15 besten Aktivitäten in Cape Elizabeth (Maine)

Portland Head Lighthouse

Cape Elizabeth im Cumberland County, Maine, hat derzeit rund 9.000 Einwohner. Diese Landzunge an der Küste von Maine und die wichtigste vorgelagerte Insel – heute Richmond genannt – tauchten vor der Mitte des 16. Jahrhunderts erstmals auf spanischen Karten auf.

Richmond Island wurde zu einem Zentrum für Fischerei und Handel. Dort und auf dem Festland lebten Indianer – Land, das nach Charles I. von Englands Schwester bereits den Namen "Elizabeth" erhielt.

Eine ursprüngliche Siedlung namens Purpoodock befand sich am Fore River, bevor Cape Elizabeth 1765 als eigenständige Stadt eingemeindet wurde. Sie blieb im Gegensatz zur Entwicklung des Handels weiter nördlich weitgehend ländlich.

Landwirtschaft und Fischerei waren die Grundlagen von Cape Elizabeth, aber in vielerlei Hinsicht ist die Stadt ein Pendlerwohnviertel für den Großraum Portland. Wenn Sie einen Besuch der Landzunge planen, finden Sie hier die 15 besten Aktivitäten in Cape Elizabeth.

1. Fort Williams Park

Fort Williams Park

Quelle: ESB Professional / Shutterstock

Fort Williams Park

Besucher von Cape Elizabeth sind herzlich eingeladen, eine Reihe von kostenlosen geführten Wanderungen in unmittelbarer Nähe zu unternehmen. Eine davon befindet sich im Fort Williams Park, wo es eine Reihe historischer Stätten zu genießen gibt.

Das Hotel liegt an der Shore Road. Der Eintritt ist frei und der Park ist tagsüber geöffnet. Parkplätze stehen vor Ort zur Verfügung.

Dieser Küstenabschnitt ist atemberaubend und der Klippenweg ist eine schöne Erfahrung. Es ist auch ein großartiger Ort, um an einem der Tische zu sitzen und ein Picknick zu genießen. Besucher werden gebeten, ihren Müll mitzunehmen; Es gibt keine Mülleimer.

2. Crescent Beach State Park

Crescent Beach State Park

Der Bundesstaat Maine betreibt diesen Park, dessen Höhepunkt ein sichelförmiger Sandstreifen ist, der etwa eine Meile lang ist. In Seal Cove an der Bowery Beach Road können Besucher den ganzen Sommer über die grasbewachsenen Sanddünen und die leichte Brise genießen.

Die Menschen sind bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt und genießen es, einfach nur zu entspannen und sich zu sonnen, gelegentlich zu schwimmen oder eine Reihe weiterer körperlicher Aktivitäten zu unternehmen. Sie können Seekajaks mieten, das Angeln am Strand ist beliebt und einige Wanderwege eignen sich perfekt zum Wandern, Joggen oder sogar zum Langlaufen im Winter.

3. Goddard Mansion

Goddard Mansion

Quelle: Kristi Blokhin / Shutterstock

Goddard Mansion

Das Budget der Stadt wurde 1858 für John Goddard aus Granit erbaut und sieht eine jährliche Zuweisung vor, um diese Ruinen in gutem Zustand zu halten. Goddard aus Bangor in Maine verdiente sein Geld mit Holz, und dies war sein Traumhaus an seinem Traumort.

Es wurde vor mehr als 50 Jahren von der Stadt gekauft und ist bei Besuchern beliebt, die es jedes Jahr in großer Zahl sehen. Obwohl Sie die Ruinen nicht betreten dürfen, können Sie die Granitstruktur, wie sie heute ist, bestaunen.

4. Portland Head Leuchtturm

Portland Head Leuchtturm

Quelle: Sean Pavone / Shutterstock

Portland Head Leuchtturm

Der älteste Leuchtturm in Maine – und wohl der am meisten fotografierte in den USA – befindet sich an der Küste des Fort Williams Park. Es verdient einen eigenen Besuch, obwohl als funktionierender Leuchtturm der öffentliche Zugang verweigert wird. Neben dem Leuchtturm gibt es ein kleines und interessantes Museum, das im Winter nicht geöffnet ist.

Es befindet sich an der Öffnung zum Hauptkanal zum Hafen von Portland und wurde nach dem Unabhängigkeitskrieg im Auftrag von George Washington erbaut. Sein Licht scheint seit 1791 für die Schifffahrt. Das Bauprojekt dieses 80 Fuß hohen Leuchtturms begann vier Jahre zuvor.

5. Leuchtturm von Cape Elizabeth

Leuchtturm von Cape Elizabeth

Quelle: Bertl123 / Shutterstock

Leuchtturm von Cape Elizabeth

Die Küste von Maine hat im Laufe der Jahre mehrere Schiffswracks erlebt und eine Reihe von Leuchttürmen. Der Leuchtturm von Cape Elizabeth – manchmal auch "Zwei Lichter" genannt – befindet sich am südwestlichen Ende der Casco Bay, und nur einer seiner Türme ist noch aktiv. Es wird von der Küstenwache unterhalten.

Beide Türme halfen bei der Führung von Schiffen von 1828 bis 1924, aber der Westturm befindet sich heute in Privatbesitz. Dieser 68 Fuß hohe Leuchtturm wurde in den 1960er Jahren automatisiert; Die riesige Linse wurde im Rathaus platziert, bevor sie im Maine Maritime Museum landete.

6. Two Lights State Park

Zwei Lichter State Park

Quelle: Yingna Cai / Shutterstock

Zwei Lichter State Park

Dieser 41 Hektar große State Park auf der Landspitze von Cape Elizabeth bietet eine großartige Aussicht auf die Casco Bay und den Atlantik. Es wurde 1961 eröffnet und ist nicht überraschend ein sehr beliebtes Erholungsgebiet für Einheimische und Besucher.

Es hat seinen Namen vom Leuchtturm "Zwei Lichter", obwohl es im Park selbst keine Leuchttürme gibt.

Besucher können die Wanderwege und Picknicktische in dieser malerischen Gegend genießen.

7. Richmond Island

Richmond Island

Quelle: Thomas J. McLaughlin / Shutterstock

Richmond Island

Als Siedler im 17. Jahrhundert zum ersten Mal auf diese Insel kamen, fanden sie Indianer, die dort viele Jahrhunderte gelebt hatten. Es wurde eine Fischerei- und Handelssiedlung, bevor das Festland selbst weitgehend besiedelt war.

Richmond Island befindet sich seit über einem Jahrhundert in Privatbesitz, aber Besucher sind willkommen – mit der Maßgabe, dass sie die Ökologie der Insel in Bezug auf Dünen, Grasland, Wald und See respektieren. Es umfasst 226 Hektar mit vier Stränden und einer kleinen Anzahl von Campinggenehmigungen.

Sie haben gute Chancen, Weißkopfseeadler, Eulen, Falken und Reiher sowie die ansässigen Hirsche zu sehen.

8. Peak's Island

Peak's Island

Nördlich von Richmond Island, im Herzen der Casco Bay, liegt Peak's Island, die die größte Bevölkerung in der Bucht hat. Es ist ein beliebter Ort für den Ruhestand und für Pendler nach Portland.

Dieser Ort ist seit dem 19. Jahrhundert ein beliebter Urlaubsort, daher die Entwicklung von Touristenunterkünften und Vergnügungsparks. Es ist leicht mit regelmäßigen Fähren vom Festland aus zu erreichen und vermittelt trotz seiner Beliebtheit das Gefühl einer Kleinstadt.

9. Seefischerei

Casco Bay

Quelle: Keith Michael Taylor / Shutterstock

Casco Bay

Egal, ob Sie die Inseln besuchen möchten oder nicht, Sie können sich im Seefischen versuchen. entweder vom Strand oder mit einem Bootscharter in die Casco Bay.

Wenn Sie eine Gruppe zusammenstellen, können Sie ein Boot ganz für sich allein haben und erhalten die gesamte Angelausrüstung, die Sie benötigen. In der richtigen Jahreszeit können Sie Kabeljau, Bass, Pollock und sogar Makrele punkten.

10. Spurwink Church

Spurwink Kirche

Die Kongregationskirche Spurwink in der Spurwink Avenue wurde 1802 eröffnet und drei Jahrzehnte später renoviert. Als ältestes öffentliches Gebäude in Cape Elizabeth blieb es bis 1957 eine Kirche, bevor es zu einem Gemeindezentrum für die öffentliche Nutzung wurde.

Kürzlich wieder restauriert, um das Gebäude wetterfest zu machen, behält es sein ursprüngliches Aussehen bei. Die Keller- und Fundamentarbeiten haben es vor Befall geschützt, aber äußerlich sieht es nicht anders aus – das ist einer der Erfolge des Projekts.

11. Great Pond Trail

Großer Teichpfad

Die natürliche Umgebung von Cape Elizabeth ist eine seiner wirklichen Eigenschaften. Wanderer können auf einer Reihe ausgewiesener Wanderwege wirklich die Natur kennenlernen. Die Stadt hat diese Wege angelegt und pflegt sie gut.

Cape Elizabeth besitzt 1.000 Morgen Fläche, auf denen es 15 Meilen Wanderwege zum Wandern, Radfahren und in einigen Fällen zum Reiten gibt. Der Great Pond Trail ist ein hervorragendes Beispiel für das Angebot. Die Wanderung umrundet einen 40 Hektar großen Teich, in dem Bootfahren und Angeln üblich sind. Im Winter ist auch Eislaufen beliebt.

Hunde sind erlaubt, die Besitzer müssen sie jedoch abholen. Mit Ausnahme einiger Abschnitte, in denen Schneemobile zugelassen sind, sind motorisierte Fahrzeuge nicht zulässig.

12. Winnick Woods

Winnick Woods

Dieses 71 Hektar große Waldgebiet wurde Cape Elizabeth von Alice Larrea in Erinnerung an ihre Familie, die Winnicks, übergeben. Die Wege im Wald sind leicht zu erreichen und bieten die Möglichkeit, die Natur beim Spazierengehen oder Joggen im Sommer oder mit Schneeschuhen im Winter zu genießen.

Sie können Gebiete mit Feuchtgebieten, Wiesen, Wäldern und Teichen erwarten.

13. Alewives Brook Farm

Alewives Brook Farm

Dieser Hof befindet sich seit 70 Jahren in Familienbesitz. Es hat sich vom Großhandel seiner Produktion in den ersten Jahren zum direkten Einzelhandelsverkauf entwickelt.

Die Farm produziert immer noch eine Reihe von Gemüse, aber jetzt gibt es viel mehr zu kaufen. Das Vieh umfasst Schweine, Truthähne und Hühner, wobei frische Eier einer der Bestseller sind.

Darüber hinaus hat sich die Familie darauf spezialisiert, Hummer anzubieten – eines der köstlichsten Lebensmittel in Maine.

14. C-Salt Gourmet Markt

C-Salt Gourmet Markt

Wenn Sie ein Picknick mit der Familie planen, lassen Sie sich das Essen von einem Experten zusammenstellen. C-Salt Gourmet Market ist genau das Richtige dafür.

Sie können süß und herzhaft, Sandwiches und Snacks, Suppen und Salate, alkoholische Getränke und Desserts kaufen. Wenn Sie eine Idee für ein Geschenk benötigen, werden die vom Markt produzierten Hindernisse selten enttäuschen.

Wo immer möglich, ist alles lokal – und auf jeden Fall frisch. Ein frischer Hummer aus der Bucht macht alles schön.

15. Seaglass Restaurant im Inn by the Sea

Seaglass Restaurant im Inn By The Sea

Das Sea Glass Restaurant im Inn by the Sea ist sicherlich ein großartiger Ort, um köstliche lokale Küche zu probieren. Setzen Sie sich mit Blick auf das Meer und genießen Sie frische Meeresfrüchte aus der Region.

Inn by the Sea ist eine schöne Unterkunft. Wenn Sie ein oder zwei Nächte bleiben möchten, können Sie ein fantastisches hauseigenes Spa nutzen. Möchten Sie Ihren Hund mitbringen? Kein Problem, dieser Ort ist tierfreundlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein