15 besten Empfehlungen für Southington (CT)

Im 19. und frühen 20. Jahrhundert war Southington eine Stadt der Schwerindustrie mit Obstplantagen.

In dieser Zeit waren die Hersteller der Stadt für einige Weltneuheiten verantwortlich, wie den ersten unter Wasser aushärtenden Zement und die erste Bolzenschneidemaschine.

Nahezu die gesamte Fertigung hat sich inzwischen aufgelöst, und in den letzten Jahrzehnten hat Southington begonnen, sich zu revitalisieren, viele Fabriken abzureißen und einige Teile der Industriearchitektur zu erhalten.

Für Besucher Southingtons Hauptattraktionen sind der ehrwürdige Vergnügungspark Lake Compounce, die schroffen Landschaften auf dem Metacomet Ridge sowie die alten Obstgärten, die der Stadt seit langem den Spitznamen "Apple Valley" eingebracht haben.

Lassen Sie uns die besten Dinge, die man in Southington machen kann:

1. Lake Compounce

Lake Compounce

Quelle: Ritu Manoj Jethani / Shutterstock

Lake Compounce

Der älteste ununterbrochen laufende Vergnügungspark in den Vereinigten Staaten ist immer noch in bester Gesundheit und bietet mit seinen stattlichen Vintage-Attraktionen jede Menge modernen Nervenkitzel.

Die Holzachterbahn Wild Cat stammt aus dem Jahr 1927 und ist die 14. älteste Achterbahn der Welt.

Viele Menschen reisen mit einer Absicht zum Lake Compounce: Boulder Dash zu fahren, das im Jahr 2000 gebaut wurde und von den Golden Ticket Awards oft als die beste Holzachterbahn der Welt ausgezeichnet wurde.

Das Lake Compounce Carousel, das aus 16 handgefertigten Pferden, einem Streitwagen und einer Ziege besteht, ist im National Register of Historic Places eingetragen und stammt aus dem Jahr 1890. Etwa ein Jahrhundert später ist einer der Neuankömmlinge das einschüchternde Phobia Phear Coaster, die eine Inline-Twist und nicht invertierende Schleife hat.

Im Eintrittspreis enthalten sind eine Reihe kurioser Fahrgeschäfte und Vergnügungen für jüngere Kinder sowie der Wasserpark Crocodile Cove, der als der beste in Connecticut gilt.

2. Barnes Museum

Barnes Museum

Die wohlhabende Familie Bradley / Barnes lebte in diesem Gehöft der griechischen Wiedergeburt seit dem Bau im Jahr 1836, bis es 1973 von Bradley Barnes an die Stadt Southington vermacht wurde. Was er hinterließ, war ein unglaubliches historisches Dokument, da das Haus seine ursprüngliche Einrichtung beibehielt und glänzte Ein Licht auf die Veränderung des Lebensstils in Neuengland in fast 150 Jahren.

Das Barnes Museum ist mit edlen Möbeln, frühen Fotografien, Gemälden, Beleuchtungskörpern, Keramik und allen Arten von Vintage-Haushaltsgeräten ausgestattet.

Wenn Sie uns besuchen, können Sie sich für eine ausführliche Tour entscheiden, in der Sie die Fülle an Möbeln, dekorativen Künsten, Kostümen und sogar Dokumenten wie Bürgerkriegskorrespondenz und Grundbuchaufzeichnungen aus dem Jahr 1740 im Detail betrachten.

3. Hubbard Park

Hubbard Park

Quelle: ARENA Creative / Shutterstock

Hubbard Park

Über dem Quinnipiac River Valley erstrecken sich die Hanging Hills über die südöstliche Ecke von Southington sowie die Nachbarstädte Meriden und Berlin.

Dieses Teilgebiet des linearen Metacomet Ridge besteht aus dem gleichen Basalt aus der späten Trias-Zeit.

Im Hubbard Park wurde um die Jahrhundertwende vom Meridener Industriellen Walter Hubbard ein 1.800 Hektar großes Stück Hanging Hills in einen Park verwandelt.

Er beauftragte James Law Olmsted (mit dem Ruhm im Central Park), einen Teich, den Mirror Lake, zu bauen, und pumpte viele tausend Dollar in einen freien Ort, den die Einwohner von Meriden genießen konnten.

Im Gegensatz zum wilderen Gelände des Parks gibt es einen zierlichen Blumengarten und eine Muschel, in denen im Frühling und Sommer Veranstaltungen wie das Narzissenfest Ende April stattfinden.

Diese Veranstaltung bringt Food Trucks, eine Handwerksmesse, Karnevalsfahrten und ein Feuerwerk.

4. Schloss Craig

Schloss Craig

Quelle: Leonardo Prado / Verschlussstock

Schloss Craig

1900 wurde dieser burgähnliche Aussichtsturm, ein weiteres von Walter Hubbard finanziertes Projekt, auf dem 297 Meter hohen Ostgipfel an der Spitze des Bergrückens eröffnet.

Walter war ein weit gereister Mann, und die Inspiration für Castle Craig war Gegenstand von Debatten. Die vorgeschlagenen Modelle reichten vom normannischen Schloss bis zu türkischen Wachtürmen an der Donau.

Das Bauwerk ähnelt auch einem Turm im Dorf Craigellachie in Moray, Schottland.

Am Fuße des Turms befindet sich eine Widmungstafel, die Sie über das informiert, was Sie bei klarem Wetter sehen können.

Im Süden befindet sich der Long Island Sound. Wenn Sie nach Norden abbiegen, können Sie die Umrisse der Berkshires in Massachusetts erkennen.

5. Kinsmen Brewing

Kinsmen Brewing

Überall in Connecticut gibt es immer eine Handwerksbrauerei um die Ecke, aber Kinsmen Brewing sticht auf einem überfüllten Markt hervor.

Für den Anfang ist die Lage großartig, in einer 100 Jahre alten Backsteinfabrik am Farmington Canal Heritage Trail (mehr dazu weiter unten). Der Schankraum verfügt über eine vom Wanderweg aus erreichbare Terrasse und ist an sieben Tagen in der Woche zu ungewöhnlich langen Zeiten und freitags und samstags abends bis 00:00 Uhr geöffnet.

Es gibt Biere für jeden Gaumen vom Fass (zehn im Juli 2019). Wenn Sie sich für Hopfenbrauen interessieren, gibt es immer eine Handvoll IPAs und doppelte IPAS, Lagerbiere und Witzbiere, einige einfallsreiche, mit Früchten angereicherte Kreationen und ein Kontingent dunkler und malziger Porter und Stouts.

An den Wochenenden wird regelmäßig Live-Musik gespielt. Kinsmen hat gerade eine eigene Küche mit Saucen für Pizzen und italienische Sandwiches eröffnet.

6. Mount Southington

Mount Southington

Die Saison am Mount Southington ist ideal für Anfänger und Gelegenheitsfahrer und dauert von Dezember bis Mitte März.

Der Mount Southington ist klein, aber gut geführt und verfügt über eine Gesamtfläche von knapp über 50 Hektar, die sich aus 14 Abfahrten und einem Gelände-Park zusammensetzt, die alle von sieben Liften mit sich schnell bewegenden Linien bedient werden.

Mount Southington bietet Nachtskifahren auf allen Abfahrten und verfügt über Beschneiungsanlagen, sodass immer eine solide Abdeckung vorhanden ist.

Die Preise sind auch erschwinglich, besonders wenn Sie an einem Wochentag zwischen 10:00 und 15:00 Uhr anreisen und die Pisten für nur 35 US-Dollar betreten können. Natürlich bietet das Resort Kurse, Einzelstunden und Pakete für Kinder und Erwachsene an.

7. Rogers Orchards

Rogers Obstgärten

Der größte Apfelzüchter in Connecticut ist in Southington, das sich auf 250 Morgen erstreckt und 20 Apfelsorten anbaut, von Galas bis Idareds.

Rogers Orchards wurde 1807 in der achten Generation gegründet und produziert neben vielen Apfelbaumreihen auch viele andere Obst- und Gemüsesorten, insbesondere Sommerfrüchte wie Aprikosen, Pflaumen, Pfirsiche und Nektarinen sowie Kürbisse im Herbst.

Im Hofladen können Sie Schnittblumen, Honig, Saucen, Käse, Brennholz, Weihnachtsschmuck, köstliche hausgemachte Kuchen (15 Sorten) und Apfelweinkrapfen kaufen.

Die beste Zeit für die eigene Apfelsaison ist von Anfang September bis Ende Oktober. Auf der Website der Farm finden Sie einen hilfreichen Kalender, in dem Sie erfahren, wann Ihre Lieblingsäpfel fertig sind.

8. Southington Town Green

Heute, genau wie vor mehr als 200 Jahren, spielt der kleine Gras- und Laubstreifen vor dem Rathaus eine wichtige Rolle im lokalen Leben.

Das Grün ist der Kern des Southington Center Historic District, und im Juli und Oktober findet der Bauernmarkt der Stadt statt, der jeden Freitagnachmittag stattfindet.

Seit fast 30 Sommern bietet Southington hier von Juni bis September auch ein „Music on the Green“ -Programm an.

Jeden Mittwochabend gibt es ein Konzert für jeden Geschmack, egal ob Pop & Rock, Soul, Country, Funk, Jazz oder Polka.

9. Ragged Mountain Memorial Preserve

Ragged Mountain Memorial Preserve

Die Ostseite von Southington wird auf dem Weg vom Long Island Sound bis zur Grenze zwischen Massachusetts und Vermont von einem 200 Millionen Jahre alten Basaltkamm durchzogen.

Während dieser Verwerfung bildet der Metacomet Ridge Spitzen und hohe Steilhänge und führt zu ungewöhnlichen Ökosystemen für seine alkalischen Böden.

Ein solcher Gipfel ist der Ragged Mountain, 232 Meter hoch und westlich über dem Wassel-Stausee gelegen.

Es gibt mehrere Wanderwege im Ragged Mountain Memorial Preserve (nicht immer gut markiert) und einige steile Anstiege, wenn Sie zum Gipfel aufbrechen, aber die fernen Aussichten sind die Mühe wert und geben Ihnen einen ungestörten Blick über Southington, Berlin und Teile von New Britain.

Darüber hinaus wird Ragged Mountain von dem 82 Meilen langen Metacomet Trail durchquert, einem blau markierten Trail, der dem Kamm bis zur Grenze zu Massachusetts folgt.

10. Sunset Rock State Park

Sonnenuntergang Rock State Park

Eine weitere malerische Landschaft, die vom Metacomet Ridge geformt wurde, liegt nördlich des Ragged Mountain, wo nach Westen ausgerichtete Steilküsten einen romantischen Blick über den Crescent Lake bieten.

Sie können zu diesem Aussichtspunkt auf dem Blau-Orange-Pfad wandern, der einige Testabschnitte hat, sich aber für die Aussicht und das Laub auf dem Weg lohnt.

Auch hier gibt es Mountainbike-Strecken, eine Hochgeschwindigkeitsstrecke weiter unten und eine technische, felsige Strecke den Hang hinauf.

Für eine entspannte Zeit können Sie ein Picknick am Seeufer mitbringen oder Forellenbarsch fischen.

11. Hawk's Landing Country Club

Hawk's Landing Country Club

Praktisch neben dem Sunset Rock befindet sich ein hoch angesehenes 18-Loch-Par 71, das für alle Schwierigkeitsgrade und tief in hoch aufragenden Mischwäldern ausgelegt ist.

Der Kurs ist in weitläufigem Gelände und bietet gelegentlich atemberaubende Ausblicke nach Osten auf den Metacomet Ridge.

Die Par 4 und 5 sind bei Hawk's Landing in der Regel recht kurz und erfordern ein wenig Fingerspitzengefühl.

Greenfees kosten an Wochentagen 50 US-Dollar für 18-Loch-Karts und am Wochenende 60 US-Dollar.

Zum krönenden Abschluss Ihrer Runde bietet Club 19 eine verlockende, kosmopolitische Speisekarte mit Salaten, Wraps, Burgern und Sandwiches (der Prime Rib Grinder ist ein Gewinner) und eine Bar im Freien mit perfektem Blick auf den Platz.

12. Southington Public Library

Öffentliche Bibliothek von Southington

In Southington gibt es eine öffentliche Bibliothek, auf die fast jede Stadt stolz sein kann. Sie befindet sich in einem großartigen Gebäude im Stil der klassischen Wiedergeburt aus dem Jahr 1902. Dies ist eine besonders gute Ressource für Familien, da die Kinderabteilung eine fürsorgliche Umgebung ist, in der junge Menschen spielen, lernen und erforschen können.

Der Veranstaltungskalender für Kinder bietet jede Menge Spaß, wie zum Beispiel Geschichten, Filmvorführungen und im Sommer die Roaming Railroad, ein Straßenzug, der auf dem Parkplatz der Bibliothek fährt.

Für Erwachsene gibt es Kunstausstellungen, Zeichenkurse, Vorträge, Lesungen und Selbsthilfesitzungen.

13. Karabin-Farmen

Karabin Bauernhöfe

Eines der großartigen Dinge in einer mittelgroßen Stadt wie Southington ist, dass ländliche Unternehmen wie Karabin Farms nur einen Katzensprung entfernt sind.

Im Frühling geht es richtig zur Sache, wenn die Farm täglich Obst, Gemüse, Blumen, Ahornsirup, Aufschnitt und im Herbst eine lebhafte Apfelsaison anbietet.

Dies ist vielleicht der Höhepunkt im Kalender, und für die nächsten zweieinhalb Monate werden Sorten wie Honey Crisp, Yellow Delicious, Macoun, Mac und Fuji reifen und Ende Oktober mit Red Delicious und Cameo schließen.

Das Pflücken von Äpfeln ist für kleinere Familienmitglieder immer ein Nervenkitzel, da Sie mit einem von einem Traktor gezogenen Wagen zu den Obstgärten fahren.

Die PYO-Kürbissaison fällt mit den späteren Äpfeln zusammen und nur wenige Wochen später ist es Zeit für Truthähne und Weihnachtsbäume.

14. Southington Memorial Park

Die Art von Park, auf die keine Stadt verzichten kann, der 20 Hektar große Memorial Park bietet Sportanlagen, einen Ententeich und eine Spiellandschaft für Kinder.

Es gibt einen Pool, der nur für Anwohner geöffnet ist, der Rest ist jedoch für alle zugänglich und umfasst drei Tennisplätze, ein Fußballfeld mit Flutlicht, Baseball-Diamanten, einen Basketballplatz und einen ansprechenden Picknickhain.

Wenn der Teich im Winter zufriert, kann man auch Schlittschuh laufen und im Sommer sorgen die vielen hohen Bäume für ausreichend Schatten.

15. Southington Linear Trail

Southington Linear Trail

Zwischen der Hart Street und der Southington / Cheshire Line verläuft ein 6,1 km langer Wanderweg auf der rechten Seite der alten Eisenbahnlinie New Haven and Northampton Company.

Diese Linie wurde Mitte des 19. Jahrhunderts auf der Strecke des früheren Farmington-Kanals gebaut, der in den 1820er Jahren New Haven und Northampton verband.

Der Southington Linear Trail ist ein verzeihender, asphaltierter Weg, der auch für Kinder geeignet ist und Sie durch eine Baumschlucht, über alte Brücken und an einigen interessanten Stücken historischer Industriearchitektur wie dem Backstein Clark Bros. Bolt Co. Factory No. 1910er Jahre (heute Kinsmen Brewing).

Der Weg ist ein Abschnitt des 81,2 Meilen langen Farmington Canal Heritage Trail, der schließlich vom Yale-Campus in New Haven nach Northampton, MA, ungebrochen verlaufen wird.