15 besten Aktivitäten in Nieuwpoort (Belgien)

Strand van Nieuwpoort

An der Mündung des IJzer (Yser) mischt Nieuwpoort einen historischen Hafen mit einem boomenden Strandresort.

Angeln ist hier immer noch eine Lebenseinstellung, wie Sie in der Auktionshalle Vismijn und im nahe gelegenen Nationalen Fischereimuseum entdecken werden.

Auf der Resortseite wächst Nieuwpoort-Bad mit hoher Geschwindigkeit und verfügt über ein Raster aus mehrstöckigen Apartmentblöcken mit Boutiquen, Cafés und Restaurants.

Nieuwpoort liegt am Kusttram-System der belgischen Küste, sodass Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln in wenigen Minuten zwischen der Altstadt und dem Resort fotografieren können.

Bevor der IJzer in die Nordsee mündet, durchquert er eine geniale Reihe von Überläufen und Schleusen in Nieuwpoort.

Dieses als Ganzepoot bekannte System aus dem 19. Jahrhundert wurde verwendet, um das Hinterland von Nieuwpoort während des gesamten Ersten Weltkriegs zu überfluten.

1. Strand van Nieuwpoort

Strand van Nieuwpoort

Quelle: Huysman Geert / Shutterstock

Strand Van Nieuwpoort

Der Strand vor Nieuwpoort Bad ist ein endloses Band aus hellem Sand, das einige hundert Meter westlich mit dem Strand von Groenindijk verschmilzt.

Der Strand ist bis zu 50 Meter breit, und wenn die Flut ausgeht, zieht sich die Nordsee kilometerweit zurück.

Hinter dem Strand befindet sich die riesige Mauer aus neuen Wohnblöcken, die von einer breiten Promenade umgeben ist, an der Menschen mit Fahrrädern, Elektrorollern und Segways vorbeirasen.

Östlich des Strandes befindet sich die letzte Reichweite des IJzer River. Sie können am linken Ufer entlang spazieren oder fahren, um zwischen dem eigentlichen Nieuwpoort und dem Resort zu reisen.

Die Promenade hier hat eine Promenade mit Bänken und Stegen, sodass Sie auf die Mündung schauen können, um Austernfischer, Brachvögel, kleine Reiher und kleine Haubentaucher zu entdecken, die ihren Lebensraum im Naturschutzgebiet IJZermonding am gegenüberliegenden Ufer haben.

2. Vismijn

Vismijn

Wenn Sie zunächst wissen möchten, warum die Fischauktionshalle von Nieuwpoort Vismijn heißt, dann deshalb, weil Bieter vor den Tagen elektronischer Gebote „meins“ (mijn) schreien würden. Direkt am IJzer im Zentrum von Nieuwpoort wurde der Vismijn 1952 gebaut und in den 70er Jahren erweitert.

Die Trawler in der Flotte von Nieuwpoort sind nie länger als fünf Tage auf See und entladen ihren Fang für tägliche Großhandelsauktionen ab 07:00 oder 08:00 Uhr. Sie können diese montags, mittwochs und freitags persönlich ansehen oder sich für eine Führung für die Insider-Strecke anmelden.

Dieser Fisch und diese Meeresfrüchte werden an lokale Fischhändler und Restaurants verkauft, von denen viele direkt vor dem Kaai liegen.

3. Staketsel

Staketsel

Quelle: Erik AJV / Shutterstock

Staketsel

Zwei lange Holzpfeiler aus dem Jahr 1865 flankieren den IJzer auf dem Weg zur Nordsee.

Sowohl die Westerstaketsel (West) als auch die Oosterstaketsel (Ost) haben an ihrer Spitze ein Nebelhorn und ein Leuchtfeuer, die wie ein kleiner Leuchtturm gestaltet sind.

Der Ostpier ist mit 543 Metern etwas länger als der Westpier im Vergleich zu 490. Beide werden von Menschen gesäumt, die Angelruten werfen, und eignen sich hervorragend, wenn Sie einen frischen Seeluftstoß wünschen, um den Seeverkehr vorbeiziehen zu sehen blicken Sie zurück auf den Strand und die Dünen von Nieuwpoort.

Die Landschaft ist bei Sonnenuntergang wunderschön und Sie können eine Weile herumhängen, um zu sehen, wie Nieuwpoort-Bad aufleuchtet.

4. Ganzepoot

Ganzepoot

Quelle: Patrick Cools / Shutterstock

Ganzepoot

Direkt an der Westfront nahe dem Zentrum von Nieuwpoort befindet sich ein hoch entwickelter Schleusenkomplex, in dem sechs Wasserstraßen zusammenlaufen.

Der Ganzepoot hat seinen Namen von seinem Aussehen von oben und ist Teil eines Landmanagementprojekts aus dem 19. Jahrhundert, bei dem die Polder um Nieuwpoort entwässert und das Wasser über den IJzer in die Nordsee geleitet werden.

Die Überläufe am Ganzepoot helfen dabei, überschüssiges Wasser aus den Poldern zu entfernen, während die Schleusen den Wasserstand für Boote aufrechterhalten.

Bei Hochwasser werden die Überläufe blockiert und öffnen sich dann wieder, wenn die Flut ausgeht.

1914 wurden diese absichtlich offen gelassen, was den Polder völlig überflutete und den deutschen Vormarsch stoppte.

Der Polder würde die nächsten vier Jahre unter Wasser bleiben.

5. Westfront Nieuwpoort

Westfront Nieuwpoort

Quelle: Monika Boncuk / Shutterstock

Westfront Nieuwpoort

Das Koning Albert I-Denkmal wurde 1938 enthüllt und würdigte den kürzlich verstorbenen Albert I. von Belgien (1875-1934) sowie die belgischen Truppen im Ersten Weltkrieg.

Dieses kreisförmige Denkmal wurde aus den blassen Ziegeln der IJzer-Ebene erbaut und ist 25 Meter hoch und hat einen Durchmesser von 30 Metern.

Ganz oben befindet sich eine Art kreisförmiger Sturz mit einem Umfang von 100 Metern, der über Gehweg- und Orientierungstabellen verfügt.

Unten auf einem Ziegelsockel in der Mitte des Kreises befindet sich eine Reiterstatue von Albert I. des Bildhauers Karel Aubroeck (1894-1986). Im Jahr 2014, anlässlich des 100. Jahrestages des Beginns des Ersten Weltkriegs, wurde das Denkmal in Westfront Nieuwpoort umbenannt und ein neues Besucherzentrum enthüllt.

Dies erinnert unter anderem an die Überschwemmung der Ijzer-Ebene im Jahr 1914.

6. Stadshal traf Belfort

Stadshal traf Belfort

Der 35-Meter-Glockenturm auf dem Marktplatz von Nieuwpoort gehört zum grenzüberschreitenden UNESCO-Weltkulturerbe und besteht aus 56 historischen Glockentürmen in Belgien und Nordfrankreich.

Nachdem das ursprüngliche Rathaus und der Glockenturm im Ersten Weltkrieg gesprengt worden waren, nutzte die Stadt die Gelegenheit, um das ursprüngliche gotische Denkmal aus dem Jahr 1280 nachzubauen. Dies ist ein wunderschönes Gebäude mit gekrümmten Zinnen, Ecktürmen und kleinen gewölbten Aussparungen entlang der Fassade.

Der Glockenturm, der sich von der Ostfassade erhebt, hat fünf Stockwerke mit zwei schmalen Lanzettenfenstern im frühgotischen Stil.

7. NAVIGO-Nationaal Visserijmuseum

NAVIGO-Nationaal Visserijmuseum

Oostduinkerke, nur einen Steinwurf von Nieuwpoort entfernt, beherbergt seit den 1970er Jahren das belgische Fischereimuseum.

Dies wurde in den 2000er Jahren überarbeitet und ist eine facettenreiche und interaktive Attraktion, die Kunst, Sozialgeschichte, Handwerkskunst und Naturgeschichte zusammenbringt.

Sie können sich über die gewagten IJslaandvaarder informieren, die jahrhundertelang unerschrockene Fangexpeditionen in isländische Gewässer unternommen haben, und eine lokale Tradition entdecken, die in Oostduinkerke fortbesteht, wo Garnelenfischer ihre Netze zu Pferd ziehen.

In der Ausstellung können Sie ein traditionelles Fischerhaus betreten, das Binnenfischereifahrzeug OD.1 „Martha“ besichtigen und Aquarien sehen, in denen das Meeresleben der Nordsee dargestellt wird.

8. Sint-Laureinsduinen

Sint-Laureinsduinen

Von Nieuwpoort-Bad Ost bis zum Ferienort Westende-Bad können Sie durch eine Küstenlandschaft spazieren oder reiten, in der die Natur die Kontrolle übernehmen durfte.

Bis vor kurzem waren in diesem 45 Hektar großen Reservat zwei Campingplätze untergebracht, auf denen sich noch Relikte aus beiden Weltkriegen befinden, darunter Bunker aus der deutschen Atlantikwall aus dem Zweiten Weltkrieg.

Die Campingplätze wurden in den 2000er Jahren geräumt und typische Dünenvegetation wie stacheliges Salzkraut, Wolfsmilch und Zentaurium am Meer tauchten auf.

Orchideen werden auch bald erwartet.

Das Reservat beginnt, Vogelarten wie die seltene Lerche mit Haube, Grashüpfer-Trällerer und Garten-Trällerer sowie eine Vielzahl von Schmetterlingen anzulocken.

Wenn Sie mit dem Fahrrad zum Sint-Laureinsduinen fahren, befindet sich der Eingang an der Kreuzung (Knooppunt) 75.

9. Marktplein

Marktplein

Möglicherweise ist der schönste Ort in Nieuwpoort der Marktplatz, auf dem Sie das Rathaus und Onze-Lieve-Vrouwekerk von einem Tisch im Freien in einer der Bars und Restaurants aus genießen können.

Der Marktplein wurde in seinem historischen Erscheinungsbild restauriert: Jedes Gebäude besteht aus blassen IJzer-Ziegeln und die meisten haben Giebel oder Dachgauben mit Krähenstufen.

Jeden Freitagmorgen wird auf dem Kopfsteinpflaster ein Wochenmarkt gehandelt, auf dem Obst und Gemüse, Schnittblumen, Kräuter, Kleidung, Süßwaren, Milchprodukte, Fleisch und vieles mehr verkauft werden.

10. Onze-Lieve-Vrouwekerk

Onze-Lieve-Vrouwekerk

In einer Geschichte, die in ganz Nieuwpoort wiederholt wurde, wurde diese dreischiffige gotische Hallenkirche im 20. Jahrhundert mehrmals gestürzt und rekonstruiert.

Die erste Erwähnung einer Kirche stammt aus dem 12. Jahrhundert, und das Gebäude, das hier bis zum Ersten Weltkrieg stand, stammt aus dem 15. Jahrhundert. Ein Turm wurde 1735 fertiggestellt. Das wurde leider ausgelöscht, und das gleiche Schicksal stand für die Kirche bevor nächste Kirche im Jahr 1940. Der neugotische Wiederaufbau fand 1946 statt, und der separate Glockenturm wurde 1952 fertiggestellt. Nutzen Sie die Gelegenheit, um das Gemälde Slag bij Nieuwpoort im Jahr 1600 (Schlacht von Nieuwpoort) am Südschiff zu besichtigen und dem nordholländischen akademischen Maler Louis Moritz (1773-1850) zugeschrieben. Diese hing früher in der Ratskammer des Rathauses, wurde aber nach dem Ersten Weltkrieg in die Kirche verlegt.

11. Leuchtturm von Nieuwpoort

Leuchtturm von Nieuwpoort

Quelle: el lobo / shutterstock

Leuchtturm von Nieuwpoort

In den Dünen am rechten Ufer des IJzer in Lombardzijde befindet sich Nieuwports Leuchtturm, der in roten und weißen Streifen gestrichen ist und alle 14 Sekunden zwei Blitze mit einer Reichweite von 16 Seemeilen abgibt.

Genau genommen ist dies eher ein Wahrzeichen als eine Touristenattraktion, aber Sie könnten an seiner Geschichte interessiert sein.

Dieser Turm gehört zu einer langen Reihe von Leuchtfeuern für Nieuwpoort, die mindestens bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen.

Der erste Leuchtturm an genau dieser Stelle wurde 1881 erbaut und während der Schlacht am Yser zerstört.

Sein Ersatz wurde 1922 errichtet, aber das wurde 1944 von den sich zurückziehenden Deutschen niedergerissen. Der heutige Leuchtturm ist seit 1949 hier und hatte einen Leuchtturmwärter, bis er 1963 automatisiert wurde.

12. Frontzate

Frontzate

Quelle: Patrick Cools / Shutterstock

Frontzate

Spoorlijn 74 wurde 1868 angelegt und war eine 15,8 Kilometer lange Eisenbahnstrecke zwischen Nieuwpoort-Bad und dem Dorf Kaaskerke im Süden.

Im Ersten Weltkrieg erhielt die Linie den Namen Frontzate (ungefähr Front Lane), da ihr Damm eine erste Verteidigungslinie in der Schlacht am Yser war und über eine überflutete Landschaft ragte.

Der Passagierverkehr endete in den 50er Jahren, und die Linie wurde schließlich in den 70er Jahren aufgelöst, um später in einen Greenway für Wanderer und Radfahrer umgewandelt zu werden.

Die Route führt durch eine grüne Polderlandschaft, und an ihren Rändern befinden sich noch viele Überreste aus dem Ersten Weltkrieg wie Beobachtungsposten, Waffenstellungen und Bunker.

13. Bommenvrij

Bommenvrij

Der letzte Überlebende der Stadtbefestigung von Nieuwpoort seit Beginn des 19. Jahrhunderts ist eine Artillerie-Zeitschrift, die zwischen 1818 und 1822 errichtet wurde. Der Bommenvrij wurde 1994 als Denkmal geschützt, als seltenes Stück niederländischer Militärarchitektur aus dieser Zeit, und bildet ein interessantes Paar mit ruiniertem Duvetorre (mehr unten). Dies ist das einzige Gebäude, das die Bombardierung von 1914 intakt überstanden hat, und Sie können einen guten Blick auf die Schoolstraat werfen.

Die Backsteingewölbe des Bommenvrij wurden zu einem dramatischen Raum für Kunststudios und Ausstellungen, obwohl die Öffnungszeiten etwas unregelmäßig sein können.

14. Duvetorre

Duvetorre

Auf der Rückseite des Bommenvrij, vor Willem de Roolaan, befinden sich die verfallenden Ruinen eines Turms, der seit dem 13. Jahrhundert jede Phase der Geschichte von Nieuwpoort miterlebt hat.

Es war ursprünglich der Turm für die St.-Laurentius-Kirche (1281), der im 14. Jahrhundert zerstört und um 1400 von Philipp dem Kühnen, Herzog von Burgund, in eine Burg umgewandelt wurde.

Im 16. Jahrhundert war dies ein Knüppel für die spanischen Streitkräfte, und in der niederländischen Zeit im frühen 19. Jahrhundert wurde es in einen Wachturm für ihre Befestigungen umgewandelt.

1916 wurde das Gebäude von deutschen Granaten getroffen und steht heute als Denkmal in Trümmern.

Der Name Duvetorre (Teufelsturm) ist angeblich eine Verbindung zu Jeanne Panne (1593-1650), einer unglücklichen Bäuerin aus Nieuwpoort, die wegen Hexerei auf dem Scheiterhaufen hingerichtet wurde.

15. Sunparks Oostduinkerke aan Zee

Sunparks Oostduinkerke Aan Zee

Wenn Sie schlechtes Wetter haben oder irgendwo außerhalb der Brise baden möchten, bietet dieses Ferienresort fünf Minuten vom Zentrum von Nieuwpoort entfernt einen Poolkomplex unter einem riesigen Glasdach.

Sie können eine Tageskarte kaufen, mit der Sie Zugang zum Poolgebäude Aquafun erhalten.

Hier befinden sich ein subtropischer Pool, ein Wellenbecken, ein Lazy River und eine Vielzahl von Rutschen wie das Schwarze Loch.

Erwachsene haben den Entspannungsbereich West Coast Wellness im Blick, der einen ruhigen Außenpool, eine Sauna, Bäder und eine Auswahl an Massagen bietet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein