15 besten Aktivitäten in Ulsan (Südkorea)

Daewangam Park

Koreas Produktionskraftwerk an der Ostsee ist für mehr als 15% der Industrieproduktion des Landes verantwortlich.

In einem unergründlich großen Industriekomplex am Hafen von Ulsan befindet sich die drittgrößte Ölraffinerie der Welt und die größte Werft der Welt sowie das größte Automontagewerk von Hyundai Heavy Industries und der Hyundai Motor Company.

Es mag schwer vorstellbar sein, aber Ulsan hat eine sanftere Seite, in einem Bambushain am Taehwa River, einem mit Kiefern bewachsenen Vorgebirgspark an der Ostsee und einem Sandstrandresort.

Am Horizont im Westen erheben sich die Yeongnam-Alpen, wo es neun Gipfel über 1.000 Meter gibt, die buddhistische Tempel und Wasserfälle verstecken und einen Mantel aus Schilffeldern und Kiefernwäldern aufweisen.

1. Daewangam Park

Daewangam Park

Quelle: MyNameisYus / Shutterstock

Daewangam Park

Bei Ilsan-dong dringt eine malerische Landzunge vor, die mit Wäldern bedeckt ist und mit einem Leuchtturm über mächtigen Felsvorsprüngen gipfelt.

Eine, Daewangam Island, sieht aus wie ein Drache, der sich aus dem Wasser erhebt.

Einer Legende nach ist dies die Frau von König Munmu von Silla, die nach seinem Tod im Jahr 681 auf See verloren ging und als Drache zurückkehrte, um die Ostsee zu schützen.

Die Insel ist durch eine Metallbrücke mit dem Festland verbunden und mit einer Aussichtsplattform bedeckt, von der aus Sie auf Ulsan und die Küste zurückblicken können.

Vom Parkeingang zum Leuchtturm führt ein 600 Meter langer Weg durch jahrhundertealte Kiefern, Aprikosenbäume, Magnolien, Kirschbäume, Kamelien und Forsythien.

2. Ulsan Grand Park

Ulsan Grand Park

Quelle: Panwasin Seemala / Shutterstock

Ulsan Grand Park

In diesem 2006 gegründeten ökologischen Park auf der Westseite von Nam-gu können Sie die Stadt für einige Stunden hinter sich lassen.

Die Planung hatte zehn Jahre zuvor auf Befehl von Chey Tae-won, Milliardärsvorsitzender der SK Corporation, begonnen, der einen Fonds ins Leben gerufen hatte, um Ulsan etwas zurückzugeben.

Auf 369 Hektar verfügt der Ulsan Grand Park über einen kleinen Wasserpark, ein Schwimmbad, vier Teiche, einen Streichelzoo, eine Freiluftbühne, Blumenbeete und Picknickplätze.

Einer der Kinderspielplätze ist ein actionreicher Trampolinpark, während es einen 9-Loch-Pitch- und Putt-Golfplatz und einen clever gestalteten Akupressurspaziergang für schmerzende Füße gibt.

Sie können ein Fahrrad an allen Haupteingängen mieten. Wenn Sie es innerhalb einer Stunde zurückgeben, können Sie es kostenlos ausleihen.

Der Veranstaltungskalender des Parks ist im Sommer voll, und das herausragende ist das Rosenfest im Mai, bei dem abends eine Lichtshow stattfindet.

3. Taehwagang River Grand Park

Taehwagang River Grand Park

Quelle: Aaron Choi / Shutterstock

Taehwagang River Grand Park

Dieser grüne Korridor säumt den Taehwa flussaufwärts von Ulsans Schwerindustrie und ist mit Cafés, Übungsbereichen, Pavillons und Spielplätzen übersät.

Aufgrund historischer Überschwemmungen wurden die Ufer des Taehwagang River Grand Park frei von Entwicklung gelassen, und Sie können eine Pause einlegen, um das Wasser und die niedrigen Berge zu betrachten, die das Flussgebiet verfolgen.

Auf einer wunderschönen Strecke zwischen den Brücken Samho und Taehwa wächst Taehwagang Simnidaebat, ein üppiger Bambushain, der in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts gepflanzt wurde, um die Ufer vor Überschwemmungen zu schützen.

Sie können ein Fahrrad im Jung-Gu Fahrrad-Kulturzentrum in der Nähe des Haupteingangs mieten. Von Frühling bis Herbst gibt es eine Reihe von Blumenfestivals für Frühlingsblüten, Rosen und Chrysanthemen.

4. Ilsan Beach

Ilsan Beach

Quelle: Atcharat Tor / Shutterstock

Ilsan Beach

Ulsans Industrie wird in dieser muschelförmigen Bucht auf der Seeseite von Ilsan-dong eine Welt entfernt erscheinen und im Süden durch die Landzunge des Daewangam Parks geschützt sein.

Am Strand von Ilsan gibt es 600 Meter weichen goldenen Sand, und der glatte Hang bedeutet, dass Sie ziemlich lange aussteigen müssen, bevor das klare Wasser die Abfallhöhe überschreitet.

Vor kurzem wurde ein neuer Vergnügungspark am Strand eröffnet, der zum Restaurant und den Cafés an der dahinter liegenden Uferstraße passt.

Ende Juli veranstaltet das Sommerfestival in Ilsan Beach ein Volleyballturnier, Live-Musik, einen Floßbauwettbewerb und ein Feuerwerk.

5. Ulsan Hyundai Motors Plant

Hyundai Motors, Ulsan

Quelle: -EZEK / Flickr

Hyundai Motors, Ulsan

Buchen Sie im Voraus über die Website des Unternehmens und lassen Sie sich durch das größte Kraftwerk der Welt führen.

Von einem Dock bedient, das drei 76.000-Tonnen-Containerschiffe gleichzeitig aufnehmen kann, ist die Größe des Betriebs hier schwer vorstellbar.

In fünf Fabriken beschäftigt das Werk rund 32.000 Mitarbeiter und produziert durchschnittlich 5.800 Fahrzeuge pro Tag.

Was Sie vielleicht nicht erwarten, ist der Wald, der das Gelände bedeckt, nachdem Hyundai rund 600.000 Bäume gepflanzt hat.

Das Werk verfügt außerdem über eine Teststation von der Größe von 100 Fußballfeldern mit mehr als 20 Straßenkilometern.

Die Tour beginnt in einem Besucherzentrum, in dem die Geschichte von Hyundai beschrieben und ein Überblick über die fortschrittlichen Produktionsprozesse der Fabriken gegeben wird.

6. Jangsaengpo Whale Culture Village

Jangsaengpo Whale Culture Village

Quelle: Kirschkern / Shutterstock

Jangsaengpo Whale Culture Village

Von den 1890er Jahren bis zum Verbot des kommerziellen Walfangs im Jahr 1986 war Jangsaengpo der größte Walfanghafen der koreanischen Halbinsel.

In den 1970er Jahren gab es hier eine Flotte von 20 Walfangschiffen, die eine Bevölkerung von 10.000 Menschen unterstützten. Diese Geschichte wird im Jangsaengpo Whale Culture Village aufgezeichnet, das 2015 gegründet wurde. Sie können einen Blick auf das historische Dorf werfen, einem Whale Story Trail folgen und den prähistorischen Whale Experience Garden besuchen, der Details zu den Bangudae Petroglyphs a 7.000 enthält -Jahre alte Felskunststätte mit Walen, nicht weit von Ulsan entfernt.

Das Jangsaengpo Whale Museum ist die einzige Attraktion dieser Art in Südkorea und sammelt (heute seltene) Artefakte aus der Walfangindustrie, darunter Harpunen, Walprodukte, Walmodelle und Skelette.

Hier gibt es ein 5D-Theater und in der Nähe liegt ein Walfangschiff, das Sie besichtigen können.

7. Walbeobachtungskreuzfahrt

Jangsaengpo Walbeobachtungskreuzfahrt

Quelle: one1111 / Shutterstock

Jangsaengpo Walbeobachtungskreuzfahrt

Zwischen April und Oktober können Sie eine Walbeobachtungskreuzfahrt im Jangsaengpo Whale Culture Village buchen, die vom Hafen abfährt.

Wenn Sie Zwerg- oder Grauwale sehen möchten, ist die beste Zeit für eine dieser dreistündigen Ausflüge früher in der Saison, von April bis Juni, wenn die Boote täglich außer montags abfahren und am Wochenende zwei Kreuzfahrten stattfinden.

Diese Ausflüge führen bis zu 20 Kilometer in die Ostsee. Auch wenn Zwergwale schwer zu erkennen sind, werden Sie sicher viele gemeine Delfine sehen, sobald Sie den Hafen verlassen, während sie in großen Schoten schwimmen.

Für eine kürzere Kreuzfahrt können Sie eine 90-minütige Fahrt entlang der Küste unternehmen, um ein Gefühl für die atemberaubende Größe des Ulsan Industrial Complex zu bekommen.

8. Ulsan Museum

Dieses kostenlose Museum wurde 2011 neben dem Ulsan Grand Park in einem markanten modernen Gebäude eröffnet, das von reflektierenden Pools umgeben ist.

Mit kreativen Displays und vielen Artefakten ist die Hauptausstellung eine überzeugende Chronologie von Ulsan.

Natürlich gibt es eine Menge Informationen über Walfang, Schiffbau und Autos, aber Sie werden auch mehr über die Bangudae-Petroglyphen und die buddhistischen Tempel erfahren, die während der Zeit des Silla-Königreichs um Ulsan entstanden sind.

In Vitrinen befinden sich prähistorische Handaxe, Tempelglocken, Karten, Keramik, Ritualgeräte, Waffen und Rüstungen.

Auf dem Weg in die Neuzeit erfahren Sie mehr über die Vielzahl der Produkte, die im Ulsan Industrial Complex hergestellt werden, wie beispielsweise ein Hyundai Pony von 1975, Südkoreas erstes Serienauto.

In den letzten Jahren gab es einige erstklassige Wechselausstellungen für altägyptische Artefakte und die Erfindungen von Thomas Edison.

9. Ganjeolgot

Ganjeolgot

Quelle: unununius Foto / Shutterstock

Ganjeolgot

Ganjeolgot, ein Roadtrip südlich von Ulsan, ist ein in Korea berühmtes Kap, das als erster Ort an der Ostküste von der Sonne berührt wird.

Das felsige Vorgebirge, das von einem Leuchtturm umrahmt wird, ist ein beliebter Treffpunkt im Morgengrauen am Neujahrstag, um den ersten Sonnenaufgang des Jahres zu beobachten.

Das ganze Jahr über reisen die Menschen nach Gangeolgot, um ihre Wünsche auf Postkarten zu schreiben, die sie dann in den zweitgrößten Briefkasten der Welt legen können.

Auf dem Vorgebirge befindet sich eine Promenade, und am Fuße des Leuchtturms sehen Sie eine Ansammlung von Skulpturen und Denkmälern.

Zusammen mit einer süßen Windmühle finden Sie das Drama House, das 2010 als Set für die koreanische TV-Show Flames of Desire gebaut und in ein Café und eine Galerie umgewandelt wurde.

10. Oegosan Onggi Dorf

Oegosan Onggi Dorf

Quelle: Hamsterking / Shutterstock

Oegosan Onggi Village

Onggi, eine Art Steingut, das in einem langen röhrenförmigen Ofen hergestellt wird, hat in Korea eine 5.000-jährige Geschichte.

In vielen Formen und Größen hat die Onggi-Keramik eine Vielzahl traditioneller Verwendungszwecke, wie Krüge zum Servieren von Alkohol, Behälter zum Transport von Wasser aus Brunnen, zum Kochen von Reis und zum Fermentieren von Kimchi, Gochujang und Sojasauce.

1975 eröffnete der Töpfermeister Heo Deok-man in Oegosan, nicht weit südlich von Ulsan, ein Geschäft, um die Onggi-Tradition am Leben zu erhalten.

Ihm folgten bald Töpfer und Handwerker aus ganz Südkorea, als die Onggi-Industrie einen Boom erlebte, der mit der Massenproduktion ein wenig nachließ.

Es wird angenommen, dass mehr als die Hälfte des traditionellen koreanischen Steinguts an diesem einen Ort hergestellt wird.

Im Ulsan Onggi Museum können Sie hier viele fachmännisch gefertigte Stücke bestaunen, darunter den weltweit größten Onggi-Topf, der von Guinness zertifiziert wurde.

Das viertägige Onggi Festival findet im Oktober statt, bei dem Sie Live-Demonstrationen sehen, Ihre eigenen Onggi herstellen und Rabatte auf Töpferwaren von bis zu 50% erhalten können.

11. Boksoondoga

Makgeolli, koreanischer Reiswein

Quelle: Suzanne Pratt / Shutterstock

Makgeolli, koreanischer Reiswein

Vergessen Sie bei einem Ausflug in die Yeongnam-Alpen nicht, in Sangbuk-myeon anzuhalten, wo es ein Bio-Weingut gibt, das Makgeolli, koreanischen Reiswein, herstellt.

Wie Champagner nimmt Makgeolli einen Sprudel aus seinem Fermentationsprozess auf, hat aber auch ein trübes Aussehen, das durch ein kalkhaltiges Sediment verursacht wird.

Boksoondoga stellt seine Makgeolli aus lokal geerntetem Reis her, wobei traditionelle koreanische Hefen und handgemachte Onggi verwendet werden.

Der Geschmack ist reich und mild und im Gegensatz zu anderen Makgeolli-Arten müssen Sie das Sediment nicht mischen, bevor Sie es einfüllen.

Im Weingut gibt es einen Ausstellungsraum mit Modellen, die erklären, wie der Wein hergestellt wird, und Sie können einen Rundgang durch die Gärkammer machen und das Reisfeld sehen, in dem der Reis angebaut wird.

Und was Souvenirs oder Geschenke angeht, ist eine Flasche Makgeolli aus Boksoondoga so authentisch wie es nur geht.

12. Gajisan

Seoknamsa Tempel

Quelle: Sewon Park / Shutterstock

Seoknamsa Tempel

Wenn Sie Ulsan auf der National Route 24 verlassen, gelangen Sie schließlich zum Seoknamsa-Tempel am Fuße der Osthänge des Mount Gaji (Gajisan). Seoknamsa stammt aus der Regierungszeit von Heondeok von Silla im 9. Jahrhundert und wurde im 17. Jahrhundert nach den japanischen Invasionen in Korea (1592-1598) wieder aufgebaut, bevor es im Koreakrieg erneut zerstört wurde.

Es gibt einige erhaltene Denkmäler aus vielen Jahrhunderten, wie die dreistöckige Pagode aus dem 9. Jahrhundert vor der Haupthalle.

Seoknamsa ist ein praktischer Ausgangspunkt für ein paar gut markierte Wege, wenn Sie den 1.241 Meter hohen Gipfel erobern möchten.

Auf dem Weg kommen Sie von Frühling bis Herbst an einem Makgeolli-Händler vorbei, um eine Tasse Reiswein zu trinken.

Der Weg führt Sie durch immergrüne Wälder, die dünner werden, wenn Sie sich für eine vierstündige Rundreise dem schroffen, windgepeitschten Kalksteingipfel nähern.

Wenn Sie früh aufbrechen und weitergehen möchten, führt Sie ein Pfad über den Araetjae-Pass nach Westen zum nächsten Gipfel, Unmunsan.

13. Sinbulsan

Ganwoljae Flame Grass Road

Quelle: Aaron Choi / Shutterstock

Ganwoljae Flame Grass Road

Neben Gajisan ist Sinbulsan das andere wichtige Wanderziel in den Yeongnam-Alpen.

Der Gipfel liegt auf 1.209 Metern, aber der Hauptanstieg verläuft allmählicher und führt Sie entlang des Rückens eines Bergrückens auf einem Pfad, der als Ganwoljae Flame Grass Road bekannt ist.

Nachdem Sie aus dem Wald aufgetaucht sind, befinden Sie sich in einem Meer aus schwankendem Flammengras.

Die Spitzen sind fast leuchtend, wenn sie im Spätsommer und Herbst die Sonne einfangen, und das Schilf lässt im Wind ein wunderschönes Rascheln entstehen.

Um diese Felder zu schützen, wird der Weg auf Promenaden und Holztreppen erhöht, was den Aufstieg auf die Spitze von Sinbulsan etwas leichter macht.

14. Paraeso Falls

Paraeso Falls

Quelle: Aaron Choi / Shutterstock

Paraeso Falls

An den Westhängen von Sinbulsan und zusammen mit vielen Orten auf dieser Liste gehört Paraeso Falls zu den „12 malerischen Sehenswürdigkeiten von Ulsan“ des Tourismusverbandes von Ulsan. Sie erreichen diesen 15-Meter-Wasserfall innerhalb von 40 Minuten von Ulsan und es gibt einen Parkplatz, auf dem Sie eine Eintrittsgebühr von 1000 per pro Person zahlen.

Von hier aus wandern Sie auf einem 1,5 Kilometer langen Flussweg, der reich an Vögeln und kleinen Säugetieren ist (achten Sie auf die Streifenhörnchen) und mit kleinen Pools, in denen Sie waten können.

Der Wasserfall selbst befindet sich oben auf drei Holztreppen und stürzt über gezackten Kalkstein in einen breiten Pool, in dem das Schwimmen verboten ist.

15. Ulsan Bridge Observatory

Observatorium der Ulsan-Brücke

Quelle: Sanga Park / Shutterstock

Observatorium der Ulsan-Brücke

Die besten Panoramen im riesigen Ulsan-Industriekomplex haben Sie von Ilsan-dong auf Muryongsan, einem Berg, der sich auf der Ostseite des Hafens erhebt.

Wenn Sie die Pfade entlang gehen, erreichen Sie mehrere hölzerne Aussichtspunkte auf der Südwestseite dieses 452 Meter hohen Gipfels. Am bequemsten ist jedoch das moderne Ulsan Bridge Observatory.

Dies führt über die Ulsan Harbour Bridge (2015), eine beeindruckende Hängebrücke, die die Mündung des Taehwa River überquert.

Im vierten Stock des Observatoriumsturms befindet sich eine Außenplattform über einem verglasten Raum mit Bildschirmen und Informationstafeln, die auf die Wahrzeichen hinweisen und die Geschichte von Ulsan abdecken.

Die beste Zeit, um hier zu sein, ist nach Sonnenuntergang, wenn sich ein scheinbar endloser Wald von Lichtern vor Ihnen ausbreitet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein