14 besten Aktivitäten in Warren (Arkansas)

Bradley County Veteran’s Museum

Das Gebiet um das heutige Warren County im Süden von Arkansas wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts erstmals von Europäern besiedelt. Die Stadt wurde jedoch erst 1851 offiziell eingemeindet.

Die indianischen Stämme Quapaw und Choctaw hatten seit Generationen auf dem Land gelebt, bevor sie schließlich in Reservate im Nachbarstaat Oklahoma gedrängt wurden.

Warren liegt fast gleich günstig zwischen Mississippi, Louisiana, Texas und Oklahoma und bietet Tagesausflüge, um alle historischen, natürlichen und kulturellen Attraktionen zu erkunden, für die der amerikanische Südosten bekannt ist.

Im Folgenden finden Sie 14 Aktivitäten in und um Warren.

1. Bradley County Veteran’s Museum

Bradley County Veteran’s Museum

Um die Männer und Frauen zu ehren, die im Laufe der Jahre bei den Streitkräften gedient haben, hat sich eine Gruppe bürgerlicher Organisationen zusammengeschlossen, um sie zu ehren, indem sie ein Museum eröffnet haben, das ausschließlich ihren Bemühungen und Opfern gewidmet ist.

Das Museum befindet sich in der North Main Street in Warren und wurde kürzlich einer umfassenden Renovierung unterzogen, die mehr als hunderttausend Dollar kostete.

Erwägen Sie, bei Ihrem Besuch eine Spende zu leisten, um den gemeinnützigen Gruppen zu helfen, ihre gute Arbeit fortzusetzen.

Obwohl es nicht länger als eine Stunde dauert, um es zu sehen, ist es ein großartiger Ort für ruhige Besinnung. Schauen Sie also vorbei, während Sie in der Gegend sind.

2. Das Felsenthal National Wildlife Refuge

Felsenthal National Wildlife Refuge

Das Felsenthal National Wildlife Refuge liegt etwa eine halbe Stunde westlich von Warren an der US-Route 63 und zieht Vogelbeobachter, Naturfotografen und Outdoor-Enthusiasten aus der ganzen Region an.

In der Zuflucht leben verschiedene Vögel, darunter Eulen, Adler, Falken und eine Spechtart, die auf der Liste der gefährdeten Arten steht.

Der Saline River, der durch die Zuflucht fließt, ist für Fischer offen und voller Kentucky-Bässe – in anderen Teilen des Landes oft als Kentucky-Rote-Augen bezeichnet.

Campingplätze mit vollem Anschluss sind saisonal verfügbar. Wenn Sie also ein oder zwei Abende verbringen möchten, rufen Sie sie an, um Ihren Platz zu reservieren.

3. Monticello-See

Monticello See

Der Monticello-See ist mit einer Fläche von etwas mehr als 1.500 Morgen nach allen Maßstäben groß. Es ist ein beliebtes Ziel für Angler aus aller Welt, von denen sich die meisten mit seinem erstklassigen Forellenbarsch verwickeln.

Der See erlangte den Ruf eines monsterproportionierten Basses, als vor einigen Jahren der viertgrößte in der Geschichte des Bundesstaates gefangen wurde.

Der Eingang des Sees liegt direkt an der Arkansas Route 35 westlich von Monticello, was es für diejenigen, die in Warren übernachten, eine einfache Fahrt ist.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Angeln nicht Ihre Sache ist. Der See und der umliegende Park bieten zahlreiche Annehmlichkeiten für Nichtfischer, wie überdachte Picknickplätze und einen Platz für ferngesteuerte Flugzeugbegeisterte.

4. Dallas County Museum

Das Dallas County Museum befindet sich in der North Main Street in Fordyce und ist wirklich ein paar Museen in einem.

Es gibt ein Sportmuseum, das sich auf die College-Teams der Region und die Stars konzentriert, die in den großen Ligen gespielt haben.

Für College-Fußballfans gibt es einen Bereich, der dem legendären Bären Bryant gewidmet ist, einem der größten College-Fußballtrainer aller Zeiten.

Das Museum ist täglich außer montags geöffnet und umfasst auch historische, natürliche und kulturelle Elemente.

Der Besuch ist kostenlos, obwohl sie gerne Spenden annehmen, die ihnen helfen, ihre gute Arbeit fortzusetzen.

5. SEARK Konzert

SEARK Konzert

SEARK ist die Heimat von zeitgenössischem und traditionellem Tanz, Musik und Theater im Südosten von Arkansas. Es befindet sich auf dem Campus der University of Arkansas in Monticello am University Drive.

Die Produktionen des Veranstaltungsortes werden von der Southeast Arkansas Concert Association produziert und verwaltet. Während des ganzen Jahres finden hier verschiedene Live-Auftritte lokaler, regionaler und nationaler Talente statt.

Die Shows sind im Allgemeinen günstig und die Einrichtungen umfassen moderne Licht- und Soundsysteme und bequeme Sitze.

Es ist eine großartige Möglichkeit, Nachwuchstalente zu sehen, die lokale Gemeinschaft zu unterstützen und einen schönen Abend zu verbringen, ohne das Urlaubs-Sparschwein zu sprengen.

6. Turner Neal Naturhistorisches Museum

Turner Neal Museum für Naturgeschichte

Da so viel Naturgeschichte über den Staat verteilt ist, ist es kein Wunder, dass Arkansas so viele Naturkundemuseen hat.

Das Turner Neal Museum of Natural History befindet sich ebenfalls auf dem Campus der Universität von Arkansas in Monticello und bietet Ausstellungen, Exponate und Modelle der erstaunlichen Vielfalt von Pflanzen- und Tierarten, die in der Region von Äonen bis in die Gegenwart gelebt haben.

Wenn Sie mit einer großen Gruppe reisen, werden spezielle Touren angeboten. Planen Sie im Voraus und teilen Sie ihnen rechtzeitig mit, dass Sie kommen, damit sie die erforderlichen Vorbereitungen treffen können.

7. Delta Rivers Nature Center

Delta Rivers Naturzentrum

Wenn Sie bei Ihrem Besuch in der Region Warren nur Zeit für einen Zwischenstopp haben und mehr über die verschiedenen Pflanzen, Tiere und Geologien in der Region erfahren möchten, sollten Sie das Delta Rivers Nature Center besuchen.

Es wird von der Arkansas Game and Fish Commission verwaltet und ist die umfassendste und ansprechendste Einrichtung ihrer Art im Bundesstaat.

Das Gelände besteht aus mehr als 100 Hektar Wandergebieten, Wäldern und Teichen im Freien. Ihr wahrer Anspruch auf Ruhm ist jedoch das riesige Aquarium, in dem Zehntausende Liter Wasser aufbewahrt werden und in dem einige faszinierende Fische, Reptilien und Amphibien leben, die in Arkansas beheimatet sind.

Sie haben auch einen tollen Geschenkeladen und hilfsbereites Personal.

8. Pomeroy Planetarium

Das Pomeroy Planetarium befindet sich neben dem oben genannten Turner Neal Naturkundemuseum auf dem AUM-Campus.

Es ist eine Einrichtung mit 40 Sitzplätzen, in der Sie in einem bequemen Stuhl entspannen, die Klimaanlage genießen und eine Führung durch den Kosmos unternehmen können.

Obwohl der Eintritt nicht frei ist, ist er relativ günstig und bietet zu bestimmten Zeiten im Jahr kostenlose öffentliche Abende an. Überprüfen Sie den Veranstaltungskalender auf ihrer Website, um zu sehen, was auf ihrem Zeitplan steht.

Sie bieten auch geführte Besichtigungsveranstaltungen im Freien an, die ein großer Erfolg sind, aber sie hängen davon ab, ob das Wetter mitspielt. Halten Sie also Ihren Kopf nach draußen, bevor Sie eine besondere Reise unternehmen.

9. UAM Fine Arts Gallery

Egal, wo Sie sich befinden, normalerweise gibt es ein College oder eine Universität in der Nähe. Fast alle bieten eine Vielzahl von Aktivitäten an – von Sport, Kunst und Theater bis hin zu Tanz- und Gastrednern – und machen sie zu wertvollen Community-Ressourcen, die genutzt werden sollten.

Die Monticello Fine Arts Gallery der Universität von Arkansas bietet das ganze Jahr über eine Vielzahl von Live-Produktionen für darstellende Künste. Sie bieten Exponate zeitgenössischer Kunst, von denen viele von Studenten und lokalen Künstlern geschaffen wurden.

Wie die meisten Gäste können Sie von der Qualität der Arbeit, die Sie sehen, überrascht sein und sich inspirieren lassen, Ihr eigenes Meisterwerk zu malen oder Salsa zu tanzen.

10. Rüsselkäfer See & Wanderweg

Rüsselkäfer-Teich-Wanderweg

Weevil Pond, Weevil Lake und Walking Trail, auch als Weevil Pond bezeichnet, sind ein weiteres UAM-Juwel, das leicht zu erreichen und jederzeit kostenlos zu nutzen ist.

Obwohl der Weg nicht lang ist, schlängelt er sich durch einige wunderschön bebaute Gebiete voller Bäume und Blumen. Sie sind besonders verlockend im Frühling, wenn sie blühen, und im Herbst, wenn die Blätter des Baumes ihre leuchtenden Herbstfarben annehmen.

Der Weg ist nur etwa eine halbe Meile lang, sodass Sie sich nicht verlaufen und einen Hubschrauberabzug benötigen. Es ist auch möglich, einen Ziegelstein zu kaufen, dessen Erlös zum See und zur Instandhaltung des Pfades fließt.

11. Pine Bluff – Jefferson County Historisches Museum

Jefferson County Historisches Museum

Quelle: arkansas.com

Jefferson County Historisches Museum

Das Pine Bluff – Jefferson County Historical Museum befindet sich in einem alten Eisenbahndepot der Union Pacific, das in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts erbaut wurde. Es beherbergt die umfassendste Sammlung von Artefakten und Erinnerungsstücken des Landkreises aus der Zeit zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert.

Das Museum befindet sich in der East 4th Avenue in Pine Bluff, nur eine kurze Autofahrt von Warren entfernt.

Die Exponate konzentrieren sich auf die Siedler- und Pionierzeit, die amerikanischen Ureinwohner, die die ursprünglichen Bewohner des Landes waren, und den Bürgerkrieg.

Es gibt sogar einige Berichte aus erster Hand, die besonders interessante Einblicke in die Vergangenheit bieten.

12. Drew County Historisches Museum

Drew County Historisches Museum

Das Drew County Historical Museum ist ein weiterer Hotspot in der Region, wenn Sie mehr über die faszinierende Geschichte und Siedlung der Region erfahren möchten.

Es befindet sich in der South Main Street in Monticello und umfasst Antiquitäten, Haushaltswaren, Kleidung und andere originale Artefakte, die im Laufe der Jahre von Kreisbewohnern verwendet wurden.

Es gibt auch ein Haus, das Anfang des 20. Jahrhunderts vor Ort gebaut wurde, sowie zwei restaurierte Blockhäuser, die Jahrzehnte zuvor gebaut wurden, als das Land ursprünglich von Pionieren aus dem Osten erkundet und besiedelt wurde.

Es werden Führungen und Lehrprogramme angeboten. Schauen Sie sich daher die Website an, bevor Sie losfahren.

13. Allen House Tours

Das Allen House

Für diejenigen, die sich sowohl für Architektur als auch für Geschichte interessieren, ist eine Besichtigung des Allen House in Monticello eine großartige Möglichkeit, sich mit beidem zu beschäftigen.

Das Allen House befindet sich in der North Main Street in der Innenstadt und wurde ursprünglich 1906 im klassischen viktorianischen Stil erbaut.

Es weist auch andere bemerkenswerte Designelemente auf und umfasst mehrschichtige Türme und massive Säulen, die an südliche Plantagen erinnern, die in den Jahren vor dem Bürgerkrieg bei wohlhabenden Landbesitzern so beliebt waren.

Touren müssen im Voraus geplant werden. Sie veranstalten auch beliebte Urlaubsveranstaltungen, die bei Einheimischen und Besuchern immer wieder beliebt sind.

14. Arkansas Entertainers Hall of Fame

Arkansas Entertainer Hall of Fame

Wie alle Bundesstaaten hat Arkansas einen fairen Anteil an einheimischen Söhnen und Töchtern, die auf nationalen und internationalen Bühnen von relativer Dunkelheit zu Ruhm und Ruhm aufgestiegen sind.

Einige bemerkenswerte Namen, von denen Sie vielleicht gehört haben, sind John Grisham und Johnny Cash.

Fast jeder, unabhängig vom Geschmack, hat entweder ein Buch von John Grisham gelesen oder ein Lied von Johnny Cash gehört, aber nur wenige von uns wissen etwas über das Leben dieser und ähnlicher Stars, bevor sie die große Zeit erreichten.

Das Museum befindet sich am Convention Center Plaza in Pine Bluff. Die Eintrittskosten sind angemessen, wenn man bedenkt, was es zu sehen gibt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein