15 besten Aktivitäten in Bodrum (Türkei)

Bodrum Castle

Das Mausoleum von Halikarnassos, eines der sieben Weltwunder der Antike, wurde im heutigen modernen Ferienort Bodrum an der Ägäis errichtet.

Im Mittelalter wurden Marmor und polierter Stein von diesem riesigen Denkmal vom Knights Hospitaller für eine Burg wiederverwendet, und viele der meisterhaften Skulpturen fanden schließlich ihren Weg zum British Museum.

Überall in der Stadt gibt es Hinweise auf die Stadt Halikarnassos, auf das Theater, das Myndos-Tor und den Standort dieses Mausoleums.

Bodrum liegt auf einer zerklüfteten Halbinsel, auf der Buchten mit klarem, glitzerndem Wasser zwischen Landzungen geschützt sind.

Hier können Sie Ihre Zeit zwischen aufregender Archäologie und einer Sonnenliege durch eine schimmernde Bucht aufteilen.

1. Schloss Bodrum (Schloss St. Peter)

Schloss Bodrum

Quelle: Nejdet Duzen / Shutterstock

Schloss Bodrum

Auf einem Vorgebirge östlich von Bodrums Hafen befindet sich das Schloss Bodrum, das Anfang des 15. Jahrhunderts vom Knights Hospitaller erbaut wurde.

Dieser Ort ist seit mehr als 3.000 Jahren befestigt und ist wahrscheinlich der Schauplatz des Palastes von Mausolus aus dem 4. Jahrhundert vor Christus.

Eines der vielen faszinierenden Dinge an diesem Gebäude ist, dass Mauerwerk aus dem Mausoleum von Halikarnassos für seine Wände recycelt wurde, entweder zu Staub verarbeitet wurde, um Kalk herzustellen, oder einfach wiederverwendet wurde.

Das Schloss war ein internationales Projekt, dessen vier Türme nach den Bauherren benannt waren: Deutsch, Italienisch, Französisch und Englisch.

Die Burg fiel im 16. Jahrhundert an Suleiman den Prächtigen und wurde 1895 zu einem Gefängnis.

2. Bodrum Museum für Unterwasserarchäologie

Bodrum Museum für Unterwasserarchäologie

Quelle: Nejdet Duzen / Shutterstock

Bodrum Museum für Unterwasserarchäologie

Seit den 1960er Jahren beherbergt das Schloss ein faszinierendes Museum, das den Unterwasserfunden gewidmet ist, die an Schiffswrackstellen der Antike, des Mittelalters und der Frühen Neuzeit in der türkischen Ägäis gefunden wurden.

Dies ist das größte Museum in der Türkei, das diesem Bereich gewidmet ist und einen aufregenden Hort mykenischer Kupferbarren und -vasen, altägyptische Siegel, königlichen Karischen Schmuck, römische Amphoren, mittelalterliche islamische Glaswaren, ein spanisches Vier-Real-Stück aus dem 16. Jahrhundert und jede Menge präsentiert Mehr.

Diese Stücke sind im historischen Inneren des Schlosses verteilt und werden von interessanten Ausschnitten begleitet, wie zum Beispiel einer Chronologie der Entwicklung der Amphoren.

Das Museum zeigt auch zwei rekonstruierte Schiffswracks aus der Bronzezeit und dem Mittelalter.

3. Mausoleum bei Halikarnassos

Mausoleum bei Halikarnassos

Quelle: Alex Ovchinnikoff / Shutterstock

Mausoleum bei Halikarnassos

Das prächtige Grab, das zuerst den Begriff „Mausoleum“ definierte, wurde in Halikarnassos für die Karische Satrape Mausolus (gest. 353 v. Chr.) Erbaut. Auf einem massiven Podium gelegen, war dies ein Denkmal von unglaublicher Größe, 45 Meter hoch und mit Reliefs an jeder Fassade, die von einem der herausragenden griechischen Bildhauer des 4. Jahrhunderts v. Chr., Bryaxis, Leochares, Scopas von Paros und Timotheus, geschnitzt wurden.

Es wurde zwischen 1100 und 1400 durch Erdbeben gestürzt und war das letzte der sechs zerstörten Wunder der Antike, die zerstört wurden.

Die meisten Marmorblöcke und polierten Steine ​​wurden zu Spolien für das Schloss Bodrum, aber so bescheiden der ursprüngliche Standort des Mausoleums auch sein mag, es ist aufgrund seiner Darstellung ein bescheidener Ort.

Viele der feineren Skulpturen wurden im 19. Jahrhundert entfernt und sind im British Museum gelandet. Bis zu ihrer Rückkehr geben die erhaltenen Reliefs, geriffelten Säulen und eine Treppe einen verlockenden Einblick in das Vorhergehende.

Auch hier ist eine kleine Ausstellung mit einem Video, das die Chronologie des Mausoleums, des Amphitheaters und des Schlosses aufschlüsselt.

4. Theater des Halikarnassos

Theater des Halikarnassos

Quelle: Nejdet Duzen / Shutterstock

Theater des Halikarnassos

Ein paar Straßen vom Mausoleum entfernt befindet sich das Theater im griechischen Stil, das während der Regierungszeit von Mausolus im 4. Jahrhundert v. Chr. Erbaut und später im 2. Jahrhundert n. Chr. Von den Römern erweitert wurde.

Sein Architekt hatte ein Auge für das Spektakuläre, da das Theater von seiner Höhle aus einen atemberaubenden Blick auf die Ägäis bietet.

In seiner Blütezeit konnte dieser Veranstaltungsort rund 13.000 Menschen beherbergen und ist heute so gut erhalten, dass er während der gesamten Hochsaison als Bühne für kulturelle Veranstaltungen genutzt werden kann.

Sie können auf den ausgegrabenen Hang schauen, um zu sehen, wo sich die Cavea den Hang hinauf fortsetzte.

5. Zeki Müren Kunstmuseum

Zeki Müren Kunstmuseum

Quelle: Dreamer Company / Shutterstock

Zeki Müren Kunstmuseum

Der frisierte Sänger und Schauspieler Zeki Müren (1931-1996) ist eine kolossale Figur der türkischen Populärkultur und verbrachte einen Großteil seines Lebens, insbesondere in den letzten Jahren, hier in Bodrum.

Müren spielte in Dutzenden von Filmen und nahm über 30 Alben auf, und sein Einfluss ist schwer zu übertreiben.

Nach seinem Tod wurde sein Haus in seiner gleichnamigen Straße in Bodrum in ein Museum umgewandelt.

Müren hatte einen liberace-artigen Geschmack für den Extravaganten, und obwohl es viele Bühnenkostüme und Fotos gibt, die dies belegen, ist das Haus selbst reduziert und vermittelt den rührenden Eindruck eines Mannes, der ein ruhiges Leben sucht.

In Bezug auf Erinnerungsstücke gibt es viele Schmuckstücke, HiFi-Geräte und Gemälde, die er komponiert hat, während eine englische Einführung am Eingang Sie über Müren 'Karriere auf dem Laufenden hält.

6. Bodrum Deniz Müzesi (Schifffahrtsmuseum)

Bodrum Deniz Müzesi

Bodrum ist seit der Antike im Schiffbau tätig, und die Industrie erhielt im frühen 19. Jahrhundert einen Schub, als hier osmanische Kriegsschiffe gestartet wurden.

Als die Nachfrage Mitte des 19. Jahrhunderts nachließ, wurde dieses Know-how im Schiffbau genutzt, um Dreimast-Gulets (Schoner) für Handel, Fischerei und Schwammbau zu bauen.

Im Jahr 2011 bezog Bodrums Schifffahrtsmuseum das alte Basargebäude (bedesten) neben der Burg und verfügt über zahlreiche Modelle für die verschiedenen in Bodrum gebauten Holzboote.

Vieles von dem, was Sie sehen, einschließlich 6.000 Muscheln aus der ganzen Welt, stammt aus der persönlichen Sammlung von Cevat Şakir Kabaağaçlı (1886-1973), einem auf Kreta geborenen Schriftsteller, der 1925 nach Bodrum verbannt wurde. Er wird als „Fischer von Halikarnassos“ bezeichnet. und wird zugeschrieben, Bodrums Profil zu schärfen und die türkischen Literaten im 20. Jahrhundert darauf aufmerksam zu machen.

7. Bitez Beach

Bitez Beach

Quelle: Luciano Mortula – LGM / Shutterstock

Bitez Beach

Während der öffentliche Strand in Bodrum mehr als ausreichend ist, werden Sie, wenn Sie bereit sind, ein wenig zu reisen, innerhalb weniger Kilometer auf einige herausragende Strände stoßen.

Der mit der Blauen Flagge ausgezeichnete Bitez Beach liegt ein kurzes Stück westlich und gilt als einer der besten auf der gesamten Halbinsel für Familien mit kleineren Kindern.

Im Osten von einer langen Landzunge abgeschirmt, ist Bitez Beach eine Jakobsmuschelförmige Bucht mit kiesigem Sand (Flip-Flops mitbringen) und einer großen Verbreitung von flachem, warmem und transparentem Wasser.

Und wie alle touristischen Strände rund um Bodrum ist die Bucht von Restaurants gesäumt, von denen viele Sonnenliegen zum Preis von ein oder zwei Getränken oder kostenlos zum Preis einer Mahlzeit vermieten.

Trotz all dieser Geschäfte ist das Resort viel ruhiger als Gümbet und Bodrum rund um die Landzunge.

8. Ortakent-Yahşi Strand

Ortakent-Yahşi Strand

Quelle: Nejdet Duzen / Shutterstock

Ortakent-Yahşi Strand

Etwa zehn Kilometer westlich von Bodrum befindet sich einer der längsten Strände der Halbinsel, an dem zwei Dörfer, Ortakent (Ost) und Yahşi (West), eine einzige Gemeinde gebildet haben.

Die beiden Enden des Strandes haben einen unterschiedlichen Charakter: Yahşi ist auf den Tourismus ausgerichtet und verfügt über Restaurants und Geschäfte sowie einen Steg für Bootsausflüge, während Ortakent über der Uludere friedlicher ist und von Hotels und Ferienwohnungen unterstützt wird.

In der Hochsaison wird jeder Zentimeter des halbmondförmigen Kieselstrandes mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen bedeckt sein.

Getränke sind normalerweise im Mietpreis enthalten, und Sie können sich abkühlen, wenn Sie in das klare ägäische Wasser hinauswaten.

Es gibt auch einen grünen Streifen am Strand, der von Bars und Restaurants als Sitzgelegenheit im Freien genutzt wird und gelegentlich mit Cabanas und Hängematten zwischen den Palmen ausgestattet ist.

9. Pedasa

Pedasa

Quelle: Authentic Travel / Shutterstock

Pedasa

Hoch oben auf der schroffen Wirbelsäule der Bodrum-Halbinsel befinden sich die Ruinen der alten Kariensiedlung Pedasa.

Sie können von Bodrums Konacık nach Pedasa wandern, und die Erfahrung ist vielleicht ein willkommenes Gegenmittel für das Leben im Resort, wenn Sie durch Maquis-Strauch und stillen Wald unter dem Schutz von Kiefern, Zedern und Lärchen klettern.

Dank des großen Schattens können Sie diese Wanderung an einem Sommermorgen unternehmen, wenn Sie viel Wasser mitbringen.

Die eindrucksvollen Ruinen von Pedasa stammen aus der Zeit zwischen dem 11. und 6. Jahrhundert v. Chr., Und eine kürzlich durchgeführte Ausgrabung hat einen Tempel für Athene ans Licht gebracht.

Das Gelände erstreckt sich über mehrere Hügel und bietet atemberaubende 360 ​​° -Panoramen der Halbinsel und der Ägäis.

10. Windmühlen von Bodrum

Windmühlen von Bodrum

Quelle: Nejdet Duzen / Shutterstock

Windmühlen von Bodrum

Die Halbinsel Bodrum ist übersät mit urigen Erinnerungen an eine Zeit vor dem Tourismus, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht.

Diese Windmühlen befinden sich in verschiedenen Reparaturzuständen und sind hoch auf Graten aufgestellt, um die Brise aufzufangen.

Das bequemste für Bodrum ist eine Reihe von acht entlang der Halbinsel zwischen diesem Resort und dem benachbarten Gümbet.

Diese weiß getünchten, kreisförmigen Gebäude heben sich vom Blau und Braun des Landes und des Meeres ab.

Die Windmühlen sind vor allem ein Aussichtspunkt, von dem aus Sie das klare türkisfarbene Wasser der Buchten, die Ausbreitung der Resorts und die Nadelhügel in alle Richtungen beobachten können.

11. Hafen von Bodrum

Milta Bodrum Marina

Quelle: Ahmet Cigsar / Shutterstock

Milta Bodrum Marina

Es ist faszinierend zu glauben, dass Schiffe seit über 3000 Jahren im Hafen von Bodrum anlegen, der eng hinter der Burg versteckt ist.

Auf der Westseite des Hafens befindet sich der Yachthafen Milta Bodrum, der als einer der angesehensten Yachthäfen der Ägäis gilt.

Dies ist eine mit der Blauen Flagge ausgezeichnete Anlage mit 450 Liegeplätzen, von denen einige mit prunkvollen Superyachten gefüllt sind.

Für Landratten ist der Hafen mit seinen breiten Kais, Palmen und Eukalyptusbäumen ein idealer Ort, um herumzufahren und die Fähren kommen und gehen zu sehen, besonders am Abend, wenn der Sonnenuntergang wunderbar ist.

Und entlang der Straße hinten gibt es eine ununterbrochene Reihe von Restaurants und Cafés, die diese Aussicht nutzen.

Im Hafen finden Sie auch die traditionellen Dreimast-Gulets, die genau hier in Bodrum gebaut wurden.

12. Bardakçı Koyu (Bucht von Bardakci)

Bardakçı Koyu

Quelle: Kayihan Bolukbasi / Shutterstock

Bardakçı Koyu

Auf der Ostseite der Landzunge mit den Windmühlen befindet sich eine entzückende kleine Bucht mit poolartigem Wasser.

Der Nachteil von Bardakçı Koyu ist, dass es keinen öffentlichen Strand gibt und Sie für eine Sonnenliege bezahlen müssen, die zu einem der drei Hotels in der Bucht gehört (ca. 50 TL oder 8,50 USD im Jahr 2020). Die gute Nachricht ist, dass Sie auf malerische Weise dorthin gelangen und ein Wassertaxi über die Bucht vom Hafen von Bodrum aus kaufen können, das etwa alle zehn Minuten abfährt.

Es ist eine unterhaltsame Art, anzukommen, und wenn Sie dort ankommen, können Sie in glitzerndem Wasser mit weichem Sand unter den Füßen und kaum einer Spur von Seetang schwimmen.

13. Myndos-Tor

Myndos-Tor

Quelle: ColorMaker / Shutterstock

Myndos-Tor

Der letzte Überrest der sieben Kilometer langen Mauern des Halikarnassos befindet sich im Westen von Bodrum.

Diese Verteidigungsanlagen wurden im 4. Jahrhundert v. Chr. Von Mausolus, dem Satrap von Caria, errichtet, und das Myndos-Tor war einer von zwei monumentalen Eingängen.

Obwohl das Mauerwerk an den beiden Türmen des Tores eine moderne Interpretation ist, gibt es viel archäologisches Interesse, und in der Nähe wurden Gewölbegräber aus hellenistischer und römischer Zeit entdeckt.

Sie können 50 Meter des umliegenden Grabens erkennen, der bekanntermaßen die Eroberung der Stadt durch Alexander den Großen im Jahr 334 v. Chr. Verlangsamt hat.

Rund um den Ort befinden sich Informationstafeln, die seine historische Bedeutung erklären.

14. Midtown Einkaufszentrum

Einkaufszentrum Midtown

Als Zeichen der Zeit hat in Ortakent, weniger als zehn Kilometer westlich von Bodrum, ein luxuriöses Einkaufszentrum eröffnet.

An einem sengenden Tag sind Sie möglicherweise bereit für ein klimatisiertes Ungetüm wie dieses.

Im Midtown Shopping Center gibt es viele Marken, die Sie von einer europäischen Hauptstraße erwarten, wie Marks & Spencer, Gap, L'Occitane, Mango, H & M, Yves Rocher und MediaMarkt.

Es gibt auch einen riesigen Food Court, auf dem Sie beliebte türkische Ketten wie Simit Sarayi sowie weltweite Fast-Food-Namen wie McDonalds, Burger King, Popeyes und Starbucks ausprobieren können.

Und wie in den meisten Einkaufszentren gibt es in Midtown ein Multiplex-Kino, in dem türkische und internationale Filme gezeigt werden, obwohl diese eher synchronisiert werden.

15. Ganztägige Bootsfahrt mit Orak Island

Orak Island

Quelle: Goldisworld / Shutterstock

Orak Island

Orak Island liegt in der Ägäis östlich von Bodrum und blickt auf einen langen, meist unbewohnten Abschnitt der Halbinsel zurück.

Sie können eine eintägige Kreuzfahrt über GetYourGuide.com besuchen.

Nachdem Sie am späten Morgen vom Hafen von Bodrum aus die Segel gesetzt haben, macht die Kreuzfahrt einen Stopp in der exquisiten Red Bay, bevor Sie in der Orak Island Bay vor Anker gehen, wo Sie in schimmerndem türkisfarbenem Wasser schwimmen und schnorcheln und an einem weißen Sandstrand faulenzen können.

Das Mittagessen wird an Bord zubereitet und beinhaltet normalerweise einen frischen Salat und gegrilltes Hähnchen.

Und nachdem Sie die Hauptbucht verlassen haben, machen Sie zwei oder drei weitere Schwimmstopps und genießen die Aussicht auf die Halbinsel im Licht des späten Nachmittags bei einer Scheibe Melone und einer Tasse türkischem Tee.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein