15 besten Aktivitäten in Saint-Jean-sur-Richelieu (Quebec, Kanada)

Saint-Jean-sur-Richelieu Balloon Festival

Saint-Jean-sur-Richelieu liegt nur 40 Kilometer südöstlich von Montreal, ist aber eine eigenständige Stadt. Die Stadt wird vom Fluss Richelieu durchschnitten und war einst ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Heute ist es eine blühende Stadt mit viel zu bieten.

Die Stadt stammt aus dem Jahr 1665, und einige Überreste ihrer Geschichte sind noch heute zu sehen. Es ist eine wunderschöne Stadt, die Outdoor-Liebhabern, City-Slickern und Kulturbegeisterten gefallen wird. Wenn Sie das Glück haben, ein paar Tage hier zu verbringen, sind dies die 15 besten Aktivitäten in Saint-Jean-sur-Richelieu.

1. Gehen Sie entlang eines Kanals

Chambly Canal

Quelle: Adwo / Shutterstock

Chambly Canal

Der Chambly-Kanal ist eine nationale historische Stätte, die fast 20 Kilometer entlang des Richelieu-Flusses verläuft. Der Kanal wurde 1843 eröffnet und diente als Handelsroute zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten.

Es gibt 10 Brücken über den Kanal, von denen acht noch manuell betriebsbereit sind. Es gibt auch neun originale Hydraulikschlösser, von denen heute noch acht in Betrieb sind.

Der Kanal ist ein beliebter Ort für Radfahrer und Wanderer, die einen malerischen Streifen entlang fahren möchten. Es ist auch ein beliebter Ort für Bootsfahrer.

2. Besuchen Sie eine Festung

Fort am Chambly Canal National Historic Site

Quelle: michelaubryphoto / shutterstock

Fort am Chambly Canal National Historic Site

Nun drei, um genau zu sein; Alle wurden an derselben Stelle innerhalb der Chambly Canal National Historic Site errichtet. Das erste Fort Sainte Thérèse wurde 1665 erbaut, das zweite 1747 und das dritte 1760.

Das erste Fort wurde vom französischen Carignan-Salières-Regiment aus dem Piemont erbaut, obwohl es 1667 aufgegeben wurde. Das zweite Fort Sainte Thérèse wurde vom Gouverneur von Neu-Frankreich gebaut, um die Irokesen und die englischen Kolonien im Süden zu halten.

Fort Sainte Thérèse wurde von den Engländern verbrannt gefunden, die es zum dritten Mal wieder aufbauten und später als Pfosten benutzten. Es wurde später vollständig aufgegeben und vergessen, bis 2008 archäologische Untersuchungen begannen.

3. Beobachten Sie Luftballons in der Luft

Ballonfestival Saint-Jean-sur-Richelieu

Quelle: Alina Reynbakh / Shutterstock

Ballonfestival Saint-Jean-sur-Richelieu

Saint-Jean-sur-Richelieu veranstaltet seit 1984 das unglaubliche Festival International des Montgolfières (Internationales Heißluftballonfestival). Wenn Sie im August zu Besuch sind, sollten Sie dieses Festival nicht verpassen.

Dies ist das größte Heißluftballonfestival in ganz Kanada und zieht Menschen nicht nur vor Ort, sondern auch aus den USA und den benachbarten kanadischen Provinzen sowie darüber hinaus an. Das Festival findet bei schönem Wetter am Flughafen Saint-Jean statt.

Jeden Tag gibt es zwei Flugstarts; eine um 6 Uhr und eine um 18 Uhr. Das einwöchige Festival hat auch viele andere Dinge zu bieten, darunter Live-Auftritte, Fahrgeschäfte und gutes Essen.

4. Verbringen Sie einen Tag im Park

Center-de-Plein-Air-Ronald-Beauregard "width =" 730 "height =" 435 "data-srcset =" https://cdn.thecrazytourist.com/wp-content/uploads/2020/04/Centre-de -Plein-Air-Ronald-Beauregard.jpg 730w, https://cdn.thecrazytourist.com/wp-content/uploads/2020/04/Centre-de-Plein-Air-Ronald-Beauregard-300x179.jpg 300w "Daten -sizes = "(maximale Breite: 730px) 100vw, 730px" />

<p class=Quelle: sjsr.ca

Centre-de-Plein-Air-Ronald-Beauregard

Vor allem, wenn Sie einen Familienurlaub verbringen, obwohl auch Erwachsene alleine gerne einen Tag im Centre-de-Plein-Air-Ronald-Beauregard verbringen. Der Park liegt an der Westseite des Flusses und bietet das ganze Jahr über zahlreiche Aktivitäten.

Besuchen Sie uns im Winter und gehen Sie Eislaufen, während Sie die Aussicht über den Fluss bewundern. In den wärmeren Monaten bietet der Park Wandern, Kajakfahren und Picknicken sowie Volleyball- und Tennisplätze.

Vor Ort gibt es einen Spielplatz, auf dem Kinder schwingen und rutschen können. Im Centre-de-Plein-Air-Ronald-Beauregard können Besucher Kajaks, Kanus und sogar Schlittschuhe mieten.

5. Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Stadt

Fort Saint-Jean Museum

Bummeln Sie durch das Fort Saint-Jean Museum und lernen Sie die Geschichte von Saint-Jean-sur-Richelieu kennen. Das Museum wurde 1960 gegründet und verfügt über eine umfangreiche Sammlung militärischer Artefakte, die 350 Jahre dokumentieren.

Das Museum befindet sich im Royal Military College Saint-Jean. Es zeichnet die Militärgeschichte anhand von Waffen, Uniformen, Karten, Artefakten und archivierten Dokumenten nach.

Das Fort Saint-Jean Museum befindet sich in der Nähe des Flusses Richelieu auf dem Gelände des Fort Saint-Jean, das als National Historic Site of Canada ausgewiesen ist. Das Royal Military College Saint-Jean ist noch heute in Betrieb, obwohl Teile davon für die Öffentlichkeit geschlossen sind.

6. Machen Sie eine Wein- und Käsetour

Le Mas Des Patriotes

Quebec ist bekannt für seinen fabelhaften Wein und Käse. In Saint-Jean-sur-Richelieu sind einige Produzenten ansässig. Machen Sie eine Wein- und Käsetour durch die Stadt und lassen Sie sich von den leckeren Köstlichkeiten verwöhnen.

Le Mas des Patriotes ist ein junger Weinproduzent, der für die Region typische Rot-, Weiß- und Roséweine produziert. Besuchen Sie das Weingut und machen Sie einen Spaziergang durch die Weinberge, besichtigen Sie die Einrichtungen und genießen Sie einige der besten Weine.

Die Fromagerie Au Gré des Champs ist ein preisgekröntes Käsehaus, das köstlichen Bio-Käse aus roher Kuhmilch herstellt. Das Käsehaus stellt seit 2000 Käse her, darunter das berühmte Le Gré des Champs und Le Monnoir.

7. Radeln Sie herum

Radfahren

Quelle: Soloviova Liudmyla / Shutterstock

Radfahren

In der Region Haut-Richelieu, in der sich Saint-Jean-sur-Richelieu befindet, gibt es einige schöne Radwege. Radeln Sie durch die Landschaft, entlang des Flusses und vorbei am Mont Saint-Grégoire.

Radfahren ist eine unglaubliche Möglichkeit, die Landschaft in und um die Stadt und den Rest der Region zu genießen und unterwegs an Orten Ihrer Wahl anzuhalten. Entdecken Sie historische Stätten, Picknickplätze und Wälder, während Sie mit dem Fahrrad durch die Gegend fahren.

Eine der besten Radrouten führt durch das Stadtviertel Iberville in die Stadt Mont-Saint-Grégoire. nach Nordosten. Es ist ein wunderschöner Zyklus mit vielen Orten, die Sie unterwegs entdecken können.

8. Entdecken Sie die Kultur

Historisches Gebäude in L’Acadie

Besuchen Sie das historische Dorf L’Acadie und erfahren Sie alles über die Akadier, die sich Ende des 18. Jahrhunderts in der Region niedergelassen haben. Es ist ein einzigartiges und wunderschönes Dorf am Ufer des Petite-Rivière-de-Montréal. oder L’Acadie River.

Das Dorf ist reich an Geschichte und Kultur und beherbergt eine historische Kirche, einige malerische Häuser und andere alte Gebäude aus der Mitte des Jahrhunderts. Heute ist es Teil von Saint-Jean-sur-Richelieu, obwohl es früher eine eigene Stadt war.

Bummeln Sie durch das Dorf und fühlen Sie sich wie in einer Zeitreise, während Sie auf die prächtige Architektur starren, die bis heute erhalten bleibt. Es gibt auch einige malerische Geschäfte und Cafés.

9. Gehen Sie zum Markt

Ferme Guyon

Nicht nur ein regulärer Markt, sondern die einzigartige Ferme Guyon, ein Bauernmarkt und eine Farm in einem. Erfahren Sie, wie Sie in einem Gewächshaus Gemüse anbauen, durch den Kindergarten schlendern oder die historische Scheune aus dem Jahr 1860 besuchen.

Das Ferme Guyon beherbergt zahlreiche Pflanzen, Gartenornamente und eine Küche, in der täglich fantastische Speisen zubereitet werden. Überall fliegen sogar Schmetterlinge herum, und die Pflanzen ziehen Hunderte von ihnen an, die die Besucher bewundern können.

Besuchen Sie den Markt und probieren Sie lokale Produkte wie Käse, Marmeladen, Kaffee, Öle und Craft Beer! Auf dem Markt gibt es auch eine fabelhafte Bäckerei sowie ein Café, in dem köstliche hausgemachte Speisen mit Zutaten direkt vom Bauernhof serviert werden.

10. Genießen Sie die Natur

Mont Saint-Gregoire

Quelle: Pierre Williot / Shutterstock

Mont Saint-Gregoire

Direkt über der Stadt befindet sich der Mont Saint-Gregoire, ein Paradies für Outdoor-Liebhaber. Genießen Sie die Natur, indem Sie durch den Berg wandern oder Rad fahren oder ein ATV auf einem der ausgewiesenen Wanderwege nehmen.

Besuchen Sie uns im Winter und gehen Sie Schneemobil fahren oder kommen Sie im Frühling und genießen Sie eine Runde Golf im 18-Loch-Golfclub Mont-Saint-Grégoire. Es gibt auch Fischteiche, Picknickplätze und Nutztiere vor Ort.

Abenteurer können mit dem Flugkurs noch weiter gehen. Dies bedeutet, von Baum zu Baum zu schwingen, über Hängebrücken zu laufen, Netze zu besteigen und entlang einer Seilrutsche zu gleiten.

11. Steigen Sie in einen historischen Zug

Exporail

Quelle: Alina Reynbakh / Shutterstock

Exporail

Nicht alle Züge bei Exporail fahren, obwohl einige von ihnen fahren. Das Museum hat auch die größte Eisenbahnsammlung in ganz Kanada!

Exporail befindet sich in der Stadt Saint-Constant; westlich von Saint-Jean-sur-Richelieu an der Südküste von Montreal. Es lohnt sich, einen Ausflug hierher zu machen, um dieses phänomenale Museum zu besuchen.

Das Museum bietet sowohl Innen- als auch Außenausstellungen, die zusammen eine Fläche von über 22 Hektar umfassen. Sehen Sie sich Miniaturzüge an, betreten Sie einen historischen Bahnhof, steigen Sie in antike Züge oder fahren Sie mit einer alten Straßenbahn.

12. Kaufen Sie nach lokalen Marken

Carrefour Richelieu

Carrefour Richelieu ist der beste Ort in der Stadt, um nach lokalen Marken zu suchen, die Sie möglicherweise nicht zu Hause bekommen können. In diesem großen Einkaufszentrum gibt es über 90 Geschäfte, darunter Kaufhäuser, Elektronikgeschäfte und Bekleidungsetiketten.

Einige der Labels bei Carrefour Richelieu sind kanadisch, andere stammen aus Quebec. Kaufen Sie die neueste Mode in Geschäften wie Amnesia, Aubainerie, San Francisco und Dynamite oder gehen Sie zu Winners – dem kanadischen Äquivalent der US-amerikanischen Marshalls.

Das Einkaufszentrum beherbergt auch Restaurants und Fast-Food-Schalter, an denen für jeden etwas dabei ist. Wenn Sie nicht genug kanadische Dollar mitgebracht haben, gibt es eine Bank direkt vor Ort.

13. Genießen Sie die Aromen

Das Essen in Saint-Jean-sur-Richelieu ist einfach fantastisch, und Ihre Geschmacksknospen werden Ihnen sicher zustimmen. Genießen Sie all die erstaunlichen kulinarischen Köstlichkeiten und genießen Sie die Aromen an jedem Ort.

Es gibt alles von Gourmet-Tischen bis zu familienfreundlichen Restaurants in der ganzen Stadt, für jedes Budget ist etwas dabei. Es gibt sogar einige Einrichtungen, in denen Sie Ihren eigenen Wein mitbringen können.

Das Restaurant Vivaldi ist einer der besten Orte der Stadt für italienische Aromen. Dann gibt es das intime Bistro Braque, die lebhafte Brasserie de l'Ouest und den Capitaine Pouf, in dem einige ziemlich gute hausgemachte Fish & Chips serviert werden.

14. Besuchen Sie die Großstadt

Montreal Kanada

Quelle: Alex Papp / Shutterstock

Montreal

Jeder, der Saint-Jean-sur-Richelieu besucht, sollte unbedingt einen Tagesausflug nach Montreal unternehmen. die zweitgrößte Stadt in Kanada. Montreal ist ein kultureller Schmelztiegel und wird oft als „Kanadas Kulturhauptstadt“ bezeichnet.

Hier gibt es so viele Dinge zu sehen, darunter die historische Basilika Notre-Dame, den Place des Arts, das Montreal Museum of Fine Arts und das kanadische Zentrum für Architektur. Ganz zu schweigen vom Botanischen Garten von Montreal und dem St. Josephs Oratorium mit der zweitgrößten Kupferkuppel der Welt.

Bummeln Sie durch die Altstadt von Montreal und sehen Sie sich Sehenswürdigkeiten aus dem Jahr 1642 an oder besuchen Sie das Quartier Latin für gutes Essen, gemütliche Cafés und lebhafte Bars. In der Innenstadt von Montreal können Besucher die modernere Seite der Stadt entdecken, während Chinatown ein farbenfrohes Viertel ist, das 1877 gegründet wurde.

15. An Bord eines Schiffes

Richelieu Fluss

Quelle: Marc Bruxelle / Shutterstock

Richelieu Fluss

Fahren Sie entlang des Flusses Richelieu und genießen Sie die wunderschöne Landschaft. Dies ist eine großartige Möglichkeit, nicht nur den Fluss, sondern auch die Dörfer, Städte und Gemeinden entlang des Flusses zu entdecken.

Boote fahren entlang des Flusses von Saint-Ours nach Süden bis zur US-Grenze und passieren dabei Saint-Jean-sur-Richelieu. Sie segeln sogar durch die Fort Chambly National Historic Site, was das Einsteigen in ein Schiff umso einladender macht.

Machen Sie tagsüber oder abends eine dreistündige Kreuzfahrt und genießen Sie das Mittag- oder Abendessen, während Sie die Landschaft genießen. Es gibt auch kürzere Brunch-Kreuzfahrten, von denen eine eine Tour durch das akadische Erbe der Region beinhaltet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein