15 besten Aktivitäten in Eliot (Maine)

Odiorne Point State Park

Die Stadt Eliot wurde ursprünglich im frühen 17. Jahrhundert gegründet und liegt im York County von Maine. Sie hat etwa 6.000 Einwohner.

Es befindet sich im südlichen Teil des Bundesstaates nahe der Grenze zu New Hampshire und ist von South Berwick im Norden und Portsmouth im Süden etwa 15 Kilometer voneinander entfernt.

Die Stadt liegt am östlichen Ufer des Piscataqua-Flusses, der für einen Großteil seiner Route die Trennlinie zwischen Maine und New Hampshire darstellt und für viele Einwohner der Region ein Erholungszentrum ist.

Im Folgenden finden Sie 15 Aktivitäten in und um Eliot, Maine.

1. Raitt Homestead Farm Museum

Raitt Homestead Farm Museum

Die Raitt Homestead Farm wurde 1896 erbaut und erstreckt sich über mehr als 30 Hektar. Ein Großteil ihrer Existenz bestand aus einem Sägewerk, einer Ziegelfabrik und einem Apfelgarten.

Es befindet sich in Eliot und ist heute ein Museum und der perfekte Ort, um ein paar Stunden für diejenigen zu verbringen, die einen einzigartigen und lehrreichen Einblick in das Leben der ursprünglichen Bewohner der Farm suchen.

Das Museum ist günstig zu besuchen, günstig in der Nähe der Stadt gelegen und voller antiker Möbel, Haushaltswaren und landwirtschaftlicher Geräte, die zu dieser Zeit ziemlich verbreitet waren.

Sie veranstalten auch jedes Jahr eine antike Traktorshow. Weitere Informationen finden Sie auf ihrer Website.

2. USS Albacore Museum

USS Albacore Museum

Quelle: Alizada Studios / Shutterstock

USS Albacore Museum

Das USS Albacore Museum in Portsmouth, New Hampshire, ist eine interessante historische Stätte, die auf einem U-Boot der US Navy aus den 1950er Jahren basiert.

U-Boote sind ziemlich beeindruckende Maschinen, besonders wenn sie nicht im Wasser sind.

Selbstgeführte Touren innerhalb des U-Bootes sind bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen ein großer Erfolg. An verschiedenen Stellen des U-Bootes gibt es Audiokommentare, damit Sie mehr über die Dinge erfahren, die Sie sehen.

Sie werden wahrscheinlich in dem engen und klaustrophobischen Innenraum des U-Bootes zurückschrecken, in dem einst eine ganze Besatzung untergebracht war.

Der Eintritt ist günstig und es gibt ein 15-minütiges Einführungsvideo, das Sie sich vor Beginn der Tour ansehen möchten.

3. Kittery Handelsposten

Kittery Handelsposten

Der Kittery Trading Post befindet sich direkt an der US-Route 1 in der Stadt Kittery und ist eines der beliebtesten Einkaufsziele der Region für Einheimische und Touristen.

Sie führen eine fantastische Auswahl an Artikeln, von denen viele bekannte Marken sind.

Der Handelsposten ist teils ein Geschenkeladen, teils ein Kaufhaus und teils ein Geschäft für Naturliebhaber und sollte für jeden etwas zu bieten haben, unabhängig von Alter und Geschmack.

Sie sind besonders beliebt bei Jägern und Fischern, die ihre erstaunliche Auswahl, ihre wettbewerbsfähigen Preise und ihr kompetentes Personal schätzen.

Sie sind ganzjährig geöffnet und eine großartige Quelle für Besucher, die einen lokalen Einblick in die Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in der Umgebung suchen.

4. Green Acre Baha'i School

Green Acre Baha'i Schule

Eine der einzigartigsten Einrichtungen von Eliot ist die Green Acre Baha'i School.

Für diejenigen, die mit dem Baha'i-Glauben nicht vertraut sind, ist er für religiöse Verhältnisse relativ jung, und die Schule in Eliot ist eines der bekanntesten Zentren in den Vereinigten Staaten.

Die Green Acre Farm wurde in den 1890er Jahren von einer einheimischen Frau gegründet, die später zum Glauben konvertierte. Sie wurde 1913 krank und arbeitsunfähig und gab das Land kurz darauf der Baha'i-Führung.

Ein Schwerpunkt der Religion ist das Studium und die Beseitigung des Rassismus.

Sie müssen online nachsehen, bevor Sie losfahren, da es sich um eine funktionierende Schule handelt, die nicht immer für Besucher geöffnet ist.

5. Odiorne Point State Park

Odiorne Point State Park

Quelle: Jon Bilous / Shutterstock

Odiorne Point State Park

Der Bundesstaat Maine und New England im Allgemeinen beherbergen einige der schönsten Naturlandschaften des Landes.

Der Odiorne State Park liegt in der Nähe von Portsmouth und Rye und ist der perfekte Familienurlaub für diejenigen, die sich von der Stadt und den Menschenmassen distanzieren und einen Tag in der freien Natur verbringen möchten.

Neben dem atemberaubenden Meerblick und den Wanderwegen ist der Park vor allem für sein Seacoast Science Center bekannt, das Aquarien voller faszinierender Meerestiere und einige Nachbildungen von Walskeletten umfasst.

Sie veranstalten häufig auch Lehr- und Bildungsprogramme. Lesen Sie daher den Veranstaltungskalender auf ihrer Website.

6. Prescott Park

Prescott Park

Quelle: Jon Bilous / Shutterstock

Prescott Park

Der Prescott Park befindet sich in der Marcy Street in Portsmouth und ist ein ideales Ziel für diejenigen, die die Schönheit der Gegend genießen möchten, ohne den halben Tag im Auto zu verbringen.

Der Park bietet einen unverbauten Panoramablick auf den Fluss und bietet in den Frühlings- und Sommermonaten Live-Unterhaltung.

Der Park wurde von zwei einheimischen Frauen in den 40er Jahren konzipiert, die Land gespendet hatten, das sie geerbt hatten, damit die landschaftlich reizvolle Gegend von kommenden Generationen genutzt werden konnte und eine Entwicklung vermieden werden konnte.

Es ist kostenlos, von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet und verfügt über einen schönen Garten und Picknickplätze.

7. Marktplatz

Marktplatz

Quelle: quiggyt4 / Shutterstock

Marktplatz

Portsmouth, New Hampshires Marktplatz, befindet sich in der Innenstadt der Stadt und ist aufgrund seiner interessanten Geschichte und des malerischen New England-Charmes ein beliebtes Ziel für Besucher außerhalb des Bundesstaates.

Viele geführte Touren sind für diejenigen verfügbar, die von einem sachkundigen und begeisterten Einheimischen herumgeführt werden möchten. Wenn Sie die Dinge lieber in Ihrem eigenen Tempo sehen möchten, finden Sie auf dem Platz viele Galerien, Geschäfte, Buchhandlungen und Restaurants, die alle einen Blick wert sind.

Das Parken ist begrenzt und kann besonders in Spitzenzeiten schwer zu finden sein. Wenn Sie in der Stadt bleiben, sollten Sie zu Fuß gehen.

Viele der Gebäude des Platzes sind weit über ein Jahrhundert alt.

8. Fort McClary State Park

Fort McClary State Park

Quelle: Yingna Cai / Shutterstock

Fort McClary State Park

Der Fort McClary State Park in Kittery Maine ist ein interessantes historisches Juwel, das zu den am besten erhaltenen seiner Art zählt.

Das Gelände des State Parks ist ganzjährig geöffnet, aber das Museum und das Gebäude sind nur vom Memorial bis zum Columbus Day geöffnet.

Viele der defensiven Bollwerke und Nebengebäude der Festung sind in erstaunlich gutem Zustand und bieten den Besuchern einen einzigartigen Einblick in das Leben der tapferen Seelen, die die Festung für einen Großteil ihres Lebens zu Hause nannten, eine Ära, die sich über mehr als zwei Jahrhunderte erstreckte.

Das majestätische Blockhaus ist das Herz der Festung und war die letzte Verteidigungslinie gegen angreifende Feinde.

9. Wiggly Bridge Distillery

Wiggly Bridge Distillery

Die Wiggly Bridge Distillery liegt direkt an der US-Route 1 in York und wurde von einem Vater und einem Sohn gegründet, die die Liebe zu Geistern teilen und hoffnungslos neugierig sind, wie Dinge hergestellt werden.

Der Rest ist Geschichte und jetzt produzieren sie preisgekrönten Whisky, der in der Region einen guten Ruf erlangt.

Neben der Brennerei gibt es vor Ort auch einen großartigen Geschenkeladen, der voll von Produkten, einzigartiger Kleidung und vielen interessanten Kleinigkeiten ist, die von denjenigen genutzt werden, die selbst ein wenig zu Hause destillieren möchten.

Führungen und Verkostungen sind möglich. Rufen Sie also im Voraus an und teilen Sie ihnen mit, wann Sie vorbeischauen werden.

10. Die Musikhalle

Die Musikhalle

Seit Generationen ist die Music Hall in der Chestnut Street in Portsmouth ein Unterhaltungsziel für Einheimische.

Es hat sich im Laufe der Jahre stark verändert und obwohl es ein cooles und Retro-Motiv aufweist, behält es heutzutage noch viel von seinem ursprünglichen, urigen New England-Charme.

Heutzutage finden in der Halle verschiedene Live-Auftritte statt – vom Theater über die Oper bis hin zur zeitgenössischen Musik.

Frühere Gäste haben festgestellt, dass es keinen schlechten Platz im Haus gibt und dass die gesamte Erfahrung ihre Erwartungen weit übertroffen hat.

Es gibt genügend Parkplätze in der Nähe und die Tickets sind ein Bruchteil dessen, was Sie in größeren Städten bezahlen würden.

11. Leuchtturm von Cape Neddick Nubble

Leuchtturm von Cape Neddick Nubble

Quelle: PhotoItaliaStudio / Shutterstock

Leuchtturm von Cape Neddick Nubble

Wenn Sie nach dem Besuch des Leuchtturms von Cape Neddick Nubble jemals ein Originalgemälde eines klassischen Leuchtturms von New England gesehen haben, wissen Sie wahrscheinlich genau, woher die Inspiration stammt.

Es ist einer der kultigsten Leuchttürme in der Region, was angesichts der Konkurrenz ein ziemliches Statement ist.

Mit einer Körpergröße von etwas mehr als 40 Fuß ist es nicht das größte der Welt, aber was ihm an Größe fehlt, macht es in seiner Form mehr als wett.

Von der sich verjüngenden konischen Struktur bis zum nahe gelegenen Bootshaus und dem atemberaubenden Blick auf das Meer an der felsigen Küste wird es wahrscheinlich eines der denkwürdigsten Dinge sein, die Sie auf Ihrer Reise gesehen haben.

Es ist Teil des Sohier Park in York Beach, Maine.

12. Hartley Mason Reserve

Hartley Mason Reserve

Hartley Mason Preserve, auch allgemein als Hartley Mason Park bezeichnet, ist seit mehr als 20 Jahren für die Öffentlichkeit zugänglich.

Das Hotel liegt in der York Street im Hafen von York, Maine, und besteht aus fast fünf Hektar, die sich über dem Meeresspiegel befinden und Besuchern einen erstaunlich freien Blick auf das Meer und die Küste bieten.

Das Land, auf dem sich der Park befindet, wurde von einer einheimischen Frau gespendet, und es gibt überall Plaketten, die interessante historische Details über die Gegend beschreiben.

Es gibt ausreichend Parkplätze und Wanderwege führen zu verschiedenen Teilen des Parks – einschließlich des malerischen Aussichtspunkts, des Strandes und der Küste.

13. Strawbery Banke Museum

Strawbery Banke Museum

Das Strawbery Bank Museum befindet sich in der historischen Innenstadt von Portsmouth in der Hancock Street und umfasst fast 10 Hektar Land, das der Erhaltung der Geschichte der Region gewidmet ist, die fast 300 Jahre bis in die Tage vor dem Unabhängigkeitskrieg zurückreicht.

Die Gebäude vor Ort wurden in nahezu originalem Zustand restauriert und das Museum beherbergt Zehntausende historischer Artefakte, von denen fast alle original und einzigartig sind.

Es ist eines der vollständigsten Repositories aller historischen Dinge in der Region und bei Erwachsenen und Kindern gleichermaßen ein Dauerbrenner.

Führungen werden saisonal angeboten. Überprüfen Sie daher die Website, bevor Sie eine besondere Reise unternehmen.

14. Kittery Historical & Naval Museum

Kittery Historisches & Marinemuseum

Aufgrund seiner Nähe zum Meer und dem Landepunkt der ersten europäischen Siedler, die die neue Welt erreichen, ist Neuengland voller historischer Stätten. Seine Marinetradition reicht Hunderte von Jahren zurück, als das heutige Amerika das Territorium des britischen Empire war.

Mit seinen malerischen Häfen und robusten Festungen ist Kittery, Maine der perfekte Ort, um die ganze Pracht zu genießen, und das Historische und Marinemuseum ist das Kronjuwel.

Es ist von April bis November geöffnet. Führungen sind nach vorheriger Buchung möglich.

Es gibt ein kurzes Einführungsvideo, das der perfekte Start ist, und die meisten Besucher verbringen zwischen einer und zwei Stunden damit, alles zu sehen.

15. Portsmouth Harbour Cruises

Portsmouth Harbour Cruises

Für diejenigen mit kräftigen Seebeinen und dem Wunsch, die Dinge aus einer einzigartigen Perspektive zu betrachten, ist eine Hafenrundfahrt die perfekte Art, einen Nachmittag zu verbringen.

Portsmouth Harbour Cruises führt die Gäste durch das Labyrinth von Häfen, Buchten und Buchten, die zwischen Land und Meer liegen. Auf dem Weg dorthin werden sie auf eine Reihe historisch bedeutender Stätten hinweisen, von denen viele Hunderte von Jahren zurückreichen.

Die Kreuzfahrten beginnen am Kai in der Ceres Street in Portsmouth, und die Route hängt vom Wetter ab.

Denken Sie daran, angemessen zu packen, da die Bedingungen auf dem Wasser viel härter sein können als an Land.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein