14 besten Aktivitäten in Blytheville (Arkansas)

Historic Greyhound Bus Depot Visitor Center

Die Stadt Blytheville liegt direkt an der Interstate 55 in der nordöstlichsten Ecke von Arkansas und wurde in den 1870er Jahren gegründet.

Früher basierte ein Großteil der Wirtschaft der Stadt auf der Holzindustrie. Mit ihm kamen Massen von rauhen Arbeitern, die angeblich die Stadt ziemlich rau und gefährlich machten.

Aufgrund der Nähe zu den Nachbarstaaten Missouri, Tennessee und Kentucky bietet der Besuch von Blytheville den Gästen die einmalige Gelegenheit, eine Reihe natürlicher und historischer Stätten zu besichtigen, die innerhalb von ein oder zwei Autostunden zu erreichen sind.

Im Folgenden finden Sie 14 der besten Aktivitäten in und um Blytheville.

1. Delta Gateway Museum

Delta Gateway Museum

Das Delta Gateway Museum befindet sich in der West Main Street in Blytheville und ist ein großartiger Ort, den Sie als erstes auf Ihrer Reise besuchen sollten.

Es gibt keine Eintrittsgebühr und es ist eines der vollständigsten Repositories der Region in Bezug auf die Geschichte, das Erbe und die Kultur der Stadt.

Neben den Ausstellungsstücken und Exponaten bieten sie auch Bildungs- und Unterrichtsmöglichkeiten für Einheimische, insbesondere für Schulkinder und Senioren.

Zu den ausgestellten Objekten gehören Fotos, Artefakte und audiovisuelles Material. Schauen Sie also vorbei und werfen Sie einen Blick darauf.

Erwägen Sie eine kleine Spende, um das Museum für die nächste Generation am Laufen zu halten.

2. Thunder Bayou Golf Links

Thunder Bayou Golf Links

Seit 2002 bietet der städtische Golfplatz – bekannt als Thunder Bayou Golf Links – Golfern eine bequeme und kostengünstige Möglichkeit, die Links zu erreichen, ohne die Bank zu sprengen.

Frühere Gäste haben die wunderschönen Grüns und Fairways sowie die zahlreichen Sand- und Wasserhindernisse kommentiert, die es zu einem malerischen und herausfordernden Platz machen.

Es gibt einen Chipping-Bereich und ein Putting Green, wenn Sie vor Ihrer Startzeit kommen und sich etwas aufwärmen möchten. Der Pro-Shop verkauft Bälle, Handschuhe, Hüte und T-Shirts.

Die Startzeiten können sich schnell füllen. Spielen Sie also unter der Woche oder schnappen Sie sich das Zeitfenster am ersten Morgen, wenn Sie den Menschenmassen aus dem Weg gehen möchten.

3. Besuchen Sie einen Park oder vier

Walker Park In Blytheville

Die Innenstadt von Blytheville hat das malerische Gefühl einer Kleinstadt, das in Zeiten der "Gleichheit" immer schwieriger zu finden ist.

Mit vielen historischen Gebäuden und ruhigen Vierteln ist es ein großartiger Ort, um einen Spaziergang zu machen. Mit vier Parks innerhalb der Stadtgrenzen sind Sie nie zu weit von einer grünen Oase entfernt, wenn Sie vorbeischauen und einen Blick darauf werfen möchten.

Die Parks Cypress, Walker, Nelson und Williams sind alle nur einen kurzen Spaziergang voneinander entfernt. Obwohl sie nicht viele Annehmlichkeiten bieten, bieten sie den perfekten Ort für einen Nachmittagsspaziergang oder ein Picknick.

4. Blytheville Youth Sportsplex

Blytheville Youth Sportsplex

Der Blytheville Youth Sportsplex besteht aus fast 50 Hektar und ist eines der Juwelen der Stadt. Er ist einen Blick wert.

Zu den Annehmlichkeiten zählen acht Softball- und Baseballfelder, Fußballfelder, Wanderwege und sogar zwei Teiche zum Angeln.

Der Sportsplex befindet sich neben Thunder Bayou Golf Links. Bei solch einer unglaublichen Auswahl an Aktivitäten ist es kein Problem, etwas zu tun zu finden.

Der Sportsplex veranstaltet täglich Spiele und Turniere, die Menschen aus der ganzen Region anziehen. Es ist ein großartiger Ort, um sich zu entspannen, ein Spiel anzusehen und einen Burger oder Hot Dog zu essen, ohne ein Bündel auszugeben.

5. Jugendheim von Johnny Cash

Jugendheim von Johnny Cash

Quelle: Joseph Sohm / Shutterstock

Jugendheim von Johnny Cash

Johnny Cash ist eine der Legenden der amerikanischen Musikszene, und seine bescheidenen Anfänge wurzelten in der nahe gelegenen Stadt Dyess.

Das Haus gehörte von den 30er bis 50er Jahren der Familie Cash; Es ist voller interessanter Gegenstände, die den Besuchern einen Einblick in das junge Leben von The Man in Black geben.

Die Stadt Dyess hat eine faszinierende Geschichte, die Sie ebenfalls kennenlernen werden.

Das Haus und das Museum, das in den New-Deal-Tagen als landwirtschaftliche Umsiedlungskolonie gegründet wurde, sind wirklich so, als würden man zwei zum Preis von einem bekommen.

6. Historisches Besucherzentrum des Greyhound Bus Depot

Historisches Besucherzentrum des Greyhound Bus Depot

Der Besuch des Besucherzentrums von Blytheville im historischen Greyhound Bus Depot ist eine hervorragende Möglichkeit, einen einzigartigen Blick in die vergangenen Jahre zu werfen. Sie erhalten auch viele Ideen für andere Dinge, die Sie in der Umgebung gerne sehen und tun möchten.

Das historische Depot wurde im Laufe der Jahre renoviert; Es ist im klassischen Art-Deco-Stil gehalten, der eines der besten Beispiele für diesen Baustil ist, den Sie überall in der Gegend sehen werden.

Das Zentrum ist frei zugänglich und enthält Artikel über die Bürgerrechtsbewegung, die lokale Militärgeschichte und die Greyhound Bus Company, die seit Jahrzehnten Menschen in alle Ecken des Landes transportiert.

7. Das Ritz-Theater

Das Ritz Theater in Blytheville

Quelle: pasa47 / Flickr

Das Ritz Theater

Mit seinem einzigartigen Design aus den 50er und 60er Jahren ist das Ritz Theatre an der West Main Street in Blythe eines der einzigartigen Stücke der Arkansas-Kultur, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Mit einer fast hundertjährigen Geschichte ist es ein Theater, das den Test der Zeit bestanden hat. Obwohl es im Laufe der Jahre viele Male renoviert wurde, behält es seinen ursprünglichen Charme.

Das Theater ist ein relativ kleiner, intimer Ort; Sie bieten eine Vielzahl von Aufführungen – von Stunts und Zaubershows bis hin zu Puppen und dramatischen Theaterstücken.

Der beste Weg, um auf dem Laufenden zu bleiben, besteht darin, die Website regelmäßig zu überprüfen.

8. Lower Hatchie National Wildlife Refuge

Lower Hatchie National Wildlife Refuge

Quelle: Melinda Fawver / Shutterstock

Lower Hatchie National Wildlife Refuge

Das Lower Hatchie National Wildlife Refuge liegt nur eine kurze Autofahrt von der Stadt Blytheville entfernt und ist Teil des Nationalparksystems. Es wurde als Schutzgebiet für Wildtiere ausgewiesen, um die Tiere zu schützen, die in der Region zu Hause sind.

Ein Großteil des Landes innerhalb der Schutzhütte ist aufgrund des Zusammenflusses von Hatchie River und Forked Deer River ein Feuchtgebiet.

Es befindet sich im Nachbarstaat Tennessee und beherbergt eine überraschend vielfältige Auswahl an Fischen, Säugetieren und Vögeln.

Teile der Zuflucht stehen Wanderern und Vogelbeobachtern offen – die Watvögel und Wasservögel sind einige der Favoriten.

9. Big Lake National Wildlife Refuge

Das Big Lake National Wildlife Refuge in Manila, Arkansas, wurde 1915 gegründet, um vor allem die große Anzahl von Zugvögeln zu schützen, die jedes Jahr in der Region überwintern.

Das Mississippi-Tal und der Fluss sind ein Korridor für Vögel, die zu verschiedenen Jahreszeiten von Nord nach Süd und wieder zurück wandern. Die Zuflucht spielte auch eine entscheidende Rolle bei der Wiedereinführung einer Population von Weißkopfseeadlern in das Gebiet in den 80er und 90er Jahren.

Obwohl Teile der Zuflucht dauerhaft für Besucher geschlossen sind, sind einige Bereiche geöffnet, ihre Öffnungszeiten sind jedoch saisonabhängig. Überprüfen Sie sie daher online oder rufen Sie sie an, bevor Sie losfahren.

10. Craighead Forest Park

Craighead Forest Park

Quelle: Leenettaconway / Shutterstock

Craighead Forest Park

Während Ihres Aufenthalts in Blytheville möchten Sie wahrscheinlich einen Ausflug nach Jonesboro machen. Wenn Sie ein oder zwei freie Stunden haben, sollten Sie einen der beliebtesten State Parks der Region besuchen.

Der Craighead Forest Park umfasst fast 700 Hektar Naturschönheiten und Freizeitaktivitäten, die alle beschäftigen und zufrieden stellen.

Es gibt mehrere Wanderwege, einen Discgolfplatz, Spielplätze und sogar einen See, der bei einheimischen Anglern beliebt ist.

Die Wege sind offen für Wanderer, Läufer und Biker, und es gibt viele überdachte Sitzbereiche, die sich hervorragend für ein Picknick oder einfach zum Entspannen mit einem guten Buch eignen.

11. ASU Museum

ASU Museum

Das Arkansas State Museum befindet sich auf dem Campus der Arkansas State University in Jonesboro. Es ist eine der beeindruckendsten Sammlungen des Staates in Bezug auf kulturelles Erbe, Geschichte und Ökologie, die Sie überall finden werden.

Nordost-Arkansas liegt im Mississippi-Delta, das eine bedeutende Rolle in der Entwicklung des Landes gespielt und sogar Dinge wie Kunst, Musik und Literatur stark beeinflusst hat.

Das Museum enthält eine Reihe von Ausstellungen, Exponaten und Artefakten; Es gibt sogar einige interaktive und audiovisuelle, die große Hits sind.

Es ist kostenlos zu besuchen und beinhaltet ein kreatives Gebäude für Kinder.

12. Gefecht in Jonesboro

Das Gefecht in Jonesboro

Während des Bürgerkriegs wurden die Bundesstaaten Arkansas und Missouri von den Truppen der Union und der Konföderierten, die zu unterschiedlichen Zeiten hier stationiert waren, heftig umkämpft.

Es ist nicht verwunderlich, dass im ganzen Staat viele Schlachten stattfanden. Eine der historisch bedeutendsten ereignete sich im nahe gelegenen Jonesboro.

Der Ort der Schlacht ist ein interessanter Einblick in die gewalttätige Vergangenheit des Landes. es fand um das damals erste territoriale Gerichtsgebäude in den frühen 1860er Jahren statt.

Es gibt ein Denkmal für gefallene Soldaten, und Sie müssen nicht viel Zeit aufwenden, um die volle Wirkung der Website zu erzielen.

13. Bradbury Art Museum

Bradbury Art Museum

Das Bradbury Art Museum befindet sich ebenfalls auf dem Campus der Arkansas State University in Jonesboro und ist das umfassendste Schaufenster zeitgenössischer Kunst in der Region. Es umfasst Gegenstände, die in vielen verschiedenen Medien hergestellt wurden.

Das Museum gibt es seit fast 20 Jahren. Einst eine private Galerie, wurde sie zu einem Museum, um ihre ursprüngliche Mission, bedeutende Stücke moderner Kunst zu sammeln und zu bewahren, besser erfüllen zu können.

Fotografien, Skulpturen und Gemälde sind in den Exponaten enthalten, ebenso wie andere weniger traditionelle Arten von Medien.

Viele ihrer Exponate ändern sich im Laufe des Jahres. Überprüfen Sie daher ihre Website, bevor Sie eine besondere Reise unternehmen.

14. Forrest L. Wood Crowleys Ridge Nature Center

Forrest L. Wood Crowleys Ridge Nature Center

Das Ridge Nature Center von Forrest L. Wood Crowley ist eine weitere Sehenswürdigkeit von Jonesboro, die Sie besuchen sollten, wenn Ihr Zeitplan dies zulässt.

Es befindet sich in der East Lawson Road und umfasst eine Reihe von professionell erstellten Exponaten und Displays, von denen viele audiovisuell und interaktiv sind.

Es gibt einen Film, der mehrmals täglich abgespielt wird und den Gästen die Möglichkeit bietet, sich in einem kühlen, dunklen Raum mit bequemen Stühlen zu entspannen. Sie erfahren mehr über die interessante Geologie der Region und wie ihre Berge, Täler und Höhlen über unzählige Jahrtausende entstanden sind.

Es gibt auch einen kleinen Streichelzoo, der bei den Kleinen ein großer Erfolg ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein