15 besten Empfehlungen für Middletown (CT)

Middletown liegt am Westufer des Connecticut River und stammt aus dem Jahr 1650. Middletown ist eine mittelgroße Universitätsstadt mit einer Vergangenheit in den Bereichen Fertigung und Schifffahrt.

Middletowns Leben konzentriert sich hauptsächlich auf die von Bäumen gesäumte Hauptstraße, einen Block vom Fluss entfernt und von Restaurants, Bars und Cafés durchzogen.

Die Innenstadt von Middletown ist mit vornehmer Architektur aus dem 19. Jahrhundert ausgestattet. Gleiches gilt für die Wesleyan University auf dem Hügel, die ein Kunstmuseum in einem weitläufigen Herrenhaus aus den 1830er Jahren beherbergt.

Für Gaumenfreuden gibt es eine berühmte Handwerksbrauerei sowie ein Weingut auf der anderen Flussseite, während die alten Wälder, Bergrücken und Wasserfälle des ländlichen Middletown für Outdoor-Abenteuer reif sind.

Lassen Sie uns die Die besten Dinge, die man in Middletown unternehmen kann:

1. Wadsworth Falls State Park

Wadsworth Falls State Park

Quelle: Jennifer Yakey-Ault / Shutterstock

Wadsworth Falls State Park

Im frühen 20. Jahrhundert gehörte dieses wunderschöne Stück Land, bestehend aus Wasserfällen, Bächen, Wäldern und Wiesen, Oberst Clarence C.

Wadsworth (1871-1941), Mitglied der New York National Guard, aber auch Sprachwissenschaftler und Naturschützer.

Sein Palast, Wadsworth Mansion at Long Hill, befindet sich auf der Middletown-Seite des State Parks und wird für Veranstaltungen vermietet.

Die Hauptattraktion des Parks sind natürlich die beiden Wasserfälle, die beide leicht über Wanderwege zu erreichen sind: Wadsworth Big Falls fällt mehr als neun Meter von einem Schelf aus Hampden-Basalt ab, und Wadsworth Little Falls, am gleichnamigen Bach, rutscht ab Regale auf einem Sandsteinvorsprung aus einer Höhe von 12 Metern.

Der Park verfügt auch über einen Teich und einen Sandstrand zum Schwimmen im Sommer, Bäche zum Angeln und einen gepflegten Picknickplatz.

2. Brownstone Exploration & Discovery Park

Brownstone Exploration & Discovery Park

In diesem überfluteten Steinbruch am Ostufer des Connecticut River steht ein Tag voller Adrenalin-Aktivitäten auf dem Programm.

Der Brownstone Exploration & Discovery Park verfügt über 11 Seilrutschen, einen aufblasbaren Wasserpark mit verrückten Hindernissen sowie eine Kletterwand, eine „extreme“ Seilschaukel, Klippenspringen und Wakeboarden.

Paddleboards und Kajaks können für eine halbe Stunde bis zu einem ganzen Tag gemietet werden.

Natürlich wird all diese Aktivität Appetit machen, und es gibt einen Konzessionsstand für Hungerschlittenfutter, Imbissbuden im Park und einen Steinofen für Pizzen.

3. Kidcity Kindermuseum

Kidcity Kindermuseum

Für Kinder im Alter von 1 bis 7 Jahren bietet Kidcity im historischen Camp-Sterns House (1835), das 1997 auf einen Lastwagen gehoben und ein paar hundert Meter an diesen Ort gebracht wurde, drei Stockwerke Erfahrung. Alle Exponate von Kidcity sind handgefertigt – Von einem Inhouse-Team gebaut und nirgendwo anders zu finden. Dies ist nur eine Erklärung für die treue Gefolgschaft der Attraktion.

Um Ihnen einen Eindruck davon zu vermitteln, was hier ist, können Kinder im Fishery Flaschenzüge und Förderbänder manipulieren, um einen Fang zu holen, während Middleshire ein kindergroßes Minidorf mit einer Burg ist und Toddler Sea Caves ein Raum für die jüngsten Besucher des Museums ist. bewohnt von tanzenden Meerjungfrauen.

Es gibt eine Reproduktion einer typischen Hauptstraße und eines Bauernhofs sowie allerlei Dinge zum Spielen, von Zügen über Kostüme, Puppen, Bausteine ​​und Puppen.

4. Davison Art Center

Davison Art Center

Das Kunstmuseum der Wesleyan University wurde 1952 im stattlichen Alsop-Haus gegründet, das Ende der 1830er Jahre erbaut wurde.

Das Davison Art Center ist von September bis Mai geöffnet und hat in den letzten 70 Jahren rund 25.000 Stücke gesammelt.

Neben der Fotografie besteht ein Großteil der Sammlung aus Originaldrucken europäischer (Renaissance-20.Jahrhundert), japanischer und amerikanischer Künstler.

Eine Auswahl aus diesem großen Bestand geht in die Themenausstellungen der Galerie ein, die Werke von Jacques Callot, Lucan Cranach dem Älteren, Albrecht Dürer, Otto Dix und vielen mehr zeigen.

Alle Ausstellungen werden von Galerievorträgen und Vorträgen begleitet.

5. Higby Mountain

Die westliche Grenze von Middletown wird von diesem 272 Meter hohen Basaltgebirgskamm ummauert, der zum größeren Metacomet Ridge gehört, der von Norden nach Süden durch Connecticut und 100 Meilen lang nach Massachusetts führt.

Die Verwerfung am Higby Mountain setzt sich über drei Kilometer als panoramischer, nach Westen ausgerichteter Felsvorsprung fort und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Nachbarstadt Meriden und die Hanging Hills in der Ferne.

Der südliche Ausgangspunkt ist über eine Straße in 15 Minuten von der Innenstadt von Middletown aus zu erreichen und führt Sie in eine Landschaft mit einem einzigartigen Ökosystem, das durch die alkalischen Böden der Verwerfung in einem überwiegend sauren Zustand verursacht wird.

6. Hartnäckige Beauty Brewing

Hartnäckiges Schönheits-Brauen

Middletowns beliebteste Handwerksbrauerei ist seit über einem Jahrzehnt im Geschäft und hat ihren Sitz in einem unprätentiösen Gebäude in der alten Remington Rand Schreibmaschinenfabrik im industriellen Norden der Stadt.

Das Stubborn Beauty Brewing ist von Donnerstag bis Sonntag geöffnet und bietet Verkostungen, Eingüsse und Nachfüllungen von Growlern sowie verlängerte Öffnungszeiten am Freitag und Samstag.

Zum Zeitpunkt des Schreibens im Sommer 2019 gab es eine typisch vielseitige Auswahl an Biersorten, wie das Conqueror Brown Ale, das Happy Treez IPA, das Secret Agent (ein belgisches Starkbier), das Sour Tiddy's (Old Bruin) und das The Fist (Double IPA) ) und meine Liebe ist wärmer als Schokoladenfondant (dick).

7. Hafenpark

Hafenpark

Quelle: Cheng Yu / Shutterstock

Hafenpark

Für einen Moment der Ruhe in Middletown ist es am besten, zum Westufer des Connecticut River zu fahren.

Im Harbour Park gibt es einige hundert Meter mit Skulpturen verzierte Holzstege, auf denen Sie eine Weile verweilen können, um den Fluss in der Sonne funkeln zu sehen und nach Norden zum Stahlbogen der Arrigoni-Brücke zu schauen.

Der Park ist nach Osten ausgerichtet und ein großartiger Ort, um den Sonnenaufgang zu beobachten. Der offene Himmel macht ihn zu einem praktischen Aussichtspunkt für Middletowns Feuerwerk am 4. Juli.

Im Sommer hält das Kreuzfahrtschiff Lady Katharine mit Sitz in Essex im Harbour Park an und bietet eine Vielzahl thematischer Flusskreuzfahrten, von einem Krimi bis hin zu Gatsbys Gala.

8. Weingut Arrigoni

Weingut Arrigoni

Quelle: Weingut Arrigoni / facebook

Weingut Arrigoni

Connecticut hat eine kleine, aber gesunde Weinindustrie, deren Wurzeln bis ins Jahr 1788 zurückreichen. In Middletown gibt es einen Weinberg und ein Weingut, in dem Rotweine aus Malbec, Merlot, Cab Franc, Marquette, Baco Noir und Catawba sowie Weißweine aus Chardonnay, Sauvignon Blanc und Riesling hergestellt werden , Vidal Blanc und Cayuga.

Das Weingut Arrigoni produziert rund 20 preisgekrönte Weine. Von Freitag bis Sonntag können Sie eine Verkostung buchen.

Das Classic-Paket (10,95 USD) schüttet fünf verschiedene Weine aus, darunter die sehr empfehlenswerten Rebsorten Ruby (Merlot) und Rozy (Pinot Noir). Es gibt einen Degustationsraum und bei gutem Wetter können Sie unter einem Sonnenschirm auf der Terrasse entspannen, den Sonnenuntergang über dem Weinberg beobachten und Live-Musik genießen.

9. Mattabesett Trail

Mattabesett Trail

Der Mattabesett Trail gehört zum 800 Meilen langen Blue-Blazed-Trail-System in Connecticut und ist ein 80 Meilen langer U-förmiger Pfad, der in Middletown hinein- und hinausführt.

Ab dem Connecticut River, der die östliche Spitze des U markiert, können Sie eine metamorphe Landschaft bis nach Guildford wandern.

Der Pfad biegt dann nach Norden ab, umarmt den berühmten Metacomet Ridge, kommt an seinem Westende wieder in Middletown an und nimmt auf dem Weg zum nicht weit entfernten Lamentation Mountain in Meriden den Higby Mountain und andere spektakuläre Basaltlandformen in sich auf.

Dieser Teil der Wanderung bietet eine nahezu konstante, aufregende Landschaft und ist trotz des felsigen Geländes überraschend verzeihend.

Der Mattabesett Trail wurde kürzlich Teil des New England National Scenic Trail, der sich 233 Meilen nördlich bis zur Staatsgrenze Massachusetts-New Hampshire fortsetzt.

10. Empower Leadership Sport- und Abenteuerzentrum

Empower Leadership Sport- und Abenteuerzentrum

Der alte Hartholzwald im Süden von Middletown ist reif für Abenteuer, und genau das erwartet Sie bei Empower.

Hier können Sie Hunderte von Metern Seilrutschen fahren und an den verschiedensten Baumkronenerlebnissen teilnehmen.

Das besondere Erlebnis ist die zweistündige Zip Line Canopy Tour, bei der Sie einen über 800 m langen Pfad durch das Walddach bewältigen, mit bis zu 200 m langen Zip Lines fahren und Hochseilherausforderungen wie einem Frachtnetz trotzen dichte Drahtdurchquerungen.

Es gibt auch eine beliebte Map & Compass-Schnitzeljagd und beim Tree Climb Adventure erklimmen Sie eine riesige, 150 Jahre alte Eiche und schwingen zwischen zwei riesigen Hickories.

Sie können auch spezielle abendliche Erlebnisse buchen, wie Twilight Zip Line Canopy Tours bei Sonnenuntergang und Moonlight Zip Tours nach Einbruch der Dunkelheit zwischen Mai und November.

11. McCutcheon Park

McCutcheon Park

Am hügeligen Südufer des Crystal Lake befindet sich ein größtenteils unbebauter Park mit markierten Wanderwegen, einem Strandbereich, Pavillons, Grotten, Basketballplätzen, Baseballfeldern, einem Bootsanleger und Hufeisengruben.

Der Wald im McCutcheon Park fühlt sich fast uralt an, aber Sie werden überrascht sein, dass dieser Ort vor einem Jahrhundert viel geschäftiger war und eine große Freiluftbühne für Vaudeville-Acts, Hochtaucher und sogar Fallschirmsprünge hatte.

Der rot markierte Weg ist der landschaftlich reizvollste und führt Sie an Gebirgslorbeerbüschen vorbei bis zu einem schroffen Überhang.

Im Sommer sind am Strand Rettungsschwimmer und der Strand ist von Laub beschattet.

12. General Mansfield House

General Mansfield House

Das Haus der Middletown Historical Society ist ein hübsches Haus im Bundesstil mit fünf Erker, das 1817 für Samuel und Catherine Livingston Mather gebaut wurde.

Ihre Tochter Louisa heiratete Joseph K. Mansfield, einen General der Union im Bürgerkrieg, der 1862 in der Schlacht von Antietam getötet wurde.

Als wir diese Liste 2019 zusammenstellten, hatte die Historical Society eine Langzeitausstellung, die die Rolle von Middletown als Hafen für die karibische Zuckerindustrie mit ihren Sklaven aufhob, und man konnte sich auch über das Leben in Middletown während des Ersten Weltkriegs informieren.

Die Gärten des Hauses sind auch bei Tageslicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Vorne befindet sich ein Kräuterbett, eine Buchsbaumhecke, ein Rosengarten und hinten ein 150 Jahre alter Ginkgobaum.

13. Seven Falls State Park

Der Mattabesett Trail im etwas entlegeneren Süden der Stadt schlängelt sich durch diese raue, waldreiche Umgebung in der Nähe des Connecticut River.

Der Seven Falls State Park hat seinen Namen von einem Wasserfall, der nicht weit von der Saybrook Road entfernt liegt.

Dies ist ein foto-würdiger Flug von sieben Wasserfällen, flankiert von den gleichen schweren Felsblöcken, die den Park bedecken.

Sie könnten eine lustige Zeit damit verbringen, von Stein zu Stein zu springen oder sich auf ein Boulderabenteuer zu begeben, wie Sie es möchten.

Es gibt Picknicktische in der Nähe der Wasserfälle und der Park ist mit anderen markierten Wegen für kurze bis mittlere Wanderungen gesäumt.

14. Der Buttonwood-Baum

The Buttonwood Tree ist ein Veranstaltungsort für Gemeinschaftskunst in Middletowns North End. Es ist ein multidisziplinärer Raum, in dem intime Kunstausstellungen, Live-Musik, Tanzvorführungen, offene Mikrofonabende, Vorträge, Lesungen und eine lange Liste von Workshops und Kursen mit Aquarellen für Jugendliche angeboten werden und Jugendliche zu Meditation, Selbsthilfe und Yoga.

The Buttonwood Tree ist ein Dreh- und Angelpunkt für Gemeinden und bedeutet für viele Menschen viel, sei es ein Ort, an dem man Kaffee trinkt, ein Antiquariat, eine Kunstgalerie oder ein Veranstaltungsort.

15. Indian Hill Cemetery

Indian Hill Friedhof

Wenn Sie sich fragen, warum ein Friedhof auf der Liste steht, ist der Indian Hill Cemetery einer der landschaftlich schönsten und friedlichsten Orte in Middletown.

Es erhebt sich westlich des Wesleyan University Campus und bietet einen herrlichen Panoramablick auf den Connecticut River.

Als Folge der America-Beautiful-Bewegung wurde der Friedhof 1850 an einem damals ländlichen Ort am westlichen Stadtrand errichtet.

Obwohl Indian Hill immer noch als Friedhof genutzt wird, strömen bei geöffneten Toren immer wieder Wanderer, insbesondere von der benachbarten Universität, um das beruhigende Grün und die weiten Ausblicke zu genießen.

Ein bleibendes Denkmal ist hier die neugotische Kapelle aus braunem Stein, die Ende der 1860er Jahre entstand und reich an Glasmalereien und kunstvoll geschnitzten Holzarbeiten ist.