13 besten Aktivitäten in Centerton (Arkansas)

Farmers Market

Centerton liegt im Nordwesten von Arkansas, Benton County, und ist eine kleine Stadt, die in den letzten Jahren einen ziemlichen Boom erlebt hat. Seit Anfang der 90er Jahre ist die Bevölkerung von nur wenigen hundert auf über 12.000 gestiegen.

Es liegt nahe genug an den Nachbarstaaten Missouri, Oklahoma und Kansas, so dass Tagesausflüge einfach zu unternehmen sind. Es ist also ein großartiger Ort, um Ihren Hut aufzuhängen und gleichzeitig alles zu erleben, was die Region zu bieten hat.

Die Gegend ist voll von natürlichen, historischen, kulturellen und kunstbezogenen Stätten und Veranstaltungsorten, sodass es kein Problem ist, lustige und lehrreiche Dinge zu finden.

Im Folgenden finden Sie 13 der besten Aktivitäten in und um Centerton.

1. Höhlen machen

Kriegsadlerhöhle

Ein Großteil des unter der Erde gelegenen Kalksteins im Nordwesten von Arkansas wurde über unzählige Äonen hinweg durch Wasser erodiert. Die unterirdischen Landschaften sind jetzt voller Labyrinthe aus Höhlen und Grotten, die faszinierende Orte sind, die man besuchen sollte, wenn man nicht klaustrophobisch ist – oder sich Sorgen um all die gruseligen Krabbeltiere macht, die im Inneren leben.

Die War Eagle Cavern in der Nähe des Beaver Lake liegt Centerton am nächsten und steht für Touren zur Verfügung. Es ist günstig zu besuchen und hat neben seinen erstaunlichen geologischen Strukturen eine faszinierende Geschichte.

Blanchard Springs ist auch bequem von Centerton aus zu erreichen. Es ist offen für Führungen und wird vom US-Forstdienst durchgeführt.

2. Centerton Farmer's Market

Bauernmarkt

Quelle: Arina P Habich / Shutterstock

Bauernmarkt

Außerhalb des Winters ist der Centerton's Farmer's Market jeden Samstag im City Hall Park an der Main Street in der Innenstadt geöffnet.

Sie bieten eine breite Palette von Produkten, die vor Ort angebaut und hergestellt werden. Neben frischem und saisonalem Obst und Gemüse bieten sie Kunsthandwerk, Gesundheits- und Körperprodukte sowie Fertiggerichte wie Honig, Salsa und Apfelbutter.

Bauernmärkte sind ebenso viele gesellschaftliche Ereignisse wie ein Mittel, um nur die Dinge zu bekommen, die Sie brauchen. Wenn Sie also daran interessiert sind, Einheimische zu treffen und die lokale Wirtschaft zu unterstützen, sollten Sie ein oder zwei Stunden damit verbringen, sie auszuprobieren.

3. Crystal Bridges Museum für amerikanische Kunst

Crystal Bridges Museum für amerikanische Kunst

Quelle: Shuttersv / Shutterstock

Crystal Bridges Museum für amerikanische Kunst

Im Gegensatz zu den meisten anderen Orten, die Sie jemals besuchen werden, kombiniert das Crystal Bridges Museum für amerikanische Kunst in Bentonville die Wunder der Natur mit wunderschönen künstlichen Strukturen auf eine Weise, die ästhetisch ansprechend ist.

Es ist voll von einer breiten Palette amerikanischer Kunst, die in verschiedenen Regionen und Epochen mit unterschiedlichen Medien geschaffen wurde.

Zusätzlich zu ihren Dauerausstellungen veranstalten sie auch temporäre Ausstellungen und bieten zu verschiedenen Zeiten sogar Lehr- und Ausbildungskurse an. Schauen Sie auf der Website nach, was auf dem Kalender steht.

Es gibt Innen- und Außenbereiche, die Sie besuchen möchten. Ziehen Sie sich also dem Wetter an und tragen Sie bequeme Schuhe.

4. Das Walmart Museum

Walmart Museum

Quelle: Philip Rozenski / Shutterstock

Walmart Museum

Es ist schwer zu wissen, ob Sam Walton eine Ahnung von dem Einzelhandels-Leviathan hatte, den er geschaffen hatte, als er vor so vielen Jahren ein paar bescheidene Fünf- und Zehn-Cent-Läden im ländlichen Arkansas eröffnete.

Ich liebe es oder hasse es, Wal-Mart hat eine ziemlich beeindruckende Geschichte und alles begann in den frühen 50ern in Bentonville.

Waltons Vision war es, durchschnittlichen Arbeitern die Dinge zu geben, die sie wollten, und dies billiger als jeder andere.

Dies ist ihm größtenteils gelungen, und das Museum ist eine großartige Möglichkeit, die faszinierende Geschichte zu sehen, die damit einherging.

Es gibt auch eine Galerie und ein Café vor Ort.

5. Das Peel Mansion Museum & Heritage Gardens

Peel Mansion Museum & Heritage Gardens

In den 1870er Jahren baute Samuel West Peel am damaligen Stadtrand von Bentonville ein großes Haus im italienischen Villenstil.

Das Gelände rund um das Haus bestand aus fast 200 Hektar, von denen ein Großteil mit Apfelbäumen bepflanzt war.

Jetzt wurde das Haus in ein Museum und einen Garten verwandelt, die eine der größten Attraktionen der Region mit Geschichtsinteressierten und Blumenliebhabern sind.

Bei Interesse werden geführte Touren angeboten. Vor Ort gibt es eine Hütte und einen Souvenirladen aus der Zeit des Bürgerkriegs. Es ist eine der meistbesuchten und am besten erhaltenen historischen Stätten von Bentonville. Schauen Sie also vorbei, wenn Sie in der Gegend sind.

6. Daisy Airgun Museum

Daisy Airgun Museum

Für viele Jungen im ländlichen Amerika war ihre erste Einführung in Waffen eine Daisy Airgun.

In dieser Hinsicht waren sie Trainingsgeräte, aber als sie diese lange, schmale Schachtel unter dem Weihnachtsbaum sahen, klopften die Herzen vieler Jungen vor Aufregung.

Es ist eine großartige Geschichte und für die Liebhaber des schrulligen Americana ist das Daisy Airgun Museum einen Blick wert.

Es ist leicht zu erreichen, kostengünstig und bietet Besuchern einen faszinierenden Einblick in das Unternehmen und die Entwicklung seines Produkts.

Sie können einige der lustigen alten Zeitanzeigen erkennen.

7. Rogers Aquatics Center

Rogers Aquatics Center

Wie bei einem Club-Med für Kinder wurden beim Bau des Rogers Aquatic Center keine Kosten gescheut.

Es befindet sich auf einem 3 Hektar großen Grundstück voller Annehmlichkeiten, nicht weit von der Innenstadt entfernt. Es umfasst Freizeit- und Gassenpools, Kinderpools, ein Spritzschutz, Wasserrinnen und eine 40-Fuß-Wasserrutsche.

Für diejenigen Eltern, die lieber von der Seitenlinie aus zuschauen möchten, gibt es viele überdachte Sitzbereiche. Da die Sommer in Arkansas geradezu miserabel werden können, wenn sie von den hohen Temperaturen und der hohen Luftfeuchtigkeit getroffen werden, sollten Sie wahrscheinlich auch Ihre Badehose und Flip-Flops einpacken.

In Spitzenzeiten kann es ein bisschen wie ein Zoo sein. Wenn Sie also lieber die Menschenmassen meiden möchten, sollten Sie einen Besuch unter der Woche in Betracht ziehen.

8. Museum für Geschichte der amerikanischen Ureinwohner

Museum für Geschichte der amerikanischen Ureinwohner

Bevor die Gebiete um Bentonville, Rogers und Centerton von Europäern besiedelt wurden, waren sie die Domäne der amerikanischen Ureinwohner, die geschickt darin waren, ihren Lebensunterhalt aus dem oft rauen Gelände zu bestreiten.

Das Museum für Geschichte der amerikanischen Ureinwohner in Bentonville besteht aus Ausstellungsstücken, Artefakten und Exponaten, darunter Werkzeuge, Waffen und Haushaltsgegenstände, die in den 14.000 Jahren vor der Ankunft der Siedler verwendet wurden.

Jeder Teil des Museums deckt eine andere Epoche ab. Ihre Zeit hier wird unterhaltsam und lehrreich sein, und es gibt einige interaktive Exponate, die Kinder besonders interessant und ansprechend finden.

Das Museum ist günstig und befindet sich in der Nähe der Innenstadt von Bentonville.

9. Rogers Little Theatre

Rogers kleines Theater

Soweit bekannt, gibt es kein Rogers Big Theatre. Bis man entdeckt wird, müssen sich die Besucher mit dem Rogers Little Theatre zufrieden geben.

Es ist ein einzigartiger historischer Veranstaltungsort, der zu den Anlaufpunkten für lokal produzierte Theaterproduktionen in der Region zählt. Viele frühere Gäste haben bemerkt, dass die Shows für eine so kleine Stadt sehr professionell und gut gemacht waren.

Verglichen mit seinem schillernden Broadway-Cousin ist der Eintrittspreis spottbillig. Wenn Sie ein Einheimischer sind, sehen Sie möglicherweise einige Gesichter, die Sie auf der Bühne erkennen.

Es ist ein familienfreundlicher Spaß, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

10. Frank Lloyd Wrights Bachman-Wilson-Haus

Frank Lloyd Wrights Bachman-Wilson-Haus

Quelle: Shuttersv / Shutterstock

Frank Lloyd Wrights Bachman-Wilson-Haus

Je nachdem, an wen Sie glauben, wurde das Bachman-Wilson-Haus von Frank Lloyd Wright abwechselnd als feuchte, dunkle und klaustrophobische Katakombe beschrieben, die nicht für Menschen geeignet ist, und als ein weiteres Wunder des amerikanischen Meistermeisters.

Die einzige Möglichkeit zu entscheiden, in welches Camp Sie fallen, besteht darin, auf dem Gelände des Crystal Bridges Museum of American Art einen Rundgang durch das Haus zu machen.

Sie benötigen spezielle Tickets, obwohl diese ziemlich günstig sind. Audioguide-Geräte sind verfügbar, wenn Sie eine professionelle Erzählung wünschen.

Es ist vielleicht nicht die beste Anstrengung von Wright, aber es ist einen Blick wert.

11. Hollow Multi-Use-Trail-System für Schlachtstifte

Hollow Multi-Use-Trail-System für Schlachtstifte

Quelle: Tara Kenny / Shutterstock

Hollow Multi-Use-Trail-System für Schlachtstifte

Das weitläufige neue Slaughter Pen Hollow-Mehrzweck-Trail-System befindet sich in der Northwest A Street in Bentonville und zieht Mountainbike-Enthusiasten aus zahlreichen Nachbarstaaten an.

Der gesamte Kurs erstreckt sich über fast 32 km und weist eine Höhenänderung von fast 2.500 Fuß auf. Daher ist es am besten, ihn relativ fit zu lassen.

Für diejenigen, die sich nicht so für anspruchsvolle Trails interessieren, gibt es andere weniger anspruchsvolle Optionen. Zu verschiedenen Jahreszeiten finden Radrennen statt, die Spaß machen und große Menschenmengen anziehen.

Die flachen Bereiche des Trail-Systems eignen sich auch hervorragend für das Fahrradtraining für die Kleinen.

12. Shiloh Museum für Ozark-Geschichte

Shiloh Museum für Ozark-Geschichte

Die Ozark-Region in Arkansas und Missouri ist reich an Geschichte und Pionierkultur, die man am besten im Shiloh Museum of Ozark History sehen kann.

Das Hotel liegt in Springdale und konzentriert sich auf die furchtlosen Männer und Frauen, die das raue Land in einer Zeit erkundet und besiedelt haben, in der an jeder Ecke Gefahr lauerte und es eine Vollzeitbeschäftigung war, nur Essen auf den Tisch zu legen.

Das Gelände besteht aus sechs historischen Gebäuden, die Exponate, Artefakte und Relikte vergangener Epochen enthalten.

Das Museum beherbergt eine der umfangreichsten Fotosammlungen des Ozark-Lebens in der Region, die fast eine halbe Million umfasst.

13. Botanischer Garten der Ozarks

Botanischer Garten der Ozarks

Quelle: LA Thomas / Shutterstock

Botanischer Garten der Ozarks

Da es sich um den einzigen botanischen Garten seiner Art im Nordwesten von Arkansas handelt, ist der Botanische Garten der Ozarks einen Besuch wert. Auf dem Gelände befinden sich 12 verschiedene und einzigartig thematisierte Gärten mit einheimischen Pflanzen, Blumen und Bäumen sowie nicht einheimischen Arten aus verschiedenen Bundesstaaten und Ländern.

Die Einrichtungen können gemietet und veranstaltet das ganze Jahr über eine Reihe von saisonalen Festivals und Lehrkursen. Überprüfen Sie online, was in ihrem Kalender steht, wenn Sie in der Nähe sind.

Betrachten Sie einen Frühlingsbesuch, wenn die Gärten in voller Blüte stehen, wenn Sie können.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein