15 besten Empfehlungen für Orange City (FL)

St. Johns River Cruises

Orange City liegt im Volusia County in Florida, etwa eine Stunde nordwestlich von Orlando, und ist perfekt für Besucher geeignet, die die vielfältigen Attraktionen des Bundesstaates erkunden möchten.

Orange City hatte zum Zeitpunkt der letzten Volkszählung nur mehr als 10.000 Einwohner und wurde 1882 eingemeindet.

Es liegt direkt an der Interstate 4 und relativ nahe an der Interstate 95, der größten Nord-Süd-Autobahn Floridas.

Tagesausflüge nach Daytona Beach und zu einigen der größten Themenparks des Landes sind eine großartige Möglichkeit, einen Tag zu verbringen. Für diejenigen, die lieber zu Hause bleiben möchten, gibt es eine Vielzahl von natürlichen und historischen Sehenswürdigkeiten innerhalb der Stadtgrenzen.

Im Folgenden finden Sie 15 Aktivitäten in und um Orange City.

1. Blue Spring State Park

Blue Spring State Park

Quelle: U. Gernhöfer / Shutterstock

Blue Spring State Park

Der Blue Spring State Park ist eine regional bekannte Attraktion, die das ganze Jahr über Besucher wegen ihrer natürlichen Umgebung und der Vielzahl an Erholungsmöglichkeiten anzieht.

Der Park liegt am St. Johns River in Orange City und ist besonders bekannt für die natürliche Quelle, die einen großen Pool speist, der unabhängig von Jahreszeit und Wetter angenehme 72 Grad beibehält.

Angeln, Camping, Mountainbiken und Kajakfahren sind beliebte Freizeitbeschäftigungen im Park. Der Eintritt wird pro Fahrzeug berechnet, sodass Sie einen Tag mit einer Familie oder einer Gruppe kostengünstig verbringen können.

Der Park ist von 08:00 Uhr bis Sonnenuntergang geöffnet und befindet sich an der West French Avenue.

2. Deltona Hills Golf und Country Club

Deltona Hills Golf und Country Club

Der Deltona Hills Golf- und Country-Club-Platz ist einer der längsten in der Gegend und befindet sich etwa 7.000 Meter von den blauen Abschlägen entfernt. Sein Bekanntheitsgrad liegt darin, dass er kein Wasser hat.

Das ist ein ziemlicher Unterschied in einem von Seen, Teichen und Flüssen geprägten Bundesstaat wie Florida, aber laut bekannten Golfern werden verlorene Bälle reduziert und die Interaktionen mit Alligatoren erheblich reduziert.

In den letzten Jahren hat der Platz massive Verbesserungen erfahren und wurde kürzlich zum staatlich renovierten Platz Nr. 1 gekürt.

Da es sich um eine halböffentliche Einrichtung handelt, werden Mitglieder in Spitzenzeiten Gelegenheitsspielern vorgezogen.

3. Lelo´s BBQ Puertoricanische Küche

Lelo´s BBQ Puertoricanische Küche

Lelos puertoricanische Grillküche befindet sich am Saxon Boulevard in Orange City. Laut früheren Besuchern puertorikanischer Abstammung ist das Essen so authentisch, wie man es auf dem gesamten Festland wahrscheinlich findet.

Die Speisekarte ist voll von traditionellen puertoricanischen Spezialitäten wie Schweinebraten, Rindfleischeintopf und einer Vielzahl von Meeresfrüchten.

Lelos Grill bietet eine komfortable, schnörkellose Atmosphäre voller puertoricanischer Kultur. Ein großer Teil ihrer Besucher sind Touristen, die zu und von den Attraktionen des Freizeitparks im nahe gelegenen Orlando fahren.

Erwarten Sie vernünftige Preise, lebendige Aromen, kräftige Portionen und schnellen, freundlichen Service.

4. Thursby House

Thursby House

Quelle: francociccio / shutterstock

Thursby House

Das Thursby House befindet sich im Blue Spring State Park und ist eine einzigartige historische Sehenswürdigkeit, die den Besuchern einen umfassenden Einblick in das Leben der Bauern und Siedler bietet, die die Gegend im 18. und 19. Jahrhundert zu ihrer Heimat gemacht haben.

Der Mann, nach dem das Haus benannt ist, war einer der ersten Siedler der Region. Als er 1857 mit seiner Familie ankam, errichtete er prompt eine Zitrusfarm und einen kleinen Hafen für Flussdampfschiffe.

Das Haus ist fast original erhalten und enthält noch antike Möbel und Haushaltswaren.

Es ist relativ klein und die meisten Gäste verbringen weniger als eine Stunde damit, es auszuprobieren.

5. St. Johns River Cruises

St. Johns Flusskreuzfahrten

Der St. Johns River spielte eine wichtige Rolle in der Geschichte, Wirtschaft und Entwicklung des Gebiets um Orange City. Es ist eines dieser Naturwunder, die in der Umgebung unbedingt erkundet und genossen werden sollten.

St. Johns River Cruises befindet sich in Orange City und ist täglich von 8:30 Uhr morgens bis 5:00 Uhr abends geöffnet.

Ihre Flusstouren gehören zu den beliebtesten Angeboten und beinhalten historische Erzählungen, fantastische Sehenswürdigkeiten und die Möglichkeit, eine Vielzahl von Wildtieren wie Vögeln, Schildkröten, Alligatoren und sogar Seekühen zu beobachten.

Für aktivere Besucher bieten sie Segway- und Kajakverleih sowie Touren an.

6. Persimmon Hollow Brewing Company

Persimmon Hollow Brewing Company

Quelle: SR Productions / Verschlussmaterial

Persimmon Hollow Brewing Company

Die glühende Sonne Floridas und die hohe Luftfeuchtigkeit machen es oft zu einem unangenehmen Erlebnis, draußen zu sein, und für diejenigen, die dringend eine Klimaanlage und Erfrischung benötigen, gibt es keinen besseren Ort, um ein paar Nachmittags- oder Abendstunden zu verbringen als die Persimmon Hollow Brewing Company.

Das Persimmon Hollow befindet sich in der Nähe der historischen Innenstadt von Deland. Obwohl sie erst in den letzten Jahren in die Craft Brew-Szene gekommen sind, haben sie eine treue Anhängerschaft angezogen.

Sie sind besonders bekannt für ihre authentischen belgischen Biere, bieten aber von allem ein bisschen – von IPAs bis zu Stouts. Sie befinden sich in einem trendigen Viertel mit vielen Restaurants und Live-Unterhaltungsmöglichkeiten.

7. Stetson Mansion

Stetson Herrenhaus

Der Name Stetson war einst ein Synonym für hochwertige, in Amerika hergestellte Hüte, und in der Stetson Mansion in der Camphor Lane in Deland wohnten einst John Stetson und seine Frau Elizabeth.

Das Haus wurde in den 1880er Jahren erbaut und war ein Anwesen von unvergleichlichem Luxus, von dem häufig bekannt war, dass es Geschäftsmagnaten, Filmstars, Präsidenten und sogar europäische Könige beherbergte.

Das dreistöckige Haus bietet viktorianische Architektur und alle Zimmer können während einer 60- oder 90-minütigen Tour besichtigt werden.

Es überrascht nicht, dass es voll von unschätzbarer Kunst, Tiffany-Glasmalerei und einzigartigen Antiquitäten ist. Während der Ferienzeit ist es bis zum Anschlag dekoriert.

8. Kunstmuseum Deland

Kunstmuseum - Deland Innenstadt

Quelle: SR Productions / Verschlussmaterial

Kunstmuseum – Deland Innenstadt

Das Museum of Art Deland wird von einer gemeinnützigen Organisation betrieben, die sich darauf konzentriert, der Gemeinde Kunst- und Kulturaktivitäten anzubieten, zu denen sie sonst möglicherweise keinen Zugang hat.

Das Museum befindet sich am North Woodland Boulevard in Deland und besteht aus zwei getrennten Galerien, die Werke verschiedener Medien mit einer Reihe regionaler, nationaler und internationaler Einflüsse enthalten.

Das meiste, was ausgestellt wird, sind zeitgenössische Werke, und viele von ihnen wurden von Künstlern aus Florida gemacht. Während des ganzen Jahres bieten die Mitarbeiter des Museums eine Vielzahl von Lehr- und Unterrichtskursen, Programmen und Workshops an, um das Leben von Einheimischen und Besuchern gleichermaßen zu bereichern.

9. Reptile Discovery Center

Reptile Discovery Center

Florida ist mit seiner Sonne und dem subtropischen Klima die perfekte Umgebung für eine Vielzahl einheimischer und exotischer Reptilien. Für diejenigen, die die Möglichkeit haben möchten, sich mit vielen von ihnen vertraut zu machen, gibt es keinen besseren Ort als das Reptile Discovery Center.

Das Serpentarium des Zentrums ist seine größte Attraktion und beherbergt Dutzende tödlicher Schlangen aus der ganzen Welt, darunter Pythons, Mambas und die Königskobra, die die größte Giftschlange der Welt ist und eine Länge von 12 Fuß erreichen kann.

Das Entdeckungszentrum bietet auch Naturlehrpfade im Freien, auf denen Besucher Gators in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können.

10. Henry A. Deland House Museum

DeLand House Museum

Die meisten Besucher, die das Henry A. Deland House Museum erkunden möchten, verbringen etwa eine Stunde vor Ort.

Das Haus und das Museum befinden sich in günstiger Lage an der Michigan Avenue in der Nähe anderer Sehenswürdigkeiten. Das Haus ist eines der besterhaltenen Beispiele viktorianischer Architektur in der Region.

Die Site wird von einer lokalen historischen Gesellschaft verwaltet und von begeisterten Freiwilligen besetzt, die es lieben, den Besuchern die Möglichkeit zu geben, ihr Wissen zu vermitteln.

Das Haus und das Museum sind mit antiken Möbeln, Kunstgegenständen und Alltagsgegenständen ausgestattet, die typisch für das späte 19. Jahrhundert waren.

11. Universal Orlando

Universal Orlando

Quelle: Kamira / Shutterstock

Universal Orlando

Universal Orlando gehört zu den Top-Attraktionen des Sunshine State-Themenparks, und für viele Familien mit Kindern ist es der Ort, an dem sie den größten Teil ihrer Zeit verbringen.

Mit unzähligen Fahrgeschäften im Vergnügungspark wie Achterbahnen und Riesenrädern ist der Park ein großer Hit für junge und alte Adrenalin-Junkies. Es bietet auch verschiedene filmbezogene Aktivitäten und Live-Unterhaltung.

Universal Orlando ist insofern relativ einzigartig, als es eine Fülle von Unterkünften und gastronomischen Einrichtungen vor Ort bietet. Es ist also wirklich ein in sich geschlossenes Urlaubswunderland.

In Spitzenzeiten kann der Park zu einem lauten und chaotischen Irrenhaus werden. Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie einen Besuch am Morgen oder unter der Woche in Betracht ziehen.

12. Das Athener Theater

Athener Theater, Deland

Quelle: SR Productions / Verschlussmaterial

Athener Theater, Deland

Das Athens Theatre in Deland wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts von einem berühmten Architekten namens Murray King entworfen und gebaut.

Das Theater zeichnet sich durch eine atemberaubende italienische Renaissance-Architektur aus und trägt den Namen, weil der Gründer der Stadt es ursprünglich als das Athen von Amerika bezeichnete.

Im Laufe der Jahre hat das Theater ein bisschen von allem geboten – von rauhen Varieté-Produktionen und Shows im Broadway-Stil bis zu Highschool-Tänzen und lokalen Theaterproduktionen.

Mitte der 90er Jahre wurden einige dringend benötigte Upgrades durchgeführt, und heute bietet es leistungsorientierten Besuchern eine Vielzahl von Produktionen, von denen die meisten von talentierten lokalen Künstlern und Freiwilligen produziert werden.

13. Hochland Park Fischcamp

Hochland-Park-Fisch-Lager

Das Highland Park Fish Camp befindet sich auf mehr als 20.000 Morgen unberührter Natur neben dem Lake Woodruff National Wildlife Refuge und ist sowohl eine historische als auch eine fischreiche Attraktion.

Es ist ein traditioneller Ort, der Gästen einige Übernachtungsmöglichkeiten bietet, darunter Zeltcamping, Wohnmobilstellplätze und kleine, mietbare Bungalows.

Für diejenigen, die professionelle Hilfe benötigen, steht ein kompetenter örtlicher Angelguide zur Verfügung. Für erfahrene Angler, die lieber selbst aufs Wasser wollen, ist auch ein privater Bootsverleih verfügbar.

Das Wasser rund um das Camp ist bekannt für seinen großen Forellenbarsch, die Brasse und den Wels.

14. Harry P. Leu Gardens

Harry P. Leu Gärten

Quelle: Jillian Cain Fotografie / Auslöser

Harry P. Leu Gärten

Frühere Besucher der Harry P. Leu-Gärten in Orlando haben sie als ein landschaftliches Juwel beschrieben, das sich im Trubel einer der größten Metropolregionen des Staates versteckt.

Das Gelände besteht aus fast 50 Hektar und umfasst verschiedene Anbauflächen mit jeweils eigenem Thema.

Das Land, auf dem sich die Gärten befinden, wurde der Stadt in den 60er Jahren von einem örtlichen Ehepaar gespendet und ist täglich für Besucher geöffnet.

Die Gärten sind besonders schön im Frühling, wenn die meisten Blumen blühen. Sie bieten das ganze Jahr über eine Reihe von Sonderveranstaltungen wie eine Muttertagsfeier und gelegentlich sogar Live-Unterhaltung.

15. Deland Naval Air Station Museum

Deland Naval Air Station Museum

Während des Zweiten Weltkriegs herrschte auf der Deland Naval Air Station reges Treiben. Das Museum der Basis ist ein Muss für geschichtsträchtige und militärisch denkende Reisende, die sich in der Gegend befinden und nur ein oder zwei Stunden Zeit haben, um sie zu töten.

Nach dem Krieg kehrte die Luftwaffe in ihre zivile Funktion zurück und seit 1995 ist das Museum im National Register of Historic Places eingetragen.

Zu den Exponaten gehören eine einzigartige Sammlung von eingemotteten Kriegsvögeln, darunter ein MASH-Chopper und ein mehrmotoriger F-14-Tomcat-Jäger wie der, den Tom Cruise in Top Gun geflogen hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein