12 besten Aktivitäten in Heusden (Niederlande)

Heusden Fortifications

Diese befestigte Stadt an der Bergsche Maas wurde um das 13. Jahrhundert gegründet und erlebte im 16. Jahrhundert einen großen Umbau.

An einer strategischen Schlüsselposition am Fluss zwischen Brabant und Gelderland wurde Heusden in eine Festung an der Zuiderwasserlinie verwandelt, eine Reihe von Verteidigungsanlagen, um die Niederlande vor spanischen und dann französischen Angriffen zu schützen.

Mit der Zeit verlor Heusden einen Teil seines Erbes, als die Maas zu Beginn des 20. Jahrhunderts und dann während des deutschen Rückzugs 1944 umgeleitet wurden. In den Jahrzehnten nach dem Krieg erlangte Heusden jedoch seinen historischen Charakter mit einem stadtweiten Charakter zurück Restaurierung nach einer Karte von 1649 des Kartographen Johannes Blaeu.

Dieses Projekt brachte der Stadt einen begehrten Preis für das Kulturerbe Europa Nostra ein.

1. Heusden Befestigungen

Heusden Befestigungen

Quelle: Aerovista Luchtfotografie / Shutterstock

Heusden Befestigungen

Wenn Sie sich der Stadt über den Wassergraben nähern, werden Sie Heusdens gezackte Masse von Stadtmauern, Ravelins und Bastionen aus dem 16. und 17. Jahrhundert erkunden wollen.

Sie können einem Pfad folgen, der den Verlauf der Verteidigung verfolgt, und die Böschungen erklimmen, um weitreichende Ausblicke über Nordbrabant im Süden und die Flüsse Maas und Gelderland im Norden zu erhalten.

Das Tourismusbüro bietet einen selbst geführten Rundgang zu den Befestigungen an, die Sie möglicherweise als nützlich erachten und der Sie mit historischen Ausschnitten und dem Zweck der verschiedenen Verteidigungsstrukturen ausfüllt.

2. Stadtrundfahrt

Stadtrundfahrt

Quelle: Donatas Dabravolskas / Shutterstock

Stadtrundfahrt

Machen Sie sich auf den Weg zum Tourismusbüro / Besucherzentrum im alten Rathaus, wo Sie sich für einen zweisprachigen Rundgang durch das Zentrum anmelden können, der sonntags stattfindet.

Eine Tour kann natürlich auf eigene Initiative durchgeführt werden, indem Sie durch Straßen mit mehr als 100 niederländischen Kulturerbestätten tüfteln.

Heusden hat eine gehobene Atmosphäre, wie Sie in den Cafés und Clustern von Galerien und Künstlerateliers feststellen können.

Sie werden sich sicher irgendwann auf dem Fischmarkt befinden, wo die neoklassizistischen Schutzhütten 12 dorische Säulen haben und 1796 errichtet wurden. Der alte Hafen im Norden ist ein Genuss, umgeben von Reihen von Kaihäusern und dem monumentalen Molen Ich Windmühle, fertiggestellt während Heusdens Wiederaufbau und Eröffnung am Samstag.

Der Hafen wurde nach der Umleitung der Maas im Jahr 1904 aufgefüllt, aber in den 1970er Jahren wieder an den Fluss angeschlossen.

3. Het Gouverneurshuis

Het Gouverneurshuis

Gouverneurshuis wurde 1592 für den Gouverneur der Garnison erbaut. Das Haus wurde mit einem Stufengiebel entworfen und verfügt über einen eigenen ummauerten Garten, der in einem formalen Stil mit geometrischen Rosenbeeten und Bänken angelegt ist , Obstbäume und Rasenflächen.

Das Stadtmuseum wurde 1985 hier eröffnet und 2012 mit einer interaktiven Ausstellung über den Bau dieser befestigten Stadt auf den neuesten Stand gebracht. Dabei wurden Gemälde, Bücher, archäologische Funde, alte Karten und Besteck verwendet.

Das Museum führt Sie in die Nebengebäude des Hauses, darunter eine kleinere Wohnung und ein Weinschuppen.

Am Ende Ihres Besuchs können Sie auf der Terrasse eine Tasse Kaffee trinken.

4. Nationalpark De Loonse en Drunense Duinen

Nationalpark De Loonse en Drunense Duinen

Quelle: R. de Bruijn_Photography / Shutterstock

Nationalpark De Loonse En Drunense Duinen

Heusden liegt nur zehn Kilometer nördlich eines Nationalparks, der oft als „Brabanter Sahara“ bezeichnet wird. Fast die gesamte Landschaft besteht aus dramatischen Sandverwehungen mit Grasbüscheln und Nadelwäldern.

Diese Region wurde im Mittelalter durch Überweidung geschaffen und ist die größte Region mit wechselndem Sand in Westeuropa. Das wüstenartige Mikroklima kann an einem Sommertag die 40er Jahre erreichen und nachts fast eiskalt werden.

Gepflasterte und unbefestigte Wander- und Radwege führen durch den Park, und wenn Sie sich auf den Weg machen, werden Sie vielleicht fasziniert sein zu erfahren, dass ganze Dörfer unter Ihren Füßen liegen, die vor Hunderten von Jahren vom Sand verschlungen wurden.

Menschen mit ein wenig Reiterfahrung können mit Maaikes Adventure Stables, ein paar Minuten außerhalb von Heusden, die Wanderung ihres Lebens durch die Dünen unternehmen.

5. Bezoekerscentrum Heusden

Bezoekerscentrum Heusden

Quelle: Nick_Nick / Shutterstock

Bezoekerscentrum Heusden

Das Tourismusbüro und Besucherzentrum befindet sich im ehemaligen Rathaus von Heusden.

Dieses Denkmal stammt aus dem 15. Jahrhundert, wurde jedoch im November 1944 durch den Rückzug deutscher Truppen in die Luft gesprengt und kostete 134 Menschenleben, ein Zehntel der Stadtbevölkerung.

Der Wiederaufbau wurde 1956 abgeschlossen, ging aber im Stil der Bossche-Schule in eine neue Richtung.

1997 verlor dieses Gebäude seine administrative Funktion und wurde zu einer touristischen Ressource.

Das Rathaus ist der Ausgangspunkt für Stadtrundfahrten und hat ein Denkmal für die Opfer der Gräueltaten im Jahr 1944. Besuchen Sie eine Inspirationsquelle für Ihren Aufenthalt in Heusden und einen informativen Film, der auf Niederländisch und Englisch gezeigt wird.

Es gibt auch wechselnde Ausstellungen in der Stadt, und ein 30 Quadratmeter großes Modell der befestigten Stadt ist permanent ausgestellt.

6. Kasteel Heusden

Kasteel Heusden

Heusden wurde am Fuße einer Burg geboren, die irgendwann im 12. Jahrhundert gegründet wurde.

1328 gelangte dies in Brabants Hände und wurde bald darauf mit einem achteckigen Bergfried von 40 Metern verstärkt.

Dies könnte heute noch hier sein, wenn nicht 1680 eine Katastrophe stattgefunden hätte, bei der nicht nur die Burg, sondern auch die meisten Häuser in der Umgebung zerstört wurden.

Der Bergfried wurde vom Blitz getroffen und detonierte 16.000 Pfund Schießpulver.

Die Überreste der Burg befinden sich im südwestlichen Winkel der befestigten Stadt.

Es gab einen rudimentären Versuch, die Fundamente 1987 wiederherzustellen. Diese verdienen einen kurzen Blick, während sich auf dem grünen Innenhof neben den Ruinen ein Kinderspielplatz befindet.

7. Flusskreuzfahrt

Rondvaart Wiljo

Wenn Sie sich in die romantische Landschaft der Bergsche Maas verliebt haben, gibt es einen Ausflugsbootbetreiber am Hafen in Heusden.

Rondvaart Wiljo hat drei Boote und organisiert eine ganze Reihe von Touren, die bis zu 7,5 Stunden dauern.

Wenn Sie einen halben Tag Zeit haben, können Sie eine Kreuzfahrt entlang des Maximakanaal nach Den Bosch unternehmen oder einen Ausflug von Festung zu Festung zum faszinierenden Woudrichem unternehmen.

Wiljo bietet eine einstündige Rundreise von Ostern bis Anfang September an.

Dies führt Sie auf die Maas und in einen ehemaligen Flussarm, den Dode Maaasarm, der heute ein Naturschutzgebiet voller Wasservögel ist und von Windmühlen und den niedlichen Dörfern Nederhemert und Wellseind ​​überragt wird.

8. Kasteel Ammersoyen

Kasteel Ammersoyen

Quelle: NTG Drone / Shutterstock

Kasteel Ammersoyen

Flussaufwärts am gegenüberliegenden Ufer der Maas wurde diese Burg Mitte des 14. Jahrhunderts errichtet.

Zu dieser Zeit war es direkt am Fluss, der inzwischen umgeleitet wurde und jetzt etwa einen halben Kilometer entfernt ist.

Im 16. Jahrhundert wurde Kasteel Ammersoyen während der Welelenkriege von den Habsburgern und im Achtzigjährigen Krieg von den Spaniern besetzt, aber keiner der beiden Zauber hielt lange an.

Von 1873 bis zum Zweiten Weltkrieg war dies ein Clarisse-Kloster, aber nach dem Konflikt wurde das beschädigte Gebäude ausgebessert und als Waschmaschinenfabrik genutzt.

Das Schloss ist von Dienstag bis Sonntag, April bis Oktober und sonntags für den Rest des Jahres geöffnet.

Sie können das restaurierte historische Interieur aufsaugen und über die vielen Stücke aus Steingut, Glas und Metallarbeiten stöbern, die aus dem Wassergraben gezogen wurden.

Am eindrucksvollsten ist ein makelloser Bronzebecher aus dem 14. Jahrhundert.

9. Heemtuin de Meulenwerf

Heemtuin de Meulenwerf

Quelle: Poleijphoto / Shutterstock

Heemtuin De Meulenwerf

Das Heemtuin de Meulenwerf wird von Freiwilligen gepflegt und ist ein 3,5 Hektar großer Garten in der Nähe des alten Hafens.

Ziel des Gartens ist es, den Bewohnern von Heusden zu helfen, eine verlorene Verbindung zum Land wieder herzustellen.

Zu diesem Zweck hat der Garten einheimische Arten, Pflanzen und eine Reihe von Pflanzen gepflanzt, die für Apotheker, Brauer und Bekleidungshersteller angebaut wurden.

Jede Pflanze wird mit einem Etikett geliefert, das beschreibt, wo sie angebaut worden wäre und welchen Nutzen sie gehabt hätte.

In den unteren Teilen befinden sich Sümpfe, Schilfgärten und Wiesen. Außerdem wurde ein Pfad angelegt, um die Tast-, Geräusch- und Geruchssinne blinder Besucher zu stimulieren.

10. Emmamolen

Wenn Sie auf dem Loonse en Drunense Duinen-Pfad südöstlich von Heusden radeln, werden Sie diese charmante Turmmühle aus dem Jahr 1886 sehen. Neben einem Naturschutzgebiet wurde das Emmamolen nach Emma von Waldeck und Pyrmont benannt , Königin der Niederlande zu der Zeit.

Die Mühle ist funktionsfähig und hat die meisten ihrer ursprünglichen Innenräume erhalten, die zuletzt vor über 50 Jahren restauriert wurden.

Und im Gegensatz zu den meisten alten Windmühlen ist es jeden Tag der Woche geöffnet.

Das liegt daran, dass es im Erdgeschoss ein Café gibt, in dem während der Öffnungszeiten Führungen angeboten werden.

Es gibt auch eine Bäckerei, die Leckereien mit Mühlenmehl herstellt, und Sie können eine Tüte im Geschäft kaufen.

11. Efteling

Efteling

Quelle: Fotos von D / Shutterstock

Efteling

An der Westgrenze des Nationalparks befindet sich der größte und älteste Themenpark der Niederlande sowie der dritthäufigste in Europa.

Das phänomenale Efteling ist voller Märchen, Mythen und Folklore und nahm erstmals 1952 Gestalt an, als der Illustrator Anton Pieck beauftragt wurde, den Märchenwald zu entwerfen, der immer noch eines der beliebtesten Merkmale des Parks ist.

Efteling wird wegen seiner hohen Produktionswerte, des üppigen Laubes und der vier einfallsreich gestalteten Zonen oder „Realms“ geschätzt. Das Märchenreich ist die Heimat des Märchenwaldes, aber auch der Droomvlucht, ein Indoor-Ritt und ein Muss, bei dem Feen, Einhörner und Trolle zum Leben erweckt werden.

Jugendliche werden das Abenteuerreich schneller finden, für Achterbahnen wie Python, Joris en de Draak (George und der Drache) und den neuen Baron 1898, eine High-Tech-Stahltauchbahn, die von den Brüsseler Philharmonikern vertont wird.

12. Radfahren

Radfahren

Quelle: TonyV3112 / Shutterstock

Radfahren

In den Niederlanden wird Heusden von einem riesigen und gut gepflegten Radwegsystem bedient.

Sie können mit Knooppunten, Knotenpunkten an sich kreuzenden Radwegen, durch die Landschaft navigieren. Auf diese Weise können Sie Ihre Route online planen, bevor Sie losfahren.

Im Tourismusbüro können Sie eine Broschüre für die Ringdijk-Route kaufen, einen 35,5 Kilometer langen Pfad über die Deiche und Auen des Flusses Maas mit Mühlen, Bauernhöfen, Schleusen und einer weiteren Festung, die Sie beim Durchqueren der flachen Landschaft sehen können.

Wenn Sie ein E-Bike benutzen, gibt es unterwegs Ladestationen sowie 17 Informationstafeln, die Sie über die Natur und Geschichte der Bergsche Maas informieren.

Heusden befindet sich auch auf einem Pfad, der die befestigten Städte der Zuiderwasserlinie, der im 16. Jahrhundert gegründeten Verteidigungslinie, umfasst.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein