shutterstock

RAVeL Spa-Stavelot

Über das 1.400 km lange (und wachsende) RAVeL-Wegenetz hat Wallonien den Radfahrern weite Landstriche erschlossen.

RAVeL steht größtenteils auf ehemaligen Eisenbahn- und Kanalwanderwegen für Réseau Autonome des Voies Lentes (autonomes Netz langsamer Wege). In den Ardennen hat das System einen besonderen Wert: Menschen auf zwei Rädern mit flachen Wegen, die nie mehr als 2% Gefälle aufweisen, haben Zugang zu einer schönen, aber sonst undurchdringlichen Hochebene.

RAVeL Spa-Stavelot befindet sich an der alten Ligne 44A aus dem Jahr 1867, die Spa mit Gouvy im belgischen Luxemburg verbindet und 1974 stillgelegt wurde. Die 22 Kilometer lange Strecke führt durch den Hochlandwald, gewährt weite Ausblicke und führt direkt über den Circuit de Spa-Francorchamps .

15. Musée de la Lessive

Musée De La Lessive

In diesem Spezialmuseum im Park de 7 Heures dreht sich alles um Wäsche und zeigt Ihnen, wie die Wäsche vor den Tagen der Elektromaschinen gemacht wurde.

Einige dieser über Jahrtausende präsentierten Methoden sind in ihrer Erfindungsgabe überraschend.

Jeder technologische Meilenstein wird durch Dokumente, eine Reproduktion oder ein antikes Gerät abgedeckt.

Viele der handbetätigten Maschinen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts des Museums funktionieren, und ein Führer wird Demonstrationen geben.

Es gibt auch eine ausführliche Geschichte der Seifen und Waschmittel und eine Chronologie des bescheidenen Eisens.

Das Museum ist jeden Nachmittag im Juli und August, an den Wochenenden im April, Mai, Juni, September und Oktober und den Rest des Jahres nur sonntags geöffnet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein