15 besten Aktivitäten in Lier (Belgien)

Stadhuis

Die Menschen in Lier werden oft Schapekoppen (Schafsköpfe) genannt, eine Beleidigung aus dem 14. Jahrhundert, die zu einem Punkt des Stolzes wurde.

Die Geschichte besagt, dass Herzog von Brabant zu Beginn des 14. Jahrhunderts, Johannes II., Lier für seine Hilfe im Kampf gegen die Stadt Mechelen danken wollte.

Er gab Liers Leuten die Wahl zwischen einer Universität oder einem Viehmarkt und als sie sich für Letzteres entschieden, antwortete er: "Oh, diese elenden Schafsköpfe." Lier ist mit zwei UNESCO-Welterbestätten in den kreuz und quer verlaufenden Gassen des Beginenhofs aus dem 13. Jahrhundert und dem Glockenturm aus dem 14. Jahrhundert ausgestattet, der an das historische Rathaus angeschlossen ist.

Ein geschätzter Lier-Eingeborener war der Astronom und Uhrmachermeister Louis Zimmer (1888-1970), dessen hundertjährige Uhr und astronomische Uhr auf dem Zimmerplein Sie stundenlang faszinieren konnten.

1. Begijnhof Lier

Begijnhof Lier

Quelle: Nina Alizada / Shutterstock

Begijnhof Lier

Liers alte Religionsgemeinschaft für Witwen und unverheiratete Frauen stammt aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts.

Die Bewohner waren Beginen, die Gehorsam und Reinheit gelobt hatten, aber keine Armut.

Diese Frauen führten ein unabhängiges Leben, und diejenigen, die Einkommen brauchten, verdienten ihren Lebensunterhalt durch Weben, Sticken oder Klöppeln.

Begijnhof Lier ist eines von 13 UNESCO-geschützten flämischen Beginenhöfen und besteht aus 162 Häusern in 11 kleinen Gassen.

Sie betreten die Nachbarschaft über die Begijnhofstraat, die unter einem großen barocken blau-schwarzen Kalksteintor (1690) verläuft und ein Bild der Heiligen Begga aus dem Jahr 1770 abdeckt. Die heutigen Häuser wurden größtenteils im 17. und 18. Jahrhundert rekonstruiert, während die Der letzte Begine reiste 1984 ab. Im Herzen des Begijnhof Lier befindet sich eine Kirche aus den 1600er und 1700er Jahren. Wenn Sie durch die Gassen fahren, finden Sie auch eine Krankenstation (jetzt Wohnungen) und eine ehemalige Schule für Anfänger.

2. Stadhuis

Stadhuis

Quelle: Tina Vander Molen / Shutterstock

Stadhuis

Das historische Rathaus von Lier ist viel älter als die Rokoko-Fassade aus dem 18. Jahrhundert.

Das Gebäude wurde 1367 als Stoffhalle errichtet, als Liers Tuchhandel seinen Höhepunkt erreichte.

Ab 1418 wurde es ausschließlich als Rathaus genutzt und benötigte in den 1730er Jahren ein Facelifting, das vom Rokoko-Architekten Jan Pieter van Baurscheidt de Jonge (1699-1768) durchgeführt wurde. Sie können hineingehen, da sich Liers Touristeninformationsbüro in der ehemaligen Ratskammer befindet.

Beachten Sie die Eichentreppe und die wunderschön bemalte Leinwand an der Decke, die Engel, Tugenden und Laster darstellt und vom Bischofspalast in Antwerpen hierher verlegt wurde.

Obwohl jetzt in das Rathaus integriert, wurde der UNESCO-geschützte Glockenturm auf der Nordseite 1369 unabhängig gebaut und ist ein Symbol für Liers Freiheit und Unabhängigkeit.

Im Mittelalter enthielt es das Arsenal der Stadt sowie Dokumente, die Liers Privilegien belegen.

Das heutige Glockenspiel mit 23 Glocken wurde 1971 hinzugefügt und läutet alle 15 Minuten.

3. Zimmer Tower

Zimmer Tower

Quelle: Daniel Leppens / Shutterstock

Zimmer Tower

Louis Zimmer, der in Lier geborene Astronom und Uhrmacher des belgischen Königs, schuf den Jubelklok (Jubiläums- oder Jubiläumsuhr), den er der Stadt 1928 schenkte, um 100 Jahre belgische Unabhängigkeit zu feiern.

Diese atemberaubende Uhr hat einen äußeren Gesichtsring, der unter anderem die Mondphasen, den Sonnenzyklus, die Woche, den Monat, die Gezeiten, den Epakt und die Zeitgleichung zeigt.

Um 12:00 Uhr zeigt die Uhr die Daten 1830-1930 sowie das belgische und das Lier-Wappen, die ersten drei belgischen Könige und die sechs Bürgermeister von Lier nach der Unabhängigkeit.

Es gibt auch vier Automaten, die die vier Lebensabschnitte darstellen.

Diese erstaunliche Uhr wurde an der Wand des ehemaligen Cornerlius-Turms angebracht, der aus dem 15. Jahrhundert stammt und zu Liers mittelalterlichen Innenmauern gehört.

Der Turm wurde 1980 zum geschützten Denkmal erklärt.

4. ZimmerMuseum

ZimmerMuseum

1960 tauchte neben dem Zimmerturm auf dem Platz ein Pavillon auf.

Hier wurde ein weiteres Meisterwerk von Zimmer gebaut, eine riesige astronomische Uhr, die 1935 für die Brüsseler Weltausstellung hergestellt wurde. Die astronomische Uhr ist fast fünf Meter hoch und wiegt mehr als 2.000 Kilo.

Es wird mit 93 Zifferblättern geliefert, von denen eines eines der langsamsten mechanischen Zeiger der Welt ist und alle 25.800 Jahre eine Revolution durchführt.

Albert Einstein lobte Zimmer persönlich, als er die Uhr auf der New Yorker Weltausstellung 1939 sah.

Das Museum erweitert Konzepte wie Zeit und Raum und bietet eine Reihe kleinerer Zeitmesser von Zimmer sowie eine Ausstellung der Werkzeuge, mit denen er diese Wunder gebaut hat.

5. Stadsmuseum Lier

Stadsmuseum Lier

Das 1892 eröffnete Stadtmuseum von Lier verfügt über eine umfangreiche Sammlung von Gemälden aus der Region zwischen 1500 und 1900.

Das Museum wurde auf der Rückseite eines beträchtlichen Nachlasses eröffnet und in den 1930er Jahren von einem anderen gestützt.

Als Standort wurde ein Stadthaus aus dem 18. Jahrhundert gewählt, das Ende des 19. Jahrhunderts einem neugotischen Facelift unterzogen wurde.

Die wertvollsten Werke der bildenden Kunst und der dekorativen Kunst sind im opulenten Salon ausgestellt, mit Gemälden von Peter Paul Rubens, Pieter Brueghel dem Jüngeren, Frans Floris und einem frühen Werk von Murillo, das erst 2009 identifiziert wurde. An anderer Stelle können Sie historische Werke besichtigen Perspektiven von Lier durch Landschaften und Karten, sehen Sie sich die vielen historischen Handwerke der Stadt an, lernen Sie die Religionsgemeinschaften kennen, die einst für Bildung und Gesundheit zuständig waren, und entdecken Sie die Figuren, die dazu beigetragen haben, Lier auf die Karte zu setzen.

Ein faszinierendes Stück Naturgeschichte ist das intakte Skelett eines Mammuts, das als erstes in Westeuropa entdeckt wurde und 1860 an der heutigen Stelle des Rathauses ausgegraben wurde.

6. Sint-Gummaruskerk

Sint-Gummaruskerk

Liers auffällige brabantinische gotische Kirche wurde in fast 200 Jahren ab den 1370er Jahren in Phasen erbaut.

Ein bedeutsames Ereignis, das hier in dieser Zeit stattfand, war die Weihe der Ehe zwischen Philipp I. von Kastilien (dem ersten habsburgischen Monarchen in Spanien) und Joanna von Kastilien im Jahr 1496. Zu diesem Anlass wurde ein Satz von fünf Buntglasfenstern für den Chor hergestellt , immer noch vor Ort und einzigartig in der Region.

Diese Fenster sind Teil eines größeren Inventars originaler Glasmalereien aus der Gotik und der Renaissance, die für eine belgische Kirche fast unbekannt sind.

Schauen Sie sich auch das prächtige Colibrant-Triptychon (1516) von Goswin van der Weyden, die frühbarocke Kanzel (1640-42) und die kunstvoll geformte Kreuzwand aus dem 16. Jahrhundert an, die den Chor vom Kirchenschiff trennt.

Ein weiterer Schatz ist das große silberne Reliquiar für den Heiligen Gummarus, das am Fest des Heiligen Gummarus (erster Sonntag nach dem 10. Oktober) um Lier herumgeführt und vorgeführt wird.

7. Gevangenenpoort (Gefängnistor)

Gevangenenpoort

Das letzte verbliebene Tor von Liers mittelalterlichen Stadtmauern ist das 1375 errichtete Gefängnistor. Von den 1500er Jahren bis 1930 diente dieses Gebäude als Gefängnis, daher der Name.

1728 wurde das gotische Bauwerk mit einem neuen klassischen Design überarbeitet, mit einem Rundbogen an der Nordseite und dreieckigen Giebeln darüber.

Aber auf der äußeren Südseite des Zimmerpleins hat das Portal seinen ursprünglichen gotischen Spitzbogen beibehalten.

In den Nischen über dem Portal befinden sich Bilder von Saint Roch und Saint Margaret.

8. Spuihuis

Spuihuis

Ein paar Minuten zu Fuß von Sint-Gummaruskerk entfernt befindet sich ein ehemaliges Schleusenhaus an der Binnennete, dem geschlossenen Abschnitt der Kleinen Nete, der durch Lier fließt.

Es stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist ein interessantes Stück des alten Wassermanagementsystems der Stadt.

Im Falle einer Überschwemmung würde sich die Schleuse schließen und die Kleine Nete würde über einen Kanal von Lier zur Grote Nete, einem weiteren Nebenfluss des Neter, umgeleitet.

Das Spuihuis hat die für die Renaissance-Architektur typischen abwechselnden Ziegel- und Steinbänder. Nach seiner Restaurierung wird es jetzt für Veranstaltungen vermietet und beherbergt Liers Sociëteit van de Schaepshoofden, die bedeutende kulturelle Veranstaltungen in der ganzen Stadt organisiert.

9. Vleeshuis

Vleeshuis

Ein weiteres Denkmal auf dem Grote Markt ist dieses schöne Gebäude mit Krähenstufen direkt neben dem Stadhuis.

Das Vleeshuis ist das alte Gildenhaus für Liers Metzger und seit 1418 hier. Im Laufe der Zeit waren dort Liers Stoffhalle, der Gerichtshof und das Stadtgefängnis untergebracht.

Die Fassade hat sich im Laufe der Jahre vielfach verändert, und das aktuelle neugotische Design ist neu und kommt unmittelbar nach dem Ersten Weltkrieg.

Das Vleeshuis wird jetzt als Ausstellungsraum genutzt, aber es gibt überzeugende kleine Details, wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen.

Die Löwen, die die Stufen flankierten, gehörten einst dem Stadhuis nebenan.

Auf dem Bürgersteig vor dem Haus befindet sich eine kleine Gedenktafel, die die Stelle des „Verloren Kost“ markiert, eines mittelalterlichen Gewölbebrunnens, der bei der Renovierung des Platzes im Jahr 2012 entdeckt wurde. In derselben Arbeit wurde ein gemauerter Eingang zu den Kellern des Vleeshuis freigelegt weit unter der modernen Oberfläche des Grote Markt.

10. Kinderboerderij 't Struisvogelnest

Kinderboerderij 't Struisvogelnest

Außerhalb der Stadt im Süden befindet sich eine klassische Kinderfarm mit freundlichen Nutztieren und Spielplätzen.

Kinderboerderij 't Struisvogelnest ist insofern ungewöhnlich, als es das ganze Jahr geöffnet bleibt und auf den Koppeln einige Tiere zu sehen sind, die Sie vielleicht erwarten, andere nicht.

Es gibt Ziegen, Hühner, Kühe, Schafe, Esel, Pferde und Kaninchen, aber auch Emus, Strauße, Alpaka und ein seltenes Wollschwein.

Hinzu kommen ein Bienenhaus und ein Insektenhotel.

Kleine können sich auch auf Rutschen, Hüpfburgen und Pedalburgen vergnügen, und wenn Erwachsene eine Auszeit brauchen, gibt es eine bequeme Terrasse.

11. Stadspark

Stadspark

Quelle: Poleijphoto / Shutterstock

Stadspark

Der grüne Stadtpark von Lier befindet sich teilweise auf dem Gelände eines Vergnügungsgartens aus dem 19. Jahrhundert und ist nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt, das durch die Binnenete geteilt und im Süden vom Hauptstrom der Nete begrenzt wird.

Zunächst einmal können Sie den Stadspark als ersten Schritt auf einem 4,2 Kilometer langen Spaziergang durch die Stadt entlang des ehemaligen Verlaufs der Lierse Stadsvesten aus dem 15. Jahrhundert nutzen. Aber zurück im Park gibt es auch viele familienorientierte Dinge zu tun, von einem Abenteuerspielplatz über Minigolf bis hin zu einem Erzählhaus und einer Picknickwiese mit Unterschlupf.

Der Stadspark hat auch einen Tennisplatz und einen Teich mit kleinen Fußgängerbrücken, ein kleines Café und eine Cafeteria.

12. LAGO Lier De Waterperels

LAGO Lier De Waterperels

Ebenfalls in der Nähe des Zentrums von Lier befindet sich ein Schwimmzentrum, das weit über ein typisches städtisches Schwimmbad hinausgeht.

LAGO Lier De Waterperels verfügt über ein Trainingsbecken mit Bahnen für richtige Schwimmer, aber auch über einen subtropischen Bereich für Familien mit Rutschen, flachen Becken für die Kleinen, einem Wellenbecken und 100 m Stromschnellen.

Für Eltern, die Entspannung brauchen, bietet das Zentrum eine Sauna, ein Dampfbad und eine „warme Lagune“, die auf 34 ° C erwärmt ist und für Personen ab 10 Jahren geöffnet ist.

Das Rest-Eau-Café bietet gesunde Optionen für alle Altersgruppen. Wenn der Sommer kommt, gibt es einen großen Außenpool, ein Spritzschutz, Rutschen und eine große Rasenfläche zum Sonnenbaden.

13. Wintertuin

Wintertuin

Das Dorf Onze-Lieve-Vrouw-Waver, 15 Minuten südlich von Lier, ist bekannt für das Sint-Ursula-Instituut, ein 1841 gegründetes Ursulinenkloster und einen katholischen Schulkomplex. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts hatte sich das Ursulineninstitut angesammelt ein internationaler Ruf, bei dem rund ein Viertel der Studierenden aus dem Ausland stammt.

Zu dieser Zeit wurde eine Reihe palastartiger Neubauten in verschiedenen Stilrichtungen errichtet.

Das Außergewöhnlichste davon ist der Jugendstil-Wintergarten (Wintertuin) aus dem Jahr 1900, der als Empfangsbereich für Besucher der ansässigen Mädchen konzipiert wurde.

Es besteht aus zwei Halbfenstern und einem Tonnengewölbe, die vom Brüsseler Glasmaler Raphaël Évaldre mit prächtigen Glasmalereien verglast wurden.

Führungen finden jeden Sonntag im Jahr statt, außer zwischen Mitte Dezember und Mitte Januar und am Ostersonntag.

Die Tour wird auch einige andere schöne Orte rund um die Schule und das Kloster beinhalten, wie die Kirche, das Oratorium, das Schulmuseum, die „Klaviergalerie“ und viele mehr.

14. Fort van Lier

Fort Van Lier

Lier befindet sich am äußeren Ring der Antwerpener Festungen, die Teil der belgischen Nationalschanze sind.

Dies war ein großes und hoch entwickeltes Netzwerk von Befestigungsanlagen, die im 19. und frühen 20. Jahrhundert landesweit gebaut wurden.

Antwerpen war der Schlüssel zum Plan, als letzte Verankerung für die Verteidigung des Landes und des Hafens, durch den Lieferungen und Verstärkung von Verbündeten ankommen konnten.

Fort van Lier wurde von 1877 bis 1890 erbaut und hat einen Trapezplan mit einem bis zu 50 Meter breiten Wassergraben.

Im September / Oktober 1914 dauerte es vier Tage, bis die Festung von den Deutschen schwer beschossen wurde, bevor ihre Garnison zurückgezogen wurde.

Jetzt werden die Kasematten und Tunnel von Liers Schützenverein benutzt, aber Sie können über die Ufer des Wassergrabens gehen und die Brücke zum inneren Gehege überqueren.

15. Fort van Kessel

Fort Van Kessel

Die nächste Festung in demselben System fiel am 4. Oktober an die Deutschen, nachdem sie von der gefürchteten Belagerungshaubitze Big Bertha bombardiert worden war.

Fort van Kessel liegt nordöstlich von Lier und ist wie sein Nachbar der Natur überlassen worden.

Zwischen April und Oktober können Sie eine Führung durch die Tunnel unternehmen, um die Geschützstellungen, Magazine und Truppenquartiere sowie die Zerstörung durch diese Haubitzen im Ersten Weltkrieg zu sehen.

Sie können dies nach vorheriger Reservierung durch die Gemeinde Nijlen tun oder einen der Sommertage der offenen Tür der Festung auswählen.

In den vergangenen Jahren hat sich Fort van Kessel zu einem Überwinterungsparadies für Hunderte von Fledermäusen aus acht verschiedenen Arten entwickelt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein